Toskana ausführlich erleben

Italien

Übersicht

  • Klassische Studienreise in die Toskana mit Florenz, Siena, Lucca, Pisa, San Gimignano, Volterra und Pienza
  • Kleine Gruppe, zusätzliche und intensivere Führungen
  • Mit Reservierungen für die wichtigsten Museen - ohne Warteschlangen
  • Nur ein Hotelwechsel
  • Wohnen in zwei historischen Palazzi

Der berühmte Silberaltar in Pistoia, der Barockgarten bei Lucca, Erfindungen von Leonardo da Vinci, Gemälde von Michelangelo und Botticelli - Meisterwerke wie diese und viele weitere lernen Sie auf unserer Studienreise in die Toskana kennen. Sie wohnen in zwei zauberhaften Hotels, sind bei einem Weinbauern zu Gast und haben auch Zeit, sich selbst ein Bild zu machen von den verborgenen und weltberühmten Schätzen, die zur Toskana gehören wie die Zypressen in der unverwechselbaren Hügellandschaft. Und haben Sie dann auch noch die Höhepunkte der wichtigsten Städte gesehen - Florenz, Lucca, Pisa, San Gimignano und Siena -, wird eine Collage für alle Sinne daraus, die Sie im Herzen mit nach Hause nehmen.

Weitere wichtige Informationen
Sie finden das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise, unsere Allgemeinen Reisebedingungen, Hinweise zum Datenschutz, Barrierefreiheit und Rücktrittsversicherungen sowie Länderinformationen und weitere wichtige Informationen in der Rubrik Infos & Tipps.

Route

1. Tag, Freitag, 10.04.2020: Auf nach Italien!

Um ca. 9.30 Uhr Abfahrt von München nach Florenz (mit Umsteigen in Bologna). Ankunft um ca. 18 Uhr. Ein Mitarbeiter unserer Agentur erwartet Sie am Bahnhof und sorgt für den Transfer nach Montopoli. Beim gemeinsamen Abendessen lernen wir uns erst einmal kennen. Fünf Übernachtungen in Montopoli.

(A)

2. Tag, Samstag, 11.04.2020: Meister zwischen Pistoia und Vinci

Die erste Fahrt führt nach Pistoia und dank Einführungsvortrag Ihrer Studiosus-Reiseleiterin unterwegs auch mitten hinein in alles Wissenswerte rund um die Toskana. Ein erstes bedeutendes Meisterwerk können wir mit dem Silberaltar des heiligen Jakobus dann live im Dom bewundern. Auch dem Ospedale del Ceppo, dem ehemaligen Krankenhaus, fehlt es nicht an kunstvollen Details, wie wir am wunderschönen Keramikfries an der Fassade sehen. Im Inneren faszinieren uns der unterirdische Tunnel, der Vorlesungsraum für Studenten, die historischen chirurgischen Instrumente. Und in Vinci: Geburtshaus und Museum von Leonardo. Extra Tour 120 km. Spazieren Sie nach dem Abendessen in Montopoli noch zum Torre di San Matteo und spüren Sie den Zauber der malerischen Hügellandschaft.

Möchten Sie eigene Wege gehen? Studiosus hat immer wieder Alternativen zum Programm vorbereitet. Wer am zweiten Tag nicht mit ins Leonardo-Museum in Vinci kommen möchte, bleibt ein wenig länger beim Geburtshaus des großen Künstlers. Auf einem schönen Wanderweg bergab durch Olivenhaine erreichen Sie nach rund einer Stunde das Zentrum des kleinen Ortes Vinci, wo Sie Ihre Gruppe wieder treffen.
(F/A)

3. Tag, Sonntag, 12.04.2020: Steinerne Weis(s)heit in Carrara und Pisa

Wie ein modernes Kunstwerk muten uns die kubischen Formen an, die der Marmorabbau in den Steinbrüchen von Carrara hinterlässt. Unglaublich, welch geschmeidige Figuren ein Michelangelo aus dem "weißen Gold" gemeißelt hat! Wie heutzutage Stein zu Kunst wird, bewundern wir im Museum. Und siehe da: Marmor spielt sogar in der toskanischen Küche eine Rolle, wie wir bei der Verkostung von Lardo erfahren, einem ganz besonderen Speck. Nachmittags am Platz der Wunder in Pisa verdrehen uns der Dom, das Baptisterium und der Schiefe Turm den Kopf. Das Höllenfresko im Campo Santo untermalt Ihre Reiseleiterin per Audioset mit einem musikalischen Inferno. 220 km.

