Studienreisen
Wandern

BretagneWandern zwischen Menhiren und Meer

Reise-Nr. St 0666B
Wilde Klippen im Westen, weite Strände im Süden, bizarre Felsen und tropische Vegetation im Norden: Erleben Sie zu Fuß die vi... Mehr anzeigen
Studienreisen
Wandern

BretagneWandern zwischen Menhiren und Meer

Reise-Nr. St 0666B
Wilde Klippen im Westen, weite Strände im Süden, bizarre Felsen und tropische Vegetation im Norden: Erleben Sie zu Fuß die vi... Mehr anzeigen

Reisedauer

12 Tage

Bahnanreise

Preis

ab 2995

pro Person

Select...
Studienreisen
Wandern
Bretagne
Wandern zwischen Menhiren und Meer
Reise-Nr. St 0666B

Reisedauer: 12 Tage Bahnanreise

Preis: ab 2995 p.P.

Unsere Wanderreise führt uns in die schönsten Landschaften der Bretagne. Stationen unterwegs sind unter anderem Vannes, Carnac, Pont-Aven, Cap Sizun, Quiberon, die Pointe du Raz, die Insel Ouessant, St. Malo und der Mont St. Michel. Wahlweise können Sie mit der Bahn oder per Flugzeug anreisen.
OrtNächteHotel
Rennes1Mercure Centre Gare ****
Vannes3Marebaudiere ****
Benodet2Abbatiale ****
Brest2L'Amiraute ****
Saint-Malo2Ore ****
Rennes1Mercure Centre Gare ****

Wilde Klippen im Westen, weite Strände im Süden, bizarre Felsen und tropische Vegetation im Norden: Erleben Sie zu Fuß die vielen Gesichter der bretonischen Küste! Unsere Wanderungen bringen uns zu windumtosten Leuchttürmen, zu rätselhaften Menhirfeldern und sanften Badebuchten, auf die wilde Insel Ouessant und durch das Watt zum Mont St-Michel. Unterwegs begleiten uns die Mythen und Geschichten der Bretagne, wir entdecken rustikale und romantische Fischerdörfer, elegante Seebäder der Belle Epoque und charmante Fachwerkstädte. Auf einem Schiff lassen wir die Inselwelt im Golf von Morbihan an uns vorbeiziehen, auf den Mauern von St-Malo fühlen wir uns wie Korsaren, und ein Austernzüchter lüftet für uns die Geheimnisse hinter der zackigen Schale. Vor allem aber verzaubert uns die Magie der Landschaft der Bretagne!

Highlights

  • Wandern in den schönsten Küstenlandschaften der Bretagne
  • Bootstour im Golf von Morbihan
  • Ausflug zur Insel Ouessant
  • Wattwanderung zum Mont St-Michel
  • Anreise wahlweise per Bahn oder mit dem Flugzeug
Anforderungsprofil: gering bis mittel
Wanderdauer
Wanderanteil
Schwierigkeit
ges. Stunden

24 Std.

ges. Höhenmeter

550

550

Saison

Bitte wählen Sie Ihre bevorzugte Saison

Saison 2024
3 Termine
Saison 2025
12 Termine
Terminvorschau

Anreiseart

Bitte wählen Sie Ihre bevorzugte Anreiseart

Fluganreise
Bahnanreise

Route im Detail

Unsere Wanderreise führt uns in die schönsten Landschaften der Bretagne. Stationen unterwegs sind unter anderem Vannes, Carnac, Pont-Aven, Cap Sizun, Quiberon, die Pointe du Raz, die Insel Ouessant, St. Malo und der Mont St. Michel. Wahlweise können Sie mit der Bahn oder per Flugzeug anreisen.

1. Tag, Montag, 15.07.2024

Bienvenue en France!
Gegen 10 Uhr fahren Sie mit dem Hochgeschwindigkeitszug TGV von Straßburg nach Rennes, wo Sie um ca. 15 Uhr ankommen. Das Hotel liegt gleich in der Nähe des Bahnhofs. Dort begrüßt Sie Ihr Studiosus-Reiseleiter. Alle gemeinsam unternehmen wir einen ersten gemeinsamen Spaziergang, und in einem Restaurant machen wir uns untereinander und mit der bretonischen Küche bekannt. (A)

