Kroatien die umfassende Reise

Kroatien

Übersicht

  • Die Höhepunkte Kroatiens zwischen Zagreb und Dubrovnik, besonders beliebt als erste Studiosus-Reise
  • Sechs Stätten des UNESCO-Welterbes
  • Die wichtigsten Stationen dieser Rundreise durch Kroatien: Zagreb, Istrien, Plitwitzer Seen, Zadar, Trogir, Sibenik, Krka-Fälle, Split und Dubrovnik
  • Auf Wunsch Bootsausflug auf die Insel Brac
  • Zwei leichte Wanderungen an den Plitwitzer Seen und den Krka-Wasserfällen
  • Drei Übernachtungen in Split in einem modernen, zentral gelegenen Hotel in der Nähe des Diokletian-Palasts und in Gehweite zur Uferpromenade
  • Ein Abendessen in einem landestypischen Restaurant und ein Imbiss bei einem Mandarinenbauer

"Tauchen Sie den Finger ins Meer, so sind Sie mit der ganzen Welt verbunden" lautet ein altes kroatisches Sprichwort. Was damit gemeint ist, erfahren Sie am besten, wenn Sie einfach mitkommen - in die lebendige Hauptstadt Zagreb, ins mediterrane Split, an die Plitwitzer Seen und bei dieser Reise auch zu den Kulturschätzen in Istrien. Wir erleben Naturschönheiten, spektakuläre Küsten und urige Hafenorte, haben Zeit für Cafés und zum Baden, spazieren an Wasserfällen vorbei und diskutieren darüber, wohin der Weg Kroatiens innerhalb der "EU-Familie" führt. Und spätestens in Dubrovnik werden auch Sie wehmütig sagen: "Dovidjenja" - auf Wiedersehen!

Route

1. Tag, Mittwoch, 25.04.2018: Dobar dan, Kroatien!

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen und Flug nach Zagreb. Sie werden am Flughafen erwartet und zu Ihrem Hotel gefahren. Wenn Ihre Ankunftszeit es zulässt, können Sie die lebendige Hauptstadt schon mal antesten und in einem der vielen Straßencafés einen "kava", einen kroatischen Kaffee, genießen. Zum gemeinsamen Abendessen führt Sie Ihr Studiosus-Reiseleiter in ein landestypisches Restaurant, wo wir uns kulinarisch auf die Reise einstimmen. Noch nicht müde? In den Bars auf der Tkalciceva-Straße können Sie sich gleich unter die Hauptstädter mischen. Zwei Übernachtungen in Zagreb.

2. Tag, Donnerstag, 26.04.2018: Rund um Zagreb

Vormittags erkunden wir in Zagreb die imposante Kathedrale und das barocke Regierungsviertel, spazieren durch schöne Parkanlagen und schauen auf dem Markt Dolac, wie sich die Hauptstädter mit frischem Obst und Gemüse eindecken. Am Nachmittag geht es in die fruchtbare Region Zagorje. Im Freilichtmuseum Kumrovec besuchen wir auch das Geburtshaus von Josip Broz, besser bekannt als Tito, und erfahren mehr über seine Rolle als Präsident im ehemaligen Jugoslawien. Anschließend pilgern wir mit den Gläubigen nach Marija Bistrica, Kroatiens bedeutendstem Wallfahrtsort. Ihr Reiseleiter berichtet, wie stark der Einfluss der katholischen Kirche seit der Unabhängigkeit Kroatiens zugenommen hat. 150 km. Extratour Tipp für den freien Abend: das Restaurant Vinodol mit feiner Balkanküche.

Möchten Sie eigene Wege gehen? Studiosus hat immer wieder Alternativen zum Programm vorbereitet. Statt am Ausflug nach Zagorje teilzunehmen, können Sie nachmittags in Zagreb bleiben. Fahren Sie mit der Straßenbahn in den riesigen Maksimir-Park und leisten Sie den Kroaten beim Picknick Gesellschaft oder besuchen Sie das mehrfach ausgezeichnete Museum der zerbrochenen Beziehungen!

