Irland mit Muße

Irland

Übersicht

  • Eine geruhsame Studienreise durch Irland
  • Rundreise mit dem Bus ab und bis Dublin
  • Nur vier Standorte - auf Ausflügen die Höhepunkte des Landes entdecken
  • Komfortable Hotels mit Stil und Atmosphäre
  • Abendessen mit Menüwahl

Die Höhepunkte der Grünen Insel lernen Sie auf dieser Studienreise mit viel Muße und in gedrosseltem Tempo kennen. Sie wohnen in Hotels mit Stil und Komfort, die Sie nicht jeden Tag wechseln müssen. Schließlich sollen Sie in Irland nicht nur viel erleben, sondern sich auch prächtig erholen! Schwärmen werden Sie sicher noch lange – von wilden Landschaften voller Legenden, von mächtigen Steinsetzungen, Märchenschlössern und frühchristlichen Kirchen. Und von fröhlichen Menschen, die mit Humor und Gesang so mancher Krise trotzen. Aber Vorsicht – es kann sein, dass so viel Lebensfreude ansteckend ist!

Entspannte Zeiteinteilung mit Zeit zur Muße

Mehrfachübernachtungen, geruhsamer Reiserhythmus

Bequeme Hotels mit Gepäckservice

Viele Einzelzimmer buchbar

Frühstücksbuffet, beim Abendessen Menüwahl

Berücksichtigung von Diätwünschen

Umfassende Betreuung durch Ihre speziell geschulte Reiseleitung

Besonders bequeme Reisebusse

Route

1. Tag, Donnerstag, 25.05.2017: Flug nach Dublin

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen. Flug mit Aer Lingus von vielen Flughäfen oder mit Lufthansa über Frankfurt oder München nach Dublin. Ihr Reiseleiter oder ein Beauftrager von Studiosus begrüßt Sie am Flughafen und organisiert die Fahrt zum Hotel. Wenn Sie schon gegen Mittag ankommen, können Sie sich am Nachmittag auf eigenen Wegen ein erstes Bild von der irischen Hauptstadt machen. Lassen Sie sich durch die Grafton Street treiben oder gönnen Sie sich ein erstes samtig schwarzes Guinness in einem echten Irish Pub! Drei Übernachtungen in Dublin in einem komfortablen Hotel im Stadtzentrum.

2. Tag, Freitag, 26.05.2017: Hauptstadtszenen

Am Vormittag erkunden wir Dublins Höhepunkte gemeinsam und ganz entspannt, schauen uns im Trendviertel Temple Bar um und fotografieren bunte Haustüren am Merrion Square, wo Hightechfirmen bis vor einigen Jahren gute Geschäfte machten. Seit der Finanzkrise erinnert das Brüllen des "keltischen Tigers" eher an das Miauen einer Katze, aber allmählich erholt sich die Wirtschaft wieder. Am Nachmittag blättert Ihre Reiseleiterin im Nationalmuseum die interessantesten Kapitel der irischen Geschichte für Sie auf – von vorgeschichtlichen Zeiten bis ins hohe Mittelalter. Dank des Studiosus-Audiosets das pure Vergnügen! Der Rest des Nachmittags bleibt frei.

3. Tag, Samstag, 27.05.2017: Hügelgräber und Hochkreuze

Gemächlich machen wir uns heute auf zu unserem Ausflug ins Boynetal (UNESCO-Welterbe), wo wir zwischen Megalithgräbern und Klosterruinen auf Zeitreise gehen. Grabstätte oder Kultstätte? Das Ganggrab, das wir betreten, gibt Rätsel auf: Welche Rituale spielten sich hier vor 5000 Jahren ab? In Monasterboice erinnern ein Rundturm und drei Hochkreuze, deren Reliefs Geschichten des Alten und des Neuen Testaments erzählen, an die Anfänge des Christentums und an ein Zentrum der Gelehrsamkeit in Irland. Nach der Rückkehr am Nachmittag Freizeit in Dublin. 140 km.

