Studienreisen
PreisWert-Studienreise

Vietnam – KambodschaHöhepunkte

Reise-Nr. St 5231
Vietnam ist längst der Shootingstar Südostasiens – spannend zu sehen, wie der Spagat zwischen Ho Chi Minhs Idealen und dem... Mehr anzeigen
Studienreisen
PreisWert-Studienreise

Vietnam – KambodschaHöhepunkte

Reise-Nr. St 5231
Vietnam ist längst der Shootingstar Südostasiens – spannend zu sehen, wie der Spagat zwischen Ho Chi Minhs Idealen und dem... Mehr anzeigen

Reisedauer

14 Tage

inkl. Flug

Preis

ab 3395

pro Person (ggf. zzgl. Flugzuschlag)

Select...
Studienreisen
PreisWert-Studienreise
Vietnam – Kambodscha
Höhepunkte
Reise-Nr. St 5231

Reisedauer: 14 Tage inkl. Flug

Preis: ab 3395 p.P. (ggf. zzgl. Flugzuschlag)

OrtNächteHotel
Halong1Mitrin ***(*)
Hanoi2Flower Garden ****
Hoi An3Hoi An Silk ****
Saigon2May ***
Siem Reap3Memoire Siem Reap ***
Vietnam ist längst der Shootingstar Südostasiens – spannend zu sehen, wie der Spagat zwischen Ho Chi Minhs Idealen und dem Wirtschaftswunder gelingt. Erleben Sie mit Hanoi und Saigon zwei Boomtowns zwischen Kolonialflair und futuristischen Glastürmen, aber auch einen Dschunkentrip in der Halongbucht, gemeinsames Kochen in einem Kräuterdorf und eine Wasserpuppenshow exklusiv für uns! In Kambodscha locken nicht nur die Wunder Angkors, die wir luftig-asiatisch mit Tuk-Tuks erfahren. Beim Besuch von Sozialprojekten kommen auch die Menschen des Landes zu Wort. Und auch der kulinarische Genuss gehört zu dieser kompakten Reise: Indochinas göttliche Küchen kosten wir in angesagten Restaurants.

Highlights

  • Günstiger Preis durch etwas niedrigere Hotelkategorie und leicht erhöhte Teilnehmerzahl
  • Wichtigste Stationen dieser Rundreise durch Vietnam und Kambodscha: Hanoi, Halongbucht, Hue, Hoi An, Saigon und Angkor Wat
  • Ideal als erste Studiosus-Reise
  • Bootsfahrt in der Halongbucht mit Mittagessen an Bord
  • Exklusiver Besuch eines Wasserpuppentheaters
  • Alltagsleben bei einem Schulprojekt in Kambodscha kennenlernen
  • Krönender Abschluss: mit dem Tuk-Tuk nach Angkor Wat

Route im Detail

1. Tag, Dienstag, 21.12.2021

Start nach Vietnam
Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen. Mittags Flug von Frankfurt nach Hanoi (Flugdauer ca. 11 Std.).

2. Tag, Mittwoch, 22.12.2021

Drachenspuren in der Halongbucht
Morgens begrüßt Sie Ihre Studiosus-Reiseleiterin am Flughafen, dann geht es im Bus weiter zur Halongbucht (UNESCO-Welterbe). 160 km. Alle an Bord! Unsere Dschunke hisst die Segel und bahnt sich – während die Crew ein köstliches Buffet aus Meeresspezialitäten zubereitet – den Weg durch bizarre Kegelkarstberge und Felsnadeln, die wie steinerne Riesen aus den Fluten ragen. Wie ein Drache diese Wunderwelt erschuf, erzählt Ihre Reiseleiterin. Im schönsten Spätnachmittagslicht gleiten wir, ein Glas heimischen Dalatwein in der Hand, zurück in den Hafen. (M)

3. Tag, Donnerstag, 23.12.2021

Hanoi - Onkel Hos Erbe
Auf der Fahrt zurück nach Hanoi ist der Spagat zwischen Sozialismus und Wirtschaftswunder unser Thema, aber auch die Arbeitsbedingungen in den umliegenden Textilfabriken. 160 km. Hier altehrwürdige Pagoden, dort gläserne Hochhausgiganten – in der Hauptstadt scheinen sich Zukunft und Vergangenheit bestens zu vertragen. Beim Altstadtspaziergang schlägt Ihre Reiseleiterin dem Jetlag ein Schnippchen und weckt mit einem Kaffee à la Vietnam die Lebensgeister, bevor uns der Geist von Ho Chi Minh in seinem einstigen Wohnhaus begegnet. Wie die Jugend heute zum Nationalhelden und Vater der Unabhängigkeit steht, erfahren wir vor seinem Mausoleum. Zwei Übernachtungen in einem zentral gelegenen Hotel in Hanoi. (F)

