Blütenpracht auf Madeira

Portugal

Übersicht

Hier wurde der Fußballstar Ronaldo geboren, die Beatles waren da und auch Kaiserin Sisi. Madeira ist aber auch zu paradiesisch: das milde Klima und eine Pflanzenvielfalt, die ihresgleichen sucht. Vom liebenswerten Funchal aus entdecken wir tropische Blütenpracht, Steilklippen, Felsenpools und Lorbeerwälder. Wir plaudern mit einer Orchideenzüchterin und erfahren, wie es sich in den strohgedeckten Casas do Colmo lebt.

Weitere wichtige Informationen
Sie finden das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise, unsere Allgemeinen Reisebedingungen, Hinweise zum Datenschutz, Barrierefreiheit und Rücktrittsversicherungen sowie Länderinformationen und weitere wichtige Informationen in der Rubrik Infos & Tipps.

Route

1. Tag, Donnerstag, 11.03.2021: Mitten ins blühende Leben

Markttag in der Inselhauptstadt Funchal. Rote Khakis, mattgrüne Chirimoyas, Bananen und schwarzer Degenfisch - das ist ein Fest für alle Sinne. Der Botanische Garten und der Quinta das Cruzes Garden: diese Pflanzenvielfalt, diese tolle Aussicht - wie im Paradies!

(F/A)

2. Tag, Freitag, 12.03.2021: Für Orchideenfreunde

Mit der Seilbahn geht´s hinauf nach Monte, der Kameliengegend von Funchal. Wir schauen uns die Kirche mit dem Grab des letzten österreichischen Kaisers an. Tropische Pflanzen und Kunst aller Epochen gestalten sich im Monte Palace Tropical Garden zum Gesamtkunstwerk: Lorbeer, Wildformen von Fuchsien und Lilien. Und dann? Orchideen satt. Im Quinta da Boa Vista Garden gibt es die größte Orchideensammlung der Insel - von Massenware bis zur Rarität!

(F/A)

3. Tag, Samstag, 13.03.2021: Gärten für Kameliendamen

Im subtropischen Park Palheiro Gardens wachsen mächtige Bäume, Kamelien und viele exotische Pflanzen. Wir spazieren entlang der Avenue Camélia und treffen den Gärtner José, der seit seiner Kindheit hier arbeitet. Nach einer Wanderung entlang der idyllischen Levada da Serra (ca. 1 Std., leicht) erreichen wir Camacha, das "Dorf der Körbemacher".

(F/A)

4. Tag, Sonntag, 14.03.2021: Flirrend exotische Natur

Inmitten von Bananenplantagen und Weinbergen liegt Camara de Lobos. In Curral das Freiras kosten wir von den exotischen Spezialitäten, die hier aus Edelkastanien gemacht werden. Fragen Sie bei Kastanienkuchen und -likör Ihre Reiseleiterin, wie der Alltag der Einwohner aussieht. Zurück in Funchal lernen wir die österreichische Orchideenzüchterin Verena kennen, die uns durch ihr privates Blumenparadies führt. Sie verrät Ihnen bestimmt, wie Sie Ihre Phalaenopsis daheim zu neuer Blütenpracht motivieren.

(F/A)

5. Tag, Montag, 15.03.2021: Der Norden und die Unterwelt

In Sao Vicente geht es erst mal in die "Unterwelt": Wir schauen uns in einer Vulkanhöhle um. Dann der Lockruf des Nordens mit dem Fischerort Porto Moniz und seinen Naturschwimmbädern. Auf der Hochebene Paúl da Serra sieht es aus wie im schottischen Hochland! Vorbei an Bananenplantagen kommen wir zurück zum Hotel.

(F/A)

6. Tag, Dienstag, 16.03.2021: Fels, Fisch und Stroh

Über Machico erreichen wir Ponta de Sao Lourenco. Hier gibt es erstaunlich schroffe Felsformationen. Wir besuchen das Fischerdorf Porto da Cruz, das sich zwischen Weinberge und Zuckerrohrplantagen schmiegt. In Santana an der Nordküste entdecken wir die strohgedeckten Häuser, die mittlerweile Seltenheitswert haben. Strelitzien, Kamelienbäume und Schmucklilien begleiten uns. Beim Abschiedsessen in einem typischen Restaurant lassen wir uns die traditionellen Fleischspieße schmecken.

(F/A)

7. Tag, Mittwoch, 17.03.2021: Zeit zum Träumen

Freizeit bis zur Abfahrt zum Flughafen und Rückflug. Oder haben Sie sich für einen Verlängerungsaufenthalt auf Madeira entschieden?

(F)

F: Frühstück A: Abendessen

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Hotel

Canico, Quinta Splendida****

Das komfortable Hotel ist um ein Herrenhaus aus dem 18. Jahrhundert herum gebaut. Sie wohnen nur wenige Gehminuten vom Zentrum des kleinen Ortes Canico entfernt. Von der Terrasse genießt man einen schönen Blick auf das Meer. Im weitläufigen Park wachsen ca. 650 tropische und subtropische Pflanzen. Das Haus hat zwei Restaurants (Frühstücksbuffet) und zwei Bars, einen Swimmingpool (beheizt) und ein Wellness-Center mit Sauna, Dampfbad, Whirlpool, Massage und therapeutischen Beauty-Behandlungen (gegen Gebühr). Die 141 Zimmer sind mit Sat.-TV, Internetzugang, Safe (gegen Gebühr) und Föhn ausgestattet. Hotelkategorisierung durch die staatliche Tourismusorganisation.

