Mit Audiosets zu den Highlights

Welche Besichtigungen sind auf unseren Reisen aktuell möglich, welche nicht? Wir prüfen die Tagesprogramme vor jeder Abreise sehr genau: Gibt es zum Beispiel Einschränkungen im Ablauf oder längere Wartezeiten, die wir durch zusätzliche Reservierungen vermeiden können?

Ist eine Besichtigung unter Beachtung der Abstandsregeln machbar und sind die Räumlichkeiten gut belüftet? Darüber hinaus planen wir, wo möglich, mehr Zeit im Freien und zur freien Verfügung ein.

Unsere bewährten Audiosets ermöglichen, den Mindestabstand auch bei Besichtigungen im Freien oder bei Stadtrundgängen zu wahren – gerade dort, wo es eng wird. Selbstverständlich werden die Headsets vor jeder Reise gründlich desinfiziert.

Bitte beachten Sie, dass in einigen Ländern außerhalb der EU (z. B. in Jordanien, in den USA und im Oman) der Einsatz der Audiosets nicht möglich ist. Wir können dennoch auch in diesen Ländern alle geplanten Besichtigungen ohne Einschränkungen bei den Hygieneregeln durchführen.

Auf Aktivitäten mit Körperkontakt, etwa Tanzkurse, verzichten wir bis auf Weiteres. Bei Programmpunkten wie zum Beispiel Kochkursen, bei denen der Mindestabstand nicht oder nur schwer gewahrt werden kann, muss eine medizinische Schutzmaske getragen werden.

Bei Theateraufführungen, Konzerten und anderen Events überprüfen wir nicht nur die Gültigkeit der Eintrittskarten, sondern auch, ob es genug Kapazität unter Wahrung der Abstandsregelung gibt. Allgemein richten wir uns nach den Hygieneregeln des Veranstalters – Details dazu erhalten Sie jeweils vor Abreise.

Unsere Reiseleiter und Reiseleiterinnen erhalten ein genaues Briefing zu aktuellen Bestimmungen im jeweiligen Land und sind angewiesen, unterwegs auf die Einhaltung der Hygieneregeln zu achten. Zu Beginn der Reise wird Sie die Reiseleitung über alle erforderlichen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen informieren – und steht Ihnen natürlich auch während der Reise mit Rat und Tat zu Seite.

Stand: 6. April 2022

Zum Überblick aller Maßnahmen.