Madeira Ferien auf der Blumeninsel

Portugal

Übersicht

  • Unterwegs mit maximal 15 Gästen und Studiosus-Reiseleitung
  • Boutique-Hotel in einem ehemaligen Stadtpalast mitten in der Altstadt
  • Panorama-Seilbahnfahrten nach Monte und zur Faja dos Padres, Spaziergang an einer Levada zum Forsthaus von Queimadas mit Picknick, Begegnung mit einem deutschen Galeristen in Funchal

Blütenzauber, Badepausen und Madeirawein genießt man am besten in kleiner Gruppe. Genauso wie Altstadtspaziergänge und Entdeckungstouren zu den Highlights der Insel Madeira, auf der rund ums Jahr Frühling ist. Ideale Basis für die Auszeit im Atlantik: ein Boutique-Hotel mitten in Funchal, in dem historisches Ambiente auf modernes Design trifft und der Pool auf der Dachterrasse bestimmt Ihr Lieblingsplatz wird.

Weitere wichtige Informationen
Sie finden das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise, unsere Allgemeinen Reisebedingungen, Hinweise zum Datenschutz, Barrierefreiheit und Rücktrittsversicherungen sowie Länderinformationen und weitere wichtige Informationen in der Rubrik Infos & Tipps.

Route

1. Tag, Donnerstag, 16.04.2020:

Bahnanreise 1. Klasse und Flug über Lissabon nach Madeira. Wir holen Sie im Laufe des Tages am Flughafen ab und bringen Sie ins Hotel. Das • Boutique-Hotel do Castanheiro, ein ehemaliger Stadtpalast mit stylishem Innenleben und geräumigen Zimmern, liegt mitten in der Altstadt von Funchal. Die Dachterrasse mit Pool, Bar, Sonnenliegen und Panoramablick über die Bucht der Stadt werden Sie lieben. In wenigen Minuten sind Sie am Hafen und in üppig blühenden Stadtgärten. Beim Abendessen lernen Sie Ihre Studiosus-Reiseleiterin und die Gruppe kennen. Sieben Übernachtungen in Funchal.

(A)

2. Tag, Freitag, 17.04.2020:

Der Hafen mit Seepromenade, Kolumbusplatz, Kathedrale und Blumenmarkt - vormittags zeigt Ihnen Ihre Reiseleiterin ihr Funchal. Vielleicht noch ein Blick in die Markthalle, wo sich Obst und Gemüse türmen? Was macht ein deutscher Galerist in Funchal? Ganz klar, er versucht Kunst von Einheimischen, aber auch ausländischen Künstlern zu verkaufen. Galerist und Künstler verraten uns in einem Gespräch, wie ihnen das finanzielle Überleben gelingt, und wir lernen moderne Aspekte der Insel kennen. Der Nachmittag gehört Ihnen - fürs Sehen und Gesehenwerden auf der Flaniermeile Avenida do Mar, für flämische Kunst im Museu de Arte Sacra oder für den Hotelpool. Ganz, wie Sie Lust haben. Und auch in den Freitagabend - wenn halb Funchal in den Bars der Zona Velha feiert - starten Sie bestens versorgt mit den Tipps Ihrer Reiseleiterin.

(F)

3. Tag, Samstag, 18.04.2020:

Hochgebirgspanorama am Encumeadapass und endlose Weiten auf der Hochebene von Paúl da Serra. Dann Szenenwechsel: Vom kargen Hochland tauchen wir in eine üppige Vegetation der Heidewälder ein und lernen einen Ureinwohner der Insel kennen: den Lorbeerbaum. Unser nächstes Ziel: Porto Moniz mit seinen tosenden Atlantikwellen an der wilden Nordwestküste Madeiras. Bei schönem Wetter können Sie in der Mittagspause in Pools aus Lavastein baden. Wo der Fisch am besten schmeckt, verrät Ihnen Ihre Reiseleiterin. Im kleinen Örtchen Seixal überrascht uns die Familie Caldeira mit Wein und Petiscos, und wir probieren die Köstlichkeiten mit Blick auf nicht endende Steilküsten. Saúde! Auf dem Rückweg noch einmal jede Menge Landschaftszauber.

