kultimer
Eventreise

Estland – baltische Wildnis

Reise-Nr. St 28B8
Wälder, Moore, Auwiesen, Küsten, Inseln - Estland hat viele unberührte Landschaften zu bieten. Entdecken Sie im Lahemaa- und... Mehr anzeigen
kultimer
Eventreise

Estland – baltische Wildnis

Reise-Nr. St 28B8
Wälder, Moore, Auwiesen, Küsten, Inseln - Estland hat viele unberührte Landschaften zu bieten. Entdecken Sie im Lahemaa- und... Mehr anzeigen

Reisedauer

8 Tage

inkl. Flug

Preis

ab 2270

pro Person (ggf. zzgl. Flugzuschlag)

Select...
kultimer
Eventreise
Estland – baltische Wildnis
Reise-Nr. St 28B8

Reisedauer: 8 Tage inkl. Flug

Preis: ab 2270 p.P. (ggf. zzgl. Flugzuschlag)

OrtNächteHotel
Vihula2Vihula Manor ****
Alutaguse1Bärenbeobachtungshütte -
Haapsalu3Hestia Hotel ****
Tallinn1St. Barbara ***
Wälder, Moore, Auwiesen, Küsten, Inseln - Estland hat viele unberührte Landschaften zu bieten. Entdecken Sie im Lahemaa- und Matsalu-Nationalpark und auf der Insel Hiiumaa Zugvögel, Ringelrobben, Elche, Biber & Co. Ganz spannend wird es in Alutaguse, dem größten Waldgebiet Estlands: In der Abenddämmerung legen wir uns auf die Lauer, um einen der 700 estnischen Braunbären zu Gesicht zu bekommen.

Route im Detail

1. Tag, Freitag, 17.09.2021

Zum Lahemaa-Nationalpark
Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen und Flug nach Tallinn. Sie treffen Ihren Studiosus-Reiseleiter und gemeinsam fahren wir am frühen Abend in den Lahemaa-Nationalpark. Beim Abendessen im Hotel lernen wir uns erst einmal kennen. Drei Übernachtungen im Lahemaa-Nationalpark. (A)

2. Tag, Samstag, 18.09.2021

Hochmoor und Küstenwanderung
Etwa ein Viertel Estlands ist mit Mooren bedeckt. Heute nehmen wir diese Nationallandschaft genauer unter die Lupe. Auf einem Holzsteg wandern wir in das Könnu-Suursoo-Moor hinein. Lahemaa bedeutet das Land der Buchten: Nachmittags fahren wir zur Halbinsel Käsmu und wandern entlang der Bucht mit riesigen Findlingen. Nach dem Abendessen tauchen wir noch einmal ein in die Natur und machen uns im Wald auf die Suche nach dem großen Habichts- und dem kleinen Sperlingskauz. (F/A)

3. Tag, Sonntag, 19.09.2021

Bären im Taigawald
Wir wandern im Taigawald des Lahemaa-Nationalparks. Hier ist der Wald sich selbst überlassen: ein Fest für Spechte und andere Waldvögel. Am Nachmittag fahren wir nach Alutaguse, wo mitten im Wald eine Beobachtungshütte auf uns wartet. Wir stärken uns bei einem Picknick bevor wir durch die gesicherten Fenster Ausschau halten nach Bären. Wir bleiben die ganze Nacht und sehen mit ein bisschen Glück neben Meister Petz auch Marderhunde, Elche, Biber und verschiedene Vögel. (F/P)

4. Tag, Montag, 20.09.2021

Auf in den Westen Estlands
Am Morgen verlassen wir unsere Hütte und kehren zurück ins Hotel. Auf dem Weg dorthin sehen wir mit etwas Glück Auerhahn und balzende Birkhähne. Unser Gepäck wartet schon auf uns Ein kurzer Stopp für ein Frühstück und dann geht es in den Westen Estlands. Unser Hotel in Haapsalu liegt an einer Lagune. Vom Fenster aus können wir Zugvögel beobachten. Vielleicht lockt Sie auch der SPA-Bereich. Drei Übernachtungen. (F/A)

5. Tag, Dienstag, 21.09.2021

Ringelrobben und Haapsalu
Eine Fähre bringt uns nach Hiiumaa (Dagö), Estlands zweitgrößter Insel. Um Hiiumaa liegen hunderte kleinere Inseln. Sie sind mit ihren Felsen und Sandbänken Heimat für Robben und Seevögel. Mit einem Fischkutter fahren wir hinaus, um die seltenen Ringelrobben zu sehen. Zurück in Haapsalu unternehmen wir vor dem Abendessen noch einen kleinen Streifzug durch den ehemaligen Kurort. Dieser war bei den russischen Zaren so beliebt, dass eigens für sie eine Bahnlinie in die Lagunenstadt gebaut wurde. (F/P)

6. Tag, Mittwoch, 22.09.2021

Im Matsalu-Nationalpark
Schilfgebiete, Wiesen, Flüsse, Meer und Inseln - der Matsalu-Nationalpark ist Heimat von rund 250 Vogelarten und äußerst beliebt bei Zugvögeln. Wir verbringen den Tag an den besten Beobachtungsstellen. Der Abend gehört einer Bootstour im Kasari-Flussdelta. Zuvor stärken wir uns in einer Taverne, dann halten wir Ausschau nach Bibern, Elchen und Fledermäusen. (F/A)

