Studienreisen
WanderStudienreise

JordanienBerge und Wüsten

Reise-Nr. St 3861
Als "ruhiges Haus in einer lauten Nachbarschaft" bezeichnete Exkönig Hussein sein kleines Königreich. Tatsächlich: Jordanien –... Mehr anzeigen
Studienreisen
WanderStudienreise

JordanienBerge und Wüsten

Reise-Nr. St 3861
Als "ruhiges Haus in einer lauten Nachbarschaft" bezeichnete Exkönig Hussein sein kleines Königreich. Tatsächlich: Jordanien –... Mehr anzeigen

Reisedauer

11 Tage

inkl. Flug

Preis

ab 2495

pro Person (ggf. zzgl. Flugzuschlag)

Select...
Studienreisen
WanderStudienreise
Jordanien
Berge und Wüsten
Reise-Nr. St 3861

Reisedauer: 11 Tage inkl. Flug

Preis: ab 2495 p.P. (ggf. zzgl. Flugzuschlag)

OrtNächteHotel
Amman2Grand Palace ***(*)
Madaba2Grand ***(*)
Petra4Petra Palace ***
Wadi Ram1Captain's Camp -
Totes Meer1Holiday Inn Resort ****
Als "ruhiges Haus in einer lauten Nachbarschaft" bezeichnete Exkönig Hussein sein kleines Königreich. Tatsächlich: Jordanien – politisch stabil, tolerant und sicher – gilt als Vorzeigeland im Nahen Osten. Wanderer lockt die wildschöne Natur, die wir auf den meist einfachen bis mittleren Wanderungen hautnah erleben. Im Mittelpunkt dieser WanderStudienreise steht neben dem Wandern das Wüstenerlebnis – auf einer Jeepsafari, beim Essen im Zeltcamp unter dem Himmel über der Wüste. Ein weiteres Herzstück: drei Tage in der Nabatäerstadt Petra, einem der großen Wunder dieser Welt. Dazu Bibelstätten, Römerruinen, Kreuzritterburgen – fertig ist das Jordanienpotpourri!

Highlights

  • Leichte bis mittlere Wanderungen von bis zu fünf Stunden Dauer
  • Vier Übernachtungen in Petra
  • Jeepsafari und Übernachtung in einem Wüstencamp im Wadi Ram
  • Badegelegenheit im Toten Meer
  • Eine WanderStudienreise mit Wüstenerlebnis
Anforderungsprofil: gering bis mittel
Wanderdauer
Wanderanteil
Schwierigkeit
ges. Stunden

17 Std.

ges. Höhenmeter

1200

1350

Route im Detail

1. Tag, Sonntag, 28.02.2021

Flug nach Amman
Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen und nachmittags Flug mit Royal Jordanian in die jordanische Hauptstadt, Ankunft am Abend. Alternativ haben Sie die Wahl: vormittags Flug mit Austrian, Ankunft am Nachmittag, oder abends Flug mit Lufthansa, Ankunft nachts. Ein Vertreter von Studiosus empfängt Sie in jedem Fall und begleitet Sie auf der Fahrt zum Hotel. Zwei Übernachtungen in Amman.

2. Tag, Montag, 01.03.2021

Alte Hauptstadt, junges Leben
Erst mal ankommen, ein spätes Frühstück zelebrieren. Dann schenkt Ihnen Ihre Studiosus-Reiseleiterin zum Tagesauftakt Weitblick: Von der Zitadelle aus, hoch über Amman, liegt die wachsende Millionenstadt biblischen Alters unter uns. Anschließend begeben wir uns in dem kleinen archäologischen Museum auf eine Zeitreise. In der König-Abdullah-Moschee erfahren wir etwas über den weltoffenen Islam, der das Land prägt. Die Downtown lässt uns eintauchen in das quirlige Leben Ammans mit seinen Märkten, wo immer noch das orientalische Herz der Stadt schlägt. Wir flanieren auf der berühmten Rainbow Street mit ihren historischen Häusern. Fahrtstrecke 40 km. (F/A)
Extratour
Lust auf Extratouren? Studiosus hat immer wieder Alternativen zum Programm vorbereitet. Wenn Sie lieber in aller Ruhe entspannen wollen, klinken Sie sich aus und lassen Sie sich im Hamam Al-Pasha verwöhnen, der ersten Adresse für Körperkultur und Stressfreiheit.

