Kuba von West nach Ost

Kuba

Übersicht

  • Ausführlicher Aufenthalt im Osten Kubas mit Santiago und Baracoa
  • Mit Wanderungen bei Baracoa
  • Gutes Strandhotel in Guardalavaca inklusive
  • Optimale Route durch Nonstop-Flüge nach Havanna und zurück von Holguín
  • Wichtigste Stationen dieser Studienreise durch Kuba: Havanna, Santiago, Baracoa, Guardalavaca

Kolumbus schwärmte von der Karibikinsel in höchsten Tönen, und auch Naturforscher Alexander von Humboldt war Kubafan. An ihn erinnert der Humboldt-Nationalpark, den wir auf dieser Reise mit Fokus auf dem naturschönen Osten in Wanderstiefeln erkunden. Was wurde aus dem Traum vom "Cuba libre"? Wir folgen den Spuren der Revolutionäre quer über die Insel von West nach Ost – begleitet von kubanischen Rhythmen. Wie Kuba schmeckt, kosten wir in Paladares, Privatrestaurants, die von neuen Freiheiten im karibischen Sozialismus zeugen. Und immer wieder kommen Menschen des Landes zu Wort, die stolz und schön, mit Humor und Fantasie mancher Krise trotzen. Der entspannte Abschluss: ein Badetag am puderweißen Karibikstrand.

Weitere wichtige Informationen
Sie finden das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise, unsere Allgemeinen Reisebedingungen, Hinweise zum Datenschutz, Barrierefreiheit und Rücktrittsversicherungen sowie Länderinformationen und weitere wichtige Informationen in der Rubrik Infos & Tipps.

Route

1. Tag, Montag, 01.02.2021: Flug nach Kuba

Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen. Flug mit Condor am frühen Nachmittag ab Frankfurt nach Havanna (Flugdauer ca. 11,5 Std.), Ankunft nach Ortszeit am Abend (Abendessen im Flugzeug). Ihr Studiosus-Reiseleiter begrüßt Sie am Flughafen und begleitet Sie ins Hotel. Drei Übernachtungen in Havanna.

2. Tag, Dienstag, 02.02.2021: Havanna – Königin der Karibik

Erst mal hoch hinaus: Vom Aussichtspunkt Cristo de La Habana liegt uns die ganze Hauptstadtpracht zu Füßen. In der Altstadt (UNESCO-Welterbe) wippen wir im Rhythmus von Son, Salsa und Reggaeton durch die Gassen – an jeder Ecke bringen Musiker karibische Lebenslust zum Klingen. Auf den Plätzen und in der Kathedrale umweht uns spanisches Kolonialflair. Am Capitolio, Kopie des Vorbilds in Washington, wird klar, wer vor der Revolution den politischen Ton angab. Hier bröckelnder Putz, dort frische Farbe – wie leben die Habaneros heute? Unser Thema mittags bei kubanischer Hausmannskost im Paladar, kubanisch für privates Restaurant. Dann fahren auch schon unsere Oldtimer vor – wir lassen uns in die Ledersitze fallen und cruisen mit Atlantikbrise vor historischer Kulisse über die Uferstraße Malecón.

(F/M)

3. Tag, Mittwoch, 03.02.2021: Tabakgrünes Vinales

Zwischen roter Erde und Tropengrün recken sich im Tal von Vinales (UNESCO-Welterbe) bizarre Kalkriesen in den blitzblauen Himmel. Prima Klima für die Blätter, aus denen man Kubas weltberühmte Zigarren rollt. Ein Tabakbauer erzählt, was die "Havannas" so unvergleichlich macht, aber auch von der Kunst des Improvisierens im Tropensozialismus. Auf einer leichten, etwa einstündigen Wanderung sammeln wir Eindrücke vom Landleben. Für Erfrischung zwischendurch sorgt eine Pina Colada, die Ihr Reiseleiter spendiert. Salud! Nach kreolischen Aromen im Paladar geht es zurück nach Havanna. Extra Tour 360 km.

