Andalusien Siesta vom Alltag

Spanien

Übersicht

  • Stilvoller Flamenco-Abend
  • Kleine Landhotels und ein zentral gelegenes Boutique-Hotel in Granada
  • Höchstens 15 Teilnehmer

Orientflair am Rande Europas: Entschleunigen in zwei charmant-rustikalen kleinen Landhotels und einem Boutique-Hotel mitten in Granada. Dazu Ausflüge zum Beispiel auf eine kleine Stierfarm oder ans Mittelmeer. Und Erlebnisse, die nur in kleiner Gruppe möglich sind, wie ein stilvoller Flamenco-Abend oder eine aussichtsreiche enge Bergstraße. Außerdem: reichlich Zeit für den Liegestuhl oder fürs Bar-Hopping in der Altstadt.

Route

1. Tag, Samstag, 09.09.2017:

Sie reisen individuell nach Pizarra in unser Landhotel an. Der • Cortijo del Arte – ein Landgut aus maurischer Zeit mit 18 stilvoll-rustikalen Zimmern – versteckt sich im Bergland hinter Orangenplantagen. Am Pool und auf den Sonnenterrassen kann man wunderbar entspannen. Beim gemeinsamen Abendessen lernen wir uns kennen. Drei Übernachtungen in Pizarra.

2. Tag, Sonntag, 10.09.2017:

Gassen, Paläste und weiße Häuser, die auf einem Felsplateau über dem Abgrund balancieren. Rondas Postkartenblicke zeigt Ihnen Ihre Studiosus-Reiseleiterin. Auch wenn in Ronda heute nur noch selten ein Stier stirbt – die historische Stierkampfarena, wo sich schon Ernest Hemingway mit Star-Toreros ablichten ließ, ist ein Muss. Lust auf eine kleine Wanderung in die Schlucht? Sie können den Tag in Ronda aber auch ganz entspannt bei einem trockenen Sherry ausklingen lassen. Abends essen wir wieder gemeinsam in unserem Cortijo.

3. Tag, Montag, 11.09.2017:

Mit der Kutsche geht es vom Hotel über die Felder und durch die Orangenhaine. Wie die Stiere leben, die die Wagen der Heiligen Jungfrau bei den Prozessionen ziehen, und wie es heute um die Stierkampfbegeisterung steht, erfahren wir auf einer kleinen Farm. Sie möchten lieber ausreiten? Die Pferde warten schon. Mittags holen wir Schinken, Käse und Oliven aus dem Picknickkorb. Zur Siestazeit sind wir zurück auf unserem Landgut: einfach den Liegestuhl in den Schatten schieben und sich durch den Nachmittag schmökern. Auch das macht Hunger auf die abendliche Paella.

4. Tag, Dienstag, 12.09.2017:

Vormittags Natur pur bei unserer Wanderung zwischen den Kalksteinkegeln im Naturpark El Torcal (1 Std., leicht bis mittel). Herzlich werden wir auf der • Hacienda Minerva, die an den Hängen der Sierra Subbética zwischen Olivenhainen liegt, empfangen. Das einstige Landhaus eines andalusischen Grafen etwas außerhalb des weißen Dorfes Zuheros ist heute ein kleines Landhotel mit 24 Zimmern. Juwelen: die liebevoll restaurierten arabischen Bäder. Pool, Bibliothek und Kaminzimmer sorgen für Wohlfühlambiente. Genießen Sie nachmittags die ländliche Ruhe mit Blick aufs Olivenland oder spazieren Sie auf einer stillgelegten Eisenbahntrasse nach Zuheros. Zum gemeinsamen Abendessen im rustikalen Ambiente des ehemaligen Lagerhauses der Hazienda treffen wir uns wieder. Zwei Übernachtungen in Zuheros.

