Studienreisen
KlassikStudienreise

Jordanien – Israelumfassend erleben Jordanien – Israel

Reise-Nr. St 3820
Zwei Länder, die sich kulturell so nah und doch so fremd sind: Jordanien und Israel. Eine Studienreise in eine Region mit bewegter... Mehr anzeigen
Studienreisen
KlassikStudienreise

Jordanien – Israelumfassend erleben Jordanien – Israel

Reise-Nr. St 3820
Zwei Länder, die sich kulturell so nah und doch so fremd sind: Jordanien und Israel. Eine Studienreise in eine Region mit bewegter... Mehr anzeigen

Reisedauer

13 Tage

inkl. Flug

Preis

ab 3695

pro Person (ggf. zzgl. Flugzuschlag)

Select...
Studienreisen
KlassikStudienreise
Jordanien – Israel
umfassend erleben Jordanien – Israel
Reise-Nr. St 3820

Reisedauer: 13 Tage inkl. Flug

Preis: ab 3695 p.P. (ggf. zzgl. Flugzuschlag)

OrtNächteHotel
Amman2Crowne Plaza *****
Madaba1Grand ***(*)
Petra2Petra Palace ***
En Bokek2Prima Oasis ****
En Gev1Holiday Resort ***(*)
Haifa1Dan Panorama ****
Jerusalem3Ambassador ****
Zwei Länder, die sich kulturell so nah und doch so fremd sind: Jordanien und Israel. Eine Studienreise in eine Region mit bewegter Geschichte, die immer wieder im Fokus der Weltpolitik steht: Wir finden Spuren der Römer und Kreuzritter, entdecken quicklebendige Metropolen, Sandpisten in der Wüste und stille Landschaften voller Bibelspuren. Doch wie sieht die Zukunft aus – gibt es eine Chance auf Versöhnung im Nahostkonflikt? Fragen über Fragen, auf die es oft keine eindeutigen Antworten gibt. In Gesprächen mit Einheimischen blicken wir hinter die Kulissen und werfen manches Vorurteil über Bord.

Highlights

  • Kleine Gruppe, zusätzliche und intensivere Führungen
  • Unsere ausführlichste Reise in den Nahen Osten
  • Israel und Jordanien erleben
  • Stimmungsvolles Abendessen im Beduinenzelt
  • Besuch bei einer palästinensischen Familie in Bethlehem
  • Die Highlights Ihrer Studiosus-Reise: Petra, Totes Meer, See Genezareth und Jerusalem

Route im Detail

1. Tag, Dienstag, 08.03.2022

Flug nach Amman
Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen. Sie starten abends mit Turkish Airlines über Istanbul nach Amman oder alternativ mit Lufthansa von Frankfurt. Ankunft jeweils gegen 3 Uhr nachts (bei den Terminen im März fliegen beide Airlines nachmittags nach Amman, Ankunft am Abend). Flug auch vormittags mit Austrian über Wien nach Amman möglich. Ein Vertreter von Studiosus empfängt Sie und begleitet Sie auf der Fahrt zum Hotel. Zwei Übernachtungen in Amman. (A)

2. Tag, Mittwoch, 09.03.2022

Wolkenkratzer und antike Säulen
Nach einem späten Frühstück ein Tagesauftakt mit Weitblick: Von der Zitadelle aus betrachtet, liegt die wachsende Millionenstadt biblischen Alters im schönsten Licht unter uns. Auf der Stadtrundfahrt lernen wir die Metropole aus der Nähe kennen. Nachmittags erleben wir in der Römerstadt Gerasa, im staubtrockenen Wüstenklima bestens konserviert, unser ockerfarbenes Wunder. Zwischen den Säulen der Antike nimmt Ihr Studiosus-Reiseleiter Sie mit auf Zeitreise. 110 km. (F/A)
Extratour
Möchten Sie eigene Wege gehen? Studiosus hat immer wieder Alternativen zum Programm vorbereitet. Lassen Sie sich im Hamam Al-Pasha verwöhnen, der ersten Adresse für Körperkultur und Relaxen in der Stadt! Auf Gerasa müssen Sie dann allerdings verzichten.

3. Tag, Donnerstag, 10.03.2022

Blick ins Heilige Land
Der Vormittag ist frei. Oder wollen Sie einen Ausflug in die Wüste unternehmen (50 €)? Im Wüstenschloss von Amra (UNESCO-Welterbe) erzählen eindrucksvolle Malereien, wie sich die omaijadischen Kalifen vom Regieren entspannten - bei Jagd, Wein, Weib und Gesang. Nachmittags stehen wir in Madaba staunend vor einem Puzzle aus der Antike: einer Landkarte des Heiligen Landes aus zwei Millionen Mosaiksteinen. Dann blicken wir vom Berg Nebo wie einst Moses ins Gelobte Land. Die passenden Bibelzitate kennt Ihr Reiseleiter. 60 km. (F/A)