Damit Ihre Reise ein Urlaub ganz nach Ihrem Geschmack wird, hat Studiosus immer wieder Alternativen zum Programm für Sie entwickelt. Wenn Sie das besondere Flair Havannas noch intensiver genießen wollen, dann bleiben Sie heute in der Stadt und gönnen Sie sich eine Stadtrundfahrt in einer typischen Pferdedroschke!
(F/M)

4. Tag, Donnerstag, 04.02.2021: Viva la revolución!

Künstler von Norwegen bis zum Senegal machten die Biennale de La Habana 2019 wieder zu einer Weltausstellung von Rang. Einige lokale Künstler riefen jedoch zum Boykott auf. Warum, erzählt Ihr Reiseleiter im Museo de Bellas Artes. Ein Brief Che Guevaras stimmt uns auf Santa Clara ein. Vor seinem Mausoleum dort erinnert Ihr Reiseleiter an den Charakterkopf der Revolution. Die pastellfarbene Stadtschönheit Sancti Spíritus lernen wir spätnachmittags im Spazierschritt kennen. Fahrtstrecke 360 km. Zwei Übernachtungen in Sancti Spíritus.

(F/A)

5. Tag, Freitag, 05.02.2021: Zuckersüßes Trinidad

Stolze Paläste, bonbonfarbene Häuser und Pferdewagen, die über Kopfsteinpflaster holpern – in Trinidad (UNESCO-Welterbe), fast schon ein Freilichtmuseum der Kolonialzeit, lässt Ihr Reiseleiter die Ära der Zuckerbarone aufleben. Dann folgen wir dem Rhythmus von Bongos und Maracas in die Casa de la Trova, wo eine Combo für uns rasselt und trommelt. Wenn's in den Fingern juckt, machen Sie einfach mit – die Musiker zeigen Ihnen, wie's geht! Nach dem Mittagessen im Paladar tischt Ihr Reiseleiter auf einer ehemaligen Zuckerhazienda bittere Wahrheiten auf: Für die Sklaven auf den Feldern war das Leben alles andere als ein Zuckerschlecken. Zuckersüß dagegen die Musik von Celia Cruz auf dem Rückweg im Bus. 140 km.

(F/M)

6. Tag, Samstag, 06.02.2021: Mit Pedalkraft durch Camagüey

Quer durch Zentralkuba rauschen wir nach Camagüey (UNESCO-Welterbe). 190 km. Mit Fahrrädern trotzt man hier der Transportmisere. Wir machen's wie die Cubanos und lassen uns mit Pedalkraft im Bicitaxi, der Fahrradrikscha à la Kuba, durch die Stadt kutschieren. Später Boxenstopp bei Camaquito, einer Schweizer Hilfsorganisation. Ein Mitarbeiter erzählt, wie man Familien durch Bildung, Sport und Kultur unterstützt. Extra Tour

Eine Alternative zur Citytour für Freunde moderner Kunst: Joel Jover und seine Frau Ileana Sánchez gehören zur zeitgenössischen Kunstszene des Landes und sind über Kubas Grenzen hinaus bekannt. Ihr Studio und Wohnhaus mit vielen Werken können Sie besuchen. Eine weitere spannende Kunstadresse: die Werkstatt der Bildhauerin Martha Jiménez.
(F/A)

7. Tag, Sonntag, 07.02.2021: Kubas wilder Osten

Gegen Mittag laufen wir mit der Nationalhymne im Ohr in deren "Geburtsstadt" ein: Bayamo. Weiter durch die wilde Sierra Maestra direkt in die Wallfahrtskirche von El Cobre, die über den Hügeln zu schweben scheint. Sozialismus und Religion passen nicht zusammen? Fehlanzeige! Warum viele Afrokubaner die heilige Jungfrau von Cobre als Göttin der Liebe verehren, weiß Ihr Reiseleiter. Auf dem Weg nach Santiago, der Wiege der Revolution, spricht "Máximo Líder" Fidel Castro zu uns. 340 km. Zwei Übernachtungen in Santiago.

(F/A)

8. Tag, Montag, 08.02.2021: Santiago im afrokubanischen Rhythmus

Von der Festung El Morro (UNESCO-Welterbe) blicken wir übers Meer. Dann Trommelwirbel für Fidel auf dem Heldenfriedhof Santa Ifigenia. Wir stehen beim Wachwechsel in Position an seinem Grab. Für den Rest des Tages bestimmen Sie das Programm. Vielleicht schwingen Sie zum Rhythmus der Rentnerbands in den Musikclubs Ihre Hüften. Tanzmuffel können in einer der Rooftop-Bars Mojitos mit Ausblick genießen.