Oft schlägt Ihre Reiseleiterin Programmalternativen von Studiosus vor. Ob Sie darauf Lust haben, entscheiden Sie nach Urlaubslaune. Wenn Sie am dritten Tag, statt am Ausflug in die Steinzeit teilzunehmen, lieber ein Meisterwerk mittelalterlicher Buchmalerei mit eigenen Augen sehen möchten, bleiben Sie doch in Dublin und studieren Sie in aller Ruhe das Book of Kells im Trinity College!

4. Tag, Sonntag, 28.05.2017: Glendalough, Jerpoint und Kilkenny

Durch die Wälder der Wicklowberge geht es zur Klosterruine Glendalough, wo wir den Spuren des heiligen Kevin zum markanten, 33 m hohen Rundturm folgen. Kilkenny ist eine lebendige Stadt in der Kulisse mittelalterlicher Mauern. Bierkennern ist das Kilkenny Irish Lager sicher ein Begriff. Falls Sie im Pub vergeblich danach fragen: Hier trinkt man es als Smithwick's. Nach dem Stadtrundgang bleibt Zeit, in den Gassen gemütlich nach Mitbringseln zu stöbern und durch Park und Garten von Kilkenny Castle zu schlendern. Und wenn Sie einmal stilecht irisch lunchen möchten – Ihre Reiseleiterin hat sicher Tipps parat! Beeindruckend schlicht und dennoch erhaben: die Architektur der Zisterzienser des 12. Jahrhunderts in Jerpoint Abbey. 240 km. Zwei Übernachtungen in Clonmel in einem schönen Hotel mit weitläufigem Garten.

5. Tag, Montag, 29.05.2017: Rock of Cashel und Cahir Castle

Der Burgberg von Cashel – Königsfelsen und Glaubensburg – scheint mitten aus dem Inselgrün zu wachsen. Zwischen felsgrauen Ruinen tauchen wir in die archaische Welt keltischer Könige und früher Christen ein. Das mächtige Cahir Castle ist die nächste Station unserer Reise durch die irische Geschichte – heute sind die alten Mauern stilvoller Schauplatz für manchen Historienfilm. Ein kleines Schmankerl am Nachmittag: das elegante Swiss Cottage. 70 km.

Statt am Ausflug zum Rock of Cashel teilzunehmen, möchten Sie lieber den Golfschläger schwingen? Gerne: Der Clonmel Golf Club hat einen schönen Parkland Course. Und weil Golfen in Irland Volkssport ist, ist auch die Greenfee erfreulich niedrig. Schläger können ausgeliehen werden.

6. Tag, Dienstag, 30.05.2017: Cork und Blumeninsel Garinish

Ein Tag im lieblichen Südwesten. Im English Market von Cork begeistern viktorianische Architektur und Irlands kulinarische Genüsse. Kosten Sie doch wie die Queen bei ihrer historischen Irlandreise vor einigen Jahren vom besten irischen Räucherlachs! Die Robben, die uns vor der Blumeninsel Garinish beäugen, mögen den Lachs lieber roh. Eine kurze Bootsfahrt bringt uns zu dieser botanischen Überraschung; die üppig-exotische Blütenpracht verdankt das Eiland dem milden Golfstrom. Durch eher karges Bergland geht es weiter nach Killarney. 270 km. Drei Übernachtungen in Killarney in einem historischen Hotel am See.

7. Tag, Mittwoch, 31.05.2017: Ring of Kerry

Auf einer der schönsten Panoramastraßen Europas drehen wir heute unsere Runde: oben Wolken und Berge, unten Wellen und Klippen, eine stürmisch-romantische Fahrt mit garantiert spektakulären Fotomotiven. Unterwegs besuchen wir das Kerry Bog Village, ein Museumsdorf mit Bauernkaten und offenem Torffeuer, den Ort Waterville, den Charlie Chaplin als Urlaubsparadies entdeckte, keltische Steinforts und Aussichtspunkte, die schon Königin Victoria verzückten. Schafe setzen helle Tupfer ins Grün der Landschaft. Wir schauen einem Schäfer mit seinen Hunden bei der Arbeit zu und unterhalten uns mit ihm über die Bedeutung der Schafzucht in Irland und über seinen naturnahen Beruf. 180 km.