4. Tag, Freitag, 24.12.2021

Meister Liems Wasserpuppen
Im Literaturtempel, Eliteuni des 11. Jahrhunderts, führt Sie Ihre Reiseleiterin durch fünf Innenhöfe zum Mittelpunkt der Gelehrsamkeit. Dann lässt Meister Liem die (Wasser-)Puppen tanzen – nur für uns. Hinter den Kulissen seines Minitheaters stellt er uns sein magisches Ensemble vor. Dann locken würzige Düfte in die Küche – Lan, Liems Frau, hat für uns gekocht! Von Traditionen und den Träumen der Vietnamesen erzählen unsere Gastgeber beim gemeinsamen Schlemmen. Am freien Nachmittag entscheiden Sie, wo es langgeht. Rund um den Hoan-Kiem-See? Oder lieber beim Schokobuffet im Kolonialhotel Metropol dahinschmelzen? (F/M)
Extratour
Lust auf Extratouren? Studiosus hat immer wieder Alternativen zum Programm vorbereitet. Statt Literaturtempel lieber ein Ausflug mit dem Cyclo, der vietnamesischen Variante der Rikscha? Lassen Sie sich um den Westsee kutschieren und besuchen Sie in Hanois "Beverly Hills", Chua Tran Quoc, die älteste Pagode der Stadt.

5. Tag, Samstag, 25.12.2021

Hoi An - Stadt der Lampions
Am Vormittag kurzer Flug nach Da Nang, dann per Bus weiter nach Hoi An. Fahrtstrecke 40 km. Bei unserem Spaziergang in der Altstadt von Hoi An (UNESCO-Welterbe) betrachten wir den charmanten architektonischen Mix aus chinesischen Tempeln, historischen Kaufmannshäusern und japanischen Brücken. Die ethnische Vielfalt Vietnams präsentiert sich uns in einer Galerie mit Werken des französischen Fotografen Réhahn. Nach Sonnenuntergang strahlen die Gassen in einem anderen Licht: Unzählige bunte Lampions leuchten in die Nacht. Wir speisen mitten in dieser Romantikkulisse im Restaurant Market mit verfeinertem Streetfood. Drei Übernachtungen in Hoi An. (F/A)

6. Tag, Sonntag, 26.12.2021

Landpartie mit Kräuterduft
Vormittags verzaubern uns die fotogen überwucherten Tempelruinen von My Son (UNESCO-Welterbe). Im Kräuterdorf Tra Que stehen wir anschließend mit Herrn Tu am Herd und backen Banh Xeo fürs Mittagessen – Reispfannkuchen mit Sojasprossen, verfeinert mit Minze und Koriander. Wo und wie die Dorfkräuter wachsen, zeigt uns Bauer Xua beim Spaziergang über die Felder, bevor uns unsere Gastgeber mit einem duftenden Souvenir verabschieden. Danach gehen wir mit dem Fahrrad auf Landpartie: Reisfelder, Wasserbüffel, Kuhreiher – ein Stück Bilderbuch-Vietnam gleitet im Zeitlupentempo vorbei. Busstrecke 60 km. Anschließend bleibt Zeit für eigene Entdeckungen in Hoi An. (F/M)

7. Tag, Montag, 27.12.2021

Freizeit oder Besuch beim Kaiser
Heute entscheiden Sie: Noch eine Runde durch Hoi Ans Boutiquen oder Strandtag am schneeweißen China Beach? Alternativ können Sie mit Ihrer Reiseleiterin über den Wolkenpass in die Kaiserstadt Hue (UNESCO-Welterbe) fahren (85 €, inklusive Mittagessen). An der Wasserscheide zwischen Nord- und Südvietnam erinnern in friedlicher Landschaft Bunkerreste an kriegerische Zeiten. In Hue lassen wir uns mit der Fahrradrikscha durch die Zitadelle kutschieren und fühlen uns in der "Halle der höchsten Harmonie" wahrhaft kaiserlich. 230 km. (F)

