Studienreisen
WanderStudienreise

Kapverdische InselnVulkaninseln im Atlantik

Reise-Nr. St 7661
Erwandern Sie sich die vier schönsten der neun bewohnten Kapverdischen Inseln. Ihr vulkanischer Ursprung prägt sie: Da gibt es... Mehr anzeigen
Studienreisen
WanderStudienreise

Kapverdische InselnVulkaninseln im Atlantik

Reise-Nr. St 7661
Erwandern Sie sich die vier schönsten der neun bewohnten Kapverdischen Inseln. Ihr vulkanischer Ursprung prägt sie: Da gibt es... Mehr anzeigen

Reisedauer

14 Tage

inkl. Flug

Preis

ab 3390

pro Person (ggf. zzgl. Flugzuschlag)

Select...
Studienreisen
WanderStudienreise
Kapverdische Inseln
Vulkaninseln im Atlantik
Reise-Nr. St 7661

Reisedauer: 14 Tage inkl. Flug

Preis: ab 3390 p.P. (ggf. zzgl. Flugzuschlag)

OrtNächteHotel
Santiago3Limeira ***(*)
Fogo1Casa Marisa *(*)
Fogo1Santos Pina **(*)
Sao Vicente1Don Paco ***
Santo Antao2Tiduca ****
Santo Antao2Santantao Art Resort ****
Sao Vicente2Foya Branca Resort ****
Lissabon1Marques de Pombal ****
Erwandern Sie sich die vier schönsten der neun bewohnten Kapverdischen Inseln. Ihr vulkanischer Ursprung prägt sie: Da gibt es opulent grüne Täler, sandiges Wüstenland, schroffe Bergketten. Auf den einzigen aktiven Vulkan, den Pico do Fogo, steigen wir hinauf – eine mystische Mondlandschaft! Dazu Entspannung am Strand, das farbenfrohe afrikanische Flair der Städte, der elektrisierende Rhythmus des Sambas. Unvergesslich: Die Herzlichkeit der Menschen, denen wir immer wieder begegnen. Musikern auf Fogo zum Beispiel, die uns ihre Instrumente zeigen, oder den Capoeira-Tänzern, die uns in die Geheimnisse des Kampftanzes einweihen. Lassen Sie sich mitreißen von der Lebensfreude der Kapverdier und ihrem Motto: "No Stress!"

Highlights

  • 14-tägige Studienreise mit Wanderungen auf den vier interessantesten Inseln der Kapverden
  • Wanderungen auf aussichtsreichen Wegen
  • Bequeme Tagesflüge mit TAP Air Portugal über Lissabon
  • Kleine Gruppe mit maximal 20 Teilnehmern
Anforderungsprofil: mittel bis hoch
Wanderdauer
Wanderanteil
Schwierigkeit
ges. Stunden

32 Std.

ges. Höhenmeter

5000

5700

Route im Detail

1. Tag, Sonntag, 05.02.2023

Über Lissabon auf die Kapverden
Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen und Flug mit TAP Air Portugal nach Lissabon. Ihr Studiosus-Reiseleiter begrüßt Sie am Flughafen, und als Appetizer genießen Sie eine gemeinsame Panoramarundfahrt durch die Stadt. Am Abend fliegen wir weiter nach Praia auf der Insel Santiago (Flugdauer ca. 4 Std.). Ankunft gegen Mitternacht. Drei Übernachtungen auf Santiago in einem Hotel mit Blick aufs Meer.

2. Tag, Montag, 06.02.2023

Afrikanisches Flair in Praia
Nach dem späten Frühstück spazieren wir durch Praia, Hauptstadt der Kapverden: bunt, lebendig, mit unverkennbar afrikanischem Flair. Nachmittags empfängt uns Cidade Velha (UNESCO-Welterbe), einst Zentrum der portugiesischen Kolonialmacht. Der Blick schweift von der Festung Sao Filipe weit über Küste und Meer. Von der Zeit, in der die Kapverden Zentrum des Sklavenhandels waren, erzählen die Kathedrale und die Rosenkranzkirche. Vor uns liegt der Ozean – und unser erstes Abendessen mit exotischen Aromen, die ebenso wie die Inselgeschichten Ihres Reiseleiters Lust auf die kommenden Tage machen. 40 km. (F/A)

3. Tag, Dienstag, 07.02.2023

Die Schönheit der Serra da Malagueta
Unsere erste • Wanderung (3 Std., mittel, ↑200 m ↓200 m) führt in die raue Schönheit des Naturparks Serra da Malagueta. In spektakuläre Abgründe stürzt der Blick – Schluchten und Gräben ziehen sich hinunter bis an den Atlantik. Dorthin fahren wir, zum schönsten Strand der Insel! Später besuchen wir in Tarrafal ein Ausbildungsprojekt für Jugendliche. Offene Herzlichkeit empfängt uns. Der Leiter zeigt uns das Projekt, Musik erklingt. Es ist einfach, mit den jungen Leuten ins Gespräch zu kommen. Welche Bildungschancen gibt es auf diesen entlegenen Inseln? 140 km. (F/A)

4. Tag, Mittwoch, 08.02.2023

Flug zur Vulkaninsel Fogo
In nur einer halben Stunde fliegen wir hinüber zur Nachbarinsel Fogo nach Sao Felipe. Gleich vom Flughafen aus geht es in den Fogo-Nationalpark. 40 km. Wer mag, kann sofort in die mystische Kraterlandschaft • hineinwandern (3 Std., mittel, ↑300 m ↓300 m) und zum jüngsten Vulkankegel der Kapverden hinaufsteigen, dem Pico Pequeno do Fogo. Er bricht etwa alle 14 Jahre aus und gestaltet die Lavalandschaft um. Unsere einfache Pousada wurde nach seinem Ausbruch 2014 neu errichtet und liegt vor herrlicher Bergkulisse in der Caldeira. Abends treffen wir kapverdische Musiker, und wer sich vom Rhythmus packen lässt, trommelt oder tanzt einfach mit. (F/A)

5. Tag, Donnerstag, 09.02.2023

Der Pico do Fogo
Unsere • Königsetappe führt uns heute durch die Geröllfelder ganz hinauf in 2750 m Höhe (5 bis 6 Std., anspruchsvoll, ↑1100 m ↓1100 m). Wegen der dünnen Luft ist das schon eine Herausforderung! Die Belohnung: Ein großartiges Panorama – wenn die Luft rein ist! Völlig entspannt verläuft der Rückweg hinunter über ein Aschefeld – Sandboarding in Wanderstiefeln! Nachmittags fahren wir ans Meer und flanieren durch die Inselhauptstadt Sao Filipe mit ihren bunten Häusern. 40 km. Alle freuen sich auf das gemeinsame Abendessen – Wandern macht hungrig! (F/A)
Extratour
Zum Programm bietet Ihnen Studiosus immer wieder Alternativen. Für diejenigen, die den anspruchsvollen Aufstieg zum Pico de Fogo auslassen wollen, organisieren wir eine leichtere • geführte Wanderung (3 bis 5 Std., mittel, ↑50 m ↓50 m) in der Caldeira. Obstbäume und Weinreben säumen den Weg.

6. Tag, Freitag, 10.02.2023

Der Norden Fogos und Sao Vicente
Karg ist die Vegetation auf Fogo nur auf den ersten Blick. Wir fahren in den Norden, wo wir durch verschiedene Vegetationszonen wandern. Hinab zur Küste folgen wir • einem alten Pfad (3 Std., mittel, ↑0 m ↓750 m). Artenreich zeigt sich die Pflanzenwelt, und immer wieder bieten sich prachtvolle Ausblicke auf die Küste. Unter den Lavabögen von Salinas wartet das erfrischende Meer. 60 km. Nachmittags fliegen wir über Praia nach Sao Vicente. Wir wohnen zentral in der Hafenstadt Mindelo und essen gemeinsam in einem gemütlichen Restaurant zu Abend. Dann locken die vielen Bars mit Livemusik und Grogue, der Rachenputzer aus Zuckerrohrschnaps, den es auch in einer sanftmütigen Variante gibt. (F/A)

