Kamelien im Norden Portugals

Portugal

Übersicht

Kamelien mögen Portugals Norden - hier ist das Klima ideal, und man geht pfleglich mit ihnen um: Mehr als 350 verschiedene Arten werden hier kultiviert. Gehen Sie auf Entdeckungsreise in herrlichen Gärten und Parks. Und lernen Sie Porto lieben, die herbe Schöne im Norden des Landes, Stadt des Portweins – und der Kamelien!

Weitere wichtige Informationen
Sie finden das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise, unsere Allgemeinen Reisebedingungen, Hinweise zum Datenschutz, Barrierefreiheit und Rücktrittsversicherungen sowie Länderinformationen und weitere wichtige Informationen in der Rubrik Infos & Tipps.

Route

1. Tag, Montag, 16.03.2020: Olá, Porto!

Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen und Flug nach Porto. Am Nachmittag treffen Sie Ihre Studiosus-Reiseleiterin zu einem ersten Spaziergang durch die Stadt, die sich uns als eine herbe Schönheit präsentiert. Beim Abendessen und einem Portwein lernen wir uns alle kennen. Drei Übernachtungen.

(A)

2. Tag, Dienstag, 17.03.2020: Stadt der Kamelien

Die Altstadt zeigt uns, dass Porto seinen Wohlstand dem Handel verdankt. Am Börsenpalast vorbei folgen Sie Ihrer Reiseleiterin in das Altstadtviertel Ribeira. Schon im Kreuzgang der Kathedrale lernen wir die ersten Azulejos kennen: Prachtfliesen, blau-weiß wie der Himmel und doch lange nicht so glanzverliebt wie der üppig vergoldete Kirchenraum von Sao Francisco. Dann geht es zur Quinta de Villar d´Allen mit ihrem schönen Garten und den vielen prächtigen Kamelien. Auch im Parque S. Roque blühen die wunderschönen Blumen.

(F)

3. Tag, Mittwoch, 18.03.2020: Blühende Pracht

Über den Cemitério de Agramonte spazieren wir zum Kameliengarten der Fundacao António de Almeida. Wir sehen uns auch im Jardim Botanico um: so viele verschiedene Pflanzen, darunter auch Kamelien! Die Fundacao de Serralves, wo wir zu Mittag essen, ist von einem schönen Park umgeben. Und der Park Palacio de Cristal bietet herrliche Ausblicke auf den Douro und das Meer. Danach? In der Altstadt gibt es viele Boutiquen und Restaurants zu entdecken. Und wenn Sie abends noch Livemusik hören möchten: auf in die Bar Aniki Bóbó! Weitere Tipps hat Ihre Studiosus-Reiseleiterin parat.

(F/M)

4. Tag, Donnerstag, 19.03.2020: Quinta, Casa, Guimaraes

Im Garten der Quinta da Aveleda der Familie Guedes bei Penafiel bewundern wir eine der ältesten Kamelien des Landes und nach Celorico de Basto lockt uns die Casa do Campo, ein typisches Beispiel für ein nordportugiesisches Adelshaus. Wir gelangen schließlich in die erste Hauptstadt Portugals, nach Guimaraes. Dort erwartet uns der schöne Kameliengarten der Vila Flor. Zwei Übernachtungen.

(F)

5. Tag, Freitag, 20.03.2020: Barocke Gartenkunst

Beim Ausflug nach Braga lernen wir neben Portugals ältester Kathedrale auch die Altstadt kennen. Im Museu dos Biscainhos spüren wir dem Leben reicher Adeliger nach. Der Garten gehört zu den berühmtesten Barockanlagen Portugals. Danach pilgern wir hinauf zur barocken Wallfahrtskirche Bom Jesus. Bevor wir zurück nach Guimaraes fahren, zeigt uns unsere Reiseleiterin noch den Garten des Klosters Landim mit seinen Kamelien und jahrhundertealten Bäumen.

(F/A)

6. Tag, Samstag, 21.03.2020: Ade, Kamelien!

Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen. Wir fahren zurück zum Flughafen von Porto. Mittags Rückflug zu den Ausgangsorten.

(F)

A: Abendessen F: Frühstück M: Mittagessen

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Event

Kamelien

Die Kamelien sind in Ostasien beheimatet und eng mit dem Teestrauch verwandt. Benannt wurden sie nach Georg Josef Kamel, einem deutschen Jesuitenpater, der in Manila arbeitete. Zwar rühmen sich die Engländer, die ersten Kamelien um 1750 nach Europa gebracht zu haben, aber auch in Nordportugal finden sich Kamelienbäume, die gut 200 Jahre alt sind, vielleicht sogar viel älter. In Portugal wächst zudem eine Fülle von eigenen international anerkannten Kamelienarten, und es ist daher ein bedeutender Standort für die Teegewächse in Europa. Alexandre Dumas hat die Pflanze, die im 19. Jahrhundert bei der Aristokratie sehr beliebt war, in seinem Buch "Die Kameliendame" verewigt. Der Roman war Vorlage für Verdis Oper "La traviata".

Termine & Preise

Termine & Preise 2020

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Flug ab Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
N.N.
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
N.N.

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Preise beruhen zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 18.10.2019 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Bahnanreise zum/vom Abflugsort 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit Lufthansa (Economy, Tarifklasse L) von Frankfurt nach Porto und zurück, nach Verfügbarkeit
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 80 €)
  • Sitzplatzreservierung
  • Transfers
  • Rundreise in bequemen Reisebussen
  • 5 Übernachtungen in bewährten Hotels
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, ein Mittagessen und 2 Abendessen in typischen Restaurants
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleiter
  • Und außerdem: Eintrittsgelder, Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Infopaket/Reiseliteratur (ca. 15 €), klimaneutrale Bus-/Bahnfahrten

Einreise

Pass- und Visums-Erfordernisse für diese Reise

Als Reiseveranstalter sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, alle Reisenden, unabhängig von deren Staatsangehörigkeit, vor Vertragsschluss über die sie betreffenden allgemeinen Pass- und Visumerfordernisse des jeweiligen Bestimmungslands, ggf. die ungefähren Fristen für die Erlangung von Visa, sowie gesundheitspolizeiliche Formalitäten zu unterrichten.

Einreisebestimmungen für diese Reise – alle Nationalitäten
(Quelle: Passolution GmbH)

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Treppen- und Balkongeländer

Die Sicherheitsanforderungen an die Hotelausstattung entsprechen nicht überall dem deutschen Standard. In manchen Hotels, die Sie auf Ihrer Reise besuchen werden, sind die Treppen- und Balkongeländer niedriger als 90 cm und die Zwischenräume im Geländer größer als 15 cm.