Andalusien Fiesta für die Seele

Spanien

Übersicht

  • Große Momente erleben
  • Authentisches Spanien - zu Gast bei Obstbauern, Landfrauen, Brauern und Stierzüchtern
  • Tapas, Strandspaziergänge und traumhafte Ausblicke
  • Sternbeobachtung am andalusischen Firmament
  • Schinken schneiden lernen und Olivenöl verkosten

Nirgends auf der Welt treffen Orient und Okzident inniger aufeinander als in Andalusien. Die Pforten der Alhambra in Granada öffnen Horizonte, die Säulen der Mezquita in Córdoba tragen den weiten Himmel, unter dem Sie Spaniens leidenschaftlichen Süden erleben. Abkühlung von der Strandhitze in Málaga finden Sie in den nahen Bergen der Alpujarras. Von der Sierra Nevada gelangen Sie in das flamencoverrückte Sevilla. Wo Tapas wie Küsse schmecken, auf der Zunge zergehen und das Feuer des Appetits auf Schinken und Käse erst entfachen. Noch etwas Olivenöl auf die Flammen? Aber nur vom Feinsten. Andalusien feiert alle Sinne, und die Energie dieser Reise nehmen Sie mit zurück in den Alltag – prometido, versprochen!

Route

1. Tag, Freitag, 13.04.2018: Willkommen in Andalusien

Erstklassig und zügig erreichen Sie den gewählten Flughafen, knapp drei Stunden später schweben Sie über Málaga. Ein Studiosus-Mitarbeiter heißt Sie an der Sonnenküste willkommen, reicht Erfrischungen und bringt Sie zum Strandhotel ins nahe Torremolinos. Sand und Wasser kitzeln die Füße, der Wein zur Begrüßung erquickt die Seele. Unsere kleine Feier im Fackelschein stimmt ein auf Andalusien, wo die Nacht sehr gerne zum Tage wird. Mit der Melodie des Meeres im Ohr und einem Liebesgedicht von Federico García Lorca auf den Lippen finden Sie Ruhe für den ersten großen Tag.

2. Tag, Samstag, 14.04.2018: Picassos Málaga und hohe Gipfel

Café cortado am Morgen schärft alle Sinne für die maurische Festung Alcazaba in Málaga. Eine leichte Brise weht hinauf vom Meer beim Gang durch das arabische Erbe: blühende Gärten und das größte Gut, gefasst in Brunnen und Bassins - Wasser. Unter den Bäumen der Plaza de la Merced in der Altstadt begegnen wir Picasso auf einer Bank. Extra Tour Hier lernte der Künstler laufen und malte mit Papá die ersten Bilder. Seinem Werk widmen wir uns im Museum. Auf unserer Fahrt in die Berge besuchen wir die Obstgärten von San Ramón, kosten Mangos, Papayas und Chirimoyas. Einen Korb duftender Früchtchen platziert Ihr Reiseleiter im Bus. Am Rande der Sierra Nevada im Bergdorf Lanjarón checken wir ein im Landhotel Alcadima und lassen uns unser gemeinsames Abendessen auf der Hotelterrasse schmecken. 135 km. Zwei Übernachtungen.

Immer wieder hat Studiosus Extratouren für Sie vorbereitet, damit Sie Ihr Urlaubsprogramm nach Tageslaune abwandeln können. Wenn Sie Picasso schon zur Genüge kennen, dann schauen Sie doch im Museo Carmen Thyssen vorbei. Schwerpunkt der Sammlung ist die spanische Malerei von alten Meistern wie Zurbarán bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts.

3. Tag, Sonntag, 15.04.2018: Die Alpujarras

Stiefel schnüren für eine zünftige Wanderung. Im Proviant: das heilsame Mineralwasser des Kurortes. Gott würfelt nicht? Dafür aber die Menschen in den Alpujarras. Die kalkweißen Quader ihrer Häuser setzen Lichtpunkte in den grünen Hügeln. Extra Tour Wir starten im Dorf Bubión und wandern drei Stunden gemütlich durch die einst von Arabern kultivierte Landschaft bis nach Pórtugos. Hier serviert Dona Sofía müden Wanderern stärkende Speisen. Trifft der Weinstrahl aus dem Schlauch auf andalusische Art auch direkt in die trockene Kehle? Ausprobieren! Bei Tortillas und Salat plaudern wir über verlassene weiße Würfel und Chancen des Ökotourismus. Zurück im Hotel erfrischt ein Bad im Pool den Körper und eine Überraschung des Reiseleiters den Geist.

Wenn Sie eine etwas sportlichere Wanderung favorisieren, dann bringt Sie der Bus nach Soportújar. Auf dem Wanderweg GR 7 laufen Sie durch das seit Jahrhunderten terrassierte und bewässerte Kulturland bis zum Hotel nach Lanjarón (4 Std., mittel, ↑150 m ↓450 m).

