Oper in Zürich

Schweiz

Übersicht

Zürich ist die inoffizielle Hauptstadt der Schweiz: Weltfinanzplatz, Wirtschaftszentrum, Kunst-, Kultur- und Lifestyle-Mekka. Freuen Sie sich auf Stadtspaziergänge, auf das Fraumünster mit seinen Chagall-Fenstern, auf die Kunsthalle und das Museum Rietberg. Und erleben Sie als Höhepunkt der Reise eine Aufführung im Züricher Opernhaus!

Weitere wichtige Informationen
Sie finden das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise, unsere Allgemeinen Reisebedingungen, Hinweise zum Datenschutz, Barrierefreiheit und Rücktrittsversicherungen sowie Länderinformationen und weitere wichtige Informationen in der Rubrik Infos & Tipps.

Route

1. Tag, Donnerstag, 21.02.2019: Grüezi, Zürich!

Sie reisen im Laufe des Tages in eigener Regie nach Zürich. Um 18 Uhr treffen Sie Ihre Reiseleiterin im Hotel. Beim gemeinsamen Abendessen stimmen wir uns auf die nächsten Tage ein. Drei Übernachtungen.

2. Tag, Freitag, 22.02.2019: Zürich pulsiert

Wir flanieren auf der Bahnhofstraße, lange Zeit eine der elegantesten und teuersten Einkaufsmeilen Europas. Anschließend spazieren wir durch die Altstadtgassen zum Fraumünster und bewundern die berühmten Chorfenster von Marc Chagall und das Giacometti-Fenster. Mitten im Finanzzentrum mit den imposanten Bankgebäuden fragen wir uns: Wie entwickelte sich Zürich zu einem globalen Finanzplatz? Ihre Reiseleiterin berichtet. Am Paradeplatz finden wir die Adresse für Schweizer Schokolade: das Stammhaus der Confiserie Sprüngli. Nachmittags besuchen wir das Kunsthaus - das Top-Museum in Zürich, mit Werken aus dem 19. und 20 Jahrhundert und einer einzigartigen Giacometti-Sammlung. Es bleibt Zeit für Shopping oder einen Aperó im Hotel Baur au Lac.

3. Tag, Samstag, 23.02.2019: Großmünster und Opernhaus

Vom Rathaus spazieren wir am Limmatquai entlang, vorbei an eleganten Zunfthäusern, zum Großmünster, wo im 16. Jahrhundert die deutschschweizerische Reformation begann. Wir bewundern die Glasfenster von Sigmar Polke, die Chorfenster von Augusto Giacometti und die Bronzetür von Otto Münch. Das Opernhaus wurde 1891 mit Wagners "Lohengrin" unter dem Namen "Stadttheater" eingeweiht. Wir blicken am Nachmittag hinter die Kulissen der Oper: auf die Bühne, vorbei an Requisite, Maske und Schneiderei, in den Kostümfundus sowie in das Möbel- und Kulissenlager. Und am Abend sitzen wir im Zuschauerraum, blicken auf die Bühne und genießen eine Aufführung.

4. Tag, Sonntag, 24.02.2019: Museum Rietberg

Begleiten Sie vormittags Ihre Reiseleiterin ins Museum Rietberg, bekannt für seine Sammlung von Kunstwerken aus Asien, Afrika, Amerika und Ozeanien. Das Museum besitzt auch musikgeschichtliche Bedeutung: Hier schrieb Richard Wagner erste Entwürfe zu "Tristan und Isolde". Allein der riesige Park mit Ausblick auf die Stadt und die Alpen ist lohnend! Ab ca. 13 Uhr Rückreise in eigener Regie oder per Bahn.

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Hotel

Hotel Opera****

Im Stadtteil Seefeld, wenige Schritte vom See entfernt und direkt gegenüber der Oper, liegt unser Hotel. Die Fahrzeit vom Bahnhof beträgt ca. 3 Minuten mit der S-Bahn oder ca. 8 Minuten mit der Tram, und die Einkaufsmeile Bahnhofstraße sowie Banken, Sehenswürdigkeiten und Restaurants liegen nur ca. 10 Gehminuten entfernt. Die 58 komfortabel ausgestatteten Zimmer verfügen über Klimaanlage, Sat-TV, WLAN, Minibar, Safe, Föhn sowie Kaffee-/Teezubereiter. Stärken Sie sich morgens am reichhaltigen Frühstücksbuffet. Genießen Sie im Restaurant Opera (befindet sich auf der gegenüberliegenden Straßenseite im Partnerhotel) Schweizer Spezialitäten und internationale Küche. Reisen Sie mit dem Auto an, stehen öffentliche Parkplätze rund ums Hotel sowie das Parkhaus Opéra (35.00 CHF pro Tag) zur Verfügung. Die Kategorisierung erfolgt durch Hotellerie Suisse.

Event

Spielplan zu Ihrem Reisetermin

21.2.tab"Der Rosenkavalier" von Richard Strauss

Fabio Luisi; Krassimira Stojanova, Christof Fischesser, Anna Stéphany, Sabine Devieilhe, Philharmonia Zürich, Chor der Oper (23.2., 18.00 Uhr, I. Kat., ca. 235 EUR)

3.3.tab"Lucia di Lammermoor" von Gaetano Donizetti

Nello Santi; Roman Burdenko, Venera Gimadieva, Ismael Jordi, Omer Kobiljak, Philharmonia Zürich, Chor der Oper Zürich (5.3., 19.00 Uhr, I. Kat., ca. 195 €)

25.4.tab"Manon" von Jules Massenet

Marco Armiliato; Elsa Dreisig, Piotr Beczala, Yuriy Yurchuk, Alastair Miles, Philharmonia Zürich, Chor der Oper Zürich ( 26.4., 19.00 Uhr, I. Kat., ca. 235 EUR)

Ihre Reiseleiterin gibt Ihnen eine Einführung zu Komponist, Werk und Aufführung.

Termine & Preise

Termine & Preise 2019

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 20
Margarete Berg
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 20
N.N.
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 20
N.N.

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 5.9.2018 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Hinweis: Diese Reisevariante beinhaltet keine An- und Abreise

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Ggf. Bahnreise von Basel/Schaffhausen/Lindau nach Zürich und zurück in der 2. Klasse
  • 3 Übernachtungen im Hotel Operá
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, ein Abendessen im Hotel
  • Zürich Card
  • Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Und außerdem: Eintrittsgelder (55 EUR), Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur (ca. 15 €), klimaneutrale Bus-/Bahnfahrten

Einreise

Pass- und Visums-Erfordernisse für diese Reise

Als Reiseveranstalter sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, alle Reisenden, unabhängig von deren Staatsangehörigkeit, vor Vertragsschluss über die sie betreffenden allgemeinen Pass- und Visumerfordernisse des jeweiligen Bestimmungslands, ggf. die ungefähren Fristen für die Erlangung von Visa, sowie gesundheitspolizeiliche Formalitäten zu unterrichten.

Einreisebestimmungen für diese Reise – alle Nationalitäten
(Quelle: Passolution GmbH)

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Treppen- und Balkongeländer

Die Sicherheitsanforderungen an die Hotelausstattung entsprechen nicht überall dem deutschen Standard. In manchen Hotels, die Sie auf Ihrer Reise besuchen werden, sind die Treppen- und Balkongeländer niedriger als 90 cm und die Zwischenräume im Geländer größer als 15 cm.