kultimer
Eventreise

NorwegenNorwegens schönste Landschaftsrouten

Reise-Nr. St 15N8
Hier ist der Weg das Ziel: Wir entdecken die schönsten Landschaften Norwegens zwischen Bergen und Tromsö auf den sp... Mehr anzeigen
kultimer
Eventreise

NorwegenNorwegens schönste Landschaftsrouten

Reise-Nr. St 15N8
Hier ist der Weg das Ziel: Wir entdecken die schönsten Landschaften Norwegens zwischen Bergen und Tromsö auf den sp... Mehr anzeigen

Reisedauer

11 Tage

inkl. Flug

Preis

ab 4195

pro Person (ggf. zzgl. Flugzuschlag)

Select...
kultimer
Eventreise
Norwegen
Norwegens schönste Landschaftsrouten
Reise-Nr. St 15N8

Reisedauer: 11 Tage inkl. Flug

Preis: ab 4195 p.P. (ggf. zzgl. Flugzuschlag)

OrtNächteHotel
Bergen1Thon Rosenkrantz ****
Sogndal1Quality Sogndal ***
Geiranger1Union ****
Alesund1Scandic Parken ****
Kristiansund1Thon Hotel Kristiansund ***
Trondheim1Scandic Bakklandet ****
Bodö1Thon Nordlys ***
Svolvaer1Thon Svolvaer ****
Andenes1Marena ***
Tromsö1Scandic Ishavshotel ****

Hier ist der Weg das Ziel: Wir entdecken die schönsten Landschaften Norwegens zwischen Bergen und Tromsö auf den spektakulärsten Strecken. Es geht in die Welt der Fjorde, von Insel zu Insel auf den Lofoten und Vesteraalen, über Hochebenen und zu fantastische Stränden. Staunen Sie über die Haarnadelkurven der Trollstigen und schweben Sie auf dem Atlanterhavsveien auf sieben Brücken übers Meer.

Highlights

  • 11 Tage Norwegen auf den schönsten Landschaftsrouten - von Bergen über Geirangerfjord und Trollstigen bis zu den Lofoten und Vesteraalen.

Route im Detail

1. Tag, Mittwoch, 12.07.2023

Hei, Bergen!
Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen. Vormittags Flug nach Bergen. Sie treffen Ihre Reiseleiterin um 12.30 Uhr am Flughafen und los geht's! Zu allen Zeiten bescherte der Fischhandel Bergen seinen Reichtum. Frischen Fang gibt’s auch heute: Wir lassen uns von den Ständen auf dem Fischmarkt zum Hanseviertel (UNESCO-Welterbe) treiben. Im Museum tauchen wir tiefer in die Zeit des Hansekontors ein, bevor es mit der Standseilbahn hoch hinaus geht: Vom Hausberg Flöyen blicken wir über Stadt und Schären. Spätestens beim Abendessen klingen die Gläser: ein Skaal zum Reisestart! (A)

2. Tag, Donnerstag, 13.07.2023

Majestätische Fjorde
Ha det bra, Bergen! Wir folgen dem Hardangerfjord nach Osten: Rund um seine Verästlungen leuchten Obstgärten, schmale Fjordwiesen und tosende Wasserfälle vor Felswänden. Selbst Ihre Reiseleiterin wird bei diesem Anblick mucksmäuschenstill. Sie weiß genau: Nur die Musik von Edvard Grieg aus dem Studiosus-Audioset untermalt dieses Landschaftsbild perfekt. Kurs nordwärts! Am Wegesrand liegen unter anderem der UNESCO-geadelte Naeroyfjord, Flaam, Endpunkt der gleichnamigen Eisenbahn, der Aussichtspunkt Stegastein am Aurlandsfjord. Wir nehmen die "Schneestraße" über das Aurlandsfjell: Einsamkeit und vollkommen unberührte Landschaft in fast ganzjährig schneebedecktem Hochgebirge. Schließlich treffen wir auf den König der Fjorde: Der Sognefjord hat seine Meeresarme ausgebreitet, als wolle er uns willkommen heißen. 350 km. (F/A)