3. Tag, Freitag, 27.04.2018: Über Karlovac an die Kvarner Bucht

Wir fahren Richtung Adria. Unterwegs sprechen wir über aktuelle Themen. Welche Reformen gegen Wirtschaftskrise und Korruption müssen in dem relativ jungen EU-Staat noch angepackt werden? Im ehemals habsburgischen Karlovac unterbrechen wir die Fahrt für einen Rundgang durch die Altstadt. Am Nachmittag begrüßt uns das an der Kvarner Bucht gelegene Seebad Opatija. 190 km. Wir spazieren mit den Sommerfrischlern über die Strandpromenade und begutachten die pompösen Bauten aus der Habsburgerzeit. Zwei Übernachtungen in Opatija.

4. Tag, Samstag, 28.04.2018: Schätze in Istrien

Hügel, Karstlandschaft, traumhafte Buchten - heute erkunden wir die Halbinsel Istrien. Auch die Städte sind wahre Perlen. In Porec bestaunen wir die byzantinischen Mosaiken in der Euphrasiusbasilika (UNESCO-Welterbe). Da ist alles Gold, was glänzt! Rovinj mit seinem italienischen Flair, den versteckt liegenden Gassen und alten Gemäuern verzaubert uns zur Mittagszeit. Später bleibt in Pula Zeit, sich zu den Kroaten in ein Kaffeehaus zu setzen oder das beeindruckende römische Amphitheater zu erkunden. 250 km.

5. Tag, Sonntag, 29.04.2018: An den Plitwitzer Seen

Über 50 Jahre ist es jetzt schon her, dass man an den Plitwitzer Seen (UNESCO-Welterbe) Karl Mays "Schatz im Silbersee" verfilmte, aber die Filmkulisse sieht aus wie damals. Eine leichte Wanderung (1,5 Std., ↑100 m ↓100 m) führt uns über Holzplanken und schmale Pfade. Glitzernde Gewässer mit vielen Fischen säumen unseren Weg, plätschernde Wasserfälle sorgen für angenehme Frische. Das Abendessen im Hotel passt perfekt zum Tag: Forelle mit Mangold, eine Spezialität der Region. 190 km.

6. Tag, Montag, 30.04.2018: Erlebnisse in Zadar

Auf nach Dalmatien! Während der Fahrt lernen wir ein wenig Kroatisch: "Dobar dan", "Hvala", "da", "ne" - "Guten Tag", "Danke", "ja" und "nein". In Zadars Altstadt spazieren wir durch mehr als 2000 Jahre Geschichte. Und dann - Ohren auf - ein Open-Air-Konzert! Die Musikanten heißen Wind und Meer, und sie spielen auf der einzigen Meeresorgel der Welt. Extratour Vom Berg Kamenjak schweift unser Blick dann über den Vrana-See, Kroatiens größten Binnensee, bis hin zu den 150 Inseln der Kornaten. Unser heutiges Ziel: das belebte Seebad Biograd. 170 km. Dort angekommen, können Sie zum Hafen schlendern und Ihre erworbenen Sprachkenntnisse gleich in einer der Bars anwenden.

Lieber keinen gemeinsamen Rundgang durch Zadar? Dann ziehen Sie allein los! Ein Spaziergang auf der Uferpromenade rund um die Altstadt bietet tolle Ausblicke auf die Inselwelt der Adria. Auf dem Markt von Zadar können Sie bei den Händlern regionale Spezialitäten probieren, etwa den Schafskäse von der Insel Pag oder den berühmten luftgetrockneten Schinken, den dalmatinischen Prsut!

7. Tag, Dienstag, 01.05.2018: Sibenik, Krka und Trogir

Auf der Küstenstraße erwarten uns heute hinter jeder Kurve neue Perspektiven: Inseln, Klippen, Buchten und die türkisblaue Adria. In der hübschen Hafenstadt Sibenik bestaunen wir die Kathedrale des heiligen Jakob (UNESCO-Welterbe). Anschließend wandern wir (1,5 Std., leicht, ↑50 m ↓50 m) an den beeindruckenden Wasserfällen des Flusses Krka entlang und erkunden die verwinkelten Gassen von Trogir (UNESCO-Welterbe). Auf der Fahrt nach Split ein paar Worte zum Sport, denn der Fußballverein Hajduk Split wird hier inbrünstig verehrt. Die kroatischen Fußballhelden rund um Mario Mandzukic und Luka Modric spielen allerdings zumeist im Ausland. Nachmittags erreichen wir unser Hotel, das zu den von unseren Kunden am besten bewerteten Hotels in Kroatien zählt. 140 km. Drei Übernachtungen in einem direkt in der Altstadt von Split gelegenen Hotel.