3. Tag, Dienstag, 02.03.2021

Gerasa - im Schatten der Säulen
Der Tag ist noch jung, wenn wir die Festung von Adschlun im Ostjordanland erreichen. Unsere • Wanderung (1,5 Std., leicht, ↑150 m ↓300 m) zwischen Olivenbäumen und knorrigen Steineichen folgt teilweise dem Jordan Trail. Dattelkekse, die Ihre Reiseleiterin aus dem Rucksack zaubert, sorgen für willkommene Energiekicks unterwegs. Nachmittags erleben wir in der Römerstadt Gerasa unser ockerfarbenes Wunder unter dem cyanblauen Himmel. Zwischen den Säulen der Tempel und Theater, vom staubtrockenen Wüstenklima perfekt konserviert, liegt die alte Römerstadt, die von Ihrer Reiseleiterin für Sie zum Leben erweckt wird. Beim Abendessen erwartet Sie ein Stück Vorfreude auf morgen. 200 km. Zwei Übernachtungen in Madaba. (F/A)

4. Tag, Mittwoch, 03.03.2021

Auf den Spuren der Bibel
Vom Berg Nebo blicken wir, wie einst Moses, ins Gelobte Land. Im Dead Sea Museum erfahren wir die Hintergründe einer drohenden Umweltkatastrophe: Das Tote Meer trocknet aus. Dann • erklimmen wir (1 Std., leicht, ↑150 m ↓150 m) Herodes' Festung Machaerus, wo der Legende nach Salome tanzte. Zum Mittagessen erwarten uns Frauen des Stammes der Bani Hamida, verwöhnen uns mit eingelegten Früchten aus eigener Produktion, erzählen von ihrer Kooperative und der Rolle der Frau im Reich der schönen Königin Rania. Nachmittags stehen wir in Madaba staunend vor einem gigantischen Puzzle der Antike: einer Landkarte des Heiligen Landes aus zwei Millionen Mosaiksteinen. Für Ihr Abendessen in eigener Regie gibt Ihnen Ihre Reiseleiterin gerne Tipps. 100 km. (F/M)

5. Tag, Donnerstag, 04.03.2021

Der Königsweg nach Petra
Auf der Königsstraße führt unser Weg nach Süden. Etwas abseits liegen die beeindruckenden Ruinen von Umm ar-Rasas (UNESCO-Welterbe), wo wir die antiken Städte des Ostjordanlandes, abgebildet auf großen Mosaikflächen, bewundern können. Spektakulär windet sich die Serpentinenstraße durch das Wadi Mudschib, den Grand Canyon Jordaniens. Der Blick in die Schlucht raubt Ihnen vielleicht den Atem, aber hoffentlich nicht den Appetit! Schließlich hat Ihre Reiseleiterin reichlich Fladenbrot, Oliven und Käse im Picknickkorb. Gestärkt folgen wir der Königsstraße nach Süden. Ihre Reiseleiterin wirbelt in der Kreuzritterburg Schobak noch einmal den Staub der Geschichte auf, und es steigt die Vorfreude: Petra liegt vor uns! 230 km. Vier Übernachtungen in Petra. (F/A/P)

6. Tag, Freitag, 05.03.2021

Die rote Stadt der Nabatäer
Begnadete Handwerker und die Kräfte der Erosion arbeiteten gemeinsam an diesem Wunderwerk: Petra (UNESCO-Welterbe), die sagenumwobene Hauptstadt der Nabatäer. Vor mehr als 2000 Jahren schon machten Händler auf ihren Kamelen in der geheimnisvollen Karawanenstadt an der Weihrauchstraße Station. Sie staunten vermutlich genauso wie wir. Durch den Sik, eine enge Schlucht, • wandern wir (2 Std., leicht, ↑200 m ↓200 m) zum Schatzhaus des Pharao, dem wohl berühmtesten Postkartenmotiv Jordaniens, und gelangen in das ausgedehnte Stadtgebiet. Wie eine Filmkulisse ragen Tempelfassaden, Theater und byzantinische Kirchen aus rotem Fels vor uns auf. Am Nachmittag • steigen wir (2 Std., mittel, ↑200 m ↓200 m) auf einem Treppenweg zum Felsengrab Ed-Deir. Ankommen, Tee trinken und warten – bis die Spätnachmittagssonne die Felswände zum Glühen bringt. (F/A)
Extratour
Wenn Sie auf den Aufstieg zum Felsengrab verzichten möchten, dann besuchen Sie doch die byzantinische Kirche im Tal! Gleich daneben finden Sie ein Zelt, wo man sich bei Tee und Snacks im Schatten stärken kann.