(F)

4. Tag, Sonntag, 19.04.2020:

Heute ist der Tag der steilen Felswände: zunächst ein dramatischer Blick ins Nonnental. Das Tal sieht aus wie ein tiefer Vulkankessel, grüne Flickenteppiche der Terrassenfelder pflastern die Hänge. Nach einem Abstecher hinunter ins Dorf geht's an die Küste. Aber nicht an irgendeine: Per Gondel gleiten wir hinab zur abgelegenen Faja dos Padres. Die vom Meer umschlossene Küstenebene ist ein kleiner Mikrokosmos am Fuße der Steilklippe. Wir spazieren durch die fruchtbare Plantagenlandschaft und staunen, was hier alles wächst! Tropische Früchte, süße Trauben, Gemüse. Im urigen Restaurant kehren wir ein und probieren all diese Köstlichkeiten und den hier angebauten Malvasiawein als Aperitif. Zum Abschied werfen wir noch einen Blick auf die atemberaubenden schroffen Felswände an der Steilküste Cabo Girao.

(F/M)

5. Tag, Montag, 20.04.2020:

Ein Tag nach Lust und Laune. Kein Urlaub ohne Strandspaziergang? Dann fahren Sie doch morgens mit Fähre und Badetasche zur Nachbarinsel Porto Santo mit ihrem 9 km langen Sandstrand! Ihnen ist das Faulenzen am Strand zu langweilig? Dann begeben Sie sich doch mit Leihrädern auf Inselerkundung! Wer lieber in Funchal bleibt, kann zum Beispiel mit der Santa Maria, einer Nachbildung des Kolumbus-Flaggschiffs, in See stechen und Madeira vom Wasser aus entdecken. Mit ein bisschen Glück sehen Sie Delfine beim Wellenhüpfen. Und danach vielleicht eine Massage im Hotel-Spa? Oder Sie zelebrieren im altehrwürdigen Reid's Palace, wo schon Kaiserin Sisi logierte, einen stilvollen Afternoon Tea auf der Terrasse – Traumblick über die Bucht inklusive. Abends Appetit auf einen echten Madeirenser aus den Tiefen des Atlantiks? Der Schwarze Degenfisch mit gegrillter Banane schmeckt göttlich!

(F)

6. Tag, Dienstag, 21.04.2020:

In Santana bewundern wir die bunten strohgedeckten Bauernhäuschen. Wir spazieren etwa eine Stunde an einer Levada, einem alten Wasserkanal, entlang durch dichten Lorbeerwald zum Forsthaus von Queimadas, das man nur zu Fuß oder mit kleinen Fahrzeugen erreicht. Hier verspeisen wir unser mitgebrachtes Picknick und lassen uns anschließend von unserem Kleinbus wieder abholen. Frisch gestärkt schlängeln wir uns über Ribeiro Frio und den Poisopass durch Wald, Heide und schroffen Fels hinauf zum Pico do Arieiro, dem dritthöchsten Gipfel der Insel. Schokolade mit Bananenstücken oder Fenchel? Wir lernen in Funchal Maria kennen, die uns in ihrem Garten in die süßen Geheimnisse der Schokoladenproduktion einweiht. Die Köstlichkeiten aus Kakao kombiniert mit Madeirawein und Rum, ein unvergessliches Geschmackserlebnis!

(F/P)

7. Tag, Mittwoch, 22.04.2020:

Hortensien, Hibiskusblüten, Strelitzien und Fackellilien, Bougainvilleen, Weihnachtssterne oder rosarote Kamelien – die Insel des ewigen Frühlings steht zu jeder Jahreszeit in Blüte. Mit der Seilbahn schweben wir über Funchal hinweg nach Monte – direkt vor die Pforten des Palastgartens, mit dem sich José Berardo – millionenschwerer Geschäftsmann und Kunstsammler aus Madeira – einen Traum verwirklichte: exotische Pflanzenpracht inmitten von Meisterwerken der Fliesenkunst. Möchten Sie noch einen Blick in die Wallfahrtskirche werfen oder den Korbschlittenfahrern zuschauen? Sie können auch mit ihnen Richtung Funchal rodeln und von dort aus zu Fuß oder per Taxi zurück zum Hotel gelangen - anstatt wieder mit der Gruppe in die Seilbahn zu steigen. Zurück in Funchal genießen Sie einen letzten freien Nachmittag am Pool oder in den Cafés der Altstadt. Am Abend feiern wir in einem Altstadtlokal mit Spezialitäten von der Insel Abschied.

(F/A)

8. Tag, Donnerstag, 23.04.2020:

Es geht zurück. Wir bringen Sie im Laufe des Tages zum Flughafen von Funchal.

(F)

A: Abendessen F: Frühstück M: Mittagessen P: Picknick

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Hotel

Ihr Hotel

Sie wohnen während Ihrer Woche auf Madeira im Boutique-Hotel do Castanheiro****, mitten in der Altstadt von Funchal, aber trotzdem ruhig. Die malerische Innenstadt mit vielen Geschäften, Restaurants und Cafés befindet sich direkt vor der Haustür, auch zur Meerespromenade und zum Yachthafen gelangt man in wenigen Minuten zu Fuß. Das Hotel ist ein ehemaliger Stadtpalast, der über 80 geräumige und ansprechend modern gestaltete Zimmer verfügt. Klimaanlage, Sat.-TV und kostenfreies WLAN sind vorhanden. Von der Sonnenterrasse mit kleinem Pool auf dem Dach hat man einen schönen Blick über die Altstadt. Verwöhnen lassen können Sie sich sowohl im Spa-Bereich des Hotels als auch im mediterran angehauchten Restaurant Atrium im Patio. Ein Café, in dem Sie den ausgezeichneten portugiesischen Galao genießen können, rundet das Angebot ab.

Bewertung

Kundenbewertung im Detail

Weiterempfehlung dieser Reise
97,2%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
Reiseverlauf (Reiseroute, Besichtigungen, Erlebniswert, organisatorischer Ablauf etc.)
99,4%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Studiosus-Reiseleitung
96,3%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Hotels
99,6%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Flugkomfort
60,6%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Buskomfort
98,6%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Den Anbieter Studiosus können weiterempfehlen
98,6%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
TÜV Rheinland Zertifikat ISO 9001:2015 und ISO 14001:2015

Die Gästebewertungen unserer Reiseangebote werden anonym, kumuliert und ohne Personenbezug veröffentlicht. Das Verfahren wird jährlich vom TÜV Rheinland einem Audit unterzogen und separat nach der Qualitätsnorm ISO 9001:2008 zertifiziert, zuletzt im März 2018.

Termine & Preise

Termine & Preise 2020

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Flug ab Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
05.03.–12.03. 1745(ca. 1851 CHF) 2055(ca. 2180 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
12.03.–19.03. 1745(ca. 1851 CHF) 2055(ca. 2180 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
19.03.–26.03. 1795(ca. 1904 CHF) 2110(ca. 2239 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
09.04.–16.04. 1895(ca. 2011 CHF) 2245(ca. 2382 CHF)
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 8
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 15
2110(ca. 2239 CHF) Annegret-Erika Heinold
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
14.05.–21.05. 1895(ca. 2011 CHF) 2245(ca. 2382 CHF)
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 8
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 15
1895(ca. 2011 CHF) Christian Deckert
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 8
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 15
Christian Deckert
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 8
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 15
2195(ca. 2329 CHF) Andreas Neuner M.A.
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 8
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 15
Petra Weyrauch-Lauterbach
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
29.10.–05.11. 1745(ca. 1851 CHF) 2055(ca. 2180 CHF)