8. Tag, Mittwoch, 02.05.2018: Lebendiges Split

Split macht richtig Spaß! Die Stadt ist jung und flippig. Innerhalb der Mauern des riesigen Diokletian-Palastes (UNESCO-Welterbe) erleben wir das mediterrane Leben in Cafés, Bars, Läden und historischen Gebäuden. Der Nachmittag ist frei! Bummeln Sie in der Altstadt durch die Galerien und Boutiquen oder versorgen Sie sich auf dem Markt mit Obst, Wein und Käse! Oder spazieren Sie an der Uferpromenade entlang! Unterwegs: Strandbuchten, spielende Kinder, Jogger und so manche Bar zum Ausruhen. Der Abend bleibt frei. Wie wäre es mit leckeren Risottogerichten und Adriablick im Restaurant Atlantida?

9. Tag, Donnerstag, 03.05.2018: Freier Tag oder Ausflug auf die Insel Brac

Der Tag gehört Ihnen. Baden am Stadtstrand Bacvice, Kaffee trinken an der Uferpromenade Riva oder ein Spaziergang auf den dicht bewaldeten Hausberg Marjan. Split bietet viele Möglichkeiten. Oder sind Sie reif für die Insel? Dann folgen Sie Ihrem Reiseleiter auf einen Tagesausflug auf die Insel Brac (75 €), die wir mit der Fähre in einer Stunde erreichen! Was haben der Diokletian-Palast in Split und das Weiße Haus in Washington gemeinsam? Sie wurden mit Bracer Marmor erbaut! Was den weißen Stein der Insel so begehrenswert macht, erfahren wir in einem Steinmetzbetrieb. Vom Berg Vidova Gora blicken wir dann auf den pittoresken Strand am Goldenen Horn und die dalmatinische Inselwelt. In der Hafenstadt Bol besuchen wir anschließend eine Winzergenossenschaft und probieren im Weinkeller die Inselweine. Busstrecke 120 km. Zurück in Split gibt Ihnen Ihr Reiseleiter gern Restauranttipps für den freien Abend.

10. Tag, Freitag, 04.05.2018: Über das Neretvadelta nach Dubrovnik

Auf einer der schönsten Küstenstraßen Europas geht es weiter nach Süden und durch das fruchtbare Neretvadelta. Das Flussdelta besticht durch üppig-mediterrane Vegetation und bietet ideale Voraussetzungen für den Anbau von Zitrusfrüchten. Ein Mandarinenbauer empfängt uns auf seiner Plantage mit regionalen Spezialitäten - Schinken, Oliven und Wein -, und wir können mit ihm darüber diskutieren, welche Perspektiven die Landwirtschaft Kroatiens in der EU hat. Unser nächstes Highlight heißt Dubrovnik. 220 km. Zwei Übernachtungen in Dubrovnik in einem komfortablen Badehotel.

11. Tag, Samstag, 05.05.2018: Ein Tag in Dubrovnik

Vormittags erwartet uns Dubrovnik. Zunächst umrunden wir die Altstadt (UNESCO-Welterbe) auf der knapp 2 km langen Stadtmauer. Dann streifen wir durch die Gassen und erkunden das Franziskanerkloster, den alten Hafen und andere Kulturschätze. Damit Sie nichts verpassen, auch wenn es mal etwas geräuschvoll ist, gibt es das Studiosus-Audioset, mit dem Sie Ihren Reiseleiter immer perfekt verstehen. Extratour Ein Nachmittag nach eigenem Geschmack! Fahren Sie mit der Fähre zur Insel Lokrum oder mit der Seilbahn auf den Hausberg Srd! Oder wie wäre es mit einem Bad im Hotelpool?

Sie suchen heute eine individuelle Alternative zum Ausflugsprogramm? Die Elaphitischen Inseln haben nicht nur einen wohlklingenden Namen, sie sind auch wunderschön - und leicht mit der Fähre zu erreichen. Da die drei Inseln Kolocep, Lopud und Sipan autofrei sind, kann man in Ruhe durch üppige Mittelmeervegetation spazieren und an einem der Strände baden.

12. Tag, Sonntag, 06.05.2018: Auf Wiedersehen, Kroatien!

Wenn Ihnen Zeit bis zum Abflug bleibt, haben Sie noch Gelegenheit für letzte Badefreuden im Hotelpool oder in der Adria. Im Laufe des Tages Rückflug oder Beginn Ihrer Badeverlängerung.