4. Tag, Montag, 16.04.2018: Granada, Granada

Ein Weckruf, der von Minztee begleitet wird: Der Tag wird erfrischend! Vor allem für Craftbeer-Aficionados, Fans echter Handwerkskunst, die sich vor der Fahrt nach Granada noch mit Spezialitäten aus der örtlichen Brauerei eindecken. Wenn im Bus der weiche Tenor von Plácido Domingo erklingt und Granada besingt, steigt die Spannung. 50 km. Der Spaziergang durch die Altstadt macht Appetit – ideal in der Hauptstadt der Tapas. Dazu lässt Ihr Reiseleiter Sie sachte säbeln am delikaten Schinken Jamón Serrano. Im Licht der untergehenden Sonne haben wir vom Maurenviertel Albaicín einen unvergesslichen Blick auf die erleuchtete Alhambra. Fürs individuelle Abendessen folgen Sie dem Rhythmus der Einheimischen auf Tapastour: eine Bar, eine Tapa, ein Bier vom Fass - und auf zur nächsten Bar. Zwei Übernachtungen in der Altstadt.

5. Tag, Dienstag, 17.04.2018: Die Alhambra

Herzklopfen? Der Pfad zur erhabenen Alhambra führt durch Altstadtgassen und einen schattigen Park. Beim Aufstieg zum Palast der Kalifen lauschen wir den "Erzählungen aus der Alhambra" von Washington Irving. Für diese ornamentreiche Welt aus Höfen und Hallen meißelten, malten und schnitzten einst Andalusiens begabteste Künstler. Bei Myrtenduft und Fontänenplätschern passt der süße Saft reifer Granatäpfel zur Rast in den Gärten des Generalife - für Mauren das Sinnbild des Paradieses. Kaffee im Parador trinken, Siesta machen oder edel baden im Hammam Al-Andalus? Nehmen Sie sich die Zeit! Beim Postkartenblick von der Plaza de San Nicolás thront die Alhambra vor den weißen Gipfeln der Sierra Nevada. So poetisch der Tag begann, so möge er auch enden - alles Weitere weiß das Kopfkissen.

6. Tag, Mittwoch, 18.04.2018: Durch Olivenland nach Córdoba

Endlose Olivenhaine säumen die Fahrt von Granada nach Córdoba. 180 km. Auf der Hälfte der Strecke picknicken wir am Rande der Sierra Subbética. Im Schatten der Steineichenwälder des Naturparks erwartet Sie ein gedeckter Tisch. Der Jamón Serrano zergeht auf der Zunge, ebenso der Payoyo-Käse. Beide sind aber nur die Statisten. Der Star heißt: Olivenöl. Ihr Reiseleiter bittet zur Verkostung.Extra Tour Nachmittags bummeln wir durch die Gassen der Altstadt, suchen den blumigsten Patio der Seneca-Stadt. Der Sonnenuntergang an Córdobas Römerbrücke gehört Ihnen, von unserem Hotel neben der Brücke bequem erreichbar. Dem Himmel ganz nah kommen wir auf der Dachterrasse des Hotels, wo wir gemeinsam mit José durch seine Teleskope zu den Sternen schauen.

Sie ziehen die Weite dem engen Gassengewirr im Jüdischen Viertel vor? Dann klettern Sie auf den Torre de Calahorra auf der anderen Seite des Guadalquivirs! Von dort haben Sie den schönsten Blick über die Stadt. In dem Turm finden Sie das Museo Vivo de Al-Andalus. Es erzählt anschaulich von der Toleranz der Religionen zu Córdobas Blütezeit.

7. Tag, Donnerstag, 19.04.2018: Himmlische Mezquita - räuberisches Ronda

Über die römische Brücke schreiten wir in die Mezquita: Wandern Sie in aller Ruhe durch den kühlen Wald aus fast 800 steinernen Säulen. Fühlen Sie Marmor oder Granit, Jaspis oder Onyx? Tausende Gläubige beteten hier im Mittelalter unter den rot-weißen Bögen, machten Córdoba auch spirituell zur Weltstadt. Spüren Sie die Kraft dieses Sehnsuchtsortes! Die neue Energie brauchen wir für Ronda - Räubernest und Wiege des Stierkampfes. Weiße Häuser thronen auf einem Felsplateau - dazwischen aber gähnt der Abgrund. Am Nachmittag steigt Ihr Reiseleiter mit Ihnen vom Palast Casa del Rey Moro aus durch finstere Gänge hinab in die Schlucht. Hemingway fand Inspiration bei den Stierkämpfen, Rilke in den Bergen die "vornehmste Ferne" und die Asche von Orson Welles ihre letzte Ruhe. Morgen packen Sie den Stier bei den Hörnern. 170 km. Zwei Übernachtungen in Ronda.

