Golf von Neapel – Cilento dem Vesuv aufs Dach steigen

Italien

Übersicht

  • Urlaub mit Kindern von 6 bis 14 Jahren: Neapel, der Vesuv, Pompeji, Capri, Paestum, ursprüngliches Cilento
  • Vier Tage in einem Hotel direkt am Meer mit Sandstrand genießen
  • Halbpension mit sechs Abendessen und zwei Mittagessen
  • Dem Vulkan auf der Spur: auf dem Vesuv
  • Das Pompeji der alten Römer hautnah erleben
  • Eis und Nudeln selbst herstellen

Italien lässt nicht nur kulinarisch alle Kinderherzen höherschlagen. Am Golf von Neapel gibt es noch viel mehr Spannendes zu erleben: das Pompeji der alten Römer, echte Vulkane, griechische Tempel in Paestum und eine Bootsfahrt zur Insel Capri. Mit den steil zum Meer abfallenden Küsten und seiner fast unberührten Natur gilt das ursprüngliche Cilento noch als Geheimtipp.

Weitere wichtige Informationen
Sie finden das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise, unsere Allgemeinen Reisebedingungen, Hinweise zum Datenschutz, Barrierefreiheit und Rücktrittsversicherungen sowie Länderinformationen und weitere wichtige Informationen in der Rubrik Infos & Tipps.

Route

1. Tag, Samstag, 13.07.2019: Ins Pizzaparadies

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen und im Laufe des Vormittags Flug mit Lufthansa nach Neapel. Dort erwartet uns unsere Studiosus-Reiseleiterin, und gemeinsam entdecken wir das quirlige Neapel. Spätestens beim Abendessen lernen sich alle Kinder und Erwachsenen kennen. Drei Übernachtungen bei Neapel.

(A)

2. Tag, Sonntag, 14.07.2019: Vesuv und Pompeji

Wir besichtigen den Vesuv, einen wahrhaft mächtigen Vulkan. In seiner fruchtbaren Erde wachsen besonders geschmackvolle Tomaten für die leckeren Spaghetti Napoli, aber der Vulkan kann auch anders, die einstigen Bewohner Pompejis mussten das leidvoll erfahren. Mit dem Bus fahren wir bis auf 1000 m Höhe und wandern zu Fuß hinauf bis zum Krater (wetterabhängig, ca. 1 Std.). Beim riesigen Vulkanausbruch vor fast 2000 Jahren wurde die Stadt Pompeji unter einem Berg von Asche begraben und gleichzeitig bestens konserviert. In den Ausgrabungen können wir uns so das damalige Alltagsleben bestens vorstellen: Wie haben die alten Römer ihre Häuser gebaut und Trinkwasser gewonnen? Wie haben die Kinder in den Innenhöfen gespielt? 130 km.

(F/A)

3. Tag, Montag, 15.07.2019: Kaiserleben auf Capri

Die Insel Capri ist nicht umsonst Namensgeber eines leckeren Erfrischungsgetränks – hier zeigt sich die Sonne meist von ihrer besten Seite. Wir schippern eine Stunde hinüber zur Insel - Kaiser Tiberius brauchte vor 2000 Jahren um einiges länger, auch weil der Hafen der Insel schwer zugänglich war. Dem Kaiser gefiel es hier so gut, dass er das riesige Römische Reich nicht von Rom aus regierte, sondern sich auf dieser winzigen Insel einen überdimensionalen Kaiserpalast - die Villa Jovis - erbauen ließ. Nach einer leichten, zweistündigen Wanderung erreichen wir die Villa Lysis, eine tolle Jugendstilvilla mit einer riesigen Gartenanlage. Die Aussicht auf das tiefblaue Meer ist fantastisch. Am Nachmittag macht jeder, was er will: Eis essen auf der Piazzetta oder eine Torta Caprese genießen, den typisch capresischen Schokoladenkuchen.

