Studienreisen
NaturStudienreise

Fuerteventura – LanzaroteWüsteninsel und Feuerberge

Reise-Nr. St 0919
Wie ein Kunstwerk präsentiert sich die Natur der Kanarischen Inseln. Geschaffen aus Feuer, Erde, Wasser, Wind und menschlicher... Mehr anzeigen
Studienreisen
NaturStudienreise

Fuerteventura – LanzaroteWüsteninsel und Feuerberge

Reise-Nr. St 0919
Wie ein Kunstwerk präsentiert sich die Natur der Kanarischen Inseln. Geschaffen aus Feuer, Erde, Wasser, Wind und menschlicher... Mehr anzeigen

Reisedauer

9 Tage

inkl. Flug

Preis

ab 1845

pro Person (ggf. zzgl. Flugzuschlag)

Select...
Studienreisen
NaturStudienreise
Fuerteventura – Lanzarote
Wüsteninsel und Feuerberge
Reise-Nr. St 0919

Reisedauer: 9 Tage inkl. Flug

Preis: ab 1845 p.P. (ggf. zzgl. Flugzuschlag)

OrtNächteHotel
Fuerteventura3H10 Ocean Suites ****
Lanzarote5Hipotels La Geria ****
Wie ein Kunstwerk präsentiert sich die Natur der Kanarischen Inseln. Geschaffen aus Feuer, Erde, Wasser, Wind und menschlicher Fantasie. Auf der Studienreise nach Fuerteventura und Lanzarote erleben Sie dieses Kunstwerk in all seinen Facetten. Auf der Wüsteninsel entdecken Sie Palmenoasen, die Grün ins erdfarbene Bergland zaubern – und wandern über weiße Dünen, auf die der Wind immer neue Wellenmuster pinselt. Auf der Feuerinsel folgen Sie den Spuren César Manriques zu den Naturkunststätten Jardín de Cactus, Jameos del Agua und Mirador del Río – und landen in der Mondlandschaft des Timanfaya-Nationalparks, einem in allen Farben schillernden Meisterwerk des Schöpfers.

Highlights

  • Kombination der zwei beliebten Kanareninseln Fuerteventura und Lanzarote
  • Weiße Dünen und schwarzer Sand - eindrucksvolle Natur- und Nationalparks
  • Erholsamer Reiseverlauf, nur ein Hotelstandort pro Insel
  • Mit leichten Wanderungen und Zeit für eigene Erkundungen oder Badepausen
  • Wichtigste Stationen dieser Studienreise auf Fuerteventura und Lanzarote: Corralejo, Betancuria, Puerto del Carmen, Teguise und Timanfaya

Route im Detail

1. Tag, Donnerstag, 04.02.2021

Willkommen auf Fuerteventura!
Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen. Morgens Flug mit Condor direkt nach Fuerteventura oder alternativ mit Iberia über Madrid. Vom Flughafen werden Sie abgeholt und ins Hotel gebracht. Wer früher ankommt: Der Strand ist nicht weit. Barfuß durch den weichen Sand laufen und den warmen Wüstenwind genießen – ein perfekter Start in den Urlaub! Beim Abendessen lernen Sie Ihre Studiosus-Reiseleiterin und die anderen Reisegäste kennen. Bienvenidos y salud! Drei Übernachtungen in Corralejo unweit vom Strand. (A)

2. Tag, Freitag, 05.02.2021

Oasen in der Wüste
"Eine Wüste ist dieser erhabene und geliebte, weltabgeschiedene Erdenfleck Fuerteventura", schrieb einst der spanische Schriftsteller Miguel de Unamuno. Heute machen wir uns selbst ein Bild! In einem fruchtbaren Tal des größten Landschaftsparks der Insel, Lebensraum des Guirre, der einzigen Geierart der Kanaren, entdecken wir die alte Hauptstadt Betancuria. Weiße Kolonialhäuser, große Palmen, kleine Gärten – und eine Finca, die uns mit Ziegenkäse, Oliven und anderen Köstlichkeiten versorgt. Vom Palmental Vega de Río Palmas pilgern wir (1,5 Std., mittel, ↑100 m ↓100 m) zur Felskapelle Ermita de la Peña – und genießen unser Kanarenpicknick vor Landschaftsmalerei: in allen Erdtönen schimmernde Vulkanberge, mit grünen Flecken gesprenkelte Täler. Zum Abschluss des Tages bringt uns der Bus zu den bizarren Felsen von Ajuy. Ein Naturdenkmal, geformt aus Wellen und Wind. 160 km. (F/A/P)