5. Tag, Mittwoch, 13.09.2017:

Im Mittelalter war Córdoba Weltstadt und glitzerte mit Byzanz und Bagdad um die Wette – daran erinnert die Mezquita, einst Hauptmoschee der Kalifen. Von der Toleranz der Religionen im alten Andalusien hören wir im Torre de Calahorra – ein Kleinod unter Andalusiens Museen. Dann können Sie im Jüdischen Viertel Córdobas Innenhöfe erkunden, Kaffee trinken und in den Schmuckläden stöbern. Abends genießen wir noch einmal die gute Küche unseres Landhotels.

6. Tag, Donnerstag, 14.09.2017:

Olivenhaine säumen den Weg nach Granada. Wie aus den prallen Oliven aromatisches Öl gepresst wird, erfahren wir in einer Ölmühle vom Experten. Nachmittags checken wir im Boutique-Hotel • Casa de la Trinidad ein – mitten in der Altstadt Granadas und perfekt für Ausflüge ins pralle andalusische Leben. Hinter der Fassade im granadinischen Stil erwarten Sie 36 moderne Zimmer mit allem Komfort. Ein individueller Streifzug durch die Tapasbars ist abends ein Muss: In der Bodega Castaneda baumeln die Schinken von der Decke, der Wein kommt aus dem Eichenfass, und die andalusische Lebensfreude trotzt jeder Wirtschaftskrise. Drei Übernachtungen in Granada.

7. Tag, Freitag, 15.09.2017:

Der Zauber des Orients am Rande Europas: Auf der Alhambra meißelten die besten Steinmetze Andalusiens zum Ruhme Allahs und schufen ein Abbild vom Paradies. Ihre Reiseleiterin zeigt Ihnen Brunnenhöfe und Hallen mit filigranen Arabesken und Kalligrafien sowie Gärten voller Blütenzauber. Am Nachmittag können Sie das arabische Viertel Albaicín durchstreifen oder Orientflair beim Minztee in den Teestuben genießen. Ein Augen- und Ohrenschmaus am Abend: In einer Höhle erleben wir Flamenco – authentisch, echt und begleitet von Wein und andalusischen Spezialitäten.

8. Tag, Samstag, 16.09.2017:

Lust auf einen Tag am Meer? Unser kleiner Bus legt sich sanft in die Kurven auf dem Weg vom Bergland zum Mittelmeer. Auf der Plantage San Ramón fühlen wir uns zwischen Avocados, Chirimoyas, Mispeln und Papayas wie im Garten Eden. Mittags ist der Tisch am Strand von Salobrena für uns gedeckt. Frischer Fisch auf dem Teller, kühler Weißwein im Glas, die Füße im Sand. Urlaubsglück und gemeinsamer kulinarischer Abschied von Andalusien. Im Ort stapeln sich die weiß getünchten Häuser übereinander, Katzen streifen durchs Labyrinth der Gassen, und über allem thront die Maurenburg. Wer den Tag lieber in Granada verbringt, kann in der Königlichen Kapelle in die Geschichte eintauchen. Abends in Granada lockt der Mirador San Nicolás mit Logenblick auf die beleuchtete Alhambra.

9. Tag, Sonntag, 17.09.2017:

Ankunft unseres Busses am Flughafen Málaga am späten Vormittag. Bei einem späteren Rückflug können Sie noch durch das Zentrum Málagas bummeln. Individuelle Weiterreise.

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Hotel

Ihre Hotels

Der Cortijo del Arte – ein Landgut aus maurischer Zeit mit 18 stilvoll-rustikalen Zimmern – versteckt sich im Bergland hinter Orangenplantagen. Am Pool und auf den Sonnenterrassen kann man wunderbar entspannen. Die Mehrzahl der Zimmer gruppiert sich um den zentralen Innenhof. Zum Landgut gehören ein Restaurant, eine Bar sowie ein Salon mit Kamin. In den rustikal eingerichteten Zimmern müssen Sie dennoch nicht auf Klimaanlage und Sat.-TV verzichten. WLAN finden Sie in den öffentlichen Bereichen.

