Geimpft oder genesen für einen entspannteren Urlaub

Die Teilnahme an Studiosus-Reisen ist nur vollständig Geimpften oder von einer Corona-Erkrankung Genesenen mit entsprechendem Nachweis möglich.

Seit dem 1. Oktober 2021 gelten für alle unsere Reisen veränderte Teilnahmevoraussetzungen: Die Teilnahme an Studiosus-Reisen ist seit diesem Zeitpunkt nur noch vollständig Geimpften oder von einer Corona-Erkrankung Genesenen mit entsprechendem Nachweis und den erforderlichen Nachimpfungen möglich.

Wir haben diese Regelung eingeführt, weil seit Sommer 2021 in fast allen unseren Reiseländern zunehmende Einschränkungen für Ungeimpfte beschlossen wurden. Mit steigenden Corona-Fallzahlen im Herbst 2021 wurden die Maßnahmen dann noch weiter verschärft. Zwar ändern sich mit dem Auftreten neuer Virusvarianten auch viele Bestimmungen für Geimpfte und Genesene: Die deutlich stärkeren Restriktionen für Nichtgeimpfte machen diesen in vielen Ländern aber eine reguläre Teilnahme an der Reise  – von  der Einreise in das jeweilige Land bis zum Zugang zu Restaurants, Geschäften oder Museen – fast unmöglich.

Als vollständig geimpft betrachten wir Personen, die alle zur Immunisierung vorgeschriebenen Impfdosen mit einem in der EU zugelassenen Impfstoff erhalten haben – das sind bei den meisten Impfstoffen zwei, inklusive der Auffrischungsimpfung drei Impfdosen. Wir schließen uns den Empfehlungen der deutschen und europäischen Gesundheitsbehörden an und empfehlen allen unseren Gästen – gerade auch in Hinblick auf einen besseren Schutz auf der Reise – bei ihrem Hausarzt oder einer Impfstelle wegen einer möglichen „Booster-Impfung“ vorzusprechen. Voraussetzung für die Teilnahme an unseren Reisen ist  diese Auffrischungsimpfung bisher jedoch nicht. Die letzte vorgeschriebene Impfung (also die Zweitimpfung) muss zu Reisebeginn zwei Wochen zurückliegen.

Genesene sind Personen, die innerhalb der letzten sechs Monate eine Corona-Infektion überstanden haben und einen Nachweis (z. B. digitales Genesenen-Zertifikat) erbringen können. Liegt die Corona-Infektion mehr als sechs Monate zurück, benötigen auch Genesene eine Auffrischungsimpfung.

 

Geimpft oder Genesen: Wer kontrolliert die Nachweise? Viele Länder und Fluggesellschaften fordern bei Einreise bzw. vor dem Boarding die Vorlage eines Immunitätsnachweises. Er ist aber nicht nur Voraussetzung für die Einreise, sondern auch für die Nutzung von Hotels, Restaurants oder für den Besuch von Sehenswürdigkeiten und Freizeiteinrichtungen. In den seltenen Fällen, in denen keine Überprüfung durch die Behörden oder durch unsere Leistungspartner vorgesehen ist, wird die Reiseleiterin bzw. der Reiseleiter zu Beginn der Reise eine Überprüfung der Nachweise vornehmen. In diesem Fall informieren wir alle gebuchten Gäste vor Abreise, dass Reiseleiterinnen und Reiseleiter diese Überprüfung in unserem Auftrag durchführen. Diese Überprüfung findet in jedem Fall vor Zusammentreffen der Gruppe statt, bei Busreisen ab Deutschland vor der Abfahrt des Busses.

Darüber hinaus gilt die allseits bekannte „Corona-Etikette“ auch bei uns weiterhin: Abstand halten, regelmäßiges Händewaschen oder Desinfizieren sowie Niesen und Husten in die Armbeuge.

Stand: 12. Januar 2022

Zum Überblick aller Maßnahmen.