(F/A)

4. Tag, Montag, 13.04.2020: Lucca - (Lust-)Wandeln in Stadt und Land

Auf Puccini-Klängen schweben wir in der Geburtsstadt des Komponisten ein: in Lucca. Ein mächtiger Stadtwall behütet hier kunsthistorische Schätze wie den Dom, die Kirche S. Michele und die Piazza dell'Anfiteatro, die wir fasziniert entdecken. Von der Stadt- zur Gartenkunst: Begleitet von einem Landschaftsarchitekten flanieren wir durch den prächtigen Barockgarten der Villa Garzoni. Fast könnte man sich fühlen wie auf einem pompösen Fest des Adels in rauschenden Roben. Feiern Sie diesen Abend doch selbst mit einem Aperitif vor dem Abendessen. 100 km.

(F/A)

5. Tag, Dienstag, 14.04.2020: Im Kunst- und Architekturhimmel - Florenz

Bequem per Trambahn geht es in die (fast) autofreie Altstadt von Florenz. Legendenumrankte Kirchen begrüßen uns: Sta. Maria Novella aus dem 15. Jahrhundert, S. Lorenzo und die Medici-Kapelle mit Skulpturen von Michelangelo. Extra Tour Genauso beeindruckend: Im Dom schwebt die gigantische Kuppel von Brunelleschi über uns, unbestritten sind wir hier im Himmel der Baukunst! Dabei steht uns die Paradiespforte ja noch bevor. Weltlich, aber nicht weniger erhebend: die Piazza della Signoria, der Palazzo Vecchio und die Ponte Vecchio, die sich fotogen über den Arno spannt.

Die Kirche S. Lorenzo und die Medici-Kapelle kennen Sie bereits? Dann locken Sie vielleicht die Düfte der Apotheke von Sta. Maria Novella? Hier gibt es Parfüms, Seifen, Salben, Liköre oder Tees im angegliederten kleinen Tearoom.
(F/A)

6. Tag, Mittwoch, 15.04.2020: Florentiner Meisterwerke in den Uffizien

Wer wartet schon gern vor dem Paradies! Wir werden bevorzugt eingelassen und entkommen der Schlange, die davor lauert. Und dann – die Offenbarung: Leonardo da Vinci, Botticelli und andere große Meister im Original. Genießen Sie jeden Pinselstrich, solange Sie wollen, und von der Terrasse des Museumscafés aus auch den Blick zum Palazzo Vecchio. Bis zur Weiterfahrt haben Sie noch freie Zeit, etwa für die 414 Stufen auf den Glockenturm hinauf, der Ihnen Domkuppel, Stadt und umliegende Hügel zu Füßen legt. Freuen Sie sich dann auf die Villa San Luchese – unser Palazzo-Hotel mit Swimmingpool und Garten. 110 km. Vier Übernachtungen bei Poggibonsi.

(F/A)

7. Tag, Donnerstag, 16.04.2020: Bizarre Erosionslandschaft der Crete

Pittoresk in den ansonsten baumlosen Hügeln der Crete thront das Kloster Monte Oliveto Maggiore inmitten einer Zypressenoase. Ehrfürchtig bewundern wir die Fresken im Kreuzgang, schauen in den Weinkeller, und wenn Ihnen Ihre Reiseleiterin ein rotes Elixier aus der Klosterapotheke reicht, fühlen Sie sich vielleicht dem Himmel noch näher. Doch auch die Erde beschenkt uns reich, wie wir bei einem Biobauern erleben: Wein tischt er für uns auf, einen Imbiss und bestes Insiderwissen rund um Pflug und Pfanne. Zum Finale des Tages schauen wir uns in der Renaissancestadt Pienza (UNESCO-Welterbe) um. So also stellte sich Pius II. eine ideale Stadt vor? 220 km.

(F/A/I)

8. Tag, Freitag, 17.04.2020: Zebrastreifen und Wandgemälde in Siena

Bühne frei für Siena! Unsere gemeinsame Schatzsuche geht von der bilderbuchschönen Piazza del Campo zum schwarz-weiß gestreiften Dom, zu Lorenzettis Freskenzyklus "Gute und schlechte Regierung" im Palazzo Pubblico und zur Maestà von Duccio im Dommuseum. Extra Tour Wie konnte die Sängerin Gianna Nannini, berühmte Tochter der Stadt, nur wegziehen? Das älteste existierende Bankhaus der Welt ist jedenfalls noch da und hat uns Begriffe wie Konto, Skonto und Giro geschenkt. Zur spielerischen Erinnerung an die Stadt verteilt Ihre Reiseleiterin beim Abendessen bunte Murmeln und verrät Ihnen auch, was es damit auf sich hat. 90 km.