Die Hacienda Minerva, die an den Hängen der Sierra Subbética zwischen Olivenhainen liegt, ist das einstige Landhaus eines andalusischen Grafen und liegt etwas außerhalb des weißen Dorfes Zuheros. Heute präsentiert sich die Hacienda als charmantes Landhotel mit 24 Zimmern. Diese sind alle unterschiedlich dekoriert und verfügen über eine Klimaanlage. WLAN gibt es in den öffentlichen Bereichen. Das Juwel des Hotels sind die liebevoll restaurierten arabischen Bäder (Extrakosten). Im Garten finden Sie einen Pool mit Sonnenterrassen, in den kühleren Monaten sorgen die Bibliothek und das Kaminzimmer für Wohlfühlambiente. Eine Bar und ein uriges Restaurant komplettieren das Angebot.

Das Boutique-Hotel Casa de la Trinidad liegt mitten in der Altstadt Granadas, nur wenige Schritte von der Kathedrale entfernt. Hinter der Fassade im granadinischen Stil erwarten Sie 36 moderne Zimmer mit allem Komfort. Sie sind ausgestattet mit Klimaanlage, Sat.-TV, WLAN, Minibar, Safe und Föhn. Zum Frühstück bedienen Sie sich am Buffet, eine kleine Bar versorgt Sie zwischendurch mit Erfrischungen.

Bewertung

Kundenbewertung im Detail

Weiterempfehlung dieser Reise
98,2%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
Reiseverlauf (Reiseroute, Besichtigungen, Erlebniswert, organisatorischer Ablauf etc.)
98,9%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Studiosus-Reiseleitung
99,7%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Hotels
95,0%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Flugkomfort
94,6%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Buskomfort
95,1%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Den Anbieter Studiosus können weiterempfehlen
100,0%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
TÜV Rheinland Zertifikat ISO 9001:2008 und 14001:2004

Die Gästebewertungen unserer Reiseangebote werden anonym, kumuliert und ohne Personenbezug veröffentlicht. Das Verfahren wird jährlich vom TÜV Rheinland einem Audit unterzogen und separat nach der Qualitätsnorm ISO 9001:2008 zertifiziert, zuletzt im März 2016.

Termine & Preise

Termine & Preise 2017

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
25.02.–05.03. 1730(ca. 1891 CHF) 1980(ca. 2164 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
11.03.–19.03. 1830(ca. 2000 CHF) 2120(ca. 2317 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
25.03.–02.04. 1830(ca. 2000 CHF) 2120(ca. 2317 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
01.04.–09.04. 1930(ca. 2109 CHF) 2220(ca. 2426 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
08.04.–16.04. 1980(ca. 2164 CHF) 2330(ca. 2546 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
15.04.–23.04. 1930(ca. 2109 CHF) 2220(ca. 2426 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
22.04.–30.04. 1930(ca. 2109 CHF) 2220(ca. 2426 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
29.04.–07.05. 1930(ca. 2109 CHF) 2220(ca. 2426 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
06.05.–14.05. 1930(ca. 2109 CHF) 2220(ca. 2426 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
13.05.–21.05. 1930(ca. 2109 CHF) 2220(ca. 2426 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
20.05.–28.05. 1930(ca. 2109 CHF) 2220(ca. 2426 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
27.05.–04.06. 1930(ca. 2109 CHF) 2220(ca. 2426 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
03.06.–11.06. 1830(ca. 2000 CHF) 2120(ca. 2317 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
02.09.–10.09. 1930(ca. 2109 CHF) 2220(ca. 2426 CHF)
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 8
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 15
Annemarie Schaaf
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
16.09.–24.09. 1930(ca. 2109 CHF) 2220(ca. 2426 CHF)
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 8
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 15
Annemarie Schaaf
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 8
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 15
Karin Schmaltz
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 8
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 15
Annemarie Schaaf
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 8
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 15
Thomas Schmittner
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
21.10.–29.10. 1830(ca. 2000 CHF) 2120(ca. 2317 CHF)
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 8
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 15
Thomas Schmittner

