Studienreisen
NaturStudienreise

Äolische Inselnvon Insel zu Insel

Reise-Nr. St 0519
Mehr Meer und Inseln geht nicht: Mit dem Privatboot erkunden Sie ganz entspannt die Äolischen Inseln (UNESCO-Welterbe). Sie... Mehr anzeigen
Studienreisen
NaturStudienreise

Äolische Inselnvon Insel zu Insel

Reise-Nr. St 0519
Mehr Meer und Inseln geht nicht: Mit dem Privatboot erkunden Sie ganz entspannt die Äolischen Inseln (UNESCO-Welterbe). Sie... Mehr anzeigen

Reisedauer

11 Tage

inkl. Flug

Preis

ab 2145

pro Person (ggf. zzgl. Flugzuschlag)

Select...
Studienreisen
NaturStudienreise
Äolische Inseln
von Insel zu Insel
Reise-Nr. St 0519

Reisedauer: 11 Tage inkl. Flug

Preis: ab 2145 p.P. (ggf. zzgl. Flugzuschlag)

OrtNächteHotel
Catania1Mercure Excelsior ****
Lipari3Bougainville ****
Salina2La Salina Borgo di Mare ****
Stromboli2La Sciara ****
S. G. La Punta2Villa Paradiso dell'Etna ****
Mehr Meer und Inseln geht nicht: Mit dem Privatboot erkunden Sie ganz entspannt die Äolischen Inseln (UNESCO-Welterbe). Sie besuchen jede der sieben Schönen und können sich an dieser paradiesischen Inselgruppe mit ihren zahlreichen Naturreservaten kaum sattsehen. Catania und Taormina geben der Studienreise den letzten Schliff. Naturerlebnisse der herb-schönen Art sind der Vulkan Stromboli, die Insel Vulcano und natürlich der Ätna. Mindestens so spannend wie Flora und Fauna sind die Gesteine und die Geologie. Spätestens wenn Sie sehen, wie der Stromboli seine Lavafontänen sprüht, sind auch Sie Feuer und Flamme für die "Inseln des Windes".

Highlights

  • Höhepunkte der Natur auf allen sieben Äolischen Inseln
  • Freuen Sie sich auf Vulcano, Lipari, Stromboli, Salina, Panarea, Filicudi und Alicudi!
  • Dazu die Höhepunkte auf dem Festland: Taormina und der Ätna
  • Die schönsten Naturreservate erleben
  • Fahrten zwischen den Inseln im Privatboot, exklusiv für uns gechartert
  • Zwei kleinere Wanderungen
  • Viele Mahlzeiten eingeschlossen, darunter ein Mittagessen auf einem Bauernhof, zwei Mahlzeiten in landestypischen Restaurants, ein Imbiss auf einem Weingut und ein Imbiss auf einem Boot
  • Viel Zeit zum Erholen und für eigene Entdeckungen

Route im Detail

1. Tag, Montag, 11.04.2022

(A)

2. Tag, Dienstag, 12.04.2022

Von Catania nach Lipari
Catania ist von den Ausbrüchen des Ätnas und von Erdbeben immer wieder zerstört worden. Heute präsentiert sich die barocke Stadt in Lavaschwarz und Schneeweiß, wie der Berg selbst. Dekorativ und theatralisch: der Elefantenbrunnen vor der Kathedrale Sant'Agata. So bitter die Leidensgeschichte der heiligen Agatha - der Schutzpatronin Catanias - aus dem Mund Ihrer Reiseleiterin klingt, so süß zergehen die nach ihr benannten grünen Olivette auf Ihrer Zunge. Auf dem fotogenen Fischmarkt preisen die Händler lautstark ihre Waren an. Auf der Via Etnea promenieren wir mit den Catanesi, in den Cafés locken Cannoli und herrliches Mandelgebäck. Das Meer zur Rechten und die Flanken des Ätnas zur Linken fahren wir dann nach Milazzo, von wo wir mit dem Boot nach Lipari übersetzen. Busstrecke 130 km. Drei Übernachtungen in Lipari in einem Hotel mit schönem Pool und Garten. (F/A)