3. Tag, Samstag, 06.02.2021

Vom Winde verweht
Der Wind ist auch heute unser Begleiter. Er trägt uns zunächst nach La Oliva zur Casa de los Coroneles, dem einstigen Sitz der höchsten Befehlshaber Fuerteventuras. Damals galt die Insel als Kornkammer der Kanaren. Heute stehen die Windmühlen still. Doch im Freilichtmuseum von Tefía schnuppern wir noch einmal in das ländliche Leben vergangener Tage. 70 km. Auch am Nachmittag können Sie sich den Wind nach eigenem Gusto um die Nase wehen lassen. Baden? Flanieren? Einfach mal gar nichts tun? Oder Sie begleiten Ihre Reiseleiterin auf eine Wanderung (2 Std., leicht, ↑50 m ↓50 m) durch den Naturpark Corralejo. In der weitläufigen Dünenlandschaft kommt Sahara-Feeling auf. Barfuß geht es über den feinen Sand, in den der Wind ständig neue Muster zeichnet. Noch ein Sprung ins Meer, noch ein Blick auf die weißen Dünen. Morgen heißt es: Adiós, Fuerteventura! (F/A)
Extratour
Möchten Sie eigene Wege gehen? Studiosus hat immer wieder Alternativen zum Programm vorbereitet. Wenn Sie heute Vormittag zum Beispiel mehr Lust auf städtisches als auf ländliches Leben haben, fahren Sie mit dem Taxi nach Puerto del Rosario. Die Inselhauptstadt ist ein einziges Freilichtmuseum der Bildhauerkunst.

4. Tag, Sonntag, 07.02.2021

Auf nach Lanzarote!
Auf zu neuen Ufern! Wir steigen auf die Fähre und sind in 25 Minuten auf Lanzarote. Von Playa Blanca geht's nach Arrecife. Wir lassen uns durch die neue Hauptstadt treiben und landen schließlich im renovierten Hafenviertel Charco de San Ginés. Genießen Sie in einem der Cafés einen Hauch Fischerromantik! 60 km. Im Hotel begrüßt uns dann eine eigentümliche Gestalt: der Feuerteufel von César Manrique. Dem Werk des Malers, Bildhauers, Architekten und Umweltschützer werden wir auf Lanzarote immer wieder begegnen. Der späte Nachmittag ist frei. Fünf Übernachtungen in einem komfortablen Hotel am Strand von Puerto del Carmen. (F/A)

5. Tag, Montag, 08.02.2021

Kunst und Natur auf der Spur
Auf Lanzarote ist die Natur mit der Kultur eine Symbiose eingegangen. Dies verdankt die Insel vor allem dem Einfluss César Manriques. Schritt für Schritt entdecken wir heute sein Werk. Nach einem Rundgang durch das historische Zentrum von Teguise besuchen wir die Fundación César Manrique im ehemaligen Wohnhaus des Künstlers – und sind in einer anderen Welt: Surrealismus an Wänden, in Lavablasen, im Park. Am Nachmittag erwartet uns dann ein Werk der Kulturlandschaft: das Weinanbaugebiet La Geria. Knallgrüne Farbtupfer auf einer Leinwand aus tiefschwarzer Vulkanasche. Auf dem alten Weingut El Grifo erklärt uns ein Winzer die Kunst, aus durstiger Erde edle Weine zu gewinnen – und kredenzt uns dazu einige Kostproben. Auf die Kunst und die Natur! 60 km. (F/A)