(F/A)

4. Tag, Dienstag, 16.07.2019: Vom Gemüsegarten zum Strand

Heute Vormittag packen wir fleißig mit an: Im Giardino dell'Orco lernen wir erst alles Wissenswerte über einheimische Kräuter und Gemüsesorten. Anschließend dürfen wir bei der Ernte helfen, bevor wir mit der gesammelten Ausbeute ein leckeres Foccaccia, ein italienisches Fladenbrot, zubereiten. Buon appetito! Dann heißt es: ab Richtung Strand! Die Busfahrt verkürzt uns unsere Reiseleiterin mit einem kleinen Italienisch-Sprachkurs. Unser nächstes Hotel liegt direkt am Sandstrand im UNESCO-Nationalpark Cilento, ein Geheimtipp für sauberes Meer, ursprüngliche Natur und gastfreundliche Menschen. Nachmittags erkunden wir das Bergdorf Castellabate und das wunderschön am Meer gelegene Santa Maria di Castellabate. Pasquale soll angeblich das beste Eis weit und breit zaubern – wir sind als Zeugen mit dabei, wenn er saure Zitronen vor unseren Augen in frisches, süßes Eis verwandelt! 160 km. Vier Übernachtungen in Santa Maria di Castellabate direkt am Meer.

(F/M/A)

5. Tag, Mittwoch, 17.07.2019: Blaue und rote Grotten

Ein Stück römische Mythologie in Palinuro: Seinen Namen sollen der Ort und die dortige Küste von Aeneas' Steuermann erhalten haben, der laut Sage an dieser Felsspitze an Land gespült wurde. Per Boot (wetterabhängig) erforschen wir die steil aufragende Felsküste mit ihren blauen und roten Grotten und einsamen Stränden, die nur auf dem Wasserweg erreichbar sind. Busstrecke 130 km. Am freien Nachmittag könnt ihr von Santa Maria 3 km am Sandstrand entlang bis nach San Marco spazieren, Karibikfeeling pur – und das in Italien! Zum Abendessen verabreden wir uns in einer Trattoria.

(F/A)

6. Tag, Donnerstag, 18.07.2019: Tempel in Paestum und Büffel

Ab in die Zeitmaschine: Wie haben die alten Griechen das nur hinbekommen? Alle 50 Jahre bauten die Bewohner von Paestum damals einen gewaltigen Tempel – und nach mehr als 2000 Jahren sind sie immer noch nicht eingestürzt! Nach so viel Antike kommen wir ins lebendige Jetzt: Streichelalarm bei riesigen, freundlich schnaubenden Wasserbüffeln. Ihre Milch ist die wichtigste Zutat für den berühmten italienischen Käse, den Mozzarella. Beim Mittagessen genießen wir das Ergebnis: Schmeckt lecker, so frisch hergestellt. 40 km. Nachmittags steht Freizeit auf dem Programm: am Sandstrand ins Meer hüpfen oder über den Strand in 15 Minuten nach Santa Maria mit seinen netten Geschäften und Eisdielen spazieren? Vielleicht findet ihr hier eine Pizzeria für das Abendessen?

(F/M)

7. Tag, Freitag, 19.07.2019: Auf dem Bauernhof

Mit tollen Blicken auf das Meer und die steilen Felsen fahren wir an der Cilentoküste entlang - die kleine Schwester der berühmteren Amalfiküste ist ein Geheimtipp! In Velia rätselten die Philosophen schon vor 2500 Jahren über die Existenz der Götter und experimentierten mit der heilsamen Wirkung von Kräutern. Ganz praktisch wird es auf Stefanos Bauernhof. Wie bringe ich den Nudelteig in Form? Stefania verrät uns ihre Tricks, und zum Mittagessen kosten wir unsere selbst gemachten Spezialitäten. Auf zum spannenden Abschiedsquiz im Hotel! 80 km.