7. Tag, Samstag, 11.02.2023

Tropische Opulenz in Santo Antao
Die Fähre bringt uns in einer knappen Stunde zur Nachbarinsel Santo Antao. Kontrastprogramm: Tropisch grüne Opulenz empfängt uns in den Tälern – die Höhen der erloschenen Vulkanfelsen aber sind kahl und karg. Durch die Ribeira de Paúl windet sich • unser Weg vom Cova-Krater ins Tal (4 Std., mittel bis anspruchsvoll, ↑950 m ↓1850 m). 60 km. Zwei Übernachtungen in einem komfortablen Hotel im urigen Fischerdorf Ponta do Sol, das für uns einen spektakulären Sonnenuntergang bereithält. (F/A)

8. Tag, Sonntag, 12.02.2023

Die hängenden Gärten der Ribeira Grande
Rein in die Wanderstiefel! Unser gepflasterter Weg • führt (3 Std., anspruchsvoll, ↑1150 m ↓250 m) von Coculi durch terrassierte Felder, die an Talflanken hängen, hinauf nach Corda. Die Landschaft ist einzigartig, nur selten begegnen wir anderen Wanderern. 40 km. Abends vielleicht mal Cachupa probieren? Der Eintopf aus gestampftem Mais mit vielerlei Gemüse ist das Nationalgericht der Inseln. Restauranttipps gibt’s von Ihrem Reiseleiter. (F)

9. Tag, Montag, 13.02.2023

Küstenwandern zwischen Himmel und Erde
Magische Landschaft: grüne Schluchten, bizarre Bergformationen, Häuser, die kühn und bunt in den Felsen kleben. Von Fontainhas führt • ein gepflasterter Pfad (5 Std., mittel bis anspruchsvoll, ↑800 m ↓900 m) zwischen Himmel und Erde an der Steilküste entlang nach Cruzinha. Unterwegs packen wir die Picknickdecken aus. Ihr Reiseleiter hat alles mitgebracht für die genussreiche Pause mit Meerblick. Später geht's weiter nach Porto Novo. Fahrtstrecke 40 km. Zwei Übernachtungen im Süden der Insel. (F/A/P)
Extratour
Wenn Ihnen die Wanderung heute zu anstrengend vorkommt, dann organisiert Ihr Reiseleiter für Sie auch gern eine Rundfahrt mit Kleinbus und örtlichem Führer, die Ihnen die grandiose Bergwelt Santo Antaos vor Augen führt.

10. Tag, Dienstag, 14.02.2023

Wüstenhafter Süden
Freuen Sie sich auf eine der schönsten • Wanderungen (3 Std., mittel, ↑450 m ↓350 m) im wüstenhaften Süden der Insel. Durch ein ausgetrocknetes Flusstal steigen wir hoch zum Bergdorf Altomira und genießen den Blick auf die Ribeira das Patas und die umliegenden Berge, während uns der Passatwind Kühle zufächelt. 30 km. (F/A)

11. Tag, Mittwoch, 15.02.2023

Glücksmomente am Strand
Die Fähre bringt uns zurück nach Sao Vicente, wo wir bei einem Rundgang die Hafenstadt Mindelo erkunden. Sand und Basalt prägen die Insel, vor unserem Hotel präsentiert sich ein wunderschöner weißer Sandstrand, an dem Sie mit etwas Glück Strandläufer und Fischadler beobachten können. Zwei Übernachtungen auf Sao Vicente in einem schönen Hotel am Meer. (F/A)