8. Tag, Donnerstag, 01.06.2017: Vor den Toren von Killarney

Am Vormittag verschaffen wir uns im Muckross House einen Eindruck vom feudalen Leben des 19. Jahrhunderts. Garten und Park des Herrenhauses lieferten den Grundstock für den ersten Nationalpark Irlands. Spazieren Sie durch die exotische Pflanzenwelt und gönnen Sie sich eine Teatime auf der Terrasse des Gartencafés. Der Nachmittag ist frei. Wir empfehlen eine Fahrt mit dem "Wasserbus" über den See von Killarney, bei der Sie die herb-schöne Landschaft mit Irlands höchsten Gipfeln an sich vorüberziehen lassen können.

Lieber Landschaft pur als Old-World-Charme? Dann verzichten Sie doch auf den Besuch im Muckross House und erkunden Sie die zerklüftete Landschaft der Schlucht von Dunloe mit Wasserfällen und Seerosenteichen – zu Fuß oder mit der Pferdekutsche.

9. Tag, Freitag, 02.06.2017: Karge Felsen und steile Klippen

Mit der Fähre überqueren wir den Shannon, Irlands längsten Fluss, um an den Klippen von Moher rund 200 m in die Tiefe zu blicken. Unter uns tosen die Atlantikwellen! Im Burren-Nationalpark, einer Karstlandschaft im Hinterland der Küste, sprießen arktische, alpine und mediterrane Pflanzen aus Felsritzen – "Mitbringsel" der Gletscher, die vor 10000 Jahren auch in Irland die Landschaft bedeckten. Unsere nächste Station: die prähistorische Grabanlage des Dolmens von Poulnabrone. Auf einem kleinen Rundgang lernen wir Galways Schokoladenseiten kennen, bevor wir Kurs nehmen auf unser Hotel am Meer. 260 km. Drei Übernachtungen in Furbo bei Galway.

10. Tag, Samstag, 03.06.2017: Ausflug zum Lough Corrib

Ein Tag für Sie. Genießen Sie die Ruhe und den Komfort unseres Hotels. Oder begleiten Sie Ihre Reiseleiterin auf einen Ausflug (65 €) in feudale viktorianische Welten: Rund um Ashford Castle, ein neogotischer Traum und heute eines der exklusivsten Hotels Irlands, spazieren wir durch Laubengänge und unter Palmen. Dann ist es Zeit, an Bord unseres Schiffes zu gehen, um auf dem großen See Lough Corrib nach Inchagoill überzusetzen, einer verwunschenen Insel mit Resten romanischer Kirchen, Spazierwegen und herrlichen Fotomotiven zum stimmungsvollen Ausklang des Tages. Busstrecke 130 km.

11. Tag, Sonntag, 04.06.2017: Wildes Connemara

Hinter weißen Sandstränden grasen Kühe und kleine, kräftige Pferde auf Feldern, auf denen mehr Steine als Gras zu wachsen scheinen. Aus den rundbuckeligen Bergkuppen und Moorlandschaften im Binnenland lugen Seen wie große blaue Augen – Irland wie aus dem Bilderbuch. Connemara war immer eine Region im Abseits, die jeden Wirtschaftsboom verschlief, aber ihre karge Schönheit verzaubert. Wir besuchen Kylemore Abbey, ein neogotisches Märchenschloss mit prächtigen Gärten zum Flanieren. Zum Tagesfinale machen wir die Bekanntschaft eines Farmers, der uns die Kunst des Torfstechens beibringt, lernen einige Worte Gälisch und gönnen uns zum Schluss einen echten Irish Coffee, der mild die Kehle hinunterrinnt. 160 km.

12. Tag, Montag, 05.06.2017: Abschied von Irland

Auf der neuen Autobahn geht es quer durch Irland in gut drei Stunden zum Flughafen von Dublin. 240 km. Mittags bzw. am Nachmittag Rückflug in die Heimat.