3. Tag, Mittwoch, 13.04.2022

Erholung auf Lipari
Zuerst mit dem Bus über die Insel, es riecht nach Wermut und Ginster, und Sie erfahren von Ihrer Reiseleiterin, wo und wozu Obsidian und Bimsstein gefördert wurden. Erstaunlich und bewundernswert: Feigenkakteen, baumhohe Geranien, Kapernsträucher und andere Besonderheiten der Flora. Beim Fotostoppausblick können Sie sich schon mal auf die anderen Inseln freuen. Dann spazieren wir durch Lipari. Das Städtchen hat sich noch ganz den Inseldorfcharakter bewahrt: Einheimische beim täglichen Einkauf in den kleinen Läden, Kinder, die auf der Straße Fußball spielen. Anschließend gönnen wir uns ein typisches sizilianisches Mittagessen: Antipasti und Pesce und eine Granita von Kaffee - oder Maulbeere. Oder lieber Zitrone? Den Nachmittag und Abend gestalten Sie nach Ihrem eigenen Gusto. Vielleicht baden? Im Meer oder im Pool - ganz wie Sie wollen. (F/M)
Extratour
Oft schlägt Studiosus Alternativen zum Programm vor. Ob Sie darauf Lust haben, entscheiden Sie nach Urlaubslaune. Sportliche können sich ein Mountainbike leihen und Lipari per Rad statt im Bus umrunden. Sie sehen Bimsstein- und Obsidianvorkommen und entdecken so manchen abgelegenen Strand. Packen Sie die Badehose ein!

4. Tag, Donnerstag, 14.04.2022

Dampfender Vulcano
Heute stößt Maurizio zu uns: Unser kundiger Begleiter ist außerdem der Skipper unseres Privatboots und steuert uns von Insel zu Insel. Leinen los und ab nach Vulcano, wo im Naturreservat aus lauter kleinen Erdlöchern schwefelige Dämpfe aufsteigen. Bei einem kurzen Spaziergang verrät Ihnen Ihre Reiseleiterin, wie viel Feuer im Vulcano steckt und was Geologen über die innere Unruhe der Insel denken. Wer mag, kann sich am schwarzen Lavastrand in der Bucht von Porto di Ponente in die Fluten stürzen. Zurück auf Lipari haben Sie den ganzen Nachmittag Zeit, um zu tun, was Sie wollen. Beispielsweise dem Dolcefarniente am Hafen Marina Corta frönen, einen Aperitif in der Hand. Und am Abend entscheiden Sie, welches Ihr Lieblingsrestaurant ist. (F)

5. Tag, Freitag, 15.04.2022

Über Alicudi und Filicudi nach Salina
Zuerst steuern wir Alicudi an, das Ende der äolischen Inselwelt. Noch karger als ihre Nachbarin, hat die Insel nur knapp 100 Einwohner, ein Straßennetz gibt es nicht, man kommt auf alten Treppenwegen von Haus zu Haus. Wie lebt es sich so abgeschieden in einem Naturreservat und vor allem: von was? Genug Diskussionsstoff für die Weiterfahrt nach Filicudi. Sie ist so hübsch, die kleine Insel, Robert De Niro soll sich sofort in sie verliebt haben. Wir wandern zum bronzezeitlichen Dorf Capo Graziano (1,5 Std., mittel, ↑150 m ↓150 m). Bitte festes Schuhwerk und Stöcke mitnehmen! Mittags kocht uns Maurizio auf dem Boot leckere Pasta, und während einer Badepause in einer schönen Bucht können Sie ins Meer hechten. Dann steuern wir Salina an und sehen dort die malerische Felsbucht von Pollara und den Felsbogen Punta Perciato. Passend zum Panorama zaubert Ihre Reiseleiterin einen Sundowner hervor. Wenn Sie nach dem Abendessen in der Trattoria auf Salina noch eine Kleinigkeit vertragen können, müssen Sie die Mandelgranita in Alfredos Bar nebenan versuchen! Zwei Übernachtungen auf Salina in einem Hotel am Meer. (F/A/I)

6. Tag, Samstag, 16.04.2022

Grüne Insel Salina
Vormittags spazieren wir durch den lebendigen Hauptort Santa Marina und steigen hinauf auf den Aussichtspunkt Belvedere: Von hier aus schauen wir hinunter auf Pollara, ein verschlafenes Örtchen. Immerhin wurde hier "Il Postino" mit Philippe Noiret gedreht. Dann kehren wir beim Biobauern Salvatore ein und fragen ihn über die Geheimnisse von Malvasiawein und Kapernsträuchern aus. Die Kapern von Salina sind unter Feinschmeckern ein Hit - wie Sie beim rustikalen Mittagessen selbst feststellen können! Am Abend entscheiden Sie selbst, in welcher Trattoria Sie es sich schmecken lassen. Ihre Reiseleiterin hat jede Menge Tipps für jeden Geschmack. (F/M)