(F)

9. Tag, Dienstag, 09.02.2021: Tropischer Fruchtcocktail

Der Name Guantánamo kommt Ihnen bekannt vor? Was ein US-Gefangenenlager auf kubanischem Boden zu suchen hat, weiß Ihr Reiseleiter. Nach ernsten Themen steigt bei "Guantanamera" im Bus gleich wieder die Laune. Zum ländlichen Mittagessen begrüßen uns die Brüder Medina auf ihrer Finca und zaubern lauter tropische Köstlichkeiten auf den Tisch: Ananas, Papaya, Kochbananen. Dazu ein Spanferkel direkt vom Grill. Hmmm! Nach dem Festmahl brauchen Sie einen Koffein-Kick? Erst die Arbeit, dann das Vergnügen - wir rösten die Kaffeebohnen heute mal selbst. Beste Aussichten im Anschluss: Unser Bus windet sich durch die Berge nach Baracoa, wo wir das Kreuz des Kolumbus suchen. 240 km. Drei Übernachtungen.

(F/M)

10. Tag, Mittwoch, 10.02.2021: Wandern im Tropengrün

In einem der Flusstäler bei Baracoa wandern wir (2 bis 3 Std., je nach Witterung, leicht bis mittel, ↑100 m ↓100 m) durch einen tropischen Garten. Zwischen Kokos-, Kaffee- und Bananenplantagen reicht Ihr Reiseleiter unterwegs eine Erfrischung vom Baum. Extra Tour Der restliche Tag gehört Ihnen! Ein Tipp fürs Abendessen in Eigenregie: Calaloo, Gemüse mit Kokosmilch, ist hier der Favorit.

Sie wollen heute hoch hinaus? Dann besteigen Sie doch den beeindruckenden Tafelberg El Yunque (5 Std., anspruchsvoll, ↑550 m ↓550 m) im Biosphärenreservat Cuchillas del Toa. Stellen Sie sich dabei auf Flussquerungen ein – ohne Brücke. Bei schweißtreibendem Klima eine willkommene Erfrischung.
(F)

11. Tag, Donnerstag, 11.02.2021: Entdecker-Feeling im Regenwald

Der Regenwald lockt! Im Nationalpark Alexander von Humboldt (UNESCO-Welterbe) wandern wir in Küstennähe auf den Spuren des Naturforschers durchs ewige Grün (3 bis 4 Std., mittel, ↑200 m ↓200 m) – mit der ein oder anderen "Schweigeminute", um dem Sound des Dschungels zu lauschen. Unterwegs krempeln wir die Hosen hoch und beweisen Entdeckergeist bei einer kleinen Flussdurchquerung. Dann zum gemütlichen Teil: Nach dem Mittagessen am Fluss lassen wir uns über den Rio Toa rudern. Busstrecke 80 km.

(F/M)

12. Tag, Freitag, 12.02.2021: Vamos a la playa!

Immer an der Küste entlang schlängeln wir uns westwärts nach Guardalavaca – eine Fahrt, auf der der Weg das Ziel ist. 270 km. Am Spätnachmittag schnappen Sie sich dann die Badesachen – ab an den Traumstrand! Zwei Übernachtungen in einem guten Strandhotel.

(F/A)

13. Tag, Samstag, 13.02.2021: Karibikmomente in Türkisblau

In der türkisblauen Karibik schwimmen, Fruchtcocktails am Pool schlürfen, unter der Palme in der Reiselektüre versinken – Erholung pur am freien Tag! Wir lassen uns heute mal all-inclusive verwöhnen. Noch unternehmungslustig? Der Indianerfriedhof Chorro de Maita oder das Kolonialstädtchen Gibara sind nur eine kurze Taxifahrt entfernt. Abends trommelt Ihr Reiseleiter alle noch einmal zusammen: Beim letzten gemeinsamen Mojito streichelt uns die Karibikbrise. Schön war die Zeit!

(F/M/A)

14. Tag, Sonntag, 14.02.2021: Adiós, Cuba!

Haben Sie noch ein paar Strandtage in der Karibik gebucht? Wenn nicht, heißt es Abschied nehmen. 60 km. Abends Flug mit Condor von Holguín nach Frankfurt (Flugdauer ca. 9,5 Std.).

(F)

15. Tag, Montag, 15.02.2021: Zurück in Europa

Ankunft am Vormittag in Frankfurt.

F: Frühstück M: Mittagessen A: Abendessen

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Bewertung

Kundenbewertung im Detail

Weiterempfehlung dieser Reise
87,9%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
Reiseverlauf (Reiseroute, Besichtigungen, Erlebniswert, organisatorischer Ablauf etc.)
95,0%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Studiosus-Reiseleitung
100,0%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Hotels
89,8%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Flugkomfort
57,6%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Buskomfort
91,2%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Den Anbieter Studiosus können weiterempfehlen
93,9%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
TÜV Rheinland Zertifikat ISO 9001:2015 und ISO 14001:2015

Die Gästebewertungen unserer Reiseangebote werden anonym, kumuliert und ohne Personenbezug veröffentlicht. Das Verfahren wird jährlich vom TÜV Rheinland in einem Audit geprüft.

