Zypern wo Aphrodite dem Meer entstieg

Zypern

Übersicht

  • Die schönsten Ecken der Urlaubsinsel Zypern erkunden: das Troodosgebirge, die Akamas-Halbinsel und Paphos
  • Tagesausflug nach Nordzypern: die Hafenstadt Kyrenia und die Abtei Bellapais
  • Vier Übernachtungen in einem Boutique-Hotel in einem Bergdorf und drei Übernachtungen in einem Familienhotel am Strand
  • Täglich Abendessen eingeschlossen, davon ein Abendessen in einer landestypischen Taverne
  • Ein Picknick und eine Weinprobe
  • Treffen mit einem Filmregisseur
  • Kleine Gruppe von höchstens 15 Gästen

Ein stilvolles Boutique-Hotel in einem Bergdorf mit Wanderwegen vor der Haustür und ein sympathisches, familiäres Strandhotel garantieren entspannte Urlaubstage. Dazu ein handverlesenes Ausflugsprogramm, das auch in den türkisch geprägten Norden der geteilten Insel führt. Die besondere Würze unserer Inselwoche in kleiner Gruppe: ein Picknick unter Pinien, eine Weinprobe in einem Kloster und spannende Gespräche mit einem Filmregisseur.

Weitere wichtige Informationen
Sie finden das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise, unsere Allgemeinen Reisebedingungen, Hinweise zum Datenschutz, Barrierefreiheit und Rücktrittsversicherungen sowie Länderinformationen und weitere wichtige Informationen in der Rubrik Infos & Tipps.

Route

1. Tag, Sonntag, 07.03.2021:

Individuelle Anreise nach Larnaca und Fahrt mit dem Taxi (ca. 90 €) ins • Boutique-Hotel Casale Panayiotis inmitten des grünen Troodosgebirges. Das kleine Juwel im Stil eines traditionellen Dorfes vereint modernen Komfort mit traditionell-ländlichem Charme. Die 41 Zimmer sind mit Liebe zum Detail renoviert, Spa und Weinbar sorgen fürs Wohlgefühl, und Wanderwege beginnen vor der Hoteltür. Ihr Studiosus-Reiseleiter begrüßt Sie auf der Hotelterrasse mit dem Nationalgetränk Brandy sour, bevor uns das Küchenteam mit zypriotischen Spezialitäten verwöhnt. Vier Übernachtungen im Bergdorf Kalopanayiotis.

(A)

2. Tag, Montag, 08.03.2021:

Kirchliches Understatement im gebirgigen Inselherzen: Das ehemalige Kloster des heiligen Ioannis Lampadistis, nur ein paar Schritte vom Hotel entfernt, und die Scheunendachkirchen in Galata sind außen schlicht, innen voller Bildergeschichten und daher von der UNESCO als Welterbe geschützt. Nach künstlerischen Höllenfantasien wartet der Genießerhimmel: Unser Picknick mit Oliven, Schafskäse und zypriotischem Wein schmeckt im Schatten alter Pinien, begleitet vom Konzert der Zikaden, einfach göttlich! Auf dem Rückweg noch treppauf, treppab durch die Dorfgassen von Kakopetria, dann bleibt am Spätnachmittag freie Zeit im Hotel für Lektüre oder einen Besuch in der Weinbar.

(F/A/P)

3. Tag, Dienstag, 09.03.2021:

Eine andere Welt begegnet uns heute - jenseits der Demarkationslinie - im nördlichen, türkisch geprägten Teil Zyperns: Statt Kirchenglocken empfängt uns der orientalische Ruf des Muezzins. Traumhaft: die Hafenstadt Kyrenia, wo Ihr Reiseleiter im Schiffswrackmuseum zur kleinen Zeitreise in die Antike einlädt. Danach machen Sie, was Sie wollen: einen Spaziergang durch die Altstadt zur Moschee oder einfach beim türkischen Mokka den Fischerbooten beim langsamen Walzer im malerischen Hafen zuschauen. Unser stimmungsvoller Platz fürs Tagesfinale: die romantische, von Zypressen eingerahmte Ruine der Abtei Bellapais mit Traumblick übers Meer.