Wen es am Nachmittag in die Enoteca Italiana zieht, der kann dafür auf die Maestà im Dommuseum verzichten. Nicht irgendeine Weinkellerei empfängt Sie, sondern moderner Chic in der Festungsanlage der Medici. In der ehemaligen Pulverkammer haben Sie die Qual der Wahl, unter 1500 Weinen den oder die richtigen für Ihren Geschmack herauszusuchen. Salute!
(F/A)

9. Tag, Samstag, 18.04.2020: San Gimignano – Manhattan des Mittelalters

Nicht erst moderne Ingenieure kratzen am Himmel, wie wir in San Gimignano feststellen. Schon die Patrizierfamilien wetteiferten um die höchsten Türme. Friedliche Oasen sind dagegen die Kollegiatskirche mit ihrer gemalten Bibelwelt und die Gemäldegalerie im Palazzo del Popolo. Vielleicht noch ein preisgekröntes Eis bei Sergio Dondoli? Gegen Nachmittag rollen wir in Andrea Bocellis Geburtsstadt Volterra ein – natürlich begleitet von seinem samtigen Tenor. Die besondere Stimmung lässt uns auch auf der Piazza dei Priori und im Archäologischen Museum nicht los. Bei toskanischen Spezialitäten lassen wir mit einem letzten Sehnsuchtsblick auf die Hügelwelt die Reise in unserem Hotel harmonisch ausklingen. 80 km.

(F/A)

10. Tag, Sonntag, 19.04.2020: Arrivederci!

Morgens Fahrt nach Florenz und um ca. 10 Uhr Abfahrt des Tageszuges nach München (mit Umsteigen in Bologna). Ankunft in München um ca. 18.30 Uhr. Anschluss zu den anderen Orten.

(F)

A: Abendessen F: Frühstück I: Imbiss

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Hotel

Ihre Hotels

Montopoli, Hotel Quattro Gigli***

Fünf Nächte verbringen wir in dem kleinen familiären Hotel im Zentrum des ruhigen mittelalterlichen Ortes Montopoli. Es ist aus dem Umbau mehrerer Palazzi entstanden, liebevoll in toskanischem Stil gehalten und seit Generationen im Besitz derselben Familie. Der Swimmingpool im kleinen Garten sorgt für Erfrischung. Die 26 Zimmer sind mit Sat.-TV, WLAN (kostenfrei), Minibar und Föhn ausgestattet. Im Restaurant wird in gemütlicher Atmosphäre traditionelle Küche serviert – hier treffen sich auch die Einheimischen.

Poggibonsi, Hotel Villa San Lucchese****

Das mitten in den Hügeln des Chiantigebiets liegende 4-Sterne Hotel bietet seinen Gästen Entspannung vom ersten Moment. Die romantische Villa aus dem 15. Jahrhundert besticht durch den üppigen Garten, den schönen Pool und den wunderbaren Ausblick auf die umliegenden Olivenhaine und Weinberge. Lassen Sie den Tag auf der Panoramaterrasse des Hotelrestaurants ausklingen und genießen Sie die toskanischen Köstlichkeiten des Chefkochs Filippo. Die Villa San Lucchese verfügt über 35 elegant eingerichtete Zimmer im klassischen italienischen Stil, welche mit kostenfreiem WLAN, Klimaanlage, Safe, Minibar und Sat.-TV ausgestattet sind.

Termin 24.4. und 25.9.: Übernachtung im Hotel Fonte de' Medici*** in San Casciano.

Bewertung

Kundenbewertung im Detail

Weiterempfehlung dieser Reise
92,5%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
Reiseverlauf (Reiseroute, Besichtigungen, Erlebniswert, organisatorischer Ablauf etc.)
97,2%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Studiosus-Reiseleitung
97,8%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Hotels
79,6%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Flugkomfort
97,6%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Buskomfort
88,9%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Den Anbieter Studiosus können weiterempfehlen
94,6%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
TÜV Rheinland Zertifikat ISO 9001:2015 und ISO 14001:2015

Die Gästebewertungen unserer Reiseangebote werden anonym, kumuliert und ohne Personenbezug veröffentlicht. Das Verfahren wird jährlich vom TÜV Rheinland einem Audit unterzogen und separat nach der Qualitätsnorm ISO 9001:2008 zertifiziert, zuletzt im März 2018.

Termine & Preise

Termine & Preise 2020

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 10
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 20
Dr. Matthias Völcker
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 10
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 20
Stefanie Schmidt M.A.
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 10
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 20
Christine Roth M.A.
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
15.05.–24.05. 2275(ca. 2495 CHF) 2505(ca. 2747 CHF)
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 10
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 20
Lars Reimers
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 10
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 20
Dr. Alexander Emmert
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 10
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 20
Michael Böttcher
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 10
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 20
Dr. Klaudia Murmann-D'Amico
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 10
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 20
Cornelia Ette M.A.