6. Tag, Dienstag, 09.02.2021

Gottes Werk und Manriques Beitrag
Manriques Spuren führen uns heute in den Norden zum Jardín de Cactus, einem kunstvoll angelegten Kakteengarten inmitten riesiger Felder von Feigenkakteen. Dann tauchen wir ab in ein Reich aus Grotten, Wasserfällen und Pools: die Jameos del Agua. Das unterirdische Lavatunnelsystem entstand vor 3000 Jahren beim Ausbruch des Monte Corona und bildet heute den Kern von Manriques Naturkunstwerk. Von den tiefen Höhlen geht es zu einem weiteren Höhepunkt seines Schaffens: dem Mirador del Río. Ein in die Steilküste integrierter Aussichtspunkt – und Drehort der Kultserie "Timm Thaler". Ein Blick über die Kulisse genügt, schon werden Filmszenen lebendig. Mit Bildern vor den Augen und dem passenden Soundtrack in den Ohren fahren wir über das Tal der 1000 Palmen und die Einsiedelei Ermita de las Nieves zurück ans Meer. 100 km. (F/A)

7. Tag, Mittwoch, 10.02.2021

Meisterwerk des Schöpfers - Timanfaya
Zum Timanfaya-Nationalpark: eine Mondlandschaft! Feuerberge, Lavafelder und Vulkankegel von fast überirdischer, wilder Schönheit. Als hätte der große Künstler persönlich seinen Pinsel in den Malkasten getaucht und an diesem Fleck Erde ein Meisterwerk geschaffen. Gestein, das in allen Grau-, Braun- und Rottönen schimmert. Im Hintergrund das Blau des Ozeans, das Schwarz des Strandes und mittendrin ein giftgrüner Farbklecks: der See im Kraterkessel El Golfo. Farben, die Ihnen Ihre Reiseleiterin heute schenkt. Bei Los Hervideros erwartet uns ein Schauspiel aus tosenden Wellen und steilen Lavafelsen. Und zum Abschluss ein Blick auf das überdimensionale Gemälde aus pastellfarbenen Rechtecken: die Salinen von Janubio. 100 km. (F/A)

8. Tag, Donnerstag, 11.02.2021

Ganz in Weiß: Yaiza, Uga und Femés
Wir fahren ins Landesinnere – und fühlen uns auf einmal wie in Andalusien: Weißgetünchte Häuser, grüne Fenster, palmengesäumte Straßen. Die Dörfer Yaiza, Uga und Femés verströmen entspannten, südlichen Charme. Yaiza wurde sogar mehrfach zum schönsten Dorf Spaniens gewählt. Geblendet vom vielen Weiß und angezogen vom Duft wilder Kräuter wandern wir (2 Std., mittel, ↑100 m ↓400 m) durch die Macchie zur Playa Quemada. 60 km. Beim gemeinsamen Abschiedsessen lassen wir die Bilder unserer Reise noch einmal Revue passieren. (F/A)
Extratour
Lust auf eine Extratour? Dann fahren Sie doch in die Wüste statt mit der Gruppe ins Landesinnere! Genauer gesagt auf die Nachbarinsel La Graciosa, die größte Insel im Naturpark des Chinijo-Archipels. Wüste, Steppe und ehemalige Vulkankegel prägen hier das Bild. Sobald es jedoch länger regnet, fängt die Insel an zu blühen. Ihre Reiseleiterin hilft bei der Organisation.

9. Tag, Freitag, 12.02.2021

Rückflug in die Heimat
Gehören Sie zu den Glücklichen, die noch ein paar Verlängerungstage gebucht haben? Dann nehmen Sie Stift und Papier zur Hand und schaffen Sie Ihr eigenes Kunstwerk. Oder legen Sie eine Schaffenspause ein und geben Sie sich der Kunst des Nichtstuns hin. Alle anderen fahren im Laufe des Tages zum Flughafen und fliegen zurück in die Heimat. (F)

A: Abendessen F: Frühstück P: Picknick

Hotels / Unterkünfte

OrtNächteHotel
Fuerteventura3H10 Ocean Suites ****
Lanzarote5Hipotels La Geria ****

Änderungen vorbehalten. Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Ihre Hotels
Fuerteventura, Hotel H10 Ocean Suites****

Das moderne Hotel liegt ruhig am Ortsrand von Corralejo. Der Stadtstrand ist etwa 10 Gehminuten entfernt, entspannte Stunden können Sie aber auch in der weitläufigen Gartenanlage mit zwei großen Meerwasserpools verbringen. Die 200 eleganten Juniorsuiten mit kombiniertem Wohn- und Schlafbereich verteilen sich auf zweistöckige Gebäude und verfügen über Klimaanlage, Sat.-TV, Minibar, Mietsafe, Föhn sowie Terrasse oder Balkon. Im Restaurant mit windgeschützter Terrasse wird auf sorgfältig ausgewählte Speisen mit frischen Produkten Wert gelegt. Drei Bars und die Snackbar am Pool vervollständigen das gastronomische Angebot. Am Abend erwartet Sie ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm. Das Tragen eines Armbandes ist obligatorisch.

