Studienreisen
Studienreise

Rumänien – Donaudeltazwischen Karpaten und Schwarzem Meer

Reise-Nr. St 2703
Die Aufbruchstimmung in Bukarest, das römische und das ungarische Erbe, südländische Lebensart am Schwarzen Meer, kulinarische... Mehr anzeigen
Studienreisen
Studienreise

Rumänien – Donaudeltazwischen Karpaten und Schwarzem Meer

Reise-Nr. St 2703
Die Aufbruchstimmung in Bukarest, das römische und das ungarische Erbe, südländische Lebensart am Schwarzen Meer, kulinarische... Mehr anzeigen

Reisedauer

15 Tage

inkl. Flug

Preis

Nicht verfügbar

Select...
Studienreisen
Studienreise
Rumänien – Donaudelta
zwischen Karpaten und Schwarzem Meer
Reise-Nr. St 2703

Reisedauer: 15 Tage inkl. Flug

Preis: ab 0 p.P. (ggf. zzgl. Flugzuschlag)

OrtNächteHotel
Bukarest1Hilton Garden Inn ****
Hermannstadt2Continental Forum ****
Schäßburg2Doubletree by Hilton ****
Gura Humorului2Best Western ***(*)
Kronstadt2Coroana Brasovului ***
Eforie Nord1Europa ****
Baltenii de Sus3Wels ****
Bukarest1Hilton Garden Inn ****
Die Aufbruchstimmung in Bukarest, das römische und das ungarische Erbe, südländische Lebensart am Schwarzen Meer, kulinarische Überraschungen in der Stadt und auf dem Land - Rumänien beschenkt uns mit einer Fülle von Eindrücken, Geschichten und Geheimnissen, mit pulsierendem Leben und unberührter Natur. Bezaubernd sind das mittelalterliche Märchenflair Siebenbürgens mit seinen bunten Häusern in Kronstadt und Hermannstadt, die mystische Törzburg und die farbenprächtigen Moldauklöster. Wir begegnen immer wieder herzlichen und humorvollen Menschen, die uns an ihrem Leben teilhaben lassen. Im Donaudelta erwartet uns ein einzigartiges Naturparadies. Eine erlebnisreiche Reise voller farbenfroher Facetten!

Highlights

  • Eine ausführliche Studienreise durch Rumänien: Siebenbürgen, Moldauklöster und Donaudelta
  • Zwei volle Tage im Donaudelta mit seiner einzigartigen Flora und Fauna
  • Viele Mittag- und Abendessen in landestypischen Restaurants oder auf Bauernhöfen

Route im Detail

1. Tag, Samstag, 08.05.2021

Bine ati venit - willkommen in Bukarest!
Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen und Flug nach Bukarest. Ein Studiosus-Vertreter begleitet Sie zu Ihrem Luxushotel. Und dann: Ist das Paris? Eine antike Metropole? Der Orient? Schon beim ersten Eindruck fasziniert Bukarest durch die besondere Weise, in der Tradition, Moderne und verschiedenste kulturelle Einflüsse zusammengewachsen sind. Spätestens beim gemeinsamen Abendessen mit der Gruppe und Ihrer Studiosus-Reiseleiterin machen Sie mit der quirligen Altstadt Bekanntschaft. (A)

2. Tag, Sonntag, 09.05.2021

Von der Hochburg der Kontraste nach Sibiu
Bukarest, eine Achterbahn für unsere Fantasie: Der Triumphbogen versprüht Savoir-vivre, die Passagen Basar-Atmosphäre, das Athenäum antikes Flair. Ein Stück Zeitgeschichte ist der überdimensionierte Palast des Volkes Ceausescus, seit der Revolution Sitz des Parlaments. Wie der Spuk seiner Herrschaft endete? Ihre Reiseleiterin versetzt Sie auf dem Revolutionsplatz in die damalige Zeit zurück. Während der nachmittäglichen Fahrt nach Hermannstadt (Sibiu) bleibt Zeit, die Eindrücke zu verarbeiten. Entspannte Atmosphäre und leckere Gerichte unterwegs beim Besuch eines Bauernhofs, dabei erzählen unsere Gastgeber vom ländlichen Alltag. Eine ideale Runde, um mehr übereinander zu erfahren. 280 km. Zwei Übernachtungen in Hermannstadt. (F/A)