3. Tag, Freitag, 14.07.2023

Über das Sognefjell nach Geiranger
Auf der höchstgelegenen Passstraße Nordeuropas queren wir das Sognefjell, hier zeigt sich die Bergwelt von ihrer wildesten Seite. Bergtundra mit großen Seen und herrlichen Gletscherausblicken begleiten uns. Unterwegs winken wir dem Galdhöpiggen zu, dem höchsten Berg Skandinaviens. Bergab grüßt uns Lom mit seiner sehenswerten Stabkirche. Nochmals geht es bergan, denn der Weg zur Erleuchtung führt über einsame Hochtäler und durch schroffes Gebirge: Auf dem Skywalk scheinen wir 1500 m über dem berühmten Geirangerfjord (UNESCO-Welterbe) zu schweben. Was für eine tolle Vogelperspektive direkt über dem Fjord! Schließlich schrauben wir uns die Serpentinen hinunter zum Hauptort am Fjord. 200 km. (F/A)

4. Tag, Samstag, 15.07.2023

Von Adlern und Trollen
Fast senkrecht klettern die Felswände an seinen Ufern in die Höhe, Wasserfälle ergießen sich tosend ins Tal: Wir nähern uns dem Naturschatz Geirangerfjord mit dem Boot. Wie ein Saphir funkelt er zwischen den schroffen Bergen, die wie uralte Wächter auf ihn hinabblicken. Wir kreuzen an steilen Felswänden und den Sieben Schwestern, dem legendären Wasserfall, vorbei. Zurück im Bus warten auf der Adlerstraße luftige Ausblicke, bevor uns das nächste Highlight den Atem raubt: Über den Trollstigen, die Treppe der Trolle, fahren wir in kühnen Kehren auf einer der spektakulärsten Straßen Nordeuropas hinunter ins Tal - eine faszinierende Leistung des Straßenbaus. Unser Haupt betten wir heute in Aalesund am Nordmeer. Busstrecke 230 km. (F/A)

5. Tag, Sonntag, 16.07.2023

Architektur- und Ingenieurskunst
Aalesund gilt als die schönste Stadt Norwegens. Auf unserem Spaziergang durch die auf mehrere Inselchen verteilte Stadt bewundern wir die fantasievollen Ornamente an den Häuserfassaden. Die große Anzahl an Jugendstilgebäuden ist ironischerweise einem Feuer zu verdanken, das im Jahre 1904 fast die komplette Innenstadt zerstörte. Beim Wiederaufbau hat man sich für den damals angesagten Architekturstil entschieden. Weiter geht es per Bus zu einer Wohltat für die Augen: Nur wenige Strecken bringen uns dem Meer so nahe und lassen uns einen Teil davon sein wie der Atlanterhavsveien. Elegant schwingt er sich über sieben Brücken von Insel zu Insel. Eine perfekte Symbiose von Natur und moderner Ingenieurkunst! Den Abend verbringen wir am Moldefjord in der "Stadt der Rosen". 180 km. (F/A)

6. Tag, Montag, 17.07.2023

Königsstadt Trondheim
Wir verlassen Molde, das weit über die Region hinaus durch sein Jazzfestival bekannt ist. Schon von Weitem sehen wir das Wahrzeichen Trondheims, den Nidarosdom, definitiv der Höhepunkt unseres Rundgangs durch die Königsstadt. Ebenfalls stimmungsvoll sind die alten Lagerhäuser direkt am Nidelven. Die Lage am Fluss hat auch die Architektur der letzten Jahre beeinflusst: neuer Wohnraum in alter Umgebung. Gut, dass die Studiosus-Audiosets griffbereit sind; so können Sie fotografieren und trotzdem den Erklärungen Ihrer Reiseleiterin folgen. Busstrecke 220 km. (F/A)

