smart & small
smart & small

Umbrien – Markengrüne Hügel, blaue Adria

Reise-Nr. St 0459E
Ohne Glamour, aber mit viel Seele: zwei Regionen, in denen Italien noch den Italienern gehört. Adriaküste und grüne Hügel, alte... Mehr anzeigen
smart & small
smart & small

Umbrien – Markengrüne Hügel, blaue Adria

Reise-Nr. St 0459E
Ohne Glamour, aber mit viel Seele: zwei Regionen, in denen Italien noch den Italienern gehört. Adriaküste und grüne Hügel, alte... Mehr anzeigen

Anreise mit:

Reisedauer

9 Tage

ohne Anreise

Preis

ab 1795

pro Person

Select...
smart & small
smart & small
Umbrien – Marken
grüne Hügel, blaue Adria
Reise-Nr. St 0459E

Reisedauer: 9 Tage ohne Anreise

Preis: ab 1795 p.P.

OrtNächteHotel
Recanati4Gallery ****
Castiglione d. V.4Castello Monticelli ****
Ohne Glamour, aber mit viel Seele: zwei Regionen, in denen Italien noch den Italienern gehört. Adriaküste und grüne Hügel, alte Mauern und junges Leben, Mittelalter und Renaissance. Ausgangspunkte für unsere Streifzüge: ein Palazzo mitten im Altstadtleben und ein Landgut zwischen Weinreben und Olivenbäumen. Mit viel Zeit für Cappuccinopausen und besondere Erlebnisse in kleiner Gruppe wie eine Trüffelsuche mit Massimiliano.

Highlights

  • Kleine, charmante Hotels mitten im verkehrsberuhigten Ort Recanati und zwischen Weinbergen im grünen Umbrien
  • Unterwegs mit nur 15 Gästen und Studiosus-Reiseleitung
  • Ancona, Ascoli Piceno, Perugia, Assisi - die Höhepunkte der Marken und Umbriens erleben
  • Essen auf Landgütern; unterwegs mit einem Trüffelsucher

Route im Detail

1. Tag, Freitag, 15.04.2022

Vom Flughafen in Ancona kommen Sie per Taxi (ca. 80 €) nach Recanati. Dort erwartet Sie das • Hotel Gallery im Herzen der Stadt. Der Palazzo versprüht historischen Charme, die 60 Zimmer sind klassisch-modern eingerichtet. Ein Lieblingsplatz der Gäste: die Dachterrasse mit Whirlpool, Liegestühlen und Blick in die Hügel der Marken. Wer früh eintrifft, kann bei einem Rundgang im Zentrum und beim Aperol-Sprizz auf der Piazza schon mal in Bella Italia ankommen. Bei feiner Regionalküche im Hotelrestaurant begrüßt Sie abends Ihre Studiosus-Reiseleiterin. Vier Übernachtungen in Recanati. (A)

2. Tag, Samstag, 16.04.2022

Zum Auftakt besuchen wir Ancona: quirlige Hafenmetropole und Hauptstadt der Marken. Wir spazieren zum Colle Guasco, auf dem stolz der Dom S. Ciriaco thront. Als Belohnung für den Aufstieg liegt uns die gesamte Stadt zu Füßen. Nach unserem Besuch in der neu gestalteten Pinakothek ist es Zeit für eine Mittagspause direkt an der Adria in Numana, wo man uns mit fangfrischem Fisch verwöhnt. Zum Tagesfinale geht es noch hinauf nach Sirolo, im Naturpark des Monte Conero gelegen, mit traumhaftem Blick über die Steilküste. Haben Sie schon das richtige Café für den Aperitivo gefunden? Der Ausblick auf das kristallklare Meer bietet auf jeden Fall die perfekte Kulisse! (F/M)

3. Tag, Sonntag, 17.04.2022

Die blitzblaue Adria ist unser Begleiter auf dem Weg nach Ascoli Piceno, wo Ihre Reiseleiterin Sie durch die Altstadtgassen zur Piazza del Popolo lotst, die Renaissancearkaden säumen. Ein Platz wie eine Theaterbühne – für einige der schönste Italiens! Suchen Sie sich Ihren Platz an der Sonne für den Cappuccino oder gleich fürs Mittagessen: Die gefüllten Oliven - all'ascolana - sind ein Gedicht! Freier Nachmittag in Recanati - Liegestuhl auf der Dachterrasse oder Korbstuhl auf der Piazza? (F)

