Schweiz: der Glacier-Pullman-Express

Schweiz

Übersicht

Ein bahnbrechendes Erlebnis: die Schweiz mit dem Zug zu bereisen! Nehmen Sie Platz im luxuriösen Abteil der Salonwagen aus den 30er-Jahren und genießen Sie im Glacier-Pullman-Express die Panoramafahrt durch die Hochalpen. Auf der Furka-Bergstrecke leben die Zeiten der Bahnpioniere auf: Die Dampfbahn zieht Sie kraftvoll über den Pass. Weitere Highlights? Das Matterhorn, der Aletschgletscher und eine Fahrt mit dem Bernina-Express.

Route

1. Tag, Freitag, 01.09.2017: Grüezi, Zermatt

Im Laufe des Tages individuelle Bahnreise von Basel, Schaffhausen oder Lindau nach Zermatt. Um 17.30 Uhr begrüßt Sie Ihre Reiseleiterin im Hotel. Ein erster Spaziergang durch den autofreien Ort, dann stimmen wir uns beim gemeinsamen Abendessen auf unsere Reise ein. Zwei Übernachtungen in Zermatt.

2. Tag, Samstag, 02.09.2017: Wahrzeichen Matterhorn

Die Bahn bringt uns auf den 3089 m hohen Gornergrat. 29 Viertausender! Ein spektakulärer Ausblick. Und mittendrin: das Matterhorn - Wahrzeichen der Schweiz. Wer möchte, unternimmt eine kleine • Wanderung mit der Reiseleiterin (ca. 1,5 Std., mittel, wetterabhängig). Gerne können Sie auch von der Terrasse des Gasthauses den Bergblick genießen.

3. Tag, Sonntag, 03.09.2017: Im Glacier-Pullman-Express

Wir starten unsere Fahrt mit dem historischen Luxuszug aus den 1930er-Jahren. Durch das steile Tal von Zermatt geht es ins Rhonetal und weiter bis Fiesch. Von hier aus bringt uns die Seilbahn aufs Eggishorn (2878 m) - wir befinden uns mitten im Aletschgebiet (UNESCO-Welterbe). Auf der Fiescher Alp werden uns zum Mittagessen Schweizer-Käse-Spezialitäten geboten. Dampfromantik pur erleben wir auf der Furka-Bergstrecke: Es geht hinauf nach Furka (2160 m ) zum höchstgelegenen Bahnhof der Strecke. In Realp wartet dann der Pullman-Express für die Weiterfahrt nach Andermatt.

4. Tag, Montag, 04.09.2017: Von Andermatt nach St. Moritz

Über den Oberalppass (2033 m) geht es hinab nach Disentis. Im Benediktinerkloster erfahren wir von einem Mönch Interessantes über das Klosterleben. Das "Krokodil", die historische Lokomotive der Rhätischen Bahn, übernimmt den Zug für die Weiterfahrt. Leckeres erwartet uns beim Mittagessen im Zug. Halten Sie Ausschau nach dem Swiss Grand Canyon - der spektakulären Rheinschlucht. In Chur spazieren wir durch die Altstadt. Das letzte Stück der Reise führt auf der Albula-Strecke (UNESCO-Welterbe) über kühne Viadukte und die geschwungene Trasse der Albula-Linie nach St. Moritz bzw. Samedan. Zwei Übernachtungen.

5. Tag, Dienstag, 05.09.2017: Bernina-Express und Puschlav

Durch die Alpenlandschaft über den Berninapass (2253 m), vorbei an der Diavolezza und dem Piz Bernina, gelangen wir in das Puschlav. Stattliche Patrizierhäuser umrahmen die italienisch anmutende Piazza von Poschiavo. Eine architektonische Besonderheit ist das von Emigranten erbaute "Spaniolenviertel" mit farbenfrohen Häusern. Die Casa Console ist bekannt für ihre Sammlung an Gemälden des 19. Jahrhunderts, mit Schwerpunkt auf der Münchner Schule. Mit einem Regionalzug fahren wir wieder bergauf. Beim Abendessen im Hotel verabschieden wir uns kulinarisch von der Schweiz.

6. Tag, Mittwoch, 06.09.2017: Adieu, ihr Berge!

Im Laufe des Tage Rückfahrt per Zug von St. Moritz bzw. Samedan über Chur in die Heimatorte.