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Bewertung

Kundenbewertung im Detail

Weiterempfehlung dieser Reise
90,4%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
Reiseverlauf (Reiseroute, Besichtigungen, Erlebniswert, organisatorischer Ablauf etc.)
96,8%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Studiosus-Reiseleitung
97,7%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Hotels
95,5%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Flugkomfort
71,0%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Buskomfort
75,0%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Den Anbieter Studiosus können weiterempfehlen
100,0%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
TÜV Rheinland Zertifikat ISO 9001:2008 und 14001:2004

Die Gästebewertungen unserer Reiseangebote werden anonym, kumuliert und ohne Personenbezug veröffentlicht. Das Verfahren wird jährlich vom TÜV Rheinland einem Audit unterzogen und separat nach der Qualitätsnorm ISO 9001:2008 zertifiziert, zuletzt im März 2016.

Termine & Preise

Termine & Preise 2017

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Flug ab Reiseleitung
Information zur Verfügbarkeit Noch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
2495(ca. 2703 CHF)
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Friedrichshafen, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Köln, Leipzig, Linz, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, Paderborn, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
Frank Zumbach
Information zur Verfügbarkeit Noch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
2565(ca. 2779 CHF)
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Friedrichshafen, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Köln, Leipzig, Linz, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, Paderborn, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
Barbara Kreißl
Information zur Verfügbarkeit Noch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 10
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
2565(ca. 2779 CHF)
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Friedrichshafen, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Köln, Leipzig, Linz, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, Paderborn, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
Christian Levin
Information zur Verfügbarkeit Dieser Termin ist nicht mehr buchbar
22.06.–03.07. 2565(ca. 2779 CHF) 3210(ca. 3478 CHF)
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Friedrichshafen, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Köln, Leipzig, Linz, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, Paderborn, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
Information zur Verfügbarkeit Noch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Friedrichshafen, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Köln, Leipzig, Linz, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, Paderborn, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
Dr. Kornelius Hentschel
Information zur Verfügbarkeit Dieser Termin ist nicht mehr buchbar
06.07.–17.07. 2635(ca. 2855 CHF) 3295(ca. 3570 CHF)
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Friedrichshafen, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Köln, Leipzig, Linz, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, Paderborn, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
Information zur Verfügbarkeit Noch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
3295(ca. 3570 CHF)
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Friedrichshafen, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Köln, Leipzig, Linz, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, Paderborn, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
Sabine Möhler M.A.
Information zur Verfügbarkeit Dieser Termin ist nicht mehr buchbar
20.07.–31.07. 2635(ca. 2855 CHF) 3295(ca. 3570 CHF)
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Friedrichshafen, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Köln, Leipzig, Linz, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, Paderborn, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
Information zur Verfügbarkeit Noch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
2635(ca. 2855 CHF)
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Friedrichshafen, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Köln, Leipzig, Linz, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, Paderborn, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
Manuela Wolf M.A.
Information zur Verfügbarkeit Noch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 11
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Friedrichshafen, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Köln, Leipzig, Linz, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, Paderborn, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
Dr. Ines Trenkel
Information zur Verfügbarkeit Noch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
3210(ca. 3478 CHF)
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Friedrichshafen, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Köln, Leipzig, Linz, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, Paderborn, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
Barbara Kreißl
Information zur Verfügbarkeit Dieser Termin ist nicht mehr buchbar
17.08.–28.08. 2565(ca. 2779 CHF) 3210(ca. 3478 CHF)
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Friedrichshafen, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Köln, Leipzig, Linz, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, Paderborn, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
Information zur Verfügbarkeit Noch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
2495(ca. 2703 CHF)
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Friedrichshafen, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Köln, Leipzig, Linz, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, Paderborn, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
Barbara Kreißl
Information zur Verfügbarkeit Noch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Friedrichshafen, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Köln, Leipzig, Linz, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, Paderborn, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
Dr. Kornelius Hentschel

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Preise beruhen zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 26.4.2017 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit Aer Lingus z.B. von Frankfurt oder Düsseldorf nach Dublin und zurück; weitere Fluggesellschaften und Abflugsorte mit Zuschlägen auf Anfrage oder hier - nach Auswahl der Fluganreise - online und aktuell auf Verfügbarkeit sowie Preis geprüft
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 100 €)
  • Transfers/Ausflüge/Rundreise in bequemen Reisebussen (Klimaanlage, WC)
  • 11 Übernachtungen in guten, stilvollen Hotels, teilweise mit Hallenbad
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension (Abendessen, Frühstück)
bei Studiosus außerdem inklusive
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Bootsfahrt zur Blumeninsel Garinish
  • Eintrittsgelder (ca. 70 €)
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus-, Bahn- und Bootsfahrten durch CO2-Ausgleich

Einreise

Einreisebestimmungen Irland

Deutsche, Österreicher und Schweizer benötigen einen Reisepass oder Personalausweis (Identitätsausweis), der bei Ein- und Ausreise gültig sein muss.

Für Reiseteilnehmer anderer Nationalitäten gelten möglicherweise andere Einreisebestimmungen. Erkundigen Sie sich daher bitte in Ihrem Reisebüro oder beim zuständigen Konsulat.

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Allg. Informationen zu Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Alle Informationen durch Studiosus über solche Bestimmungen und dazugehörige Fristen beziehen sich - wenn nicht anders angegeben - auf die Erfordernisse für Angehörige von EU-Mitgliedsstaaten und Staatsangehörige der Schweiz. Bei abweichenden persönlichen Umständen empfiehlt sich die Nachfrage beim zuständigen Konsulat.

In den Länderinformationen zu den einzelnen Reiseländern finden Sie allgemeine Informationen in den Rubriken "Die Papiere bitte!" bzw. "Der Pass muss mit". Die spezifischen Informationen befinden sich bei der Ausschreibung der einzelnen Reisen in den Rubriken "Einreise" sowie "Sicher & gesund". Diese Angaben entsprechen dem Stand bei Ausschreibung, spätere Informationen dem Stand der Informationserteilung. Im Hinblick auf mögliche, plötzlich auftretende Änderungen der Bestimmungen im Reiseland möchten wir Ihnen nahelegen, selbst die Medien bzw. Reisehinweise der Auswärtigen Ämter zu verfolgen, um sich frühzeitig auf geänderte Umstände einstellen zu können.

Sollten sich für Sie durch Vorschriften und Empfehlungen Probleme ergeben, die Ihre Reise verhindern oder beeinträchtigen, so berechtigt Sie das nicht zum kostenfreien Rücktritt vom Reisevertrag, soweit Studiosus die genannten Schwierigkeiten nicht zu vertreten hat.

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Hinweis zur Sicherheit in den Hotels

Die Sicherheitsanforderungen an die Hotelausstattung entsprechen in Irland nicht immer dem deutschen Standard.

Rauchmelder und Sprinkleranlagen in den Zimmern und Gängen sind nicht immer vorhanden, genauso können Notfall-, Evakuierungspläne und Lagepläne fehlen.

Nicht immer weisen die Fensterbrüstungen und Geländer die in Deutschland vorgeriebenen Höhen auf. In den meisten Hotels, die Sie auf Ihrer Reise besuchen werden, sind die Treppen- und Balkongeländer niedriger als 90 cm.

Viele Hotelanlagen sind im Laufe der Zeit schrittweise gebaut bzw. erweitert worden. Wegen der häufigen Hinzufügung von Räumlichkeiten gibt es daher auch manchmal Unebenheiten im Fußboden sowie vermehrt Stufen.

Die Wassertiefe in Hallenbädern ist manchmal in Metern, manchmal in Feet angegeben oder fehlt komplett. Es kann vorkommen, dass Rettungsringe und ein Bademeister nicht vorhanden sind.

An Steckdosen, Kabeln und Anschlüssen elektrischer Geräte muss manchmal mit einer fehlenden Isolierung gerechnet werden.

Wissenswertes