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Bewertung

Kundenbewertung im Detail

Weiterempfehlung dieser Reise
97,1%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
Reiseverlauf (Reiseroute, Besichtigungen, Erlebniswert, organisatorischer Ablauf etc.)
98,5%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Studiosus-Reiseleitung
97,3%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Hotels
96,8%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Flugkomfort
86,0%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Buskomfort
94,6%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Den Anbieter Studiosus können weiterempfehlen
96,2%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
TÜV Rheinland Zertifikat ISO 9001:2008 und 14001:2004

Die Gästebewertungen unserer Reiseangebote werden anonym, kumuliert und ohne Personenbezug veröffentlicht. Das Verfahren wird jährlich vom TÜV Rheinland einem Audit unterzogen und separat nach der Qualitätsnorm ISO 9001:2008 zertifiziert, zuletzt im März 2016.

Termine & Preise

Termine & Preise 2018

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Flug ab Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Klagenfurt, Köln, Leipzig, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, Paderborn, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
Maciej Kuffel
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Klagenfurt, Köln, Leipzig, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, Paderborn, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
N.N.
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Klagenfurt, Köln, Leipzig, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, Paderborn, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
Maciej Kuffel
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Klagenfurt, Köln, Leipzig, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, Paderborn, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
N.N.
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Klagenfurt, Köln, Leipzig, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, Paderborn, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
Nils Müller
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Klagenfurt, Köln, Leipzig, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, Paderborn, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
N.N.
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Klagenfurt, Köln, Leipzig, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, Paderborn, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
Nils Müller
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Klagenfurt, Köln, Leipzig, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, Paderborn, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
Maciej Kuffel
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Klagenfurt, Köln, Leipzig, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, Paderborn, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
N.N.
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Klagenfurt, Köln, Leipzig, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, Paderborn, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
Maciej Kuffel
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Klagenfurt, Köln, Leipzig, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, Paderborn, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
N.N.
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Klagenfurt, Köln, Leipzig, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, Paderborn, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
Maciej Kuffel

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Preise beruhen zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 20.10.2017 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit Lufthansa von Frankfurt oder München nach Zagreb und zurück von Dubrovnik; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 75 €)
  • Sitzplatzreservierung
  • Transfers/Ausflüge/Rundreise in bequemen Reisebussen (Klimaanlage)
  • 11 Übernachtungen, Hotels mit Klimaanlage, teilweise auch mit Swimmingpool
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, 7 Abendessen im Hotel, ein Abendessen in einem landestypischen Restaurant
bei Studiosus außerdem inklusive
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Ein Imbiss bei einem Mandarinenbauern
  • Eintrittsgelder (ca. 60 €)
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus- und Bahnfahrten durch CO2-Ausgleich

Einreise

Einreisebestimmungen

Für die Einreise nach Kroatien benötigen Deutsche, Österreicher und Schweizer einen Personalausweis oder Pass, der für die Dauer des Aufenthaltes gültig ist.

Für Reisegäste anderer Nationalität gelten möglicherweise andere Einreisebestimmungen. Wir bitten Sie, sich ggf. bei Ihrem Reiseberater oder beim zuständigen Konsulat zu erkundigen.

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Allg. Informationen zu Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Alle Informationen durch Studiosus über solche Bestimmungen und dazugehörige Fristen beziehen sich - wenn nicht anders angegeben - auf die Erfordernisse für Angehörige von EU-Mitgliedsstaaten und Staatsangehörige der Schweiz. Bei abweichenden persönlichen Umständen empfiehlt sich die Nachfrage beim zuständigen Konsulat.

In den Länderinformationen zu den einzelnen Reiseländern finden Sie allgemeine Informationen in den Rubriken "Die Papiere bitte!" bzw. "Der Pass muss mit". Die spezifischen Informationen befinden sich bei der Ausschreibung der einzelnen Reisen in den Rubriken "Einreise" sowie "Sicher & gesund". Diese Angaben entsprechen dem Stand bei Ausschreibung, spätere Informationen dem Stand der Informationserteilung. Im Hinblick auf mögliche, plötzlich auftretende Änderungen der Bestimmungen im Reiseland möchten wir Ihnen nahelegen, selbst die Medien bzw. Reisehinweise der Auswärtigen Ämter zu verfolgen, um sich frühzeitig auf geänderte Umstände einstellen zu können.