(F/M/A)

8. Tag, Samstag, 20.07.2019: Arrivederci, amici!

Der Abschied naht – von unserem schönen Hotel direkt am Meer und unseren neuen Freunden. Auf der gemeinsamen Fahrt nach Neapel (150 km) können wir noch schnell Adressen austauschen, und dann geht es mit dem Flieger ab nach Hause.

(F)

A: Abendessen F: Frühstück M: Mittagessen

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Hotel

Pozzuoli bei Neapel, Hotel Gli Dei****

Das Haus befindet sich außerhalb der Stadt Neapel, ca. 6 km vom Zentrum entfernt. Auf einem Hügel in einer Gartenanlage gelegen, bietet es einen fantastischen Blick über den Golf von Neapel. Im Hotelrestaurant werden das Frühstücksbuffet und das Abendessen angeboten. Die 36 Zimmer sind mit Klimaanlage, Sat.-TV, WLAN (kostenfrei), Minibar, Safe, Föhn und Balkon ausgestattet.

Santa Maria di Castellabate, Hotel Santa Maria****

Direkt am herrlichen Sandstrand von Santa Maria di Castellabate liegt dieses frisch renovierte Hotel. Den Ort selbst erreicht man bequem über den Strand in wenigen Gehminuten. Genießen Sie die Sonnenuntergänge über dem Meer von der Bar oder der Terrasse aus, wo im Sommer auch das kleine Frühstücksbuffet bereitsteht. Zum Abendessen gibt es Menüwahl. Die 65 Zimmer verfügen über Klimaanlage, Sat.-TV, Minibar und Föhn. Der Privatstrand des Hotels wird - wie üblich in Italien - erst Anfang Mai gesäubert und ist daher bei der Reise in den Osterferien nur eingeschränkt nutzbar.

Bewertung

Kundenbewertung im Detail

Weiterempfehlung dieser Reise
95,2%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
Reiseverlauf (Reiseroute, Besichtigungen, Erlebniswert, organisatorischer Ablauf etc.)
94,6%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Studiosus-Reiseleitung
98,2%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Hotels
93,7%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Flugkomfort
87,8%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Buskomfort
90,7%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Den Anbieter Studiosus können weiterempfehlen
97,6%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
TÜV Rheinland Zertifikat ISO 9001:2015 und ISO 14001:2015

Die Gästebewertungen unserer Reiseangebote werden anonym, kumuliert und ohne Personenbezug veröffentlicht. Das Verfahren wird jährlich vom TÜV Rheinland einem Audit unterzogen und separat nach der Qualitätsnorm ISO 9001:2008 zertifiziert, zuletzt im März 2018.

Termine & Preise

Termine & Preise 2019

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Flug ab Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
20.04.–27.04. s. PDF s. PDF
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
15.06.–22.06. s. PDF s. PDF
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
13.07.–20.07. s. PDF s. PDF
Ulrike Scheffbuch
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 11
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
27.07.–03.08. s. PDF s. PDF
Ellen Katja Jaeckel
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 11
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
05.10.–12.10. s. PDF s. PDF
Ellen Katja Jaeckel
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
12.10.–19.10. s. PDF s. PDF
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
26.10.–02.11. s. PDF s. PDF
Für Jugendliche von 12 bis einschließlich 14 Jahren müssen wir einen Aufpreise berechnen. Detaillierte Preisinformationen entnehmen Sie bitte dem PDF: Alle Preise, Termine und Unterbringungsmöglichkeiten als download (Stand 8.8.2018)

Die Preise beruhen zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 24.6.2019 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Alle Preise, Termine und Unterbringungsmöglichkeiten als download (Stand 8.8.2018)