3. Tag, Montag, 10.05.2021

Leuchtendes Hermannstadt
Seit der Jahrtausendwende strahlen rund um die weiten Plätze Hermannstadts wieder die farbenfrohen Bürgerhäuser. Verschachtelte Dächer, urtümliche Torbögen, Treppen und Gassen versammeln sich zu einem architektonischen Schmuckkästchen. Während unseres Bummels erfahren wir mehr: Was hat es mit der Lügenbrücke auf sich? Weshalb wird gerade in diese Stadt so viel investiert? Nachmittag und Abend gehören Ihnen. Wie wäre es mit dem riesigen Astra-Freilichtmuseum und seinen Windmühlen? (F)
Extratour
Möchten Sie eigene Wege gehen? Studiosus hat immer wieder Alternativen zum Programm vorbereitet. Wenn Sie heute z.B. statt des Stadtrundgangs einen Wellnesstag einlegen wollen, dann fahren Sie mit Bahn oder Taxi ins benachbarte Salzburg (Ocna Sibiului)! Im liebevoll restaurierten Kurort erwartet sie warmes Salzwasser in zehn Seen, das nachhaltig Energie spendet.

4. Tag, Dienstag, 11.05.2021

Die mächtigen Mauern Siebenbürgens
Hinter einem ovalen Wall versteckt sich mitten in der Weinregion rund um Kelling (Calnic) eine romantische Märchenburg (UNESCO-Welterbe). Was Ihre Reiseleiterin im grünen Innenhof wohl ausschenkt? Heiter weiter – nach Karlsburg (Alba Iulia): Welche Spuren Ungarn, Rumänen und Habsburger in dem Ort hinterließen, entdecken wir zwischen der Krönungskirche und der Befestigungsanlage. Durch das hügelige Kokeltal mit einem Stopp in Mediasch (Medias) mit seinem schiefen Trompeterturm erreichen wir Schäßburg (Sighisoara). 230 km. Zwei Übernachtungen. (F/A)

5. Tag, Mittwoch, 12.05.2021

Schäßburg – Rothenburg des Ostens
Kunterbunte, windschiefe Häuser, holprige Gassen, ein mächtiger Uhrturm und eine Bergkirche auf der Spitze des Altstadthügels: Schäßburg (UNESCO-Welterbe) kommt uns bei unserem Rundgang vor wie aus der Zeit gefallen. Nachmittags steigen wir im barocken Weinort Birthälm (Biertan) hoch zur mächtigen Kirchenburg (UNESCO-Welterbe). 70 km. (F/A)

6. Tag, Donnerstag, 13.05.2021

Multikulturelles Szeklerland
Mit dem Kulturpalast erwartet uns in Neumarkt (Targu Mures) das vielleicht schönste Gebäude ganz Rumäniens. Sein Jugendstil ist besonders verspielt, verspiegelt und farbenprächtig – typisch für die ungarische Variante im Land der ungarisch sprechenden Szekler. Wie die bunt gewandeten Roma ins Völkergemisch passen? Fragen Sie Ihre Reiseleiterin auf dem Weg durch die bergig-romantische Landschaft der Ostkarpaten nach Gura Humorului. 300 km. Zwei Übernachtungen. (F/A)

7. Tag, Freitag, 14.05.2021

Bildgewaltige Moldauklöster
An den Mauern der Moldauklöster kämpfen, leiden, beten Heilige, Mönche und Apostel auf symbolträchtigen Fresken – und das seit rund 500 Jahren in unverändert strahlenden Farben. Davon überzeugen wir uns in den heiligen Stätten von Sucevita, Voronet, Humor und Moldovita (alle UNESCO-Welterbestätten). Was die Bildergeschichten bedeuten und wie es sich in Moldovita lebt, weiß die Nonne, die mit uns über Gott und die Welt philosophiert und uns dabei durchs Kloster führt. Irdischer wird unser Abend: Traditionell gewandete Bäuerinnen tischen uns beste regionale Küche auf und beantworten unsere Fragen zu Sitten und Gebräuchen. 120 km. (F/A)