4. Tag, Montag, 18.04.2022

Der heutige Tag beginnt mit dem Blick auf einen heiligen Berg mit der Loretokapelle: der Legende nach das Haus der Heiligen Familie, von Engeln dorthin getragen. Wie auch immer, die besten Architekten der Renaissance durften sich in Loreto voll ausleben. Auf einem Landgut verkosten wir Spezialitäten und Weine der Region. Sie wollen mehr darüber wissen? Na, dann fragen Sie den Besitzer Stefano! In Jesi entführt Sie dann Ihre Reiseleiterin in die Welt des Stauferkaisers Friedrich II., der hier geboren sein soll. Schön, dass auch Zeit bleibt für einen Bummel, so wie es die Einheimischen lieben: Mit einem Eis oder einer Granita in der Hand schlendern wir durch die Altstadtgassen. (F/I)

5. Tag, Dienstag, 19.04.2022

Bevor wir uns von den Marken verabschieden, geht es noch nach Fabriano, seit dem Mittelalter berühmt für seine Papierfabrikation. In einem ambitionierten Museum sehen wir u. a., wie Papier geschöpft wird. Danach fahren wir durch die Berge des Apennins nach Umbrien. In Gubbio überrascht der Palazzo dei Consoli, eine der kühnsten Konstruktionen des Mittelalters und buchstäblich in die Luft gebaut. Bodenständig dagegen die Spezialitäten der Küche wie Strozzapreti mit Wildschweinragout - eine Idee fürs Mittagessen. Noch ein Fernblick vom Aussichtsbalkon der Piazza Grande, bevor wir das • Castello di Monticelli ansteuern, unser stilvolles Landhotel. 22 Apartments und zwei Pools verteilen sich zwischen Olivenbäumen, Pinien und Weinreben. Eine echte Idylle, perfekt zum Entschleunigen am freien Nachmittag! Abends verwöhnt uns der Küchenchef im Ristorante. Vier Übernachtungen in der Nähe von Perugia. (F/A)

6. Tag, Mittwoch, 20.04.2022

In Sachen Verkehrsberuhigung hat Perugia die Nase ganz weit vorn: Über Rolltreppen gelangen wir durch den mittelalterlichen Bauch der Stadt hinauf ins Centro. Alte Mauern sind in Perugia Traumkulisse fürs Studentenleben. Wir studieren Altstadtszenen beim Spaziergang vorbei am Palazzo dei Priori, zum Collegio del Cambio und zum Dom. Und was verbirgt sich wohl hinter dem Eingang der Augusta Perusia Centro Storico? Nachmittags machen Sie, wozu Sie Lust haben: vielleicht einen Espresso bei Sandri trinken, dem besten Zuckerbäcker der Stadt, und danach in den noblen Läden der Flaniermeile Corso Vannucci nach schönen Dingen suchen? Nicht vergessen: ein paar schokoladige "Küsse" mitnehmen - Baci di Perugia. (F/A)

7. Tag, Donnerstag, 21.04.2022

Trotz Rummel und Heiligenkitsch - der Geist des heiligen Franziskus ist in Assisi noch lebendig. Zum Beispiel in der Basilika S. Francesco, wo uns der Franziskanermönch Thomas die herrlichen Fresken zeigt, die vom Leben des Heiligen erzählen. Vom Kunstgenuss zu den Küchenschätzen: Wir begleiten einen Tartufaio, einen Trüffelsucher, und seinen Hund beim Aufspüren und Ausgraben der kostbaren Knollen. Bei Wein und Imbiss mit Trüffelnote können wir Herrchen Massimiliano über das "schwarze Gold" der Region ausfragen. (F/A/I)

8. Tag, Freitag, 22.04.2022

Am Vormittag können Sie entspannen. Schieben Sie einfach den Liegestuhl in Position und holen Sie den Urlaubsschmöker aus dem Koffer. Oder wandern Sie mit Ihrer Reiseleiterin bei bester Aussicht durch die grüne Umgebung in den Nachbarort Pieve (leicht, ca. 1,5 Std.). Nachmittags machen wir uns auf den Weg nach Passignano am Trasimenischen See. Hier können Sie selbst entscheiden: Passeggiata an der Seepromenade oder lieber ein sonniges Plätzchen in einem Café? Wofür Sie sich auch entscheiden, beim Aperitivo in Monte del Lago genießen wir gemeinsam den Sonnenuntergang mit Blick über den See. Ein letztes Mal lassen wir uns beim Abschiedsessen in einem Restaurant direkt am Seeufer Umbrien auf der Zunge zergehen. (F/A)