Termine & Preise

Termine & Preise 2021

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Flug ab Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
Martin Leib
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
Tanja Rinne-Knedel
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
Marc Pusch
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
Christine Roth M.A.
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
Marc Pusch
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
N.N.
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
N.N.

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Preise beruhen zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 28.9.2020 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit Condor (Economy, Tarifklasse K) von Frankfurt nach Havanna und zurück von Holguín, nach Verfügbarkeit
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 175 €)
  • Transfers
  • Rundreise in bequemen Reisebussen
  • 13 Übernachtungen im Doppelzimmer, gute Hotels in Havanna, Santiago und Guardalavaca, sonst einfachere Hotels, meist mit Klimaanlage und Swimmingpool
  • Frühstück, 3 Mittagessen in Paladares, ein Mittagessen auf einem Bauernhof, ein Mittagessen in einem typischen Restaurant, 3 Abendessen im Hotel, all-inclusive im Hotel in Guardalavaca
bei Studiosus außerdem inklusive
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Kubanische Reisebegleitung
  • Oldtimerfahrt in Havanna
  • Bootsfahrt auf dem Rio Toa
  • Eintrittsgelder (ca. 110 €)
  • Kubanische Touristenkarte (ca. 25 €)
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
Klimaneutral reisen mit Studiosus

Die Reise wird durch CO2e-Kompensation klimaneutral gestellt.

Einreise

Reisepapiere und Impfungen

Reisepass erforderlich. Die kubanische Touristenkarte beantragt Studiosus. Keine Impfungen vorgeschrieben. Aktuelle Hinweise zu Einreisebedingungen erhalten Sie hier und zu Corona-Vorsorgemaßnahmen unter der Rubrik "Sicher & Gesund" oder kontaktieren Sie Ihr Reisebüro.

Einreisebestimmungen

Deutsche, Österreicher und Schweizer benötigen einen Reisepass, der mindestens sechs Monate über den Zeitpunkt der Einreise hinaus gültig sein muss und eine Touristenkarte.

Touristenkarte:

  • ist im Reisepreis eingeschlossen und wird Ihnen mit den Reiseunterlagen zugesandt
  • berechtigt zu einem Aufenthalt von max. 30 Tagen

Eventuell anfallende Visagebühren für andere Nationalitäten sind im Reisepreis nicht eingeschlossen. Bitte beachten Sie, dass Ausländer, die mit einem Visum (nicht mit Touristenkarte) nach Kuba einreisen, in der Regel von den kubanischen Behörden eine Ausreisegenehmigung benötigen, um Kuba wieder verlassen zu können.

Bitte schicken Sie den beiliegenden Fragebogen bis spätestens sechs Wochen vor Reisebeginn vollständig ausgefüllt an uns zurück.

Bestimmung zu Krankenversicherung

Jeder Kubareisende ist verpflichtet, bei der Einreise einen für Kuba gültigen Krankenversicherungsschutz für die vorgesehene Aufenthaltsdauer nachzuweisen.

Gesetzliche Versicherungen werden nicht anerkannt. Zum Nachweis genügen in der Regel Versicherungspolice, Versicherungsschein oder Versicherungskarte der jeweiligen Auslands-Reisekrankenversicherung und eine von der Versicherung ausgestellte Begleitpolice in spanischer oder englischer Sprache.

Sofern kein Nachweis über die Auslands-Reisekrankenversicherung vorliegt, muss an den kubanischen Flughäfen bei Einreise zu einem Preis von 2 - 3 CUC pro Aufenthaltstag (abhängig vom jeweiligen Versicherungsumfang) eine Krankenversicherung für die Dauer des Kubaaufenthalts abgeschlossen werden. Es werden Zuschläge bei Vorerkrankungen, bei Personen über 70 Jahren sowie bei Personen, die eine Risikosportart ausüben, erhoben.

Pass- und Visums-Erfordernisse für diese Reise für Staatsangehörige anderer Nationen

Als Reiseveranstalter sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, alle Reisenden, unabhängig von deren Staatsangehörigkeit, vor Vertragsschluss über die sie betreffenden allgemeinen Pass- und Visumerfordernisse des jeweiligen Bestimmungslands, ggf. die ungefähren Fristen für die Erlangung von Visa, sowie gesundheitspolizeiliche Formalitäten zu unterrichten.