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit Lufthansa von Frankfurt oder München nach Neapel und zurück; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 85 €)
  • Sitzplatzreservierung
  • Transfers/Ausflüge/Rundreise in bequemen, landesüblichen Reisebussen (Klimaanlage)
  • 7 Übernachtungen in guten Hotels mit Klimaanlage und Swimmingpool
  • Zimmer mit Bad oder Dusche und WC in der gebuchten Belegung
  • Halbpension (Frühstücksbuffet, ein Mittagessen auf einer Büffelfarm, 5 Abendessen im Hotel, ein Abendessen in einer Trattoria), zusätzlich ein Mittagessen auf einem Bauernhof
bei Studiosus außerdem inklusive
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Bootsfahrten nach Capri und im Cilento (ca. 60 €)
  • Eintrittsgelder (ca. 65 €)
  • Übernachtungssteuer in Santa Maria di Castellabate
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket/Reiseliteratur für Erwachsene (ca. 30 €)
  • Gesellschaftsspiele, Malutensilien, Bälle, Federballspiele und Decken werden zur Verfügung gestellt
  • Klimaneutrale Bus-, Bahn- und Bootsfahrten durch CO2-Ausgleich

Einreise

Informationen zu den Einreisebestimmungen dieser Reise
(Quelle: Studiosus Reisen München GmbH)
Reisende mit nicht aufgeführten Nationalitäten/Staatsangehörigkeiten
finden hier weitere Informationen.

Ab dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Somit müssen alle Kinder über ein eigenes Reisedokument verfügen. Der Reisepass des Elternteils bleibt uneingeschränkt gültig.

Um Probleme beim Check-In in Deutschland bzw. bei der Einreise zu vermeiden, empfehlen wir folgende Maßnahmen:

- Reist das Kind nur in Begleitung von einem Erziehungsberechtigen, sollten Sie eine englische Einverständniserklärung mit Passkopie des nichtreisenden Erziehungsberechtigten mitführen.

- Reist das Kind ohne Erziehungsberechtigten, sollte die mitreisende Person eine englische Einverständniserklärung mit Passkopien beider Erziehungsberechtigen mitführen.

- Hat das Kind einen anderen Nachnamen als die mitreisenden Erziehungsberechtigten, sollten Sie einen Nachweis des Verwandtschaftsverhältnisses (z.B. Geburtsurkunde) mitführen.

Pass- und Visums-Erfordernisse für diese Reise für Staatsangehörige anderer Nationen

Als Reiseveranstalter sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, alle Reisenden, unabhängig von deren Staatsangehörigkeit, vor Vertragsschluss über die sie betreffenden allgemeinen Pass- und Visumerfordernisse des jeweiligen Bestimmungslands, ggf. die ungefähren Fristen für die Erlangung von Visa, sowie gesundheitspolizeiliche Formalitäten zu unterrichten.

Einreisebestimmungen für diese Reise – alle Nationalitäten
(Quelle: Passolution GmbH)

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Sicherheitseinrichtungen in den italienischen Hotels

Einige Hotels blicken auf eine lange Vergangenheit zurück: Sie bestechen zwar durch ihr historisches Flair, wurden aber im Laufe der Zeit schrittweise erweitert. Die Folge sind unregelmäßigen Stufen, unebene, verwinkelte Gänge und Treppenabsätze in den Fluren. Insbesondere bei Dunkelheit sollten Sie daher besonders achtsam sein. Bitte prägen Sie sich auch die Fluchtwege ein, damit Sie in einem äußerst unwahrscheinlichen Notfall schnell und sicher das Gebäude verlassen können.

Die gesetzlichen Anforderungen an Sicherheitseinrichtungen in den Hotels sind teilweise anders

als in Deutschland. Folgende Punkte weichen vom deutschen Standard ab:

- Rauchmelder und Sprinkleranlagen oft nicht vorhanden

- fehlende Notfallpläne und Evakuierungshinweise

- Brüstungshöhen von Treppen- und Balkongeländern niedriger als 90 cm

- Größere waagrechte/senkrechte Zwischenräume bei den Geländestangen

- Niedrigere Fensterbrüstungen

- Auf Grund der Beschaffenheit von historischen Gebäuden, kann es in manchen Hotels keine extra Fluchttreppen geben.