Auf "Tunisreise" mit Klee und Macke

Tunesien

Übersicht

Indigoblauer Himmel, strahlend weiße Häuser, lehmgelbe Stadtmauern, knallbunt gefärbte Stoffe - lassen Sie sich wie Paul Klee und August Macke 1914 vom Licht und den satten Farben Tunesiens "erleuchten". Wir folgen ein Jahrhundert später den Spuren der Malerfreunde in Tunis, Hammamet, Sidi Bou Said und Kairouan. Wir machen uns aber auch ein Bild von dem Land heute, sieben Jahre nach dem Arabischen Frühling.

Weitere wichtige Informationen
Sie finden das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise, unsere Allgemeinen Reisebedingungen, Hinweise zum Datenschutz, Barrierefreiheit und Rücktrittsversicherungen sowie Länderinformationen und weitere wichtige Informationen in der Rubrik Infos & Tipps.

Route

1. Tag, Samstag, 06.04.2019: Ins Land der Farben

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen, Flug nach Tunis und Transfer zum Hotel in Gammarth. Dort begrüßt Sie um 19 Uhr Ihre Studiosus-Reiseleiterin, und beim Abendessen lernen wir uns erst einmal alle kennen. Vier Übernachtungen.

2. Tag, Sonntag, 07.04.2019: Künstlerträume über dem Meer

Was die beiden jungen Künstler Klee und Macke nach Tunesien lockte und welche Spuren die Reise in ihrem Oeuvre hinterlassen hat, verrät uns unsere Reiseleiterin. Im Bardomuseum bestaunen wir die weltgrößte Sammlung römischer Mosaiken. Danach sind wir in Sidi Bou Said: Zwischen den schneeweißen Hauskuben mit leuchtend bunten Türen entdecken wir zahlreiche Motive für Kamera und Zeichenstift - wie Klee und Macke vor 100 Jahren.

3. Tag, Montag, 08.04.2019: Tunis und Karthago

Wir erkunden die Hauptstadt Tunesiens: Von der Neustadt mit dem Uhrturm, einem der Wahrzeichen von Tunis, geht es in die Medina (UNESCO-Welterbe). Wir wollen wissen, wie es den Tunesiern heute geht, sieben Jahre nach dem Arabischen Frühling, und lassen uns durch die Gassen treiben, zu Palästen, Moscheen und in den Souk. In Karthago (UNESCO-Welterbe) spüren wir, wie ein Hauch von Geschichte über den Burgberg weht.

4. Tag, Dienstag, 09.04.2019: Das "Pompeji Tunesiens"

Den Spuren der Künstler folgen wir nach Testour, einem kleinen Marktstädtchen, in dem wir mitten unter den Menschen Tunesien pur erleben und die Zutaten für unser Picknick einkaufen. In Dougga (UNESCO-Welterbe), dem "Pompeji Tunesiens", gehen wir auf Zeitreise in die Welt der alten Römer. Und unterwegs begeistert uns das Farbenmeer, das im Werk unserer Malerfreunde seinen Nachklang gefunden hat.

5. Tag, Mittwoch, 10.04.2019: "Malerisches" Hammamet

Über Ez-Zahra, das ehemalige St. Germain, wo Klee "zum ersten Mal Afrika traf", fahren wir nach Nabeul: Auf dem Markt üben wir uns im Feilschen um fantasievoll bemalte Teller und Schüsseln. Und in der kleinen Altstadt von Hammamet rund um die Festung spüren wir den Eindrücken nach, die Klee und Macke in dem Badeort malerisch eingefangen haben. Drei Übernachtungen.

6. Tag, Donnerstag, 11.04.2019: Sousse - Perle des Sahels

Sousse ist Studentenstadt und Industriezentrum, aber auch UNESCO-Welterbe. Wir hören von den Anstrengungen der Regierung, das Land wirtschaftlich nach vorn zu bringen, und freuen uns auf unseren Rundgang durch die Stadt und durch den Souk - orientalische Stimmung pur! Auch die Schätze des Archäologischen Museums schauen wir uns an.

7. Tag, Freitag, 12.04.2019: Pilgerziel Kairouan

Sieben Pilgerreisen nach Kairouan (UNESCO-Welterbe) ersetzen die Pilgerfahrt nach Mekka, sagt man hier. Wir bummeln durch die Gassen, in denen seit 1914 die Zeit stehengeblieben zu sein scheint. Es duftet nach Kreuzkümmel und Zimt, und wir probieren die klebrigen Süßigkeiten aus Feigen- und Dattelpasten. Unser Thema für die Fahrt: Welchen Einfluss hat in Tunesien der radikale Islam, welchen Stand haben die Gemäßigten?