2. Tag, Dienstag, 16.07.2024

Im Land der Kelten
Die Bretagne ist Keltenland! Keltische Klänge begleiten uns im Bus in die Gegend, in der die Artussage ihren Ursprung haben soll – und viele andere keltische Mythen und Legenden bis heute lebendig sind. Wir schnüren zum ersten Mal unsere Wanderschuhe und • wandern (ca. 2 Std., leicht, ↑100 m ↓100 m) durch das "Tal ohne Wiederkehr" zur Gralskapelle in Tréhorenteuc. Weiter geht es mit dem Bus nach Vannes am Golf von Morbihan. Vor dem Abendessen in einem Restaurant bummeln wir durch die Fachwerkstadt, zu den mächtigen Stadtmauern und den Fischerbooten im Hafen. Busstrecke 130 km. Drei Übernachtungen. (F/A)

3. Tag, Mittwoch, 17.07.2024

Die Menhire von Carnac
Pastete, Käse, Baguette: Wir beginnen den Tag mit dem Einkauf für unser Picknick in der Markthalle von Vannes. Bei den Steinreihen von Carnac startet unsere • Wanderung (2 Std., leicht, ↑0 m ↓0 m) zwischen Menhiren und Dolmen. Wer hat diese Hinkelsteine warum aufgestellt? Viele Geheimnisse bleiben! Auf die Steinzeit folgt bei uns die Brotzeit: ein Picknick zwischen Menhiren. Alle Geheimnisse über die Austernzucht lüftet ein Austernzüchter, inklusive der Deckel einiger Austern. Heute ist Schlürfen erlaubt! Und Fragen stellen auch! 70 km. Was es heute und morgen Abend zu Essen gibt, entscheiden Sie! Tipps dazu bekommen Sie von Ihrem Reiseleiter. (F/P)
Extratour
Lust auf Extratouren? Immer wieder bietet Ihnen Studiosus Alternativen zum Programm. Wenn Sie auf die Austernprobe verzichten möchten, machen Sie doch stattdessen einen Abstecher zum Sandstrand von Carnac. Und wenn die Sonne kräftig scheint, dann können Sie sogar im Meer baden.

4. Tag, Donnerstag, 18.07.2024

Am Golf von Morbihan
Wasser und Land gehen am Golf von Morbihan fließend ineinander über - und mit den Gezeiten ändert sich laufend das Bild. Mit dem Schiff überqueren wir den Golf und lassen uns die frische Seeluft um die Nase wehen. An der Südküste kennt Ihr Reiseleiter eine der schönsten • Wanderungen (2 Std., leicht, ↑50 m ↓50 m) zu Stränden, Buchten und Landzungen. Unterwegs hören wir auch vom derzeit wohl bekanntesten, aber fiktiven Bretonen: Kommissar Dupin ermittelt fleißig in der Bretagne - in "Bretonisches Gold" zum Beispiel rund um den Golf von Morbihan. Busstrecke 30 km. (F)

5. Tag, Freitag, 19.07.2024

Cote Sauvage und Pont-Aven
An der zerklüfteten Cote Sauvage arbeitet der größte "Bildhauer" der Bretagne: Der Atlantik meißelt hier unablässig an den Granitfelsen, und wir • durchwandern (2 Std., leicht, ↑50 m ↓50 m) sein wunderschönes "Atelier". Im idyllischen Pont-Aven hat es vor uns auch schon Paul Gauguin gefallen: Der Künstler hat sich zum Beispiel von der Kapelle von Trémalo inspirieren lassen. Auch der Weg unserer zweiten • Wanderung (1,5 Std., leicht, ↑50 m ↓50 m) bringt uns dorthin - durch das romantische Liebeswäldchen. Am Nachmittag erreichen wir den Küstenort Bénodet, wo wir in einem Restaurant zu Abend essen. 180 km. Zwei Übernachtungen in Bénodet. (F/A)

6. Tag, Samstag, 20.07.2024

Bretonische Riviera
Kiefernwälder, Traumstrände und blaues Meer: Von der Pointe de Mousterlin • wandern wir (3,5 Std., leicht, ↑0 m ↓0 m) am langen Sandstrand zur Pointe de Beg-Meil und von dort an der Küste nach Cap Coz. Immer wieder werden wir belohnt mit weiten Blicken über das Meer. Kontrastprogramm am Nachmittag: Wir flanieren durch das hübsche Städtchen Quimper mit seinen zahlreichen Fachwerkhäusern rund um die Kathedrale. Es bleibt Zeit für Einkäufe oder einen Besuch im Museum, bevor wir nach Bénodet zurückfahren. 50 km. Abendessen in Eigenregie. (F)
Extratour
Heute keine Lust auf Wandern? Dann bleiben Sie in Bénodet und genießen das Flair des Badeortes. Oder Sie nehmen das Schiff und fahren über den Fluss Odet nach Quimper, wo Sie wieder auf die Gruppe treffen.

7. Tag, Sonntag, 21.07.2024

An der Pointe du Raz
Heidekraut, Granitfelsen und die Weiten des Ozeans sind das Dekor für unsere heutige • Wanderung am Cap Sizun (3,5 Std., mittel, ↑150 m ↓150 m). Warum der schöne Sandstrand "Bucht der Verstorbenen" heißt? Ihr Reiseleiter kennt die Legenden, die sich um die Bucht ranken. Mutige Surfer wagen sich dennoch ins Wasser. An der Pointe du Raz genießen wir den Ausblick auf den Leuchtturm und die heranrollenden Wellen. Mit den herrlichen Natureindrücken des Tages im Gepäck treten wir die Weiterreise nach Brest an, wo wir heute und morgen im Hotel zu Abend essen. 200 km. Zwei Übernachtungen in Brest. (F/A)

8. Tag, Montag, 22.07.2024

Die wilde Insel Ouessant
Eine etwa einstündige Überfahrt mit der Fähre bringt uns von Le Conquet auf die raue Insel Ouessant. Die rund 1000 Einwohner lassen sich den Wind nicht aus den Segeln nehmen. Sie fahren zum Fischen hinaus aufs Meer, halten auf den Salzwiesen Schafe und ringen dem Boden etwas Gemüse ab. Vom Hauptort Lampaul • wandern wir (2 Std., mittel, ↑50 m ↓50 m) zur Cote Sauvage, wo die weiße Brandung wild und ungestüm an die zerklüftete Küste klatscht. Kein Wunder, dass die Insel viel Stoff liefert für Romane und Filmdramen. Wollen Sie sich auch inspirieren lassen? Dann suchen Sie sich doch Ihre Lieblingsstelle, um die Szenerie auf sich wirken zu lassen, bevor uns die Fähre zurück aufs Festland bringt. Busstrecke 50 km. (F/A)

9. Tag, Dienstag, 23.07.2024

Kalvarienberg und Rosengranitküste
Die Bretonen pflegen selbstbewusst ihre eigene Sprache und ihr Brauchtum - und werden nicht müde, ihr Anderssein zu betonen. Typisch bretonisch sind auch Kalvarienberge wie der von Guimiliau: Unzählige kunstvoll gemeißelte Figuren erzählen ausdrucksstark das Leben und Leiden Christi. Kreative Riesen waren dagegen wohl an der Rosengranitküste bei Ploumanach am Werk. Unterwegs auf dem • Zöllnerpfad (1,5 Std., leicht, ↑50 m ↓50 m) kommen wir zur Flasche, zum Hut Napoleons und zu vielen anderen bizarr geformten Felsen. Warum an der Nordküste sogar tropische Pflanzen sprießen, erzählt Ihr Reiseleiter auf der Weiterfahrt nach St-Malo. 290 km. Unser Abendessen lassen wir uns in einem Restaurant schmecken. Zwei Übernachtungen am Stadtrand von St-Malo. (F/A)

10. Tag, Mittwoch, 24.07.2024

St-Malo und Dinard
Hinauf auf die mächtigen Stadtmauern der früheren Korsarenstadt St-Malo: Auf der einen Seite der Blick in die Altstadt, auf der anderen Seite die schier grenzenlose Weite der Smaragdküste. Das Kreischen der Möwen, das Rauschen des Meeres und die salzige Luft um die Nase: Hier kommt Seemannsstimmung auf! Vom Gezeitenkraftwerk an der Rancemündung • wandern wir (2 Std., leicht, ↑50 m ↓50 m) später durch die abwechslungsreiche Küstenlandschaft ins Seebad Dinard. Nach einem Bummel zu den eleganten Residenzen der Belle Epoque nehmen wir die Fähre zurück nach St-Malo. Dort haben Sie heute die Qual der Wahl, wohin Sie zum Abendessen gehen möchten. (F)
Extratour
Möchten Sie einmal ganz ohne Gruppe und ausgiebig wandern? Dann verzichten Sie auf St-Malo und unternehmen stattdessen eine • Tageswanderung (6 Std., mittel, ↑100 m ↓100 m) auf dem Fernwanderweg GR 34 an der Küste zur Pointe du Grouin und nach Cancale, bekannt für seine Austern. Der Linienbus bringt Sie zurück nach St-Malo.

11. Tag, Donnerstag, 25.07.2024

Am Mont St-Michel
Mit der Klosterburg des Mont St-Michel bilden mittelalterliche Architektur und Küstenlandschaft eine magische Einheit und gehören zum UNESCO-Welterbe. Wir nähern uns der Abtei so wie vor Jahrhunderten die Pilger – zu • Fuß durchs Watt (gezeitenabhängig, 2,5 Std., leicht, ↑0 m ↓0 m). Ein ortskundiger Experte geleitet uns sicher durch die Gezeitenzone und beantwortet dabei unsere Fragen. Der Aufstieg hinauf zur Kirche wird mit einer grandiosen Aussicht belohnt. Am Abend sind wir zurück in Rennes, wo wir es uns noch einmal zum Abschied auf gut Bretonisch schmecken lassen! 140 km. (F/A)

12. Tag, Freitag, 26.07.2024

Au revoir, Bretagne!
Morgens braust der TGV mit Ihnen an Bord zurück nach Straßburg, mit Ankunft um ca. 13 Uhr. Individuelle Heimreise. (F)

A: Abendessen F: Frühstück P: Picknick

Hotels / Unterkünfte

OrtNächteHotel
Rennes1Mercure Centre Gare ****
Vannes3Marebaudiere ****
Benodet2Abbatiale ****
Brest2L'Amiraute ****
Saint-Malo2Ore ****
Rennes1Mercure Centre Gare ****

Änderungen vorbehalten. Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Preise & Termine

Saison 2024
3 Termine
Saison 2025
12 Termine
Terminvorschau
Teilnehmer / ReiseleitungTerminDZ in €*EZ in €*
03.06.-14.06.
10.06.-21.06.
17.06.-28.06.
01.07.-12.07.
08.07.-19.07.
15.07.-26.07.
12.08.-23.08.
19.08.-30.08.
26.08.-06.09.
02.09.-13.09.
09.09.-20.09.

* Ab-Preise pro Person in € Bei Flugreisen beruhen die Preise zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten. Es besteht ein Absagevorbehalt bei Nichterreichen der jeweiligen Mindestteilnehmerzahl bis zum 21. Tag vor Reisebeginn.

Tipp für Alleinreisende
Mit der halbes Doppelzimmer Option bieten wir die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren. Bei den Angeboten von Studiosus me&more wohnen Sie auf unsere Kosten im Einzelzimmer, sollte sich kein(e) zweite(r) Reisende(r) finden. In unseren Wichtigen Informationen können Sie mehr zum „Roomsharing“ erfahren. Bitte beachten Sie, dass bei KreuzfahrtStudienreisen sowie bei smart & small-Reisen die Buchung halber Doppelzimmer/Zweibettkabinen generell leider nicht möglich ist.
Mitreisende kennenlernen
In unserem Treffpunkt können Sie sympathische Mitreisende kennenlernen. Oder teilen Sie Ihre Erfahrungen in unserem Studiosus-Forum oder den Sozialen Medien.
Im Reisepreis enthalten
  • Bahnreise von Straßburg nach Rennes und zurück in der 2. Klasse
  • Rundreise in bequemem Reisebus
  • 11 Übernachtungen im Doppelzimmer in guten Hotels
  • Frühstück, 2 Abendessen im Hotel, 5 Abendessen in typischen Restaurants
Bei Studiosus außerdem inklusive
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
    ➙ in diesem Video (3:22 min) erfahren Sie mehr!
  • Ein Picknick, eine Austernprobe
  • Bootsausflug auf dem Golf von Morbihan
  • Fährfahrten zur Insel Ouessant und von Dinard nach St-Malo
  • Wattwanderung mit einem Naturführer
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
Klimaschonend reisen mit Studiosus

Wir kompensieren die entstehenden Treibhausgas-Emissionen in Höhe von 0,412 t CO2e vollständig (Anreiseanteil 0%).

Ausrüstung

Sicherheit | Gesundheit | Einreise

Nachhaltig reisen

Wir kompensieren die entstehenden Treibhausgas-Emissionen in Höhe von 0,412 t CO2e vollständig. Zusammensetzung der Emissionen:

0%
0%
100%
Anreise
Transport vor Ort
Unterkunft/Verpflegung

Erfahren Sie mehr über unsere Klimaschutzprojekte und unser Engagement für nachhaltiges Reisen.

Ihre Reise im Überblick
Kontinent
Region