8. Tag, Samstag, 15.05.2021

Naturspektakel zwischen Bicaz und Kronstadt
Heute entdecken wir mehr von Kultur und Sprache des ungarisch geprägten Szeklerlands und seiner Naturwunder: Mitten durch die bewaldeten Karpaten schlängelt sich die Bicazklamm, die so eng ist wie die Bewunderung groß. Einem wildromantischen Gemälde gleich, ragen rechts und links von uns steile Felswände in den Himmel. Nächster Halt am Roten See (Lacul Rosu). Gespenstisch, wie die Baumstümpfe aus dem Wasser ragen! Im charmanten Ortskern von Kronstadt (Brasov) beziehen wir unser Quartier. 350 km. Zwei Übernachtungen. (F/A)

9. Tag, Sonntag, 16.05.2021

Vom charmanten Brasov auf die Törzburg
Kronstadt ist eine Perle! Kaffeehausatmosphäre auf dem Marktplatz, rundherum barocke Häuser. Das gelbe Rathaus und die Schwarze Kirche mit ihrer großen Orientteppich-Sammlung schauen wir uns genauer an. Im Schulmuseum begegnen wir einem gut gelaunten Professor. Wie hier einst der Schulalltag aussah, warum hier viele Jahre Bücher versteckt wurden und wie die uralte Druckerpresse funktioniert? Fragen Sie ihn! Nachmittags geht es zur Kirchenburg von Tartlau (Prejmer) oder Honigberg (Harman), dann spazieren wir durch die Törzburg (Bran), eines der schönsten Lustschlösser Siebenbürgens. Was die Burg wirklich mit Graf Dracula zu tun hat, erfahren wir zwischen ihren gewaltigen Mauern beim Abendessen. 100 km. (F/A)
Extratour
Heute ist Sonntag! Statt am Stadtrundgang teilzunehmen, können Sie vormittags einen Gottesdienst besuchen – auf Rumänisch (orthodox), Ungarisch (katholisch) oder Deutsch (lutherisch). Ihre Reiseleiterin weiß, wo und wann Sie die Gruppe wieder treffen.

10. Tag, Montag, 17.05.2021

Durch die Walachei bis ans Schwarze Meer
Heute geht es durch die Walachei. An uns ziehen weite Landschaften und in unseren Gedanken die vielen Impressionen der letzten Tage vorbei. Schließlich der Geruch von Salz: Willkommen in Konstanza (Constanta) am Schwarzen Meer! Hier flaniert man mediterran über die Promenade, genießt süßes Nichtstun in Straßencafés, und von überall her erklingt Musik. Am frühen Abend Ankunft in Eforie Nord. 410 km. (F/A)

11. Tag, Dienstag, 18.05.2021

Antike Ausgrabungen und Donaublicke
Ausschlafen, in Ruhe frühstücken, vielleicht das Schwarze Meer auf der Haut spüren - eine ideale Erfrischung, um unseren Entdeckergeist zu wecken, bevor wir nachmittags zwischen antiken Schätzen herumstromern: Histria war in der Antike eine blühende Stadt samt Thermen, Tempeln und Hafen. Ein toller Auftakt für die Tage am St.-Georg-Arm des Donaudeltas. 160 km. Drei Übernachtungen im Donaudelta. (F/A)

12. - 13. Tag, Mi, 19.05.2021 - Do, 20.05.2021

Auf der Grande Dame der Flüsse
Leinen los! Wir erobern die Wasserwildnis des Donaudeltas (UNESCO-Welterbe) auf mehreren Bootstouren. Wir treiben durch das Labyrinth aus Flüsschen, Seen, Sümpfen und Inseln, gehen in kleinen Orten von Bord und lassen uns regionalen Fisch schmecken. Gefiederte Schönheiten wecken den Ornithologen in uns: War das nicht ein Eisvogel, ein Pelikan, ein Seidenreiher? Ihre Reiseleiterin kennt sie alle und erzählt auch von den Maßnahmen zur Rettung des Donaudeltas. Der zweite Nachmittag gehört Ihnen. Vielleicht wollen Sie noch mal mit aufs Wasser zur Sundownerfahrt? (F/M/A)