4. Tag, Freitag, 11.03.2022

Auf der Königsstraße nach Süden
Spektakulär windet sich die Serpentinenstraße durch das Wadi Mudschib, den Grand Canyon Jordaniens. Nachmittags wird zwischen den mächtigen Mauern der Kreuzritterburg Kerak ein Kapitel Mittelaltergeschichte lebendig. 230 km. Zwei Übernachtungen in Petra. (F/A)

5. Tag, Samstag, 12.03.2022

Die rote Stadt der Nabatäer
Begnadete Handwerker und die Kräfte der Erosion arbeiteten an diesem Wunderwerk: Petra (UNESCO-Welterbe), sagenumwobene Karawanenstadt an der Weihrauchstraße. Wie eine Filmkulisse ragen Tempelfassaden, Theater und Gräber aus rotem Fels vor uns auf. Am Nachmittag führt uns der Weg zur byzantinischen Kirche mit bezaubernden Mosaiken und zur Königswand. Abends sind wir bei Beduinen zu Gast. Es duftet nach Grillhähnchen und Fladenbrot, Kerzen flackern, und die Sterne funkeln am Himmel über der Wüste für uns. Kamel oder Geländewagen – wie sind moderne Nomaden eigentlich in der Wüste unterwegs? Eine von vielen möglichen Fragen beim gemeinsamen Abendessen. (F/A)
Extratour
Sie möchten hoch hinaus? Dann verzichten Sie doch auf die Wanderung zur byzantinischen Kirche und wagen Sie den Aufstieg zum Felsengrab Ed-Deir, das Sie über einen alten Pilgerpfad erreichen. Ein paar Schritte mehr führen Sie zu einem grandiosen Blick ins Wadi Araba (2 Std., mittel, ↑200 m ↓200 m).

6. Tag, Sonntag, 13.03.2022

Die Sandberge des Wadi Ram
Im Wadi Ram (UNESCO-Welterbe) sammelte Lawrence von Arabien seine Gefährten zum Kampf gegen die Osmanen. Auf Sandpisten holpern wir mit dem Jeep durch diese einzigartige Landschaft, wo die Natur Dome, Tore und Brücken aus dem wild zerklüfteten Fels in allen Rottönen der Farbpalette schuf. Dann passieren wir die israelische Grenze und fahren nach Norden ans Tote Meer. 370 km. Zwei Übernachtungen in En Bokek. (F/A)

7. Tag, Montag, 14.03.2022

Wüstenfestung und Salzsee
Vormittags schweben wir per Seilbahn aufs Plateau von Masada (UNESCO-Welterbe). Wo König Herodes in Luxus badete, beeindruckt uns der Wüstenblick. 30 km. Nachmittags haben Sie frei – und Sie können den Wüstenstaub im Toten Meer abspülen. Die "Jerusalem Post" fürs Erinnerungsfoto hat Ihr Reiseleiter dabei. (F/A)

8. Tag, Dienstag, 15.03.2022

Blühende Wüste
Von Wüstengelb zu Oasengrün spazieren wir in En Gedi, mitten in der Judäischen Wüste. Erfrischend, der Sprühregen der Wasserfälle! Wer lebte eigentlich in Qumran? Eine Multimediashow stellt uns direkt vor Ort die fromme jüdische Sekte vor. Durchs Westjordanland fahren wir an den See Genezareth. 200 km. (F/A)

9. Tag, Mittwoch, 16.03.2022

Bibelspuren auf Schritt und Tritt
Am Berg der Seligpreisungen liest Ihr Reiseleiter aus der Bergpredigt vor. In Tabgha speiste Jesus 5000 Menschen – heute steht dort die Brotvermehrungskirche. Wir gleiten im Boot über den See Genezareth nach Kapernaum, wo er die ersten Jünger um sich sammelte. Wie wäre es zum Mittagessen mit frisch gebratenem Petrusfisch? In der Hafenstadt Akko (UNESCO-Welterbe) glauben wir, die Säbel der Kreuzfahrer rasseln zu hören, glücklicherweise ist heute der Alltag im Gassengewirr friedlich: Wäsche trocknet in der sanften Mittelmeerbrise, und Frauen kaufen Fisch und Gemüse fürs Abendessen ein. Die Achmed-Jazzar-Moschee und der lebendige Markt warten auf unseren Besuch. Wir übernachten in Haifa. 120 km. (F/A)

10. Tag, Donnerstag, 17.03.2022

Tel Aviv - jung und dynamisch
In der römischen Hafenmetropole Caesarea gehen wir auf Zeitreise durch 2000 Jahre Stadtgeschichte – in Zeitlupe zu Fuß, im Zeitraffer in der Multimediashow. Glaspaläste, In-Viertel, entspanntes Beachlife – Eindrücke von Tel Aviv, der lässigsten Stadt des Landes. Dann endlich: Hinauf ins Bergland, in die Heilige Stadt Jerusalem! Abends können Sie "Jerusalem by night" bei einer Bustour (ca. 25 €) erleben. 190 km. Drei Übernachtungen in Jerusalem. (F/A)

11. Tag, Freitag, 18.03.2022

Gedenkstätte und Leben in Bethlehem
Bewegender Ort der Erinnerung: Yad Vaschem, die Gedenkstätte für die Opfer des Holocausts. Danach wechseln wir in Bethlehem die Perspektive: Beim Mittagessen erzählen unsere deutschsprachigen Gastgeber vom Leben im palästinensischen Autonomiegebiet - hinter einer 8 m hohen Mauer. Anschließend zeigen sie uns die Geburtskirche (UNESCO-Welterbe). 20 km. Abendessen heute in Eigenregie. (F/M)
Extratour
Sie möchten lieber ins kulinarische Leben Jerusalems eintauchen, als nach Bethlehem zu fahren? Auf dem Mahane-Yehuda-Markt, dem größten und ethnisch vielfältigsten Markt Israels, können Sie sich durch die Früchte und Gewürze schnuppern und ringsum in kleinen Lokalen köstlich essen.