9. Tag, Samstag, 23.04.2022

Ciao, Bella Italia! Vormittags geht es gemeinsam zum Flughafen von Ancona (Ankunft ca. 11.30 Uhr). Individueller Rückflug. (F)

A: Abendessen F: Frühstück I: Imbiss M: Mittagessen

Hotels / Unterkünfte

OrtNächteHotel
Recanati4Gallery ****
Castiglione d. V.4Castello Monticelli ****

Änderungen vorbehalten. Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Ihre Hotels

Das Hotel Gallery befindet sich in einem alten restaurierten Adelspalast aus dem 16. Jahrhundert im Herzen von Recanati. Das reichhaltige Frühstück und das Abendessen werden im hauseigenen Restaurant serviert. Hier ist man stolz auf die Küche mit Spezialitäten aus der Region. Die Kaffeebar Opera ist dem Tenor Beniamino Gigli gewidmet, der in der Kapelle des Palastes seine Karriere als Opernsänger begann. Die 60 eleganten und modernen Zimmer - Design made in Italy - verfügen über Parkettboden, Sat.-TV, Internetanschluss, Minibar, Safe und Föhn.

In der Nähe von Perugia liegt das ländlich-stilvolle Hotel Castello di Monticelli. Hier muss man sich einfach erholen. Es ist aus der liebevollen Restaurierung eines typischen Landsitzes aus dem 15. Jahrhundert entstanden. Eine weitläufige Anlage mitten im Grünen, der Blick über die Hügel Umbriens, zwei Pools, stimmungsvolle Aufenthaltsräume und eine gute Küche mit Produkten aus dem eigenen Garten, kostenfreies WLAN in den Aufenthaltsräumen sowie 22 stilvolle Apartments mit allen Annehmlichkeiten eines Viersternehotels – hier trifft die rustikale Atmosphäre eines antiken Landsitzes auf modernen Komfort.

Preise & Termine

Teilnehmer / ReiseleitungTerminDZ in €*EZ in €*
15.04.-23.04.18852125
29.04.-07.05.18452085
13.05.-21.05.18452085
27.05.-04.06.18452085
10.06.-18.06.17952035
02.09.-10.09.18452085
16.09.-24.09.18452085
07.10.-15.10.17952035

* Ab-Preise pro Person in € Bei Flugreisen beruhen die Preise zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten. Es besteht ein Absagevorbehalt bei Nichterreichen der jeweiligen Mindestteilnehmerzahl bis zum 21. Tag vor Reisebeginn.

Tipp für Alleinreisende
Mit der halbes Doppelzimmer Option bieten wir die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren. Bei den Angeboten von Studiosus me&more wohnen Sie auf unsere Kosten im Einzelzimmer, sollte sich kein(e) zweite(r) Reisende(r) finden. In unseren Wichtigen Informationen können Sie mehr zum „Roomsharing“ erfahren. Bitte beachten Sie, dass bei KreuzfahrtStudienreisen sowie bei smart & small-Reisen die Buchung halber Doppelzimmer/Zweibettkabinen generell leider nicht möglich ist.
Mitreisende kennenlernen
In unserem Treffpunkt können Sie sympathische Mitreisende kennenlernen. Oder teilen Sie Ihre Erfahrungen in unserem Studiosus-Forum oder den Sozialen Medien.
Im Reisepreis enthalten
  • Transfer zum Flughafen Ancona am 9. Tag
  • Rundreise in bequemem Bus
  • Je 4 Nächte im Hotel Gallery**** in Recanati und im Hotel Castello di Monticelli**** in der Nähe von Perugia, Hotel mit Pool
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstück, ein Mittagessen in einer Trattoria, 2 Mittagsimbisse auf Landgütern, 4 Abendessen im Hotel, ein Abendessen in einer Trattoria
  • Und außerdem: Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung, Eintrittsgelder, Übernachtungssteuer, Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur (ca. 30 €).
Bei Studiosus außerdem inklusive
  • Gerne organisieren wir Ihnen auch bei Buchung ohne Flug einen Transfer vom Flughafen Ancona zum Hotel. Preise auf Anfrage.
Klimaschonend reisen mit Studiosus

Durch CO2e-Kompensation ist diese Reise klimaschonend.

Ausrüstung

Sicherheit | Gesundheit | Einreise

Ihre Reise im Überblick
Kontinent
Interkontinental