Gletscher und Seen in Graubünden

Schweiz

Übersicht

In Graubünden warten die monumentale Rheinschlucht bei Reichenau, Alp Grüm im Engadin und das südalpine Valposchiavo, um von uns auf Spaziergängen und leichten Wanderungen entdeckt zu werden. Fahren Sie auf der Albula- und Bernina-Bahnstrecke über St. Moritz ins Puschlav, lassen Sie sich im Hotel mit Biokost verwöhnen und erfahren Sie mehr über die Zutaten für Kräutertee und –bonbons.

Weitere wichtige Informationen
Sie finden das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise, unsere Allgemeinen Reisebedingungen, Hinweise zum Datenschutz, Barrierefreiheit und Rücktrittsversicherungen sowie Länderinformationen und weitere wichtige Informationen in der Rubrik Infos & Tipps.

Route

1. Tag, Samstag, 07.09.2019: Grüezi, Chur

Bahnreise von Basel, Schaffhausen oder Lindau nach Chur. Um 17.30 Uhr begrüßt Sie Ihr Reiseleiter im Hotel. Ein erster Spaziergang, dann stimmen wir uns beim gemeinsamen Abendessen auf unsere Reise ein.

(A)

2. Tag, Sonntag, 08.09.2019: Der "Schweizer Grand Canyon"

Alles begann vor 10000 Jahren, als zwischen dem Flimserstein und dem Piz Grisch über 10000 Millionen Kubikmeter Fels abbrachen. Das Vorderrheintal verschwand unter einer gigantischen Schuttmasse. Dann machte sich der Rhein an die Arbeit und schuf den spektakulären "Schweizer Grand Canyon". Wir wandern von Trin entlang des Vorderrheins durch die wilde Rheinschlucht nach Reichenau (ca. 2 Std., leicht, ↑ 0 m ↓0 m). Am Nachmittag bringt uns die Rhätische Bahn nach St. Moritz, wo wir in den Bernina-Express umsteigen (Berninapass 2253 m). Ziel ist Le Prese im Puschlav. Vier Übernachtungen.

(F/A)

3. Tag, Montag, 09.09.2019: Gletschermühlen und Alp Grüm

Mit einem Regionalzug fahren wir wieder bergauf. Vom Bernina Hospiz (2309 m) aus führt ein ebener Weg entlang dem Lago Bianco zur Alp Grüm (ca. 1,5 Std., leicht, 200 m ↓) - immer im Blickfeld der Palügletscher. Genießen Sie die Ruhe, denn hierher kommt kein Auto. Der Palügletscher hat bei Cavaglia vor langer Zeit außergewöhnliche Naturformationen geschaffen: bis zu 15 m tiefe Gletschermühlen. Zurück ins Hotel geht es wieder mit der Bahn.

(F/A)

4. Tag, Dienstag, 10.09.2019: Lago und Kräuter

Stattliche Patrizierhäuser umrahmen die italienisch anmutende Piazza von Poschiavo. Eine architektonische Besonderheit ist das von Emigranten erbaute "Spaniolenviertel" mit farbenfrohen Häusern. Die Casa Console ist bekannt für ihre Sammlung an Gemälden des 19. Jahrhunderts, mit Schwerpunkt auf der Münchner Schule. Wir spazieren um den See (ca. 2 Std., leicht) und besuchen unterwegs die Kräuterfelder der Familie Raselli. Reto erzählt vom biologischen Anbau der Kräuter, die für die Herstellung von Kräuterbonbons und -tee benötigt werden. Ein Apéro im Hotel rundet den Tag ab.

(F/A)

5. Tag, Mittwoch, 11.09.2019: Tirano und das Viadukt von Brusio

Wir spazieren über den Fluss Adda in die kleine Innenstadt des italienischen Städtchens Tirano. Im Palazzo Salis erfahren wir Spannendes über die Geschichte des Veltlins und bewundern den Garten. Die Geschichte der Wallfahrtskirche Madonna di Tirano erzählt Ihnen Ihr Reiseleiter. Nicht nur für Bahnfans ist das Kreisviadukt der Rhätischen Bahn bei Brusio ein besonderes Vergnügen. Mit Glück sehen wir, wie ein Zug die elegante Bogenbrücke quert. In der Casa Besta erfahren wir mehr zur Tabak- und Weinproduktion der Region. Zurück im Hotel genießen wir noch einmal Spezialitäten aus dem Puschlav.

(F/A)

6. Tag, Donnerstag, 12.09.2019: Über St. Moritz nach Chur

Es gibt Orte auf der Welt, deren Namen allein schon Sehnsüchte wecken. St. Moritz gehört dazu. Wir unterbrechen hier unsere Bahnfahrt, bummeln durch den Ort und spazieren am See entlang (ca. 1 Std., keine Steigungen). Vielleicht noch einen Besuch in der Konditorei Hanselmann und dort eine Engadiner Nusstorte genießen? Am Abend sind wir wieder in Chur und nehmen beim gemeinsamen Abendessen Abschied von der Schweiz.

(F/A)

7. Tag, Freitag, 13.09.2019: Auf Wiedersehen

Im Laufe des Tages individuelle Rückfahrt per Zug von Chur in die Heimatorte.

(F)

A: Abendessen F: Frühstück

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Termine & Preise

Termine & Preise 2019

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 20
1700(ca. 1935 CHF) Rolf Neumeier

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 18.4.2019 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Bahnreise von Basel/Schaffhausen/Lindau nach Chur und zurück in der 2. Klasse
  • Bahnfahrten 2. Klasse lt. Reiseverlauf
  • Fahrt mit dem Bernina-Express, Panoramawagen, 2. Klasse von St. Moritz nach Le Prese
  • 6 Übernachtungen in guten Hotels
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension (Abendessen und Frühstück)
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Und außerdem: Eintrittsgelder, Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur (ca. 15 €), klimaneutrale Bus-/Bahnfahrten

Einreise

Pass- und Visums-Erfordernisse für diese Reise

Als Reiseveranstalter sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, alle Reisenden, unabhängig von deren Staatsangehörigkeit, vor Vertragsschluss über die sie betreffenden allgemeinen Pass- und Visumerfordernisse des jeweiligen Bestimmungslands, ggf. die ungefähren Fristen für die Erlangung von Visa, sowie gesundheitspolizeiliche Formalitäten zu unterrichten.

Einreisebestimmungen für diese Reise – alle Nationalitäten
(Quelle: Passolution GmbH)

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Treppen- und Balkongeländer

Die Sicherheitsanforderungen an die Hotelausstattung entsprechen nicht überall dem deutschen Standard. In manchen Hotels, die Sie auf Ihrer Reise besuchen werden, sind die Treppen- und Balkongeländer niedriger als 90 cm und die Zwischenräume im Geländer größer als 15 cm.