14. Tag, Freitag, 21.05.2021

Zurück in die Hauptstadt
Wir lassen das großartige Biosphärenreservat hinter uns und schwelgen auf der Fahrt zurück nach Bukarest in Erinnerungen. 300 km. Nachmittags haben Sie Zeit für sich, etwa um Mitbringsel zu besorgen. Abends krönen wir die Reise mit einem rumänischen Abschiedsdinner und fragen uns: Was war wohl der ultimative Höhepunkt im Land der Kontraste? (F/A)

15. Tag, Samstag, 22.05.2021

La revedere – auf Wiedersehen!
Morgens Fahrt zum Flughafen Bukarest und Rückflug in die Heimat. (F)

A: Abendessen F: Frühstück M: Mittagessen

Hotels / Unterkünfte

OrtNächteHotel
Bukarest1Hilton Garden Inn ****
Hermannstadt2Continental Forum ****
Schäßburg2Doubletree by Hilton ****
Gura Humorului2Best Western ***(*)
Kronstadt2Coroana Brasovului ***
Eforie Nord1Europa ****
Baltenii de Sus3Wels ****
Bukarest1Hilton Garden Inn ****

Änderungen vorbehalten. Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Preise & Termine

Teilnehmer / ReiseleitungTerminDZ in €*EZ in €*Flug
08.05.-22.05.
22.05.-05.06.
05.06.-19.06.
19.06.-03.07.
03.07.-17.07.
17.07.-31.07.
31.07.-14.08.
14.08.-28.08.
28.08.-11.09.
04.09.-18.09.
04.09.-18.09.
11.09.-25.09.
18.09.-02.10.
Mögliche Abflughäfen**

* Ab-Preise pro Person in € Bei Flugreisen beruhen die Preise zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten. Es besteht ein Absagevorbehalt bei Nichterreichen der jeweiligen Mindestteilnehmerzahl bis zum 21. Tag vor Reisebeginn.

** Je nach gewähltem Reisetermin können die Abflughäfen variieren.

Tipp für Alleinreisende
Mit der halbes Doppelzimmer Option bieten wir die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren. Bei den Angeboten von Studiosus me&more wohnen Sie auf unsere Kosten im Einzelzimmer, sollte sich kein(e) zweite(r) Reisende(r) finden. In unseren Wichtigen Informationen können Sie mehr zum „Roomsharing“ erfahren. Bitte beachten Sie, dass bei KreuzfahrtStudienreisen sowie bei smart & small-Reisen die Buchung halber Doppelzimmer/Zweibettkabinen generell leider nicht möglich ist.
Mitreisende kennenlernen
In unserem Treffpunkt können Sie sympathische Mitreisende kennenlernen. Oder teilen Sie Ihre Erfahrungen in unserem Studiosus-Forum oder den Sozialen Medien.
Im Reisepreis enthalten
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit Tarom (Economy, Tarifklasse H) von Frankfurt nach Bukarest und zurück, nach Verfügbarkeit
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 60 €)
  • Transfers
  • Rundreise in bequemem, landesüblichem Reisebus
  • Bootsfahrten lt. Reiseverlauf
  • 14 Übernachtungen im Doppelzimmer in bewährten Hotels
  • Frühstück, ein Mittag- und 5 Abendessen in typischen Restaurants, 6 Abendessen im Hotel, 2 Abendessen bei Bauernfamilien
Bei Studiosus außerdem inklusive
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Eintrittsgelder (ca. 60 €)
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
Klimaneutral reisen mit Studiosus

Die Reise wird durch CO2e-Kompensation klimaneutral gestellt.

Ausrüstung

Wissenswertes

Ausflüge im Donaudelta

Das Donaudelta ist eines der letzten weitgehend unberührten Naturgebiete Europas. Seitens der Naturschutzverwaltung gibt es strenge Auflagen für Bootsfahrten in den verschiedenen Zonen des Naturparks, die sich je nach Jahreszeit, Wasserstand und Wetterbedingungen kurzfristig ändern können. Anhand dieser Auflagen und der aktuellen Gegebenheiten stimmt Ihre Reiseleiterin das Tagesprogramm täglich mit den Bootsführern ab. Bei kurzen Bootsausflügen nutzen wir kleine Motorboote, bei Ausflügen in die weitere Umgebung Schnellboote mit Sonnenschutz.

Sicherheit | Gesundheit | Einreise