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 6.12.2019 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Bahnreise von München nach Florenz und zurück in der 2. Klasse
  • Transfers
  • Rundreise in bequemem, landesüblichem Reisebus
  • 9 Übernachtungen im Doppelzimmer, Hotels mit Swimmingpool, in Poggibonsi auch mit Klimaanlage
  • Halbpension (Frühstücksbuffet, 9 Abendessen im Hotel)
bei Studiosus außerdem inklusive
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Mittagsimbiss auf einem Bauernhof
  • Eine Lardo-Probe
  • Eintrittsgelder (ca. 130 €)
  • Übernachtungssteuer in Poggibonsi
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus- und Bahnfahrten durch CO2-Ausgleich

Einreise

Pass- und Visums-Erfordernisse für diese Reise

Als Reiseveranstalter sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, alle Reisenden, unabhängig von deren Staatsangehörigkeit, vor Vertragsschluss über die sie betreffenden allgemeinen Pass- und Visumerfordernisse des jeweiligen Bestimmungslands, ggf. die ungefähren Fristen für die Erlangung von Visa, sowie gesundheitspolizeiliche Formalitäten zu unterrichten.

Einreisebestimmungen für diese Reise – alle Nationalitäten
(Quelle: Passolution GmbH)

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Sicherheitseinrichtungen in den italienischen Hotels

Einige Hotels blicken auf eine lange Vergangenheit zurück: Sie bestechen zwar durch ihr historisches Flair, wurden aber im Laufe der Zeit schrittweise erweitert. Die Folge sind unregelmäßige Stufen, unebene, verwinkelte Gänge und Treppenabsätze in den Fluren. Insbesondere bei Dunkelheit sollten Sie daher besonders achtsam sein. Bitte prägen Sie sich auch die Fluchtwege ein, damit Sie in einem äußerst unwahrscheinlichen Notfall schnell und sicher das Gebäude verlassen können.

Die gesetzlichen Anforderungen an Sicherheitseinrichtungen in den Hotels sind teilweise anders

als in Deutschland. Folgende Punkte weichen vom deutschen Standard ab:

- Rauchmelder und Sprinkleranlagen oft nicht vorhanden

- Brüstungshöhen von Treppen- und Balkongeländern niedriger als 90 cm

- Niedrigere Fensterbrüstungen

- Aufgrund der Beschaffenheit von historischen Gebäuden, kann es in manchen Hotels keine extra Fluchttreppen geben.

Wissenswertes

Individuelle Verlängerungsmöglichkeiten

Bei dieser Reise haben Sie die Möglichkeit Ihren Aufenthalt vor oder nach dem angegebenen Reiseprogramm noch einige Tage zu verlängern. Hierzu bieten wir Ihnen die nachfolgenden Hotels an. Ihr jeweiliges Wunschhotel, sowie die Dauer des Zusatzaufenthalts können im Rahmen ihrer Reiseanmeldung festgelegt werden.

Bitte beachten Sie, dass die hier genannten Preise nur Richtwerte darstellen, die je nach Saison und Dauer des geplanten Aufenthalts schwanken können. Bezüglich der genauen Kosten Ihrer Reiseverlängerung können wir Sie daher erst im Rahmen Ihrer Reisebestätigung informieren. Diese erhalten Sie wenige Tage nach Ihrer Anmeldung.

Florenz, Hotel Embassy****

Das kleine, komfortable Hotel befindet sich in einem ehemaligen Palazzo aus dem 19. Jahrhundert, nur ein paar Schritte von der Kirche Sta. Maria Novella entfernt - der ideale Ausgangspunkt für Spaziergänge im historischen Stadtzentrum. Im hübschen Frühstücksraum wird morgens ein Buffet angeboten. Die 38 Zimmer mit Parkettboden verfügen über Klimaanlage, Sat.-TV, WLAN (kostenfrei), Minibar, Safe und Föhn.

Preisübersicht einblenden Preisübersicht ausblenden
1 Tage ab anderen Hotels/Flughafen/Bahnhof pro Person ab € Saison: A*
DZ Übernachtung/Frühstück 137
EZ Übernachtung/Frühstück 190
Zusatztag pro Person ab € Saison: A*
DZ Übernachtung/Frühstück 85
EZ Übernachtung/Frühstück 138
Saisonzeiträume Übersicht
A:
01.04.2020–31.10.2020