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 24.5.2017 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Hinweis: Diese Reisevariante beinhaltet keine An- und Abreise

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Transfers, Ausflüge und Rundreise in bequemem Reisebus mit Klimaanlage
  • Je 3 Nächte im Cortijo del Arte*** in Pizarra und in der Casa de la Trinidad**** in Granada sowie 2 Nächte in der Hacienda Minerva***(*) in Zuheros; alle Hotels mit Klimaanlage, in Pizarra und Zuheros mit Swimmingpool; Hoteländerungen vorbehalten
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, Abendessen am 1., 2., 3., 4., 5. und 7. Tag
  • Mittagessen am 8. Tag, Picknick am 3. Tag
  • Und außerdem: Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung, Eintrittsgelder, Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur (ca. 30 €), klimaneutrale Bus-und Bahnfahrten.

Einreise

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Allg. Informationen zu Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Alle Informationen durch Studiosus über solche Bestimmungen und dazugehörige Fristen beziehen sich - wenn nicht anders angegeben - auf die Erfordernisse für Angehörige von EU-Mitgliedsstaaten und Staatsangehörige der Schweiz. Bei abweichenden persönlichen Umständen empfiehlt sich die Nachfrage beim zuständigen Konsulat.

In den Länderinformationen zu den einzelnen Reiseländern finden Sie allgemeine Informationen in den Rubriken "Die Papiere bitte!" bzw. "Der Pass muss mit". Die spezifischen Informationen befinden sich bei der Ausschreibung der einzelnen Reisen in den Rubriken "Einreise" sowie "Sicher & gesund". Diese Angaben entsprechen dem Stand bei Ausschreibung, spätere Informationen dem Stand der Informationserteilung. Im Hinblick auf mögliche, plötzlich auftretende Änderungen der Bestimmungen im Reiseland möchten wir Ihnen nahelegen, selbst die Medien bzw. Reisehinweise der Auswärtigen Ämter zu verfolgen, um sich frühzeitig auf geänderte Umstände einstellen zu können.

Sollten sich für Sie durch Vorschriften und Empfehlungen Probleme ergeben, die Ihre Reise verhindern oder beeinträchtigen, so berechtigt Sie das nicht zum kostenfreien Rücktritt vom Reisevertrag, soweit Studiosus die genannten Schwierigkeiten nicht zu vertreten hat.

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Hotelsicherheit in Spanien

Bitte beachten Sie, dass in Spanien die Anforderungen der Hotelausstattung hinsichtlich der Sicherheit nicht immer dem mitteleuropäischen Standard entsprechen.

Nicht immer weisen die Fensterbrüstungen und Geländer die in Europa vorgeschriebenen Höhen auf. In einigen Hotels, die Sie auf Ihrer Reise besuchen werden, sind die Treppen- und Balkongeländer niedriger als 90 cm und die Zwischenräume im Geländer größer als 15 cm. Gelegentlich fehlen bei Innentreppen auch die Handläufe bzw. Treppengeländer.

Rauchmelder und Sprinkleranlagen in den Zimmern und Gängen sind nicht immer vorhanden, genauso können Notfall- und Evakuierungspläne fehlen. Die Angabe zur Wassertiefe in den Swimmingpools fehlt teilweise komplett. Sicherheitseinrichtungen wie Rettungsringe oder eine Badeaufsicht sind nicht immer vorhanden.

Einige Hotels blicken auf eine lange Vergangenheit zurück: Sie bestechen zwar durch ihr historisches Flair, wurden aber im Laufe der Zeit schrittweise erweitert. Die Folge sind unregelmäßigen Stufen, unebene, verwinkelte Gänge und Treppenabsätze in den Fluren. Insbesondere bei Dunkelheit sollten Sie daher besonders achtsam sein.