(F/A)

4. Tag, Mittwoch, 10.03.2021:

Reichlich frische Bergluft gibt's auf unserer zweistündigen Spazierrunde im Schatten von Schwarzkiefern und Wacholderbüschen rund um den zypriotischen Olymp, den höchsten Gipfel der Insel. Tolle Panoramablicke bis zur Küste inklusive. Wer nicht in Wanderlaune ist, nutzt die Möglichkeit, per Hotel-Mountainbike auf eigene Faust das Marathasatal zu erkunden. Am freien Nachmittag können Sie in den Relaxmodus schalten. Ein Dorfspaziergang oder lieber Verwöhnprogramm im Spa? Wie es Ihnen gefällt! Nach dem Abendessen noch Lust auf ein exklusives Kinoerlebnis im Hotel? Der Film "Akamas" erzählt berührend die wahre Geschichte einer schwierigen Liebe im Spannungsfeld der Inselpolitik. Weitere Hintergründe zum Film werden wir später erfahren ...

(F/A)

5. Tag, Donnerstag, 11.03.2021:

Auf den Bergstraßen durchs stille und ursprüngliche Zypern zur Küste nimmt unser Bus sportlich Kurve für Kurve. Kunstschätze gibt es unterwegs im Kykkos-Kloster; im abgelegenen Kloster Chrysoroyiatissa auch Wein aus eigenem Anbau, der samtig durch unsere Kehle rinnt. Beschwingt erreichen wir am Nachmittag das • Familienhotel Aphrodite Beach, eine kleine Oase der Ruhe auf der Akamas-Halbinsel. Die 48 Zimmer sind schlicht, die Gastfreundschaft ist umso herzlicher. Am Kiesstrand mit hoteleigener Taverne lässt sich herrlich entspannen, und zum Abendessen auf der Terrasse rauscht das Mittelmeer. Drei Übernachtungen bei Latchi.

(F/A)

6. Tag, Freitag, 12.03.2021:

Ausschlafen, in aller Ruhe frühstücken oder erst mal ins Meer hüpfen? Heute gehen wir es gemütlich an! Am späten Vormittag fahren wir im Boot an der klippenreichen Küste der Akamas-Halbinsel entlang und lassen uns die Mittelmeerbrise durch die Haare wehen. Dann haben Sie die Wahl: Baden in einer lauschigen Kieselbucht oder mit Ihrem Reiseleiter eine leichte Wanderung zum Bad der Aphrodite? Nachmittags erwartet uns Regisseur Panikos, der mit seinem Spielfilm "Akamas", den wir uns vor zwei Tagen gemeinsam angeschaut hatten, für politische Turbulenzen sorgte. Wir treffen ihn im Dorf, in dem die türkisch-griechische Liebesgeschichte ihren tragischen Lauf nimmt, und können später bei Kaffee und Kuchen über die Hintergründe diskutieren. Anschließend bleibt noch Zeit für Meer und Strand.

(F/A)

7. Tag, Samstag, 13.03.2021:

Ein Spaziergang durch die Inselgeschichte in Paphos: von den geheimnisvollen Königsgräbern zum römischen Lifestyle mit Mosaikkunst im Archäologischen Park. Eine Ausgrabung reicht? Dann nehmen Sie von den Gräbern doch den Linienbus in die aufgehübschte Oberstadt mit quirliger Markthalle und Künstlerateliers in den Innenhöfen. Die Cafés im Hafen sind natürlich auch eine Option! Nachmittags im Hotel können Sie im Liegestuhl in Ihrer Urlaubslektüre versinken oder Sie fahren auf ein Eis in den nahen Fischerhafen Latchi. Unser letzter Abend fällt typisch zypriotisch aus: Im Dorf Polis erwarten uns Spezialitäten wie Tahini, Lountsa, Sheftalia, die wir gemeinsam im Garten einer Taverne genießen.

(F/A)

8. Tag, Sonntag, 14.03.2021:

Es geht zurück nach Hause. Im Laufe des Tages fahren Sie mit dem Taxi (ca. 120 €)zum Flughafen Larnaca, individueller Rückflug.

(F)

A: Abendessen F: Frühstück P: Picknick

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Hotel

Ihre Hotels

Im grünen Troodosgebirge findet man ein wahres Juwel - das Hotel Casale Panayiotis**** ist im Stil eines alten Dorfes errichtet und vereint modernen Komfort mit traditionell-ländlichem Charme. Das Boutique-Hotel befindet sich im Bergdorf Kalopanayiotis. Hier können Sie bei Spaziergängen byzantinische Kirchen und das Kloster des heiligen Ioannis Lampadistis entdecken. Jedes der 41 Zimmer gehörte einst zu einem Dorfhaus und wurde mit viel Liebe zum Detail renoviert. Die Zimmer verfügen über Klimaanlage, Sat.-TV, Minibar, Safe und Föhn. Im Restaurant werden zypriotische Gerichte mit lokalen Zutaten angeboten. Außerdem befinden sich eine Weinbar und eine gemütliche Lounge mit Bibliothek im Hotel. Entspannung bietet der Myrianthousa Spa (gegen Gebühr) mit Sauna, Dampfbad, Massagen und verschiedenen Anwendungen. Wer Bewegung sucht, dem stehen rund um das Hotel viele Wanderwege zur Verfügung.

Das kleine Familienhotel Aphrodite Beach*** liegt etwa 3 km westlich des Fischerhafens Latchi, sehr ruhig und direkt am Meer. Das Hotel besticht vor allem durch seine herzliche und sympathische Atmosphäre. In den zwei Restaurants - eins im Haupthaus mit Terrasse und in den wärmeren Monaten eine gemütliche Taverne direkt am Strand - werden frische Fischgerichte und Gemüse aus dem eigenen Anbau serviert. Die 48 zweckmäßig eingerichteten Zimmer verfügen über Klimaanlage, Sat.-TV, Kühlschrank, Föhn und Balkon mit seitlichem Meerblick. Aktive Gäste können am schönen Kiesstrand baden oder sich im Hotel Fahrräder für eigene Erkundungen ausleihen.

Termine & Preise

Termine & Preise 2021

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 8
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 15
N.N.
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 8
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 15
Fabio-Francesco Petrolillo
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 8
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 15
N.N.
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 8
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 15
N.N., auf Anfrage
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 8
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 15
N.N., auf Anfrage
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 8
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 15
Fabio-Francesco Petrolillo
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 8
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 15
N.N.

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 22.10.2020 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Hinweis: Diese Reisevariante beinhaltet keine An- und Abreise

Hinweis: 8 Reisetage/Reisepreis p. P. ohne Flug ab 1425 €

Hinweis: 8 Reisetage/Reisepreis p. P. mit Flug ab 1795 €

Hinweis: Einzelzimmer sind Doppelzimmer zur Alleinbenutzung.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Rundreise in bequemem, landestypischem Reisebus
  • Bootsfahrt vor der Akamas-Halbinsel
  • 4 Nächte im Hotel Casale Panayiotis**** in Kalopanayiotis und 3 Nächte im Hotel Aphrodite Beach*** bei Latchi; beide Hotels mit Klimaanlage
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension (Frühstück, 6 Abendessen im Hotel, ein Abendessen in einer Taverne)
  • Ein Picknick, eine Weinprobe
  • Und außerdem: Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung, Eintrittsgelder, Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur (ca. 30 €).
zusätzliche Leistungen
  • Gerne organisieren wir Ihnen auch bei Buchung ohne Flug einen Transfer vom/zum Flughafen. Preise auf Anfrage.
Klimaneutral reisen mit Studiosus

Die Reise wird durch CO2e-Kompensation klimaneutral gestellt.

Einreise

Personalausweis/Reisepass erforderlich. Aktuelle Hinweise zu Einreisebedingungen erhalten Sie hier und zu Corona-Vorsorgemaßnahmen unter der Rubrik "Sicher & Gesund" oder kontaktieren Sie Ihr Reisebüro.

Einreisebestimmungen

Für die Einreise in die RepublikZypern(Südzypern) benötigen Deutsche, Österreicher und Schweizer einen Reisepass oder einen Personalausweis (Identitätskarte). Die Einreise mit einem vorläufigen Personalausweis ist möglich, sofern dieser mit einem Lichtbild versehen ist.