Einreisebestimmungen für diese Reise – alle Nationalitäten
(Quelle: Passolution GmbH)

Sicherheit und Gesund

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Corona-Vorsorgemaßnahmen

Selbstverständlich ist uns Ihre Gesundheit, gerade in Zeiten von Corona, besonders wichtig. Wir haben daher bei der Planung alle bekannten Rahmenbedingungen sowie Verhaltens-, Distanz- und Hygienevorschriften in den Tagesprogrammen bestmöglich berücksichtigt. Nähere Informationen erhalten Sie im gemeinsamen Hygiene- und Sicherheitskonzept der Unternehmensgruppe Studiosus und Marco Polo Reisen

Sicherheitseinrichtungen in den Hotels

Bitte beachten Sie, dass die Anforderungen der Hotelausstattung hinsichtlich der Sicherheit nicht dem mitteleuropäischen Standard entsprechen:

  • Rauchmelder und Sprinkleranlagen nicht immer vorhanden
  • fehlende Notfallpläne und Evakuierungshinweise
  • Brüstungshöhe von Treppen- und Balkongeländern niedriger als 90 cm, Zwischenräume im

Geländer größer als 15 cm; niedrige Fensterbrüstungen

  • teilweise lockere Steckdosen, unzureichend isolierte Kabel und Anschlüssen an Lampen und anderen elektrischen Geräten
  • fehlende Angabe zur Wassertiefe der Swimmingpools, fehlende Rettungsringe
  • Swimmingpools oft nachts unbeleuchtet und nicht gesichert
  • ungekennzeichnete Stufen und Geländeunebenheiten (auch in den Fluren)
  • teilweise nicht ausreichend beleuchtete und bei Feuchtigkeit rutschige Außenanlagen und

Zuwege zu den Bungalows - wir empfehlen die Mitnahme einer Taschenlampe!

Sicherheitsgurte im Bus

Wir sind bei unseren Reisen mit technisch einwandfreien, gut gewarteten Bussen unterwegs. Diese entsprechen jedoch nicht immer dem Standard deutscher Reisebusse. Sicherheitsgurte sind nicht in allen Bussen oder nicht an allen Sitzplätzen vorhanden.

Gesundheitshinweise

Im folgenden Text zitieren wir die medizinischen Hinweise des deutschen Auswärtigen Amtes, die Sie auch im Internet unter www.diplo.de/gesuenderreisen finden können.

Falls Sie Fragen zu prophylaktischen Maßnahmen zum Schutz Ihrer Gesundheit auf der Reise haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt oder an einen Reisemediziner in Ihrer Nähe.

Hinweise des Auswärtigen Amtes zu seinen medizinischen Reiseinformationen

Bitte beachten Sie, dass das Auswärtige Amt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der medizinischen Informationen übernehmen kann.

Die Angaben sind gemäß Auswärtigem Amt:

  • zur Information medizinisch Vorgebildeter gedacht. Sie ersetzen nicht die Konsultation des Arztes
  • auf die direkte Einreise aus Deutschland in ein Reiseland, insbesondere bei längeren Aufenthalten vor Ort zugeschnitten. Für kürzere Reisen, Einreisen aus Drittländern und Reisen in andere Gebiete des Landes können Abweichungen gelten
  • immer auch abhängig von den individuellen Verhältnissen des Reisenden zu sehen
  • trotz größtmöglicher Bemühungen immer nur ein Beratungsangebot. Sie können weder alle medizinischen Aspekte abdecken, noch alle Zweifel beseitigen oder immer aktuell sein
  • Eine vorherige medizinische Beratung durch einen Arzt/Tropenmediziner ist zu empfehlen

Kuba

Aktuelles

Die WHO hat im Januar 2019 das Verzögern oder Auslassen von Impfungen zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Insbesondere der fehlende Impfschutz gegen Masern birgt bei international steigenden Fallzahlen ein hohes Risiko.

Überprüfen Sie im Rahmen der Reisevorbereitung Ihren sowie den Impfschutz Ihrer Kinder gegen Masern und lassen diesen ggf. ergänzen.

Impfschutz

Für die direkte Einreise aus Deutschland sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben.

Achten Sie darauf, dass sich bei Ihnen und Ihren Kindern die Standardimpfungen gemäß Impfkalender des Robert-Koch-Instituts auf dem aktuellen Stand befinden. Als Reiseimpfungen werden Impfungen gegen Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch gegen Hepatitis B, Typhus, und Tollwut empfohlen.

Aktuelle, detaillierte Reiseimpfempfehlungen für Fachkreise finden Sie hier.