7. Tag, Donnerstag, 23.09.2021

Auwiesen und Kap Pöösaspea
Auwiesen bedecken große Teile des Matsalu-Nationalparks. Zugvögel suchen hier nach Nahrung und Elche nach Partnern. Bei Sonnenaufgang sind wir bereits im Nationalpark und schauen der Natur beim Aufwachen zu. Das Kap Pöösaspea ist die nordwestliche Spitze Estlands. Auf unserem Spaziergang zum Kap beobachten wir das Spiel der Seevögel in Wind und Wasser. Dann hat uns die Zivilisation wieder: Wir erreichen Tallinn, wo wir den Tag in einem Altstadtlokal beschließen. (F/A)

8. Tag, Freitag, 24.09.2021

Tallinn - herbe Schöne des Nordens
Über holprige Sträßchen und verwinkelte Gassen kommen wir ins Herz der estnischen Hauptstadt und erkunden zu Fuß die Altstadt (UNESCO-Welterbe). Transfer zum Flughafen und nachmittags Rückflug. (F)

A: Abendessen F: Frühstück P: Picknick

Hotels / Unterkünfte

OrtNächteHotel
Vihula2Vihula Manor ****
Alutaguse1Bärenbeobachtungshütte -
Haapsalu3Hestia Hotel ****
Tallinn1St. Barbara ***

Änderungen vorbehalten. Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Event

Bärenbeobachtung

In Alutaguse, mitten im Wald, übernachten wir in einer Beobachtungshütte. Sie ist mit bequemen Stühlen, Etagenbetten mit Schlafsäcken und einer Trockentoilette ausgestattet. Wir beziehen unser Domizil vor der Dämmerung und beobachten durch gesicherte Fenster die Bären, die sich frei um die Hütte bewegen. Aus Sicherheitsgründen bleiben wir die gesamte Nacht in der Hütte und verlassen sie erst am folgenden Morgen.

Preise & Termine

Teilnehmer / ReiseleitungTerminDZ in €*EZ in €*Flug
17.09.-24.09.22702465
24.09.-01.10.22702465
Mögliche Abflughäfen**

Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Leipzig, München, Münster, Nürnberg, Stuttgart, Wien, Zürich

* Ab-Preise pro Person in € Bei Flugreisen beruhen die Preise zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten. Es besteht ein Absagevorbehalt bei Nichterreichen der jeweiligen Mindestteilnehmerzahl bis zum 21. Tag vor Reisebeginn.

** Je nach gewähltem Reisetermin können die Abflughäfen variieren.

Tipp für Alleinreisende
Mit der halbes Doppelzimmer Option bieten wir die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren. Bei den Angeboten von Studiosus me&more wohnen Sie auf unsere Kosten im Einzelzimmer, sollte sich kein(e) zweite(r) Reisende(r) finden. In unseren Wichtigen Informationen können Sie mehr zum „Roomsharing“ erfahren.
Mitreisende kennenlernen
In unserem Treffpunkt können Sie sympathische Mitreisende kennenlernen. Oder teilen Sie Ihre Erfahrungen in unserem Studiosus-Forum oder den Sozialen Medien.
Im Reisepreis enthalten
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit Finnair (Economy, Tarifklasse Z) von Frankfurt nach Tallinn und zurück, nach Verfügbarkeit
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 70 €)
  • Transfers/Rundreise/Ausflüge in Kleinbussen
  • 6 Übernachtungen in bewährten Hotels, eine Übernachtung in einer Bärenbeobachtungshütte.
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstück, 3 Abendessen im Hotel und 2 in Restaurants sowie 2 Picknicks
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Und außerdem: örtlicher, naturkundlicher Führer, Eintrittsgelder, Trinkgelder im Hotel, Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €).
Klimaneutral reisen mit Studiosus

Die Reise wird durch CO2e-Kompensation klimaneutral gestellt.

Ausrüstung

Reiseverlauf

Das vorgesehene Programm dieser Reise ist witterungsabhängig, da viel in der freien Natur und auf dem Meer stattfindet. Daher können Änderungen im Reiseverlauf vorkommen.

Ausstattung der Beobachtungshütte

Die Bärenbeobachtungshütte ist mit bequemen Stühlen, Etagenbetten mit Schlafsäcken und einer Trockentoilette ausgestattet.

Sie beziehen Ihre Unterkunft für die Nacht vor der Dämmerung und beobachten die Bären durch gesicherte Fenster. Aus Sicherheitsgründen bleibt Ihre Gruppe mit dem naturkundlichen Führer die gesamte Nacht in der Hütte und verlassen sie erst am folgenden Morgen.

Ausrüstung

Folgende Liste soll Ihnen bei der Zusammenstellung Ihres Reisegepäcks helfen:

  • funktionale, wetterfeste Kleidung
  • Tagesrucksack
  • feste Trekking- oder Wanderschuhe
  • wärmende Kleidungsstücke (Mütze, Handschuhe, warme Socken, Stirnband)
  • Regen- und winddichte Jacke
  • Fernglas oder Spektiv
  • Fotoausrüstung (Filme/Speicherkarten und Ersatzbatterien/Aufladegerät für Akkus)
  • Taschenlampe mit Ersatzbatterien
  • Schlafsackinlet (aus hygienischen Gründen)
  • eventuell Gummistiefel (wetterabhängig, können auch vor Ort in begrenztem Umfang geliehen werden)

Vor Ort wird gestellt:

  • Schlafsack für die Übernachtung in der Bärenbeobachtungshütte
  • Matratzen in der Bärenbeobachtungshütte

Sicherheit | Gesundheit | Einreise

Ihre Reise im Überblick
Kontinent