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Event

Die Rhätische Bahn

2008 wurde die Rhätische Bahn zusammen mit der Landschaft Albula-Bernina in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen. Die 122 km lange und rund 100 Jahre alte Bahnlinie von Thusis über St. Moritz nach Tirano in Italien ist äußerst spektakulär und stellt als aufwändig konstruiertes und handwerklich exzellentes Meisterwerk den Typ der Gebirgsbahn aus der Glanzzeit des Eisenbahnzeitalters dar. Insgesamt passiert die Schmalspurbahn auf der Albula-Bernina-Linie über 190 Brücken und 55 Tunnel und Galerien.

Glacier-Pullman-Express

Der Glacier-Pullman-Express ist ein historischer Luxuszug aus den 1930er-Jahren und fährt auf der Strecke von Zermatt nach St. Moritz und zurück. Der Luxuszug besteht aus zwei original Pullmanwagen aus dem Jahr 1931 der Cie. Int. des Wagon-Lits es Grand Express européens. Die wertvollen Holzeinlegearbeiten stammen vom berühmten französischen Ebenisten René Prou. Dazu kommen zwei Gourmino-Speisewagen aus den Jahren 1929 und 1930, sowie ein Bar- und Aufenthaltswagen aus dem Jahre 1928. Alle Wagen sind liebevoll bis ins Detail restauriert und entsprechen den heutigen Sicherheitsvorschriften. Gezogen wird der Zug stilecht von historischen Lokomotiven, u. a. vom weltberühmten "Krokodil" der Rhätischen Bahn.

Termine & Preise

Termine & Preise 2017

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
01.09.–06.09. 2730(ca. 3081 CHF) 2955(ca. 3335 CHF)

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 18.8.2017 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Bahnreise von Basel/Schaffhausen/Lindau nach Zermatt und zurück von St. Moritz in der 2. Klasse
  • Fahrt mit dem Glacier-Pullman-Express von Zermatt nach St. Moritz
  • Fahrt mit dem Dampfzug von Oberwald nach Realp
  • Fahrt mit dem Bernina-Express von St. Moritz nach Poschiavo in der 2. Klasse, Rückfahrt mit Regional-Express
  • Eggishorn-Seilbahn
  • Fahrt mit der Gornergrat-Bahn
  • 5 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet in guten Hotels
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • 3 Abendessen im Hotel (am 1., 3 und 5. Tag)
  • Mittagessen am 3. Tag in einem typischen Restaurant und am 4. Tag im Glacier-Pullman-Express
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Und außerdem: Eintrittsgelder, Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur (ca. 15 €), klimaneutrale Bus-/Bahnfahrten

Einreise

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Allg. Informationen zu Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Alle Informationen durch Studiosus über solche Bestimmungen und dazugehörige Fristen beziehen sich - wenn nicht anders angegeben - auf die Erfordernisse für Angehörige von EU-Mitgliedsstaaten und Staatsangehörige der Schweiz. Bei abweichenden persönlichen Umständen empfiehlt sich die Nachfrage beim zuständigen Konsulat.

In den Länderinformationen zu den einzelnen Reiseländern finden Sie allgemeine Informationen in den Rubriken "Die Papiere bitte!" bzw. "Der Pass muss mit". Die spezifischen Informationen befinden sich bei der Ausschreibung der einzelnen Reisen in den Rubriken "Einreise" sowie "Sicher & gesund". Diese Angaben entsprechen dem Stand bei Ausschreibung, spätere Informationen dem Stand der Informationserteilung. Im Hinblick auf mögliche, plötzlich auftretende Änderungen der Bestimmungen im Reiseland möchten wir Ihnen nahelegen, selbst die Medien bzw. Reisehinweise der Auswärtigen Ämter zu verfolgen, um sich frühzeitig auf geänderte Umstände einstellen zu können.

Sollten sich für Sie durch Vorschriften und Empfehlungen Probleme ergeben, die Ihre Reise verhindern oder beeinträchtigen, so berechtigt Sie das nicht zum kostenfreien Rücktritt vom Reisevertrag, soweit Studiosus die genannten Schwierigkeiten nicht zu vertreten hat.

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.