Zika-Virus-Infektion

Die vorrangig durch tagaktive Aedes-Mücken übertragene Infektion mit Zika-Viren kann in der Schwangerschaft zu Fehlbildungen beim Kind führen sowie neurologische Komplikationen beim Erwachsenen hervorrufen.

• Beachten Sie für Ihre Reise die Empfehlungen im Merkblatt Zika-Virus-Infektion.

Denguefieber

Dengue-Viren werden ganzjährig, insbesondere jedoch während der Regenzeit, durch tagaktive Aedes-Mücken übertragen. Die Erkrankung geht in der Regel mit Fieber, Hautausschlag sowie ausgeprägten Gliederschmerzen einher und betrifft zunehmend auch Reisende. In seltenen Fällen treten insbesondere bei Kindern schwerwiegende Komplikationen inkl. möglicher Todesfolge auf. Insgesamt sind Komplikationen bei Reisenden jedoch selten. Es existiert weder eine Impfung bzw. Chemoprophylaxe noch eine spezifische Therapie gegen Dengue-Fieber, siehe auch Merkblatt Dengue-Fieber.

Schützen Sie sich zur Vermeidung von Dengue-Fieber im Rahmen einer Expositionsprophylaxe insbesondere tagsüber konsequent vor Mückenstichen.

Chikungunya

Chikungunya-Viren werden von tagaktiven Aedes-Mücken übertragen. Bislang werden, ausgehend von der Antillen-Insel St. Martin, nur importierte Fälle von Chikungunya-Virusinfektionen in Kuba gemeldet. Die Erkrankung ist gekennzeichnet durch hohes Fieber und unter Umständen länger anhaltenden Gelenk- und Muskelschmerzen. Die Beschwerden können oft nicht eindeutig von anderen durch Mücken übertragenen Erkrankungen unterschieden werden. Chikungunya-Fieber heilt nicht immer folgenlos aus, selten kommt es zu lang anhaltenden rheuma-ähnlichen Beschwerden. Es existiert weder eine Impfung bzw. Chemoprophylaxe noch eine spezifische Therapie, siehe auch Merkblatt Chikungunya-Fieber.

Schützen Sie sich zur Vermeidung von Chikungunya-Fieber im Rahmen einer Expositionsprophylaxe insbesondere tagsüber konsequent vor Mückenstichen..

Malaria

Die Insel Kuba ist malariafrei.

HIV/Aids

Durch sexuelle Kontakte, bei Drogengebrauch (unsaubere Spritzen oder Kanülen) und Bluttransfusionen besteht grundsätzlich ein hohes HIV-Übertragungsrisiko.

• Verwenden Sie stets Kondome, insbesondere bei Gelegenheitsbekanntschaften.

Durchfallerkrankungen

Bei Durchfallerkrankungen handelt es sich um häufige Reiseerkrankungen, siehe auch Merkblatt Durchfallerkrankungen. Durch eine entsprechende Lebensmittel- und Trinkwasserhygiene lassen sich die meisten Durchfallerkrankungen und auch Cholera (s. u.) jedoch vermeiden. Zum Schutz Ihrer Gesundheit beachten Sie daher folgende grundlegende Hinweise:

• Trinken Sie ausschließlich Wasser sicheren Ursprungs, nie Leitungswasser. Durch Kauf von Flaschenwasser mit Kohlensäure kann eine bereits zuvor geöffnete Flasche leichter identifiziert werden.

• Benutzen Sie unterwegs auch zum Geschirrspülen und Zähneputzen möglichst Trinkwasser.

• Falls kein Flaschenwasser zur Verfügung steht, verwenden Sie gefiltertes, desinfiziertes oder abgekochtes Wasser.

• Kochen oder schälen Sie Nahrungsmitteln selbst.

• Halten Sie unbedingt Fliegen von Ihrer Verpflegung fern.

• Waschen Sie sich so oft wie möglich mit Seife die Hände, stets jedoch vor der Essenszubereitung und vor dem Essen.

• Wenn möglich, desinfizieren Sie Ihre Hände mit Flüssigdesinfektionsmittel.

Cholera

Cholera wird über ungenügend aufbereitetes Trinkwasser oder rohe Lebensmittel übertragen und wird seit 2012 v. a. aus den Provinzen Havanna, Guantanamo, Santiago de Cuba, Granma, Camaguey sowie Cienfuegos vereinzelt auch bei Touristen gemeldet. Eine Erkrankung kann gut durch entsprechende Lebensmittel- und Trinkwasserhygiene vermieden werden. Nur ein kleiner Teil der an Cholera infizierten Menschen erkrankt und von diesen wiederum die Mehrzahl mit einem vergleichsweise milden Verlauf. Die Indikation für eine Choleraimpfung ist nur sehr selten gegeben, in der Regel nur bei besonderen Expositionen wie z. B. der Arbeit im Krankenhaus mit Cholerapatienten, siehe Merkblatt Cholera.

Lassen Sie sich hinsichtlich Ihres Risikoprofils ggf. durch einen Tropen- oder Reisemediziner beraten.

Ciguatera

Ciguatera ist eine Fischvergiftung, die nach dem Verzehr von Meeresfischen in tropischen Gewässern auftreten kann. Insbesondere von April bis September besteht die Gefahr, dass Fische giftige Algen aufnehmen, die auch beim Menschen zu schweren Vergiftungen führen können.

Den Fischen selbst sind keinerlei Veränderungen anzumerken. Beachten Sie lokale Warnungen.

Tollwut

Tollwut ist eine Viruserkrankung, die eine Gehirnhautentzündung verursacht. In Kuba kann Tollwut zumeist von Hunden, Katzen oder Fledermäusen übertragen werden.

Ohne Schutzimpfung oder Postexpositionsprophylaxe nach Ansteckung verläuft eine Tollwutinfektion fast immer tödlich, siehe Merkblatt Tollwut.

• Vermeiden Sie den Kontakt zu streunenden Tieren.

• Suchen Sie bei Biss- und Kratzverletzungen sowie Kontakt von Schleimhäuten oder Wunden mit Speichel eines potenziell infizierten Tieres umgehend einen Arzt auf.

• Lassen Sie sich bei Langzeitaufenthalten hinsichtlich einer Tollwutimpfung beraten.

Medizinische Versorgung

Es gibt in Kuba kein verlässliches Rettungssystem, d. h. es kann weder davon ausgegangen werden, dass eine wie in Deutschland übliche maximale Alarmierungszeit eingehalten wird, noch dass sich an Bord des Rettungsfahrzeuges immer ausreichend qualifizierte Rettungsassistenten bzw. Ärzte befinden. Medizinische Behandlung für Ausländer ist in Kuba nur in speziellen Ausländerkrankenhäusern bzw. Ausländerabteilungen von Krankenhäusern vorgesehen. Bei akuten Notfällen wird prinzipiell auch in anderen Krankenhäusern eine (kostenpflichtige) Erstbehandlung vorgenommen. Die Kosten können die in Deutschland üblichen übersteigen.

Das Angebot zur Gesundheits- und Notfallversorgung ist insbesondere in vielen ländlichen Gebieten häufig nicht mit europäischen technischen und hygienischen Standards vergleichbar.

• Schließen Sie für die Dauer des Auslandsaufenthaltes eine Auslandsreise-Kranken- und Rückholversicherung ab. Ausführliche Informationen bietet die Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung - Ausland.

• Nehmen Sie eine individuelle Reiseapotheke mit und schützen Sie diese unterwegs gegen hohe Temperaturen, siehe Merkblatt Reiseapotheke.

• Lassen Sie sich vor einer Reise durch tropenmedizinische Beratungsstellen, Tropenmediziner oder Reisemediziner persönlich beraten und Ihren Impfschutz anpassen, auch wenn Sie aus anderen Regionen schon Tropenerfahrung haben. Entsprechende Ärzte finden Sie z. B. über die Deutsche Gesellschaft für Tropenmedizin und Internationale Gesundheit e. V..

Unverändert gültig seit: 3. Juli 2019

Wissenswertes

Ein offenes Wort

Trotz des Tourismusbooms der letzten Jahre ließen der Hotelkomfort und auch die Hotelauswahl außerhalb Havannas und der modernen Ferienresorts an der Karibikküste oft zu wünschen übrig. Mit Unterstützung großer spanischer Hotelketten werden nun im ganzen Land nach und nach auch die Rundreisehotels auf internationalen Standard gebracht. In dieser Übergangsphase lassen sich Hotel- und Programmänderungen zwar nicht immer vermeiden, andererseits hat sich das zuletzt nicht mehr stimmige Preis-Leistungs-Verhältnis schon deutlich verbessert. Was Sie auf jeden Fall erwartet: Kubas besonderer Charme. Lassen Sie sich vom Flair der Insel begeistern!

Individuelle Verlängerungsmöglichkeiten

Bei dieser Reise haben Sie die Möglichkeit Ihren Aufenthalt vor oder nach dem angegebenen Reiseprogramm noch einige Tage zu verlängern. Hierzu bieten wir Ihnen die nachfolgenden Hotels an. Ihr jeweiliges Wunschhotel, sowie die Dauer des Zusatzaufenthalts können im Rahmen ihrer Reiseanmeldung festgelegt werden.