12. Tag, Samstag, 19.03.2022

Jerusalem - Bibelgeschichte(n)
Ein unvergesslicher Moment: Vom Ölberg aus blicken wir morgens im besten Fotolicht über Kirchtürme, Minarette und Kuppeln der Heiligen Stadt. Dann geht es am Garten Gethsemane vorbei in die Altstadt, wo wir Pilgern auf der Via Dolorosa zur Grabeskirche folgen. Weihrauch, Glockengeläut, Kerzenschimmer, Tränen und Gebete - ein Ort großer Gefühle. Im Israel-Museum fesseln uns dann die Schriftrollen von Qumran und das Modell des biblischen Jerusalem. (F/A)

13. Tag, Sonntag, 20.03.2022

Tempelberg und Rückflug nach Hause
Die goldene Kuppel des Felsendoms glitzert auf dem Tempelberg im Vormittagslicht (Außenbesichtigung, abhängig von der Sicherheitslage). An der Klagemauer beten fromme Juden. Mittags Transfer zum Flughafen von Tel Aviv. 60 km. Nachmittags Rückflug mit Turkish Airlines über Istanbul. Alternativ Rückflug mit Lufthansa nach Frankfurt oder mit Austrian über Wien. Ankunft am Abend. (F)

A: Abendessen F: Frühstück M: Mittagessen

Hotels / Unterkünfte

OrtNächteHotel
Amman2Crowne Plaza *****
Madaba1Grand ***(*)
Petra2Petra Palace ***
En Bokek2Prima Oasis ****
En Gev1Holiday Resort ***(*)
Haifa1Dan Panorama ****
Jerusalem3Ambassador ****

Änderungen vorbehalten. Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Preise & Termine

Teilnehmer / ReiseleitungTerminDZ in €*EZ in €*Flug
08.03.-20.03.36954610
22.03.-03.04.37454670
12.04.-24.04.39555050
04.10.-16.10.39555050
18.10.-30.10.37454670
Mögliche Abflughäfen**

Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Köln, Leipzig, Linz, Luxemburg, München, Nürnberg, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich

* Ab-Preise pro Person in € Bei Flugreisen beruhen die Preise zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten. Es besteht ein Absagevorbehalt bei Nichterreichen der jeweiligen Mindestteilnehmerzahl bis zum 21. Tag vor Reisebeginn.

** Je nach gewähltem Reisetermin können die Abflughäfen variieren.

Tipp für Alleinreisende
Mit der halbes Doppelzimmer Option bieten wir die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren. Bei den Angeboten von Studiosus me&more wohnen Sie auf unsere Kosten im Einzelzimmer, sollte sich kein(e) zweite(r) Reisende(r) finden. In unseren Wichtigen Informationen können Sie mehr zum „Roomsharing“ erfahren. Bitte beachten Sie, dass bei KreuzfahrtStudienreisen sowie bei smart & small-Reisen die Buchung halber Doppelzimmer/Zweibettkabinen generell leider nicht möglich ist.
Mitreisende kennenlernen
In unserem Treffpunkt können Sie sympathische Mitreisende kennenlernen. Oder teilen Sie Ihre Erfahrungen in unserem Studiosus-Forum oder den Sozialen Medien.
Im Reisepreis enthalten
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit Turkish Airlines (Economy, Tarifklasse L) von Frankfurt nach Amman und zurück von Tel Aviv, nach Verfügbarkeit
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 115 €)
  • Sitzplatzreservierung
  • Transfers
  • Rundreise in bequemen Reisebussen
  • 12 Übernachtungen im Doppelzimmer, Hotels mit Klimaanlage und mit Swimmingpool, außer in En Gev
  • Halbpension (Frühstück, ein Mittagessen bei einer palästinensischen Familie, 10 Abendessen im Hotel, ein stimmungsvolles Abendessen im Beduinenzelt)
Bei Studiosus außerdem inklusive
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Örtliche Führer
  • Jeepsafari im Wadi Ram
  • Seilbahnfahrt nach Masada
  • Bootsfahrt auf dem See Genezareth
  • Eintrittsgelder (ca. 160 €)
  • Visagebühren und Visabeantragung
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
Klimaschonend reisen mit Studiosus

Durch CO2e-Kompensation ist diese Reise klimaschonend.

Ausrüstung

Sicherheit | Gesundheit | Einreise

Ihre Reise im Überblick
Kontinent
Interkontinental