8. Tag, Freitag, 20.04.2018: Sevilla, Fiesta für die Sinne

Wie einst die unwiderstehliche Carmen pendeln heute wir zwischen Schmugglerdorf und Stierkampfarena. Arien schmetternd ziehen wir in Sevilla ein - verstummen allerdings im Angesicht der mächtigen gotischen Kathedrale. Auf die christliche Mystik in Reliefs und Fenstern folgt nebenan im Alcázar die maurische Antwort aus Azulejo-Kacheln und Arabesken. Kein Opernmärchen: Nachmittags sprechen wir mit einem echten Matador über seinen gefährlichen wie umstrittenen Beruf. Manolo erzählt vom Lampenfieber vor dem Kampf, erklärt die Bedeutung der Kleidung und des letzten Mahls vor dem Gang in die Arena. Denn es kämpft sich schlecht mit leerem Magen - genießen Sie die Tapas auf dem Tisch! Wir reisen zurück nach Ronda, zur Stimmung im Bus passt nur eine Musik: Flamenco! 260 km.

9. Tag, Samstag, 21.04.2018: Landleben und Strandleben

Die mediterrane Mythologie huldigt dem Stier, und Rafael Tejada macht das auch - auf seine Weise. In der Dehesa Don Bosco züchtet und trainiert er die stolzen Tiere. Ob es in jeder Generation einen Ferdinand gibt, der lieber Blumen pflückt? Fragen Sie ihn. Über die Berge geht es zurück an die Costa del Sol. 120 km. Ausschwärmen bei der Ankunft: Je nach Wetter und Stimmungslage ein Sprung in den Pool oder in die Mittelmeerwellen? Vor dem gemeinsamen Abschiedsessen im Hotel lädt Ihr Reiseleiter Sie zum Aperitif ein. Die laue Mittelmeerluft atmen, bevor es wieder nach Hause geht.

10. Tag, Sonntag, 22.04.2018: Adiós, Andalucía!

Haben Sie noch ein paar Verlängerungstage im Süden gebucht? Alle anderen Gäste fliegen im Laufe des Tages von Málaga zurück in die Heimat. Ein Studiosus-Mitarbeiter organisiert den Transfer vom Hotel zum Flughafen und wünscht Ihnen eine gute Reise. Wehmut? Keine Sorge – fliegen Sie ruhig voraus, Andalusien holt Sie schon bald wieder ein!

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Termine & Preise

Termine & Preise 2018

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Flug ab Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 10
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
2280(ca. 2627 CHF) Steffen Gross
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
Patrick Herzog
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
Steffen Gross
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 11
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
Dr. Frank Donath
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
N.N.
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
N.N.

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Preise beruhen zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 16.2.2018 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Linienflug (Economy) mit Lufthansa von München oder Luxemburg nach Málaga und zurück; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 75 €)
  • Sitzplatzreservierung
  • Transfers/Ausflüge/Rundreise in bequemen Reisebussen (Klimaanlage)
  • 9 Übernachtungen, Hotels mit Klimaanlage und meist mit Swimmingpool
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, drei Abendessen im Hotel, ein Abendessen im Restaurant
bei Studiosus außerdem inklusive
  • Örtliche Führer
  • Ein Mittagsimbiss
  • Eine Schinkenverkostung
  • Besuch im Obstgarten San Ramón
  • Ein Picknick mit Ölivenölprobe
  • Treffen mit einem Matador
  • Sternbeobachtung mit Teleskopen (ca. 50 €)
  • Eintrittsgelder (ca. 90 €)
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)

Einreise

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Allg. Informationen zu Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Alle Informationen durch Studiosus über solche Bestimmungen und dazugehörige Fristen beziehen sich - wenn nicht anders angegeben - auf die Erfordernisse für Angehörige von EU-Mitgliedsstaaten und Staatsangehörige der Schweiz. Bei abweichenden persönlichen Umständen empfiehlt sich die Nachfrage beim zuständigen Konsulat.

In den Länderinformationen zu den einzelnen Reiseländern finden Sie allgemeine Informationen in den Rubriken "Die Papiere bitte!" bzw. "Der Pass muss mit". Die spezifischen Informationen befinden sich bei der Ausschreibung der einzelnen Reisen in den Rubriken "Einreise" sowie "Sicher & gesund". Diese Angaben entsprechen dem Stand bei Ausschreibung, spätere Informationen dem Stand der Informationserteilung. Im Hinblick auf mögliche, plötzlich auftretende Änderungen der Bestimmungen im Reiseland möchten wir Ihnen nahelegen, selbst die Medien bzw. Reisehinweise der Auswärtigen Ämter zu verfolgen, um sich frühzeitig auf geänderte Umstände einstellen zu können.

Sollten sich für Sie durch Vorschriften und Empfehlungen Probleme ergeben, die Ihre Reise verhindern oder beeinträchtigen, so berechtigt Sie das nicht zum kostenfreien Rücktritt vom Reisevertrag, soweit Studiosus die genannten Schwierigkeiten nicht zu vertreten hat.

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.