Bitte beachten Sie, dass die hier genannten Preise nur Richtwerte darstellen, die je nach Saison und Dauer des geplanten Aufenthalts schwanken können. Bezüglich der genauen Kosten Ihrer Reiseverlängerung können wir Sie daher erst im Rahmen Ihrer Reisebestätigung informieren. Diese erhalten Sie wenige Tage nach Ihrer Anmeldung.

Kuba/Guardalavaca, Hotel Playa Pesquero****(*)

Hotelbebilderung

Lage: Das Strandresort befindet sich direkt an der bezaubernden Playa Pesquero, einer Bucht mit Puderzuckerstrand und seichtem Wasser. Zum Flughafen Holguín sind es 65 km. Die Touristenzone von Guardalavaca erreichen Sie mit dem Taxi in etwa 15 Minuten.

Einrichtungen: Das gastronomische All-inclusive-Angebot umfasst eine Vielzahl an Bars und Restaurants mit internationaler und kubanischer Küche sowie einen Biergarten und eine Eisdiele. In der weitläufigen, gepflegten Gartenanlage finden Sie zudem Souvenirgeschäfte, eine Diskothek und eine Theaterbühne für abendliche Shows.

Zimmer: Die 1000 komfortablen Zimmer mit Balkon oder Terrasse verteilen sich auf verschiedene zweistöckige Gebäude im landestypischen Stil. Diverse Annehmlichkeiten wie Klimaanlage, Sat.-TV, Minibar und Safe sind selbstverständlich.

Sport und Freizeit: Mittelpunkt der Hotelanlage ist die große Poollandschaft mit Swim-up-Bar. Neben dem umfangreichen Sport- und Unterhaltungsprogramm sind Kajak- und Tretbootfahren, Schnorcheln, Segeln und Windsurfen, aber auch Tennis, Basket- und Beachvolleyball sowie die Nutzung des Fitnessraumes im Preis inbegriffen. Im Spa sind Massagen und Wellnessanwendungen buchbar.

Eine großzügige Resortanlage für einen abwechslungsreichen Urlaub.

Preisübersicht einblenden Preisübersicht ausblenden
1 Tage ab Hotel/bis Holguin pro Person ab € Saison: A* B* C*
Doppelzimmer All Inclusive 102 114 130
Einzelzimmer All Inclusive 130 142 159
Zusatztag pro Person ab € Saison: A* B* C*
Doppelzimmer All Inclusive 76 88 104
Einzelzimmer All Inclusive 104 116 133
Saisonzeiträume Übersicht
B:
16.01.2021–31.01.2021
C:
01.02.2021–31.03.2021
B:
01.04.2021–30.04.2021
A:
01.05.2021–14.07.2021
B:
15.07.2021–24.08.2021
A:
25.08.2021–31.10.2021
B:
01.11.2021–21.12.2021
C:
22.12.2021–02.01.2022
B:
03.01.2022–15.01.2022

Havanna/Kuba, Hotel NH Capri****

Hotelbebilderung

Im modernen Stadtteil Vedado gelegen, begeistert das Hotel mit 220 Zimmern vor allem mit seinem Pool im obersten Stock und dem Panoramablick auf die Stadt. Zur berühmten Uferpromenade Malecón sind es nur wenige Schritte, zur historischen Altstadt von Havanna ca. 4 km. Zum gastronomischen Angebot gehören zwei Restaurants und drei Bars, aber auch in der Umgebung des Hotels gibt es zahlreiche Möglichkeiten. In diesem Hotel können Sie einige Tage individuell verlängern.

Preisübersicht einblenden Preisübersicht ausblenden
1 Tage ab Flughafen/bis Hotel pro Person ab € Saison: A* B* C* D*
Doppelzimmer Übernachtung/Frühstück 98 115 121 131
Einzelzimmer Übernachtung/Frühstück 161 188 196 212
Zusatztag pro Person ab € Saison: A* B* C* D*
Doppelzimmer Übernachtung/Frühstück 85 102 108 118
Einzelzimmer Übernachtung/Frühstück 135 162 170 186
Saisonzeiträume Übersicht
C:
16.01.2021–31.01.2021
D:
01.02.2021–31.03.2021
C:
01.04.2021–30.04.2021
A:
01.05.2021–31.10.2021
C:
01.11.2021–30.11.2021
B:
01.12.2021–21.12.2021
F:
22.12.2021–02.01.2022 auf Anfrage
C:
03.01.2022–15.01.2022