8. Tag, Samstag, 13.04.2019: Au revoir, Tunesien

Je nach Abflugzeit bleibt Ihnen noch Zeit für einen Strandspaziergang. Im Laufe des Tages Fahrt zum Flughafen von Tunis und Rückflug nach Hause.

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Event

"Ich und die Farbe sind eins" (Klee)

Die Suche nach einer neuen Malerei, losgelöst vom Gegenstand, allein auf der Basis von Licht und Farbe, führte die drei jungen Künstlerfreunde August Macke, Paul Klee und Louis Moilliet im April 1914 nach Tunis. Von hier aus bereisten sie in zwei Wochen die Umgebung und besuchten Hammamet, Sidi Bou Said und Kairouan - und ließen sich gefangen nehmen von den kräftigen Farben, den wechselnden Lichtverhältnissen und nicht zuletzt den exotischen Landschaften und Städten. Dabei sind unzählige Zeichnungen und Aquarelle entstanden, die als Meilensteine der Kunstgeschichte gelten. Bereits bei Ankunft war sich Paul Klee laut Tagebuch sicher: "Die farbige Klarheit am Lande ist verheißungsvoll. Wir wissen, dass wir hier gut arbeiten werden."

Bewertung

Kundenbewertung im Detail

Weiterempfehlung dieser Reise
81,8%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
Reiseverlauf (Reiseroute, Besichtigungen, Erlebniswert, organisatorischer Ablauf etc.)
97,3%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Studiosus-Reiseleitung
97,3%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Hotels
68,8%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Flugkomfort
90,0%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Buskomfort
64,5%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Den Anbieter Studiosus können weiterempfehlen
85,7%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
TÜV Rheinland Zertifikat ISO 9001:2015 und ISO 14001:2015

Die Gästebewertungen unserer Reiseangebote werden anonym, kumuliert und ohne Personenbezug veröffentlicht. Das Verfahren wird jährlich vom TÜV Rheinland einem Audit unterzogen und separat nach der Qualitätsnorm ISO 9001:2015 und ISO 14001:2015 zertifiziert, zuletzt im März 2017.

Termine & Preise

Termine & Preise 2018

Direkt zum Leistungsumfang

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit Lufthansa von Frankfurt nach Tunis und zurück; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 90 €)
  • Sitzplatzreservierung
  • Transfers/Ausflüge/Rundreise in bequemen, landesüblichen Reisebussen (Klimaanlage)
  • 7 Übernachtungen in guten Hotels
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension (Frühstücksbuffet, 7 Abendessen im Hotel)
  • Ein Picknick
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Und außerdem: örtliche Führer, Eintrittsgelder, Trinkgelder im Hotel, Infopaket/Reiseliteratur (ca. 30 €), klimaneutrale Bus-/Bahnfahrten

Einreise

Reisepapiere und Impfungen

Reisepass erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben.

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Allg. Informationen zu Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Alle Informationen durch Studiosus über solche Bestimmungen und dazugehörige Fristen beziehen sich - wenn nicht anders angegeben - auf die Erfordernisse für Angehörige von EU-Mitgliedsstaaten und Staatsangehörige der Schweiz. Bei abweichenden persönlichen Umständen empfiehlt sich die Nachfrage beim zuständigen Konsulat.

In den Länderinformationen zu den einzelnen Reiseländern finden Sie allgemeine Informationen in den Rubriken "Die Papiere bitte!" bzw. "Der Pass muss mit". Die spezifischen Informationen befinden sich bei der Ausschreibung der einzelnen Reisen in den Rubriken "Einreise" sowie "Sicher & gesund". Diese Angaben entsprechen dem Stand bei Ausschreibung, spätere Informationen dem Stand der Informationserteilung. Im Hinblick auf mögliche, plötzlich auftretende Änderungen der Bestimmungen im Reiseland möchten wir Ihnen nahelegen, selbst die Medien bzw. Reisehinweise der Auswärtigen Ämter zu verfolgen, um sich frühzeitig auf geänderte Umstände einstellen zu können.

Sollten sich für Sie durch Vorschriften und Empfehlungen Probleme ergeben, die Ihre Reise verhindern oder beeinträchtigen, so berechtigt Sie das nicht zum kostenfreien Rücktritt vom Reisevertrag, soweit Studiosus die genannten Schwierigkeiten nicht zu vertreten hat.

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Reisepapiere und Impfungen

Reisepass erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben.