Triest – Istrien ein Sprizz Leichtigkeit

Italien, Kroatien, Slowenien

Übersicht

  • Übernachtung in Boutique-Hotels am Hauptplatz von Triest und direkt am Yachthafen von Novigrad
  • Unterwegs mit nur 15 Gästen und Studiosus-Reiseleitung
  • Viele kulinarische Höhepunkte: Trüffelessen in Istrien, Gourmetküche in Triest, Olivenöl- und Weinproben

Wie ein Tropfen liegt Istrien in der Adria. Welch edle Tropfen daraus hervorgehen, probieren wir auf Weingütern und bei einem Olivenbauern. Dazu ein guter Schuss italienische Eleganz in Triest, Weißweinwunder im Friaul, Trüffelfreuden bei Familie Karlic, ein Schloss, ein Künstlerdorf und Istriens Stars wie Pula und Rovinj, und der italienisch-kroatische Urlaubscocktail ist vollkommen.

Route

1. Tag, Freitag, 07.09.2018:

Sie fliegen individuell nach Triest und kommen auf eigene Faust mit dem Taxi (ca. 40 €) zum Hotel. Das • Hotel Palace Suite befindet sich im Herzen von Triest. Das Interieur für Ihr Urlaubsglück: historisch, restauriertes Hotel-Ambiente, fantastisches Frühstücksbuffet, Restaurant & Café mit Terrasse sowie 16 stilvolle Zimmer mit Klimaanlage und kostenfreiem WLAN. Zum Aperitivo treffen sich alle Gäste mit der Studiosus-Reiseleiterin in einer angesagten Bar. Und zum Willkommensessen am Abend in einer Trattoria zum austro-venezianisch-slawischen Potpourri. Drei Übernachtungen in Triest.

2. Tag, Samstag, 08.09.2018:

Am Frühstücksbuffet starten wir kommod in den Tag. Danach lassen wir uns vom Habsburger Erbe und dem italienischen Flair der Stadt Triest verzaubern. Die entspannte Runde geht über schöne Plätze wie die Piazza dell'Unità d'Italia in den historischen Kern hinein und zum Dom S. Giusto. Den ganzen Nachmittag haben Sie dann Zeit für Mode, große Marken, Schmuck, Eiscafés, Buchhandlungen und historische Gebäude in den Fußgängerzonen oder Minigassen der eleganten Hafenstadt. Oder Sie leihen sich ein Fahrrad und machen sich per Rad auf Entdeckungstour.

3. Tag, Sonntag, 09.09.2018:

Am Vormittag öffnet das Schloss Duino hoch über den Klippen seine Tore für uns. Wo sich die Felsen im dunkelgrünen Golf spiegeln, begreifen wir Rilke, der diesen Blick in seinen Duineser Elegien mit Versen gemalt hat. In memoriam nehmen wir danach einen Teil des Rilkeweges unter die Sohlen (ca. 1,5 Std., leicht). Sie möchten stattdessen schwimmen? Gern, an die Felsenküste drücken sich viele kleine Badestellen mit Steg. Ins Weißweinparadies tauchen wir dann bei Cormòns gemeinsam ein und befragen Eddi zum Thema Weinwunder im Friaul.

4. Tag, Montag, 10.09.2018:

Nach dem Frühstück kurzer Abstecher nach Slowenien. In den Salinen von Secovlje schauen wir, wie Salz gewonnen wird, danach bummeln wir durch den Küstenort Piran, schön auf einer Landzunge gelegen. Später geht's im kroatischen Istrien nach Novigrad, wo wir ins • Hotel Nautica direkt am Yachthafen einchecken. Altstadt, Bars und Restaurants sind in Gehweite. Das Ambiente ist maritim – von den geräumigen 38 Zimmern übers Wellnesscenter mit Sauna und Pool bis zum Hotelrestaurant Navigare, wo uns abends lokale Spezialitäten wie luftgetrockneter Karstschinken oder Pasta mit Steinpilzen und Malvazijawein erwarten. Vier Übernachtungen in Novigrad.

5. Tag, Dienstag, 11.09.2018:

Sie wünschen sich Postkartenblicke vom Feinsten? Die bekommen Sie heute in Pula und Rovinj zuhauf. Im riesigen römischen Amphitheater und in den schattigen Gassen in der Altstadt von Pula geht es los, im historischen Kern von Rovinj dann weiter. Für den allerschönsten Blick über die Dächer, auf das blitzblaue Meer und die umgebenden Buchten nimmt Ihre Reiseleiterin Sie mit zur Euphemiakirche, die majestätisch auf einem Hügel über der Stadt thront. Für den freien Nachmittag in Rovinj gibt es viele Ideen. Vielleicht die quirligen Gassen nach Ihrer Lieblingsgalerie durchforsten, Mitbringsel aus Ateliers herausfischen, am Hafen Meeresfrüchte satt essen?