7. Tag, Dienstag, 18.07.2023

Unterwegs mit der Nordlandbahn
Die Nordlandbahn, Norwegens längste Bahnstrecke, bringt uns nach Bodö. Unser Zug (Fahrtzeit ca. 10 Stunden) bahnt sich seinen Weg durch riesige Wälder, vorbei an einer wilden Berglandschaft, fischreichen Flüssen und engen Fjorden. Im majestätischen Saltfjellet-Gebirge überqueren wir den Polarkreis. Bei Rognan erreichen wir die Küste. Während der Fahrt sorgt Ihre Reiseleiterin heute wieder für musikalische Untermalung; die norwegische Musikszene kann sich hören lassen. Obendrauf gibt es noch ein Best-of der Sagen aus dem Nordland. Trolle haben nicht nur die Fantasie der Norweger beflügelt, auch J. R. R. Tolkien und J. K. Rowling haben sich reichlich in der nordischen Sagenwelt bedient. (F/A)

8. Tag, Mittwoch, 19.07.2023

Zu den Lofoten
Im Morgenlicht gehen wir an Bord der Fähre. Von Bodö aus geht es über den breiten Vestfjord (Fahrzeit ca. 3 Std.), während unseres Frühstücks an Bord wandert unser Blick immer Richtung Horizont, ob uns Seeadler begleiten. Dann heißt es: Lofoten in Sicht! Charakteristische rot-weiß getünchte Fischerhäuser und Trockenfischgestelle scheinen sich vor den Felszinnen der Lofotenwand zu ducken - eine grandiose Kulisse. Nach unserer Ankunft gelangen wir mit dem Bus auf der kurvigen Küstenstraße von einem Fischerdorf zum nächsten. Ein Fjord ist schöner als der andere, und weiße Sandstrände gibt's obendrauf. In Sund besuchen wir einen Schmied, der sich der kunstvollen Herstellung von Kormoranen aus Eisen verschrieben hat. Wie das Leben hier oben ist, erzählt er Ihnen bestimmt gern, wenn er den Hammer aus der Hand legt. Busstrecke 140 km. (F/A)

9. Tag, Donnerstag, 20.07.2023

Auf den Vesteraalen
Das Licht und die inspirierende Landschaft haben schon vor 150 Jahren Künstler auf die Inseln gelockt. Kein Wunder, gleicht die Landschaft doch einem Gemälde. In Svolvaer kaufen wir für unser Picknick ein. Norweger sind Meister der Konserve; neben dem klassischen Trockenfisch gibt es auch jeden anderen Fisch in Dosen oder Tuben - er schmeckt immer! Es geht von Fjord zu Fjord, von Insel zu Insel, von Fotostopp zu Fotostopp. Bald schon erreichen wir die Inselgruppe der Vesteraalen. Die richtige Picknickstelle mit Ausblick hält Ihre Reiseleiterin unterwegs parat. Unser Ziel ist die Insel Andöya, wo uns eine Fahrt für Genießer entlang eines breiten Felsvorsprungs zwischen offenem Meer und spitzen Bergen erwartet. Hier liegen einige der schönsten Strände Norwegens und mit etwas Glück können wir neben dem ungestörten Blick auf das windstille Meer auch Robben, Wale und Adler sehen. 230 km. (F/A/P)

10. Tag, Freitag, 21.07.2023

Über die Insel Senja nach Tromsö
Wir besteigen die Fähre und blicken ein letztes Mal zurück auf die beeindruckende (und fotogene) Kulisse der schroff aus dem Meer aufsteigenden Granitfelsen. In Gryllefjord erreichen wir wieder Land. Die Insel Senja steht für das Robuste und Ernste aus einer Zeit, als die Menschen von Fischerei und karger Landwirtschaft leben mussten. Gleichzeitig zeigt sich die Insel mit ihren geschützten Fjordarmen - Muscheln, Korallen und Riffe inklusive - von ihrer weichen Seite. Unsere letzte Fahrt führt uns durch die Bilderbuchlandschaft der Nordfjorde. Hier ist der Übergang zwischen Insel und Festland fließend, wie wir feststellen - aber die Landschaft ist so oder so majestätisch schön. 250 km. Abends in Tromsö lassen wir unsere Reise und die schönsten Bilder Revue passieren. (F/A)