7. Tag, Samstag, 06.03.2021

Oh Petra, du Schöne!
Auf Schleichwegen • wandern wir (5 Std., mittel, ↑200 m ↓200 m) vormittags von Petra immer bergauf zum Hohen Opferplatz. Lohn der Mühe: ein grandioser Blick auf die antike Stadt. Dann steigen wir durch das Wadi Farasa zurück ins Tal, vorbei am Gartentempel, am Bunten Saal und am Soldatengrab. Wir wandern weiter bis zum Schlangenmonument. Das sanfte Nachmittagslicht hüllt den Sandstein in ein zartes Rosa, Eindrücke, die sich tief in das Gedächtnis graben werden! Falls Sie etwas müde vom Wandern geworden sind, erhalten Sie spätestens heute Salz vom Toten Meer von Ihrer Reiseleiterin, das bei einem Fußbad im Hotel herrlich belebend wirken kann. Für das Abendessen sind wir heute in einem lokalen Restaurant in Wadi Musa zu Gast. (F/A)
Extratour
Sie sind abenteuerlustig, haben genug von Petra gesehen und zum Wandern sind Sie heute nicht in der Stimmung? Dann ist eine Jeeptour ins Wadi Araba vielleicht das Richtige für Sie.

8. Tag, Sonntag, 07.03.2021

Entdeckungen in Petra
Noch einmal • wandern wir (4 Std., mittel, ↑200 m ↓200 m) in die nabatäische Stadt. Unser Weg führt uns zum Jabal Khubta. Wir bestaunen die Königswand, bevor wir auf einem Höhenpfad hinaufsteigen, der uns immer wieder mit fantastischen Ausblicken für unsere Mühen belohnt. Der Nachmittag in Petra gehört Ihnen. Ob Sie noch weiter wandern, einen Abstecher ins neue Museum machen oder etwas ausruhen - das entscheiden Sie. (F/A)
Extratour
Sie wollen noch mehr nabatäische Kultur erleben? Dann machen Sie doch einen Abstecher zum Sik al-Barid, dem alten Karawanenplatz von Petra. Mit dem Taxi sind Sie in wenigen Minuten dort. Gern hilft Ihnen Ihre Reiseleiterin bei der Buchung.

9. Tag, Montag, 08.03.2021

Wadi Ram - Himmel über der Wüste
Durchs Bergland geht es ins Wadi Ram (UNESCO-Welterbe): Endlose Sandfelder sind Projektionsflächen für Fata Morganas, bizarre Felsmassive schillern in allen Wüstenfarben, in der Ferne trabt einsam ein Dromedar – eine Landschaft, die Hollywood längst für die Leinwand entdeckt hat. Wir • wandern (2 Std., leicht, ↑100 m ↓100 m) zur Lawrence-Quelle. Am Nachmittag erleben wir die Wüste aus anderen Perspektiven auf einer dreistündigen Jeeptour zum Sunset Point, wo die Sonne rotgolden für uns hinter den Dünen versinkt. Doch der eigentliche Höhepunkt wartet noch: eine Nacht in der Wüste. Das Lagerfeuer knistert und die Musiker greifen in die Saiten. Dann wandert der Blick zum Himmel, wo Millionen von Sternen für uns funkeln. 100 km. Übernachtung in einem einfachen Wüstencamp. (F/A)