6. Tag, Mittwoch, 12.09.2018:

Ausflug ins Hinterland. Wer stattdessen aktiv sein möchte, kann von Novigrad aus eine individuelle Fahrradtour zur Tropfsteinhöhle Baredine, ins Bergstädtchen Buje oder an der Adria entlang machen. Unsere kleine Gruppe fährt durch die Eichenwälder des Mirnatals ins Bergdorf Paladini hinauf, findet dort feinste Knollen bei der Trüfflerfamilie Karlic, die Trüffelkäse, Salami, Olivenöl, Mistellikör, Wein und frisch zubereitetes Omelette mit geriebenen Trüffeln auffährt. Die Karlics sind offen für Ihre Fragen und demonstrieren live, wie ihre Hunde auf Trüffel stoßen. Im Künstlerdorf Groznjan haben Sie im Anschluss Zeit für rund 40 Galerien von Künstlern aus aller Welt - und zurück in Novigrad den ganzen Nachmittag und Abend für sich.

7. Tag, Donnerstag, 13.09.2018:

Vormittags entscheiden Sie nach Ihrem Gusto: Baden am Strand, durch die Altstadt von Novigrad bummeln oder mit dem Linienbus in die Küstenstadt Porec fahren. Der Nachmittag gehört den edlen Tropfen. Ein Olivenbauer führt uns von der Presse über die Abfüllstation zur Probe einiger seiner Olivenöle, die Sie in edlen Flaschen auch kaufen können. Ein paar Dörfer weiter dann: Weinberg, Weinkeller, Weinprobe und ein paar Häppchen dazu im Weingut Kabola. Zum Abschiedsessen führt Sie Ihre Reiseleiterin in ein hübsches Restaurant in der Novigrader Altstadt, wo Sie ihr schwören müssen, unsere Urlaubsleichtigkeit mit nach Hause zu nehmen.

8. Tag, Freitag, 14.09.2018:

Morgens gemeinsame Fahrt zum Flughafen von Triest (Ankunft ca. 12.30 Uhr) und individueller Rückflug.

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Hotel

Ihre Hotels

Die ersten drei Nächte verbringen Sie Boutique-Hotel Duchi d'Aosta in absoluter Traumlage, direkt am riesigen Hauptplatz. Stilvolle Grandhotel-Atmosphäre, ein tolles Frühstücksbuffet, Harry's Restaurant & Café mit großer Terrasse direkt im Haus, 49 komfortable Zimmer mit Klimaanlage und kostenfreiem WLAN, ein schöner Spa mit Innenpool und türkischem Bad. Fehlt noch was zum Urlaubsglück?

Termin 7.9.2018 und 21.9.2018:

Hotel Palace Suite, Trieste: Historisch, restauriertes Hotel-Ambiente, fantastisches Frühstücksbuffet, Restaurant & Café mit Terrasse sowie 16 stilvolle Zimmer mit Klimaanlage und kostenfreiem WLAN. Fehlt noch was zum Urlaubsglück?

Im hübschen Städtchen Novigrad am Meer verbringen wir die nächsten vier Nächte im schicken Hotel Nautica mit geräumigen 38 Zimmern (Klimaanlage, kostenfreies WLAN) und mediterranem Flair. Großer Pluspunkt: die Lage direkt an der Marina von Novigrad. Nur wenige Minuten zu Fuß sind es zum Strand und zur schönen Altstadt mit zahlreichen Boutiquen, Bars und Restaurants. Entspannung finden Sie im Wellnesscenter mit Sauna und Pool. Im Restaurant wird istrische Küche serviert.

Bewertung

Kundenbewertung im Detail

Weiterempfehlung dieser Reise
85,3%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
Reiseverlauf (Reiseroute, Besichtigungen, Erlebniswert, organisatorischer Ablauf etc.)
97,5%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Studiosus-Reiseleitung
97,5%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Hotels
87,1%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Flugkomfort
97,0%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Buskomfort
100,0%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Den Anbieter Studiosus können weiterempfehlen
100,0%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
TÜV Rheinland Zertifikat ISO 9001:2015 und ISO 14001:2015

Die Gästebewertungen unserer Reiseangebote werden anonym, kumuliert und ohne Personenbezug veröffentlicht. Das Verfahren wird jährlich vom TÜV Rheinland einem Audit unterzogen und separat nach der Qualitätsnorm ISO 9001:2015 und ISO 14001:2015 zertifiziert, zuletzt im März 2017.