7. Tag, Sonntag, 17.04.2022

Panarea und Stromboli
Mit unserem Boot zum schon von Weitem sichtbaren Stromboli. Er ragt zwar "nur" 930 m aus dem Meer heraus, aber er toppt mit seinen anhaltenden Ausbrüchen seinen größeren Bruder Ätna. Bevor wir uns auf die Insel Stromboli wagen, die fast komplett ein Naturreservat ist, schauen wir noch kurz bei der kleinen Schwester Panarea vorbei. Eine klassische Jetset-Insel, Sommerfrische reicher Italiener und ebenfalls Naturreservat. Was überall auf den Inseln auffällt: so viel Sonne, so wenig Sonnenkollektoren. Warum? Und woher kommt dann der Strom? Auf Stromboli erst mal Mittagessen im Hotel, dann Erholung pur. Oder vielleicht ein Eis in der Bar Eolo? Die Sonne sinkt, die Laune steigt, wenn die roten Lavafontänen in den Nachthimmel schießen. Wir sitzen dann schon in unserem Boot, stoßen auf Vulcanus und Poseidon an, und sehen vom Meer aus dem Spektakel zu. Bewegend! Fürs Abendessen heute und morgen nach Ihrer Wahl hat Ihre Reiseleiterin Tipps parat. Zwei Übernachtungen auf Stromboli. (F/M)

8. Tag, Montag, 18.04.2022

Auf Stromboli wandern oder faulenzen?
Auf den Spuren von Ingrid Bergman und Roberto Rossellini, die sich hier beim Dreh zu "Stromboli" verliebten, können Sie den Ort Stromboli und die einsamen schwarzen Strände der Insel heute Vormittag allein entdecken. Wie wäre es - in memoriam der großen Schauspielerin - mit einer Mandelmilch in der Bar Ingrid Club? Wenn es nicht mehr so heiß ist, wandern wir nach Punta Labronzo hinauf (2 Std., leicht bis mittel, ↑100 m ↓100 m) und erleben den Vulkan aus der Nähe. (F)

9. Tag, Dienstag, 19.04.2022

Auf nach Taormina!
Am frühen Morgen, mit einem Frühstückspaket in der Tasche, nehmen wir Abschied von der wundervollen äolischen Inselwelt und fahren zurück nach Milazzo. Mit dem Bus geht es an der Meerenge von Messina vorbei. Wo Odysseus mit Skylla und Charybdis rang, streiten sich heute Umweltschützer mit den staatlichen Behörden um Sinn und Unsinn des dort geplanten gigantischen Brückenbaus. Taormina ist seit 100 Jahren die sizilianische Traumstadt des internationalen Jetsets, heute lassen wir uns verzaubern. Das griechisch-römische Theater mit dem Ätna als Bühnenbild, die Reichen und Schönen auf dem Corso Umberto - ein Ort fürs Auge. Genießen Sie die Atmosphäre im Caffè Wunderbar bei einem Cappuccino! Dann fahren wir entspannt weiter nach San Giovanni La Punta. 130 km. Zwei Übernachtungen am Fuße des Ätnas. (F/A)

10. Tag, Mittwoch, 20.04.2022

Ätna und guter Wein
Panoramareich ist unsere Fahrt durch Zitronenhaine, vorbei an Kastanienwäldern und Lavafeldern zum Regionalpark am Ätna. Ihre Reiseleiterin erzählt vom Schmiedegott, der unter dem Vulkan auf seinen Amboss schlagen soll. Wer möchte, kann von 1900 m aus mit Seilbahn und Jeep weitere 1000 Höhenmeter bewältigen (ca. 65 €, wetterabhängig) und sich mit einem Bergführer die Gipfelregion ansehen. Weiter unten wird es wieder lieblich und gesellig. Wir unterhalten uns mit den Besitzern eines Landguts über den Weinanbau am Ätna und freuen uns über einen kleinen Imbiss. Himmlischer Abschluss einer entspannten Reise. Nachmittags haben Sie im Hotel noch Zeit zum Lesen, (Sonnen-)Baden oder Relaxen. 80 km. (F/A/I)
Extratour
Es muss nicht immer der Gipfel sein: Bleiben Sie doch in weniger extremer Höhe, auf ca. 1900 m. Vom Rifugio Sapienza aus können Sie zu den Nebenkratern Crateri Silvestri wandern (ca. 1 Std.) und in den Läden nach seltenen Steinen und Ätnahonig stöbern.