10. Tag, Dienstag, 09.03.2021

Zeitunglesen im Toten Meer
Nach der Nacht unter dem Wüstenhimmel versüßt Ihre Reiseleiterin den Abschied von Jordanien mit einem letzten Blick übers weite Land. Dann erreichen wir – geographisch zumindest – über den Wüsten-Highway den Tiefpunkt der Reise: das Tote Meer auf 420 m unter dem Meeresspiegel. 290 km. Nur der Fototermin ist am freien Nachmittag Pflicht - mit der Zeitung im Salzsee schwebend. Danach dürfen Sie sich auf den Süßwasserpool freuen! Und wer mag, gönnt sich im Hotel-Spa eine Schönheitspackung mit Schlamm aus dem Toten Meer. Übernachtung in einem Strandhotel. (F/A)

11. Tag, Mittwoch, 10.03.2021

Rückflug in die Heimat
Vormittags Fahrt nach Amman (50 km) und Rückflug mit Royal Jordanian. Gäste, die alternativ Lufthansa gebucht haben, werden bereits kurz nach Mitternacht zum Flughafen gebracht und fliegen nachts ab, Ankunft am Morgen. Bei Flug mit Austrian haben Sie am Vormittag noch Zeit am Toten Meer, fliegen nachmittags zurück und kommen abends in Wien an. (F)

A: Abendessen F: Frühstück M: Mittagessen P: Picknick

Hotels / Unterkünfte

OrtNächteHotel
Amman2Grand Palace ***(*)
Madaba2Grand ***(*)
Petra4Petra Palace ***
Wadi Ram1Captain's Camp -
Totes Meer1Holiday Inn Resort ****

Änderungen vorbehalten. Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Preise & Termine

Teilnehmer / ReiseleitungTerminDZ in €*EZ in €*Flug
28.02.-10.03.
14.03.-24.03.
21.03.-31.03.
28.03.-07.04.
18.04.-28.04.
10.10.-20.10.27453090
24.10.-03.11.2545
31.10.-10.11.24952840
Mögliche Abflughäfen**

Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Genf, Hamburg, Hannover, Leipzig, München, Nürnberg, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich

* Ab-Preise pro Person in € Die Preise beruhen zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten. Es besteht ein Absagevorbehalt bei Nichterreichen der jeweiligen Mindestteilnehmerzahl bis zum 21. Tag vor Reisebeginn.

** Je nach gewähltem Reisetermin können die Abflughäfen variieren.

Tipp für Alleinreisende
Mit der halbes Doppelzimmer Option bieten wir die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren. Bei den Angeboten von Studiosus me&more wohnen Sie auf unsere Kosten im Einzelzimmer, sollte sich kein(e) zweite(r) Reisende(r) finden. In unseren Wichtigen Informationen können Sie mehr zum „Roomsharing“ erfahren.
Mitreisende kennenlernen
In unserem Treffpunkt können Sie sympathische Mitreisende kennenlernen. Oder teilen Sie Ihre Erfahrungen in unserem Studiosus-Forum oder den Sozialen Medien.
Im Reisepreis enthalten
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit Royal Jordanian (Economy, Tarifklasse G) von Frankfurt nach Amman und zurück, nach Verfügbarkeit
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 190 €)
  • Sitzplatzreservierung bei Royal Jordanian
  • Transfers
  • Rundreise in bequemem Reisebus
  • 9 Übernachtungen im Doppelzimmer in Hotels mit Klimaanlage und mit Swimmingpool (außer im Wadi Ram)
  • Eine Übernachtung im Zweipersonenzelt in einem Wüstencamp
  • Halbpension (Frühstück, ein Mittagessen in einer Frauenkooperative, 7 Abendessen im Hotel, ein Abendessen in einem landestypischen Restaurant und ein Beduinendinner im Wüstencamp)
Bei Studiosus außerdem inklusive
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Örtliche Führer
  • Ein Picknick
  • Jeepsafari im Wadi Ram
  • Eintrittsgelder (ca. 120 €)
  • Visagebühren und Visabeantragung
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
Klimaneutral reisen mit Studiosus

Die Reise wird durch CO2e-Kompensation klimaneutral gestellt.

Ausrüstung

0

Sicherheit | Gesundheit | Einreise

Ihre Reise im Überblick
Kontinent
Region
Stadt
Interkontinental