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Preise beruhen zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 21.2.2020 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Hinweis: 8 Reisetage/Reisepreis p. P. ohne Flug ab 1245 €

Hinweis: 8 Reisetage/Reisepreis p. P. mit Flug ab 1745 €

Hinweis: Einzelzimmer sind Doppelzimmer zur Alleinbenutzung.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Linienflug mit TAP Air Portugal (Economy, Tarifklasse U) von Frankfurt nach Funchal und zurück, nach Verfügbarkeit, inkl. Bahnanreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 95 €)
  • Transfers vom/zum Flughafen
  • Ausflüge in bequemen Reisebussen
  • Seilbahnfahrten lt. Reiseverlauf
  • 7 Übernachtungen im Hotel do Castanheiro**** in Funchal, Hotel mit Klimaanlage und Swimmingpool
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, ein Welcome-Dinner im Hotel, ein Mittagessen und ein Abschiedsessen im Restaurant
  • Eine Weinprobe, ein Picknick, eine Schokoladenverkostung
  • Und außerdem: Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung, Eintrittsgelder, Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur (ca. 30 €), klimaneutrale Bus-, Bahn- und Bootsfahrten.

Einreise

Informationen zu den Einreisebestimmungen dieser Reise
(Quelle: Studiosus Reisen München GmbH)
Reisende mit nicht aufgeführten Nationalitäten/Staatsangehörigkeiten
finden hier weitere Informationen.

Einreisebestimmungen

Mit Inkrafttreten des Schengener Abkommens sind für die EU-Staaten Deutschland, Österreich und Portugal offiziell die Pass- und Zollkontrollen bei Ein- und Ausreise entfallen. Dennoch ist es erforderlich, einen Reisepass oder Personalausweis mitzuführen, da in Portugal eine allgemeine Ausweispflicht besteht. Außerdem machen wir Sie darauf aufmerksam, dass Sie beim Einchecken am Flughafen einen Ausweis vorlegen müssen.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Pfefferspray in Portugal unter die Bestimmungen des Waffengesetzes fällt. Der Besitz ist nur Inhabern des Waffenscheins der Kategorie E erlaubt.

Zuwiderhandlungen haben in der Regel eine Strafanzeige zur Folge.

Pass- und Visums-Erfordernisse für diese Reise für Staatsangehörige anderer Nationen

Als Reiseveranstalter sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, alle Reisenden, unabhängig von deren Staatsangehörigkeit, vor Vertragsschluss über die sie betreffenden allgemeinen Pass- und Visumerfordernisse des jeweiligen Bestimmungslands, ggf. die ungefähren Fristen für die Erlangung von Visa, sowie gesundheitspolizeiliche Formalitäten zu unterrichten.

Einreisebestimmungen für diese Reise – alle Nationalitäten
(Quelle: Passolution GmbH)

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Treppen- und Balkongeländer

Die Brüstungshöhen von Treppen- und Balkongeländern sind im Hotel niedriger als 90 cm. Sie entsprechen somit nicht dem deutschen Standard.

Gesundheitshinweise

Im folgenden Text zitieren wir die medizinischen Hinweise des deutschen Auswärtigen Amtes, die Sie auch im Internet unter www.diplo.de/gesuenderreisen finden können.

Falls Sie Fragen zu prophylaktischen Maßnahmen zum Schutz Ihrer Gesundheit auf der Reise haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt oder an einen Reisemediziner in Ihrer Nähe.

Hinweise des Auswärtigen Amtes zu seinen medizinischen Reiseinformationen

Bitte beachten Sie, dass das Auswärtige Amt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der medizinischen Informationen übernehmen kann.