12. Tag, Donnerstag, 16.02.2023

Heiße Rhythmen in Mindelo
Eine kleine Inselrundfahrt bringt uns zur wilden Praia do Norte, an der wir bis zur Katzenbucht • wandern (2 Std., leicht, ↑50 m ↓0 m). Nachmittags besuchen wir in Mindelo eine Capoeira-Schule. Die Kapverdier lieben diesen Kampftanz. Wer mag, kommt in Bewegung! Unsere Gastgeber zeigen uns die ersten Schritte und freuen sich auf unsere Fragen. Der Rest des Tages und der Abend sind frei – auch für eigene kulinarische Erkundungen. (F)
Extratour
Lieber Fischen statt Wandern? Wenn Sie heute auf die Wanderung verzichten wollen, können Sie stattdessen zum Hochseeangeln anheuern. Der Skipper fährt mit Ihnen hinaus auf den Atlantik und gurtet Sie im Sitz fest – den weiteren Verlauf des Angeltrips kennt nur Poseidon. Schenkt er Ihnen ein Souvenir, bekommen Sie dies am Abend bestimmt auf den Teller, wenn Sie den Koch freundlich darum bitten.

13. Tag, Freitag, 17.02.2023

Flug nach Lissabon
Letzte Gelegenheit für einen Strandbummel! Dann werden Sie abgeholt zum Flug nach Lissabon – wenn Sie nicht in unserem Strandhotel verlängert haben. Nach etwa vier Stunden landen wir für eine letzte Übernachtung in der melancholischen Weltstadt. (F/A)

14. Tag, Samstag, 18.02.2023

Rückflug
Im Laufe des Vormittags Fahrt zum Flughafen von Lissabon und Rückflug. (F)

A: Abendessen F: Frühstück P: Picknick

Hotels / Unterkünfte

OrtNächteHotel
Santiago3Limeira ***(*)
Fogo1Casa Marisa *(*)
Fogo1Santos Pina **(*)
Sao Vicente1Don Paco ***
Santo Antao2Tiduca ****
Santo Antao2Santantao Art Resort ****
Sao Vicente2Foya Branca Resort ****
Lissabon1Marques de Pombal ****

Änderungen vorbehalten. Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Preise & Termine

Teilnehmer / ReiseleitungTerminDZ in €*EZ in €*Flug
05.02.-18.02.
05.03.-18.03.
26.03.-08.04.
05.11.-18.11.
19.11.-02.12.
23.12.-05.01.
Mögliche Abflughäfen**

Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Köln, Leipzig, Luxemburg, München, Nürnberg, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich

* Ab-Preise pro Person in € Bei Flugreisen beruhen die Preise zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten. Es besteht ein Absagevorbehalt bei Nichterreichen der jeweiligen Mindestteilnehmerzahl bis zum 21. Tag vor Reisebeginn.

** Je nach gewähltem Reisetermin können die Abflughäfen variieren.

Tipp für Alleinreisende
Mit der halbes Doppelzimmer Option bieten wir die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren. Bei den Angeboten von Studiosus me&more wohnen Sie auf unsere Kosten im Einzelzimmer, sollte sich kein(e) zweite(r) Reisende(r) finden. In unseren Wichtigen Informationen können Sie mehr zum „Roomsharing“ erfahren. Bitte beachten Sie, dass bei KreuzfahrtStudienreisen sowie bei smart & small-Reisen die Buchung halber Doppelzimmer/Zweibettkabinen generell leider nicht möglich ist.
Mitreisende kennenlernen
In unserem Treffpunkt können Sie sympathische Mitreisende kennenlernen. Oder teilen Sie Ihre Erfahrungen in unserem Studiosus-Forum oder den Sozialen Medien.
Im Reisepreis enthalten
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit TAP Air Portugal (Economy, Tarifklasse G) von Frankfurt nach Praia und zurück von Sao Vicente nach Verfügbarkeit
  • Inlandsflüge (Economy) mit BestFly Cabo Verde lt. Reiseverlauf
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 135 €)
  • Transfers
  • Ausflüge mit Kleinbussen, Taxis und landesüblichen Aluguers (Sammeltaxis)
  • Fährüberfahrt nach Santo Antao und zurück
  • 13 Übernachtungen im Doppelzimmer, teilweise einfachere Hotels und Pensionen
  • Frühstück, 8 Abendessen im Hotel, 2 Abendessen in landestypischen Restaurants
Bei Studiosus außerdem inklusive
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Ein Picknick
  • Eintrittsgelder
  • Visagebühren (ca. 34 €)
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
Klimaschonend reisen mit Studiosus

Wir kompensieren die entstehenden Treibhausgas-Emissionen in Höhe von 2,621 t CO2e vollständig (Anreiseanteil 46%).