Sollten sich für Sie durch Vorschriften und Empfehlungen Probleme ergeben, die Ihre Reise verhindern oder beeinträchtigen, so berechtigt Sie das nicht zum kostenfreien Rücktritt vom Reisevertrag, soweit Studiosus die genannten Schwierigkeiten nicht zu vertreten hat.

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Treppen- und Balkongeländer

Die Sicherheitsanforderungen an die Hotelausstattung entsprechen nicht überall dem deutschen Standard. In manchen Hotels, die Sie auf Ihrer Reise besuchen werden, sind die Treppen- und Balkongeländer niedriger als 90 cm und die Zwischenräume im Geländer größer als 15 cm.

Wissenswertes

Individuelle Verlängerungsmöglichkeiten

Bei dieser Reise haben Sie die Möglichkeit Ihren Aufenthalt vor oder nach dem angegebenen Reiseprogramm noch einige Tage zu verlängern. Hierzu bieten wir Ihnen die nachfolgenden Hotels an. Ihr jeweiliges Wunschhotel, sowie die Dauer des Zusatzaufenthalts können im Rahmen ihrer Reiseanmeldung festgelegt werden.

Bitte beachten Sie, dass die hier genannten Preise nur Richtwerte darstellen, die je nach Saison und Dauer des geplanten Aufenthalts schwanken können. Bezüglich der genauen Kosten Ihrer Reiseverlängerung können wir Sie daher erst im Rahmen Ihrer Reisebestätigung informieren. Diese erhalten Sie wenige Tage nach Ihrer Anmeldung.

Dubrovnik/Kroatien, Hotel Valamar Lacroma****

Hotelbebilderung

Lage: Das komfortable Hotel entspricht der gehobenen Viersternekategorie und liegt auf der grünen Halbinsel Babin Kuk, etwa 6 km von der Altstadt Dubrovniks entfernt. Vor dem Hotel befindet sich eine Bushaltestelle mit Verbindungen zur Altstadt. Die Transferzeit zum Flughafen beträgt ca. 30 Minuten.

Einrichtungen: Im Restaurant Lacroma (reichhaltiges Buffet zum Frühstück und zum Abendessen) und im Gourmetrestaurant Langusto (à la carte) können Sie sich kulinarisch verwöhnen lassen. Weiterhin finden Sie im Hotel vier Bars, eine davon mit Außenterrasse und Blick auf die Elaphitischen Inseln. WLAN und eine Internetecke stehen kostenfrei zur Verfügung.

Zimmer: Die 385 großzügig und stilvoll eingerichteten Zimmer sind mit Klimaanlage, Sat.-TV, Minibar, Safe, Föhn und Wasserkocher ausgestattet.

Sport und Freizeit: Zum Baden laden ein großer Swimmingpool mit Liegestühlen und Sonnenschirmen, ein Hallenbad sowie drei Kiesstrände ein, die etwa 250 m vom Hotel entfernt liegen. Dort werden auch verschiedene Wassersportarten angeboten. Aktiven Gästen stehen zudem ein gut ausgestatteter Fitnessraum und Tennisplätze zur Verfügung. Für Erholung sorgt auch der hochwertige Ragusa Spa mit Whirlpool, Dampfbad, verschiedenen Saunen und Wellnessanwendungen; für Frauen gibt es, wenn gewünscht, einen separaten Spa-Bereich.

Ein hochwertiges Urlaubshotel in Strand- und Stadtnähe.

Preisübersicht einblenden Preisübersicht ausblenden
1 Tage ab Hotel pro Person ab € Saison: A* B* C*
Doppelzimmer/Meerseite Halbpension 133 160 189
Doppelzimmer/Parkblick Halbpension 118 144 173
Einzelzimmer/Meerseite Halbpension 232 281 337
Einzelzimmer/Parkblick Halbpension 217 266 321
Zusatztag pro Person ab € Saison: A* B* C*
Doppelzimmer/Meerseite Halbpension 107 134 163
Doppelzimmer/Parkblick Halbpension 92 118 147
Einzelzimmer/Meerseite Halbpension 180 229 285
Einzelzimmer/Parkblick Halbpension 165 214 269
Saisonzeiträume Übersicht
A:
01.05.2018–13.05.2018
B:
14.05.2018–01.07.2018
C:
02.07.2018–31.07.2018
F:
01.08.2018–06.09.2018 auf Anfrage
C:
07.09.2018–23.09.2018
B:
24.09.2018–07.10.2018
A:
08.10.2018–31.10.2018