Lanzarote, Hipotels La Geria****

Nur die verkehrsberuhigte Uferstraße trennt das Hotel von der Strandpromenade und vom weitläufigen Strand Playa de los Pocillos in Puerto del Carmen. Die beliebte Anlage der gehobenen Mittelklasse umrahmt einen tropischen Garten mit großem Pool und Sonnenterrasse. Das vielseitige gastronomische Angebot reicht von Spezialitäten der kanarischen Küche bis zu internationalen Speisen. Die 242 Zimmer sind geschmackvoll eingerichtet und verfügen über Klimaanlage, Sat.-TV, Minibar, Mietsafe, Föhn und Balkon oder Terrasse. Für Sportler stehen ein Fitnessraum und zwei Tennisplätze (gegen Gebühr) zur Verfügung. Für alle, die es entspannter mögen, ist im Spa sicher das Richtige dabei (gegen Gebühr).

Preise & Termine

Teilnehmer / ReiseleitungTerminDZ in €*EZ in €*Flug
04.02.-12.02.
18.02.-26.02.
04.03.-12.03.
18.03.-26.03.
15.04.-23.04.18452065
28.10.-05.11.20952355
11.11.-19.11.19952255
Mögliche Abflughäfen**

Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Genf, Hamburg, München, Wien, Zürich

* Ab-Preise pro Person in € Die Preise beruhen zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten. Es besteht ein Absagevorbehalt bei Nichterreichen der jeweiligen Mindestteilnehmerzahl bis zum 21. Tag vor Reisebeginn.

** Je nach gewähltem Reisetermin können die Abflughäfen variieren.

Tipp für Alleinreisende
Mit der halbes Doppelzimmer Option bieten wir die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren. Bei den Angeboten von Studiosus me&more wohnen Sie auf unsere Kosten im Einzelzimmer, sollte sich kein(e) zweite(r) Reisende(r) finden. In unseren Wichtigen Informationen können Sie mehr zum „Roomsharing“ erfahren.
Mitreisende kennenlernen
In unserem Treffpunkt können Sie sympathische Mitreisende kennenlernen. Oder teilen Sie Ihre Erfahrungen in unserem Studiosus-Forum oder den Sozialen Medien.
Im Reisepreis enthalten
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit Condor (Economy, Tarifklasse Q) von Frankfurt nach Fuerteventura und zurück von Lanzarote, nach Verfügbarkeit
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 65 €)
  • Fährfahrt von Fuerteventura nach Lanzarote
  • Transfers
  • Ausflüge in bequemen Reisebussen
  • 8 Übernachtungen im Doppelzimmer in guten Hotels mit Klimaanlage und Swimmingpool
  • Halbpension (Frühstück, 8 Abendessen im Hotel)
Bei Studiosus außerdem inklusive
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Örtliche Führer
  • Weinprobe auf Lanzarote
  • Ein Picknick
  • Eintrittsgelder (ca. 55 EUR)
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
Klimaneutral reisen mit Studiosus

Die Reise wird durch CO2e-Kompensation klimaneutral gestellt.

Ausrüstung

Ausrüstung für die Wanderungen

Auf Ihrer Reise haben Sie mehrfach Gelegenheit, an Wanderungen teilzunehmen.

Mit der folgenden Liste möchten wir Ihnen eine kleine Hilfe bei der Zusammenstellung Ihres Gepäcks geben:

  • Trekkingschuhe oder strapazierfähige, feste Sportschuhe (bei Beginn der Reise bereits eingelaufen)
  • kleiner Wanderrucksack
  • Wasserflasche
  • Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor
  • Sonnenbrille, Sonnenhut oder Kopftuch
  • Regen-/Windjacke

Sicherheit | Gesundheit | Einreise

Ihre Reise im Überblick
Kontinent