Ausrüstung

Wissenswertes

Ihre Flüge

Wir haben für Sie Flüge mit TAP Portugal nach Lissabon und weiter zu den Kapverdischen Inseln gebucht. Da der Flugplan bei der Rückreise keinen direkten Weiterflug ab Lissabon in das Ausgangsland erlaubt, ist eine Zwischenübernachtung in Lissabon geplant. Der Verkehr zwischen den einzelnen Inseln wird hauptsächlich mit dem Flugzeug abgewickelt. Die kapverdische Fluggesellschaft Bestfly Cabo Verde setzt dafür moderne 70-sitzige Propellerflugzeuge vom Typ ATR ein.

Gute Fahrt!

Auf den Inseln reisen Sie in Kleinbussen oder Sammeltaxis. Für kürzere Strecken mieten wir auch einmal ein Aluguer, das sind Kleinlaster (Pick-Ups) mit zwei Sitzbänken längsseits auf der Ladefläche - die gebräuchlichsten Fahrzeuge auf den Kapverden, nicht wirklich komfortabel, aber lustig und luftig und bestens geeignet, Land und Leute kennenzulernen.

Zu Fuß unterwegs

Bis heute überzieht die Kapverdischen Inseln ein Netz an gepflasterten Maultierpfaden, die wir an einzelnen Tagen nutzen. Die Wanderungen sind so ausgewählt, dass wir Ihnen die abwechslungsreiche Landschaft vor Augen führen. Da die Kapverden vulkanischen Ursprungs sind, sind die Inseln stark zerklüftet, und es geht beim Wandern ständig auf und ab. Wenn Ihnen einmal eine Wanderung zu schwer erscheint, organisiert Ihnen Ihr Reiseleiter gerne ein Alternativprogramm.

Hotels und Pensionen

Die Hotellerie wurde auf den Kapverdischen Inseln in den letzten Jahren ausgebaut, sodass der europäische Gast nahezu überall einen angemessenen Komfort vorfindet. Die Zimmer der Hotels und Pensionen, die wir für Sie buchen, sind sauber und zweckmäßig eingerichtet, zeichnen sich jedoch nicht durch übermäßiges Dekor aus. Der Service ist herzlich und freundlich, aber selten aufdringlich, denn der geruhsame Lebensstil der Kapverden hinterlässt seine Spuren auch in Gastronomie und Hotellerie.

Guten Appetit!

Die kapverdische Küche ist einfach und herzhaft und gleichermaßen von den Traditionen Portugals wie Afrikas geprägt. Fisch wird hier noch auf traditionelle Art gefangen und ist stets preiswert und gut, sei es nun Tunfisch oder eines der zahllosen anderen Meerestiere, deren Namen auch Einheimische nicht immer kennen. Bohnen, Mais, Maniok, Süßkartoffeln und andere Wurzelgemüse wurden von den afrikanischen Zuwanderern auf die Inseln gebracht. Das Frühstück ist nach Landessitte weniger üppig als in anderen Reiseländern.

Prima Klima

Die besten Reisemonate liegen zwischen November und April. Die Tage sind in der Regel sonnig, und ein stets wehender Wind sorgt für angenehme Temperaturen.

Sicherheit | Gesundheit | Einreise

Nachhaltig reisen

Wir kompensieren die entstehenden Treibhausgas-Emissionen in Höhen von 2,621 t CO2e vollständig. Zusammensetzung der Emissionen:

46%
32%
22%
Anreise
Transport vor Ort
Unterkunft/Verpflegung

Erfahren Sie mehr über unsere

und unser Engagement für .

Ihre Reise im Überblick
Kontinent