Für die Einreise nach Nordzypern benötigen Bürger aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ebenfalls einen gültigen Reisepass oder Personalausweis (Identitätskarte). Bitte beachten Sie, dass derzeit aufgrund der Coronabeschränkungen keine Einreise von deutschen Touristen nach Nordzypern, insbesondere über die Demarkationslinie, möglich ist.

Für Reiseteilnehmer anderer Nationalität gelten möglicherweise andere Einreisebestimmungen. Wir bitten Sie, sich darüber bei Ihrem Reiseberater oder beim zuständigen Konsulat zu erkundigen.

Pass- und Visums-Erfordernisse für diese Reise für Staatsangehörige anderer Nationen

Als Reiseveranstalter sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, alle Reisenden, unabhängig von deren Staatsangehörigkeit, vor Vertragsschluss über die sie betreffenden allgemeinen Pass- und Visumerfordernisse des jeweiligen Bestimmungslands, ggf. die ungefähren Fristen für die Erlangung von Visa, sowie gesundheitspolizeiliche Formalitäten zu unterrichten.

Einreisebestimmungen für diese Reise – alle Nationalitäten
(Quelle: Passolution GmbH)

Sicherheit und Gesund

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Corona-Vorsorgemaßnahmen

Selbstverständlich ist uns Ihre Gesundheit, gerade in Zeiten von Corona, besonders wichtig. Wir haben daher bei der Planung alle bekannten Rahmenbedingungen sowie Verhaltens-, Distanz- und Hygienevorschriften in den Tagesprogrammen bestmöglich berücksichtigt. Nähere Informationen erhalten Sie im gemeinsamen Hygiene- und Sicherheitskonzept der Unternehmensgruppe Studiosus und Marco Polo Reisen

Sicherheit

In allen touristischen Ballungszentren sollte man sich vor Taschendieben in Acht nehmen. Es ist ratsam, Schmuck, größere Geldbeträge und Wertsachen im Hotelsafe zu deponieren und nur kleinere Summen bei Spaziergängen und Besichtigungen mitzunehmen.

Seit 2004 ist die Republik Zypern EU-Mitglied. Die Insel bleibt aber weiterhin faktisch in zwei Teile geteilt. UN-Einheiten kontrollieren die Pufferzone zwischen dem Norden und dem Süden, die militärisches Sperrgebiet und zudem teilweise vermint ist. Es wird zu Vorsicht bei Annäherung an die Pufferzone geraten. Respektieren Sie unbedingt das Fotografierverbot in der Nähe militärischer Einrichtungen auf der ganzen Insel.

Treppen- und Balkongeländer

Die Sicherheitsanforderungen an die Hotelausstattung entsprechen nicht überall dem deutschen Standard. In manchen Hotels, die Sie auf Ihrer Reise besuchen werden, sind die Treppen- und Balkongeländer niedriger als 90 cm und die Zwischenräume im Geländer größer als 15 cm.

Medizinische Hinweise

Stand 14.August 2019

Aktuelle medizinische Hinweise

Die WHO hat im Januar 2019 einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Eine Überprüfung und ggf. Ergänzung des Impfschutzes gegen Masern für Erwachsene und Kinder wird daher spätestens in der Reisevorbereitung dringend empfohlen.

Impfschutz

Es sind keine Pflichtimpfungen erforderlich.

Das Auswärtige Amt empfiehlt grundsätzlich, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts für Kinder und Erwachsene anlässlich jeder Reise zu überprüfen und zu vervollständigen.

Dazu gehören für Erwachsene die Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), ggf. auch gegen Polio (Kinderlähmung), Mumps, Masern, Röteln (MMR), Influenza, Pneumokokken und Herpes Zoster (Gürtelrose).

Als Reiseimpfungen wird die Impfung gegen Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch gegen Hepatitis B empfohlen.

Malaria

Es besteht minimales Risiko im Norden des Landes in Esentepe (Agios Amvrosius) im Kyrenia Distrikt.