8. Tag, Dienstag, 28.12.2021

Saigon - Kolonialflair und Skyline
Im Luftsprung geht es vormittags von Da Nang nach Saigon. Ein Land auf der Überholspur: Fünf Millionen Mopeds knattern täglich durch Saigon alias Ho-Chi-Minh-City, Glaspaläste schießen in die Höhe wie die Aktienkurse im Wirtschaftswunderland. Très francais dagegen das Kolonialviertel mit der Kathedrale Notre-Dame, nostalgischem Postamt und Oper. Im Jadekaiser-Tempel schließlich, wo wie eh und je die Räucherstäbchen glimmen, noch ein Stück altes Asien. Auch wir entzünden ein Stäbchen für die guten Wünsche. Abends beim Sundowner und feiner Vietnam-Küche auf einer Dachterrasse, die heute Abend nur uns gehört, liegt uns die glitzernde Skyline zu Füßen. Zwei Übernachtungen im Zentrum Saigons. (F/A)
Extratour

Wer alternativ zum Programm in Saigon mehr über den Vietnamkrieg erfahren möchte, kann heute Nachmittag einen halbtägigen Ausflug zu den Tunnelanlagen von Cu Chi unternehmen. 10 m unter der Erde baute der Vietcong hier eine komplette Stadt.

9. Tag, Mittwoch, 29.12.2021

Freizeit in Saigon oder Mekongdelta
Ein freier Tag für Sie! Saigon bietet Programm für jeden Geschmack. Oder Sie begleiten Ihre Reiseleiterin ins Mekongdelta (55 €, inklusive Mittagessen). Dort schlängeln wir uns mit dem Boot durch die labyrinthische Wasserwelt, wo das Leben mal träge und mal eilig dahinfließt. Ein Schluck aus der Kokosnuss, jede Menge Flusstheater und beim Landgang nach Lust und Laune eine kleine Fahrradtour. Kulinarisches Finale: Elefantenohrfisch, eine Spezialität aus dem Mekong. Fahrtstrecke 200 km. Am freien Abend noch unternehmungslustig? Die Skybar des Bitexco Tower bietet tolle Aussichten! (F)

10. Tag, Donnerstag, 30.12.2021

Von Vietnam nach Kambodscha
Vormittags noch ein Abstecher ins Historische Museum, dann fliegen wir nach Siem Reap, wo man uns mit einem traditionellen Krama-Schal begrüßt. Willkommen in Kambodscha! Auftakt in der Tempelstadt Angkor: der Pyramidentempel Bakong. Dann freuen wir uns auf ein Abendessen der besonderen Art: Im Garten des Restaurants Haven haben die Schweizer Paul und Sara den Tisch für uns gedeckt und erzählen bei moderner Khmerküche von ihrem Sozialprojekt, das jungen Erwachsenen aus schwierigen Verhältnissen eine Chance gibt. Drei Übernachtungen in Siem Reap. (F/A)

11. Tag, Freitag, 31.12.2021

Tempeltour nach Angkor im Tuk-Tuk
Unsere Fahrer warten schon vor dem Hotel: Mit Tuk-Tuks, den kultigen Motorrikschas Südostasiens, kurven wir heute in Zweierteams durch die Tempelwelt. Die in Stein gemeißelten Legenden am göttlichen Angkor Wat erweckt Ihre Reiseleiterin zum Leben. Nachmittags in Angkor Thom, Millionenstadt der Angkorzeit, faszinieren Gesichter mit geheimnisvollem Lächeln im Staatstempel Bayon. Wenn Sie etwas länger bleiben möchten, geben Sie Ihrem Fahrer einen Wink! Nachmittags entscheiden Sie, wann es zurückgeht. Alternative: eine Erfrischung im Hotelpool. (F)

12. Tag, Samstag, 01.01.2022

Dschungeltempel und Dorfprojekte
Steinerne Göttinnen tanzen bei Banteay Srei vor uns im Morgenlicht und entführen uns noch einmal in Angkors große Zeit. Den Ta-Prohm-Tempel haben dagegen Würgefeigen und andere Baumriesen fest im Griff. Der genussvolle Abschluss der Tempeltour: ein eiskaltes Angkor Beer, das Ihre Reiseleiterin spendiert. Nachmittags treffen wir zum Dorfspaziergang Herrn Un – Direktor des Projekts HVTO, das die Studiosus Foundation unterstützt. Er erzählt, wie Sprach- und Computerkurse die Dorfjugend fit für die Zukunft machen und vom Segen der neuen Wasserpumpe. Fahrtstrecke 100 km. Abends feiern wir Abschied im Vinoth’s – einem Gartenlokal mit Tropenflair – und lassen uns die Aromen Indochinas noch einmal auf der Zunge zergehen. (F/A)
Extratour
Heute darf es noch ein bisschen Natur sein? Dann schnappen Sie sich nach dem Besuch von Banteay Srei ein Tuk-Tuk und fahren Sie weiter zu den Kulenbergen und zur Pilgerstätte Kbal Spean! Am Fluss gibt das ACCB, Kambodschas erstes Naturschutzzentrum, Einblick in den Artenschutz vor Ort.

13. Tag, Sonntag, 02.01.2022

Bye, bye Angkor!
Genießen Sie den Tag ganz individuell in Siem Reap! Lust auf einen Abstecher in die Kunstgalerie Theam’s House? Oder lassen Sie sich von Ihrer Reiseleiterin eine Bootsfahrt zum Tonle-Sap-See organisieren. Nachmittags Flug mit Vietnam Airlines nach Hanoi, von dort kurz vor Mitternacht weiter nach Frankfurt (Flugdauer von Hanoi ca. 13 Std.). (F)

14. Tag, Montag, 03.01.2022

Zurück in Europa
Morgens Ankunft in Frankfurt.

A: Abendessen F: Frühstück M: Mittagessen

Hotels / Unterkünfte

OrtNächteHotel
Halong1Mitrin ***(*)
Hanoi2Flower Garden ****
Hoi An3Hoi An Silk ****
Saigon2May ***
Siem Reap3Memoire Siem Reap ***

Änderungen vorbehalten. Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Preise & Termine

Teilnehmer / ReiseleitungTerminDZ in €*EZ in €*Flug
31.01.-13.02.
14.02.-27.02.
28.02.-13.03.
07.03.-20.03.
18.04.-01.05.
19.09.-02.10.
31.10.-13.11.
07.11.-20.11.
21.11.-04.12.
21.12.-03.01.33953670
Mögliche Abflughäfen**

Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Friedrichshafen, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Leipzig, Linz, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich

* Ab-Preise pro Person in € Bei Flugreisen beruhen die Preise zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten. Es besteht ein Absagevorbehalt bei Nichterreichen der jeweiligen Mindestteilnehmerzahl bis zum 21. Tag vor Reisebeginn.

** Je nach gewähltem Reisetermin können die Abflughäfen variieren.

Tipp für Alleinreisende
Mit der halbes Doppelzimmer Option bieten wir die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren. Bei den Angeboten von Studiosus me&more wohnen Sie auf unsere Kosten im Einzelzimmer, sollte sich kein(e) zweite(r) Reisende(r) finden. In unseren Wichtigen Informationen können Sie mehr zum „Roomsharing“ erfahren.
Mitreisende kennenlernen
In unserem Treffpunkt können Sie sympathische Mitreisende kennenlernen. Oder teilen Sie Ihre Erfahrungen in unserem Studiosus-Forum oder den Sozialen Medien.
Im Reisepreis enthalten
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit Vietnam Airlines (Economy, Tarifklasse N) von Frankfurt nach Hanoi und zurück von Siem Reap, nach Verfügbarkeit
  • Zwischenflug (Economy) mit Cambodia Angkor Air von Saigon nach Siem Reap
  • Inlandsflüge (Economy) mit Vietnam Airlines von Hanoi nach Da Nang und von Da Nang nach Saigon
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 165 €)
  • Sitzplatzreservierung für Langstreckenflüge
  • Transfers
  • Rundreise in bequemen, landesüblichen Reisebussen, einige Fahrten mit Tuk-Tuks
  • 11 Übernachtungen im Doppelzimmer, Hotels mit Klimaanlage, meist auch mit Swimmingpool
  • Frühstück, je ein Mittagessen an Bord eines Ausflugsschiffes und bei einer vietnamesischen Familie, ein Mittagessen und 4 Abendessen in landestypischen Restaurants
  • Bei Reisebeginn am 21.12. zusätzlich ein Weihnachtsdinner in Hanoi und ein Silvesterdinner in Siem Reap
Bei Studiosus außerdem inklusive
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Örtliche Führer
  • Einige Zimmer am Abreisetag bis ca. 15 Uhr
  • Bootsfahrt in der Halongbucht
  • Besuch eines Wasserpuppentheaters
  • Eintrittsgelder (ca. 50 €)
  • Visagebühren und Visabeantragung für Kambodscha (ca. 30 €)
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
Klimaneutral reisen mit Studiosus

Die Reise wird durch CO2e-Kompensation klimaneutral gestellt.

Ausrüstung

Sicherheit | Gesundheit | Einreise