11. Tag, Donnerstag, 21.04.2022

Arrivederci, Sicilia!
Im Laufe des Tages werden Sie zum Flughafen von Catania gebracht (25 km) und fliegen individuell zurück. (F)

A: Abendessen F: Frühstück I: Imbiss M: Mittagessen

Hotels / Unterkünfte

OrtNächteHotel
Catania1Mercure Excelsior ****
Lipari3Bougainville ****
Salina2La Salina Borgo di Mare ****
Stromboli2La Sciara ****
S. G. La Punta2Villa Paradiso dell'Etna ****

Änderungen vorbehalten. Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

S. G. La Punta, Villa Paradiso dell'Etna****

Dieses traditionsreiche, elegante Hotel befindet sich in ruhiger Lage am Fuße des Ätnas, in der Nähe von Catania. Ein herrlicher, tropischer Garten mit hübschem Swimmingpool lädt zum Entspannen ein. Dort finden Sie zudem einen Fitnessraum mit Sauna und Poolbar. Zum Hotel gehören ein gut geführtes Restaurant, mehrere Bars und eine gemütliche Halle mit kleiner Bibliothek. WLAN ist kostenfrei in den öffentlichen Bereichen nutzbar. Das Frühstück können Sie auf der Terrasse mit Blick auf den Vulkan genießen. Die 34 stilvollen Zimmer haben Klimaanlage, Sat.-TV, Minibar und Föhn.

Preise & Termine

Teilnehmer / ReiseleitungTerminDZ in €*EZ in €*Flug
11.04.-21.04.21452430
21.04.-01.05.
25.04.-05.05.21952490
02.05.-12.05.21452430
07.05.-17.05.
12.05.-22.05.21952490
19.05.-29.05.21952490
28.05.-07.06.22452550
04.06.-14.06.22452550
11.06.-21.06.22952620
20.08.-30.08.23952720
27.08.-06.09.23952720
03.09.-13.09.22452550
08.09.-18.09.22452550
17.09.-27.09.2245
24.09.-04.10.
01.10.-11.10.21952490
Mögliche Abflughäfen**

Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, München, Nürnberg, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich

* Ab-Preise pro Person in € Bei Flugreisen beruhen die Preise zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten. Es besteht ein Absagevorbehalt bei Nichterreichen der jeweiligen Mindestteilnehmerzahl bis zum 21. Tag vor Reisebeginn.

** Je nach gewähltem Reisetermin können die Abflughäfen variieren.

Tipp für Alleinreisende
Mit der halbes Doppelzimmer Option bieten wir die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren. Bei den Angeboten von Studiosus me&more wohnen Sie auf unsere Kosten im Einzelzimmer, sollte sich kein(e) zweite(r) Reisende(r) finden. In unseren Wichtigen Informationen können Sie mehr zum „Roomsharing“ erfahren. Bitte beachten Sie, dass bei KreuzfahrtStudienreisen sowie bei smart & small-Reisen die Buchung halber Doppelzimmer/Zweibettkabinen generell leider nicht möglich ist.
Mitreisende kennenlernen
In unserem Treffpunkt können Sie sympathische Mitreisende kennenlernen. Oder teilen Sie Ihre Erfahrungen in unserem Studiosus-Forum oder den Sozialen Medien.
Im Reisepreis enthalten
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit Lufthansa (Economy, Tarifklasse L) von Frankfurt nach Catania und zurück, nach Verfügbarkeit
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 95 €)
  • Sitzplatzreservierung
  • Transfers
  • Fahrten in bequemen, landesüblichen Reisebussen
  • Bootsfahrten lt. Reiseverlauf
  • 10 Übernachtungen im Doppelzimmer, Hotels mit Klimaanlage, meist auch mit Swimmingpool
  • Frühstück, ein Mittagessen im Hotel, ein Mittagessen auf einem Bauernhof, ein Mittagessen in einer Trattoria, 4 Abendessen im Hotel, ein Abendessen in einer Trattoria
Bei Studiosus außerdem inklusive
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Imbiss auf einem Weingut
  • Mittagsimbiss an Bord unseres Privatbootes
  • Eintrittsgelder
  • Übernachtungssteuer in Catania
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
Klimaschonend reisen mit Studiosus

Durch CO2e-Kompensation ist diese Reise klimaschonend.

Ausrüstung

Sicherheit | Gesundheit | Einreise

Ihre Reise im Überblick
Kontinent
Interkontinental