Die Angaben sind gemäß Auswärtigem Amt:

  • zur Information medizinisch Vorgebildeter gedacht. Sie ersetzen nicht die Konsultation des Arztes
  • auf die direkte Einreise aus Deutschland in ein Reiseland, insbesondere bei längeren Aufenthalten vor Ort zugeschnitten. Für kürzere Reisen, Einreisen aus Drittländern und Reisen in andere Gebiete des Landes können Abweichungen gelten
  • immer auch abhängig von den individuellen Verhältnissen des Reisenden zu sehen
  • trotz größtmöglicher Bemühungen immer nur ein Beratungsangebot. Sie können weder alle medizinischen Aspekte abdecken, noch alle Zweifel beseitigen oder immer aktuell sein
  • Eine vorherige medizinische Beratung durch einen Arzt/Tropenmediziner ist zu empfehlen

Medizinische Hinweise

unverändert gültig seit 4. Oktober 2019

Aktuelles

Die WHO hat im Januar 2019 das Verzögern oder Auslassen von Impfungen zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Insbesondere der fehlende Impfschutz gegen Masern birgt bei international steigenden Fallzahlen ein hohes Risiko.

  • Überprüfen Sie im Rahmen der Reisevorbereitung Ihren sowie den Impfschutz Ihrer Kinder gegen Masern und lassen diesen ggf. ergänzen

Impfschutz

Für die Einreise nach Portugal sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben. Dies gilt auch für Madeira und die Azoren.

  • Achten Sie darauf, dass sich bei Ihnen und Ihren Kindern die Standardimpfungen gemäß Impfkalender des Robert-Koch-Instituts auf dem aktuellen Stand befinden
  • Als Reiseimpfungen werden Impfungen gegen Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch gegen Hepatitis B empfohlen
  • Aktuelle, detaillierte Reiseimpfempfehlungen für Fachkreise bietet die DTG

Dengue-Fieber

Dengue-Viren kommen auf Madeira vor und werden durch tagaktive Aedes-Mücken übertragen. Die Erkrankung geht in der Regel mit Fieber, Hautausschlag sowie ausgeprägten Gliederschmerzen einher. In seltenen Fällen treten insbesondere bei Kindern schwerwiegende Komplikationen inkl. möglicher Todesfolge auf. Insgesamt sind Komplikationen bei Reisenden jedoch selten. Es existiert weder eine Impfung bzw. Chemoprophylaxe noch eine spezifische Therapie gegen Dengue-Fieber, siehe Merkblatt Dengue-Fieber.

  • Schützen Sie sich zur Vermeidung von Dengue-Fieber im Rahmen einer Expositionsprophylaxe insbesondere tagsüber konsequent vor Mückenstichen

Malaria

Portugal, auch die Azoren und Madeira, gelten als malariafrei.

Medizinische Versorgung

Das Niveau der medizinischen Versorgung ist im Regelfall befriedigend, insbesondere in ländlichen Regionen müssen unter Umständen aber längere Anfahrtszeiten einkalkuliert werden.

In Portugal besteht für alle Personen, die in Deutschland gesetzlich versichert sind, ein Anspruch auf Behandlung - soweit dringend erforderlich – bei Ärzten, Zahnärzten, Krankenhäusern usw., die vom portugiesischen gesetzlichen Krankenversicherungsträger zugelassen sind. Als Nachweis ist die europäische Krankenversicherungskarte (EHIC), bzw. Ersatzbescheinigung (beide Dokumente erhalten Sie von Ihrer Krankenkasse) vorzulegen.

  • Schließen Sie für die Dauer des Auslandsaufenthaltes eine Auslandsreise-Kranken- und Rückholversicherung ab. Ausführliche Informationen bietet die Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung-Ausland.
  • Lassen Sie sich vor einer Reise durch einen Reisemediziner persönlich beraten und Ihren Impfschutz anpassen. Entsprechende Ärzte finden Sie z. B. über die Deutsche Gesellschaft für Tropenmedizin und Internationale Gesundheit e. V.