Die Übertragung erfolgt durch den Stich blutsaugender nachtaktiver Anopheles-Mücken. Unbehandelt verläuft insbesondere die gefährliche Malaria tropica bei nicht-immunen Europäern häufig tödlich. Diese tritt in Zypern nicht auf. Die Erkrankung kann auch noch Wochen bis Monate (bei Malaria tertiana) nach dem Aufenthalt ausbrechen. Beim Auftreten von Fieber in dieser Zeit ist eine schnelle Vorstellung beim Arzt mit dem Hinweis auf den Aufenthalt in einem Malariagebiet notwendig.

Je nach Reiseprofil kann deshalb neben der immer notwendigen Expositionsprophylaxe eine Chemoprophylaxe (Tabletteneinnahme) sinnvoll sein, für Zypern derzeit jedoch nicht.

Für die Malariaprophylaxe sind verschiedene verschreibungspflichtige Medikamente (z. B. Atovaquone-Proguanil, Doxycyclin, Mefloquin) auf dem deutschen Markt erhältlich. Die Auswahl der Medikamente und deren persönliche Anpassung sowie Nebenwirkungen bzw. Unverträglichkeiten mit anderen Medikamenten sollten unbedingt vor der Einnahme mit einem Tropenmediziner/Reisemediziner besprochen werden. Die Mitnahme eines ausreichenden Vorrats ist zu empfehlen.

Aufgrund der mückengebundenen Infektionsrisiken wird allen Reisenden empfohlen,

  • körperbedeckende helle Kleidung zu tragen (lange Hosen, lange Hemden)
  • in den Abendstunden und nachts Insektenschutzmittel auf alle freien Körperstellen wiederholt aufzutragen
  • ggf. unter einem (imprägnierten) Moskitonetz zu schlafen

HIV/AIDS

Durch sexuelle Kontakte, bei Drogengebrauch (unsaubere Spritzen oder Kanülen) besteht grundsätzlich ein hohes Risiko. Kondombenutzung wird immer, insbesondere bei Gelegenheitsbekanntschaften empfohlen.

Durchfallerkrankungen und Cholera

Durch eine entsprechende Lebensmittel- und Trinkwasserhygiene lassen sich die meisten Durchfallerkrankungen und auch Cholera vermeiden. Wenn Sie Ihre Gesundheit während Ihres Aufenthaltes nicht gefährden wollen, dann beachten Sie folgende grundlegende Hinweise: Ausschließlich Wasser sicheren Ursprungs trinken, z. B. Flaschenwasser mit Kohlensäure, nie Leitungswasser. Im Notfall gefiltertes, desinfiziertes und abgekochtes Wasser benutzen. Unterwegs auch zum Geschirrspülen und Zähneputzen wo möglich Trinkwasser benutzen. Bei Nahrungsmitteln gilt: Kochen oder selber Schälen. Halten Sie unbedingt Fliegen von Ihrer Verpflegung fern. Waschen Sie sich so oft wie möglich mit Seife die Hände immer vor der Essenszubereitung und vor dem Essen. Händedesinfektion, wo angebracht, durchführen, ggf. Einmalhandtücher verwenden.

Sonstige Gesundheitsgefahren

Bei insgesamt mediterranem Klima ist in der heißen Jahreszeit aufgrund der hohen Temperaturen (im Extremfall bis über 45 °C) und der relativ hohen Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht (insbesondere in den Bergen) eine verstärkte Kreislaufbelastung gegeben. Erkrankungen der Atemwege sind vorwiegend in den feuchtkalten Perioden häufig.

West-Nil-Fieber

Beim West-Nil-Fieber handelt es sich um eine durch Zugvögel verbreitete, von tagaktiven Mücken auf den Menschen übertragene Viruserkrankung. In den Sommermonaten kann es in Zypern zu saisonalen Ausbrüchen kommen; aktuelle Fallzahlen bietet das ECDC. Die Infektion verläuft überwiegend klinisch unauffällig, in seltenen Fällen können jedoch schwere neurologische Symptome auftreten. Eine Schutzimpfung oder spezifische Behandlung existiert nicht, siehe Merkblatt West-Nil-Fieber.