Termine & Preise

Termine & Preise 2018

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
27.04.–04.05. 1605(ca. 1845 CHF) 1920(ca. 2207 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
04.05.–11.05. 1605(ca. 1845 CHF) 1920(ca. 2207 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
18.05.–25.05. 1705(ca. 1960 CHF) 2050(ca. 2357 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
25.05.–01.06. 1705(ca. 1960 CHF) 2050(ca. 2357 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
08.06.–15.06. 1705(ca. 1960 CHF) 2050(ca. 2357 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
31.08.–07.09. 1705(ca. 1960 CHF) 2050(ca. 2357 CHF)
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 8
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 15
2115(ca. 2431 CHF) Ingo Harter
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
14.09.–21.09. 1705(ca. 1960 CHF) 2050(ca. 2357 CHF)
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 8
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 15
2115(ca. 2431 CHF) N.N.
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 7
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 15
1920(ca. 2207 CHF) Torsten Flaig

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 21.6.2018 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Hinweis: Diese Reisevariante beinhaltet keine An- und Abreise

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Transfer zum Flughafen am 8. Tag
  • Ausflüge und Rundreise in bequemem Bussen mit Klimaanlage
  • 4 Nächte im Hotel Nautica**** in Novigrad und 3 Nächte im Hotel Duchi d'Aosta**** in Triest; beide Hotels mit Klimaanlage und Innenpool
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, ein Trüffel-Mittagessen in einer Taverne, ein Abendessen im Hotel, 2 Abendessen in typischen Restaurants
  • 2 Weinproben und eine Olivenölprobe
  • Und außerdem: Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung, Eintrittsgelder, Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur (ca. 30 €), klimaneutrale Bus- und Bahnfahrten.
zusätzliche Leistungen
  • Gerne organisieren wir Ihnen auch bei Buchung ohne Flug einen Transfer vom Flughafen zum Hotel in Triest am 1. Tag. Preis auf Anfrage.

Einreise

Einreisebestimmungen

Deutsche, Österreicher und Schweizer benötigen für diese Reise einen Reisepass oder einen Personalausweis, der für die Dauer des Aufenthaltes gültig ist.

Für Reiseteilnehmer anderer Nationalität gelten möglicherweise andere Einreisebestimmungen. Wir bitten Sie, sich ggf. bei Ihrem Reiseberater oder bei den zuständigen Konsulaten zu erkundigen.

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Allg. Informationen zu Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Alle Informationen durch Studiosus über solche Bestimmungen und dazugehörige Fristen beziehen sich - wenn nicht anders angegeben - auf die Erfordernisse für Angehörige von EU-Mitgliedsstaaten und Staatsangehörige der Schweiz. Bei abweichenden persönlichen Umständen empfiehlt sich die Nachfrage beim zuständigen Konsulat.

In den Länderinformationen zu den einzelnen Reiseländern finden Sie allgemeine Informationen in den Rubriken "Die Papiere bitte!" bzw. "Der Pass muss mit". Die spezifischen Informationen befinden sich bei der Ausschreibung der einzelnen Reisen in den Rubriken "Einreise" sowie "Sicher & gesund". Diese Angaben entsprechen dem Stand bei Ausschreibung, spätere Informationen dem Stand der Informationserteilung. Im Hinblick auf mögliche, plötzlich auftretende Änderungen der Bestimmungen im Reiseland möchten wir Ihnen nahelegen, selbst die Medien bzw. Reisehinweise der Auswärtigen Ämter zu verfolgen, um sich frühzeitig auf geänderte Umstände einstellen zu können.

Sollten sich für Sie durch Vorschriften und Empfehlungen Probleme ergeben, die Ihre Reise verhindern oder beeinträchtigen, so berechtigt Sie das nicht zum kostenfreien Rücktritt vom Reisevertrag, soweit Studiosus die genannten Schwierigkeiten nicht zu vertreten hat.

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Sicherheitseinrichtungen in den italienischen Hotels

Einige Hotels blicken auf eine lange Vergangenheit zurück: Sie bestechen zwar durch ihr historisches Flair, wurden aber im Laufe der Zeit schrittweise erweitert. Die Folge sind unregelmäßigen Stufen, unebene, verwinkelte Gänge und Treppenabsätze in den Fluren. Insbesondere bei Dunkelheit sollten Sie daher besonders achtsam sein. Bitte prägen Sie sich auch die Fluchtwege ein, damit Sie in einem äußerst unwahrscheinlichen Notfall schnell und sicher das Gebäude verlassen können.

Die gesetzlichen Anforderungen an Sicherheitseinrichtungen in den Hotels sind teilweise anders

als in Deutschland. Folgende Punkte weichen vom deutschen Standard ab:

- Rauchmelder und Sprinkleranlagen oft nicht vorhanden

- fehlende Notfallpläne und Evakuierungshinweise

- Brüstungshöhen von Treppen- und Balkongeländern niedriger als 90 cm

- Größere waagrechte/senkrechte Zwischenräume bei den Geländestangen

- Niedrigere Fensterbrüstungen

- Auf Grund der Beschaffenheit von historischen Gebäuden, kann es in manchen Hotels keine extra Fluchttreppen geben.