11. Tag, Samstag, 22.07.2023

Eismeerkapitale und Rückflug
Klein, aber quicklebendig und in traumhafter Lage: Tromsö, Norwegens Tor zum Polarmeer. Wir erkunden die Stadt. Im Museum bekommen wir Einblicke in die Lebenswelten der Arktis und natürlich schauen wir bei der Eismeerkathedrale vorbei. Schließlich geht es zum Flughafen, wo wir mittags Abschied voneinander nehmen. Auf Wiedersehen, Norwegen! Rückflug in die Heimat. (F)

A: Abendessen F: Frühstück P: Picknick

Hotels / Unterkünfte

OrtNächteHotel
Bergen1Thon Rosenkrantz ****
Sogndal1Quality Sogndal ***
Geiranger1Union ****
Alesund1Scandic Parken ****
Kristiansund1Thon Hotel Kristiansund ***
Trondheim1Scandic Bakklandet ****
Bodö1Thon Nordlys ***
Svolvaer1Thon Svolvaer ****
Andenes1Marena ***
Tromsö1Scandic Ishavshotel ****

Änderungen vorbehalten. Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Preise & Termine

Teilnehmer / ReiseleitungTerminDZ in €*EZ in €*Flug
12.07.-22.07.
23.08.-02.09.
Mögliche Abflughäfen**

Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Köln, Leipzig, Luxemburg, München, Nürnberg, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich

* Ab-Preise pro Person in € Bei Flugreisen beruhen die Preise zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten. Es besteht ein Absagevorbehalt bei Nichterreichen der jeweiligen Mindestteilnehmerzahl bis zum 21. Tag vor Reisebeginn.

** Je nach gewähltem Reisetermin können die Abflughäfen variieren.

Tipp für Alleinreisende
Mit der halbes Doppelzimmer Option bieten wir die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren. Bei den Angeboten von Studiosus me&more wohnen Sie auf unsere Kosten im Einzelzimmer, sollte sich kein(e) zweite(r) Reisende(r) finden. In unseren Wichtigen Informationen können Sie mehr zum „Roomsharing“ erfahren. Bitte beachten Sie, dass bei KreuzfahrtStudienreisen sowie bei smart & small-Reisen die Buchung halber Doppelzimmer/Zweibettkabinen generell leider nicht möglich ist.
Mitreisende kennenlernen
In unserem Treffpunkt können Sie sympathische Mitreisende kennenlernen. Oder teilen Sie Ihre Erfahrungen in unserem Studiosus-Forum oder den Sozialen Medien.
Im Reisepreis enthalten
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit Lufthansa (Economy, Tarifklasse L) von Frankfurt nach Bergen und zurück von Tromsö, nach Verfügbarkeit
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 95 €)
  • Transfers und Rundreise in bequemem Reisebus
  • Fährfahrten lt. Reiseverlauf
  • Fahrt mit der Nordlandbahn von Trondheim nach Bodö
  • 10 Übernachtungen im Doppelzimmer in bewährten Hotels
  • Frühstück, 9 Abendessen im Hotel, ein Abendessen in einem Restaurant sowie ein Picknick
  • Schiffsfahrt im Geirangerfjord (ca. 45 €)
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Und außerdem: Eintrittsgelder (ca. 75 €), Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Infopaket/Reiseliteratur (ca. 30 €).
Klimaschonend reisen mit Studiosus

Wir kompensieren die entstehenden Treibhausgas-Emissionen in Höhe von 1,219 t CO2e vollständig (Anreiseanteil 53%).

Ausrüstung

Sicherheit | Gesundheit | Einreise

Nachhaltig reisen

Wir kompensieren die entstehenden Treibhausgas-Emissionen in Höhe von 1,219 t CO2e vollständig. Zusammensetzung der Emissionen:

53%
12%
35%
Anreise
Transport vor Ort
Unterkunft/Verpflegung

Erfahren Sie mehr über unsere Klimaschutzprojekte und unser Engagement für nachhaltiges Reisen.

Ihre Reise im Überblick
Kontinent