Schützen Sie sich zur Vermeidung von West-Nil-Fieber im Rahmen einer Expositionsprophylaxe insbesondere tagsüber konsequent vor Mückenstichen.

Medizinische Versorgung

Es besteht auf Zypern für alle Personen, die in Deutschland gesetzlich versichert sind, ein Anspruch auf Behandlung - soweit dringend erforderlich – bei Ärzten, Zahnärzten, Krankenhäusern usw., die vom ausländischen gesetzlichen Krankenversicherungsträger zugelassen sind. Es kann allerdings zu sehr langen Wartezeiten kommen. Als Nachweis ist die europäische Krankenversicherungskarte (EHIC), bzw. Ersatzbescheinigung (beide Dokumente erhalten Sie von Ihrer Krankenkasse) vorzulegen. Privatkliniken bieten für Selbstzahler sehr gute medizinische Standards mit direktem Zugang.

Unabhängig davon wird dringend empfohlen, für die Dauer des Auslandsaufenthaltes eine Auslandsreise-Krankenversicherung abzuschließen, die Risiken abdeckt, die von den gesetzlichen Kassen nicht übernommen werden (z. B. notwendiger Rücktransport nach Deutschland im Krankheitsfall, Behandlung bei Privatärzten oder in Privatkliniken).

Lassen Sie sich vor einer Reise durch eine tropenmedizinische Beratungsstelle/einen Tropenmediziner/Reisemediziner persönlich beraten und Ihren Impfschutz anpassen, auch wenn Sie aus anderen Regionen schon Tropenerfahrung haben, siehe z. B. www.dtg.org.

Bitte beachten Sie neben unserem generellen Haftungsausschluss den folgenden wichtigen Hinweis:

Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der medizinischen Informationen sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schäden können nicht übernommen werden. Für Ihre Gesundheit bleiben Sie selbst verantwortlich.

Die Angaben sind:

  • zur Information medizinisch Vorgebildeter gedacht. Sie ersetzen nicht die Konsultation eines Arztes
  • auf die direkte Einreise aus Deutschland in ein Reiseland, insbes. bei längeren Aufenthalten vor Ort zugeschnitten. Für kürzere Reisen, Einreisen aus Drittländern und Reisen in andere Gebiete des Landes können Abweichungen gelten
  • immer auch abhängig von den individuellen Verhältnissen des Reisenden zu sehen. Eine vorherige eingehende medizinische Beratung durch einen Arzt / Tropenmediziner ist im gegebenen Fall regelmäßig zu empfehlen
  • trotz größtmöglicher Bemühungen immer nur ein Beratungsangebot. Sie können weder alle medizinischen Aspekte abdecken, noch alle Zweifel beseitigen oder immer völlig aktuell sein

Haftungsausschluss

Reise- und Sicherheitshinweise beruhen auf den zum angegebenen Zeitpunkt verfügbaren und als vertrauenswürdig eingeschätzten Informationen des Auswärtigen Amts. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schäden kann nicht übernommen werden. Gefahrenlagen sind oft unübersichtlich und können sich rasch ändern. Die Entscheidung über die Durchführung einer Reise liegt allein in Ihrer Verantwortung. Hinweise auf besondere Rechtsvorschriften im Ausland betreffen immer nur wenige ausgewählte Fragen. Gesetzliche Vorschriften können sich zudem jederzeit ändern, ohne dass das Auswärtige Amt hiervon unterrichtet wird. Die Kontaktaufnahme mit der zuständigen diplomatischen oder konsularischen Vertretung des Ziellandes wird daher empfohlen.

Das Auswärtige Amt rät dringend, die in den Reise- und Sicherheitshinweisen enthaltenen Empfehlungen zu beachten sowie einen entsprechenden Versicherungsschutz, z. B. einen Auslands-Krankenversicherungsschutz mit Rückholversicherung, abzuschließen. In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass Ihnen Kosten für erforderlich werdende Hilfsmaßnahmen nach dem Konsulargesetz in Rechnung gestellt werden.

Auswärtiges Amt
Krisenreaktionszentrum
11013 Berlin
Tel.: +49-(0)30-18 17-2000
Fax: +49-(0)30-18 17-51000