Termine & Preise

Termine & Preise 2021

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Flug ab Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
N.N.
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
N.N.

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Preise beruhen zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 28.10.2020 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit Condor (Economy, Tarifklasse P) von Frankfurt nach Funchal und zurück, nach Verfügbarkeit
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 75 €)
  • Transfers/Ausflüge in bequemem Reisebus (Klimaanlage)
  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer im Hotel Quinta Splendida
  • Halbpension (Frühstück und Abendessen, davon ein Abendessen in einem typischen Restaurant)
  • Speziell qualifizierte, ortsansässige Studiosus-Reiseleitung
  • Und außerdem: Eintrittsgelder, Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur (ca. 15 €).
Klimaneutral reisen mit Studiosus

Die Reise wird durch CO2e-Kompensation klimaneutral gestellt.

Einreise

Reisepapiere und Impfungen

Einreisebestimmungen

Mit Inkrafttreten des Schengener Abkommens sind für die EU-Staaten Deutschland, Österreich und Portugal offiziell die Pass- und Zollkontrollen bei Ein- und Ausreise entfallen. Dennoch ist es erforderlich, einen Reisepass oder Personalausweis mitzuführen, da in Portugal eine allgemeine Ausweispflicht besteht. Außerdem machen wir Sie darauf aufmerksam, dass Sie beim Einchecken am Flughafen einen Ausweis vorlegen müssen.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Pfefferspray in Portugal unter die Bestimmungen des Waffengesetzes fällt. Der Besitz ist nur Inhabern des Waffenscheins der Kategorie E erlaubt.

Zuwiderhandlungen haben in der Regel eine Strafanzeige zur Folge.

Pass- und Visums-Erfordernisse für diese Reise für Staatsangehörige anderer Nationen

Als Reiseveranstalter sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, alle Reisenden, unabhängig von deren Staatsangehörigkeit, vor Vertragsschluss über die sie betreffenden allgemeinen Pass- und Visumerfordernisse des jeweiligen Bestimmungslands, ggf. die ungefähren Fristen für die Erlangung von Visa, sowie gesundheitspolizeiliche Formalitäten zu unterrichten.

Einreisebestimmungen für diese Reise – alle Nationalitäten
(Quelle: Passolution GmbH)

Sicherheit und Gesund

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Corona-Vorsorgemaßnahmen

Selbstverständlich ist uns Ihre Gesundheit, gerade in Zeiten von Corona, besonders wichtig. Wir haben daher bei der Planung alle bekannten Rahmenbedingungen sowie Verhaltens-, Distanz- und Hygienevorschriften in den Tagesprogrammen bestmöglich berücksichtigt. Nähere Informationen erhalten Sie im gemeinsamen Hygiene- und Sicherheitskonzept der Unternehmensgruppe Studiosus und Marco Polo Reisen

Treppen- und Balkongeländer

Die Sicherheitsanforderungen an die Hotelausstattung entsprechen nicht überall dem deutschen Standard. Die Brüstungshöhen von Treppen- und Balkongeländern können im Hotel niedriger als 90 cm sein und die Zwischenräume im Geländer größer als 15 cm.

Gesundheitshinweise

Im folgenden Text zitieren wir die medizinischen Hinweise des deutschen Auswärtigen Amtes, die Sie auch im Internet unter www.diplo.de/gesuenderreisen finden können.

Falls Sie Fragen zu prophylaktischen Maßnahmen zum Schutz Ihrer Gesundheit auf der Reise haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt oder an einen Reisemediziner in Ihrer Nähe.

Hinweise des Auswärtigen Amtes zu seinen medizinischen Reiseinformationen

Bitte beachten Sie, dass das Auswärtige Amt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der medizinischen Informationen übernehmen kann.

Die Angaben sind gemäß Auswärtigem Amt:

  • zur Information medizinisch Vorgebildeter gedacht. Sie ersetzen nicht die Konsultation des Arztes
  • auf die direkte Einreise aus Deutschland in ein Reiseland, insbesondere bei längeren Aufenthalten vor Ort zugeschnitten. Für kürzere Reisen, Einreisen aus Drittländern und Reisen in andere Gebiete des Landes können Abweichungen gelten
  • immer auch abhängig von den individuellen Verhältnissen des Reisenden zu sehen
  • trotz größtmöglicher Bemühungen immer nur ein Beratungsangebot. Sie können weder alle medizinischen Aspekte abdecken, noch alle Zweifel beseitigen oder immer aktuell sein
  • Eine vorherige medizinische Beratung durch einen Arzt/Tropenmediziner ist zu empfehlen

Gesundheit

unverändert gültig seit 27. Oktober 2020

Aktuelles

Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat die Atemwegserkrankung COVID-19, die durch das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 ausgelöst wird, zur Pandemie erklärt.

• Beachten Sie die fortlaufend aktualisierten Informationen zu COVID-19 sowie die Hinweise im Merkblatt COVID-19, auf den Seiten der WHO, des RKI und der BZgA.

Die WHO hat im Januar 2019 das Verzögern oder Auslassen von Impfungen zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Insbesondere der fehlende Impfschutz gegen Masern birgt bei international steigenden Fallzahlen ein hohes Risiko.

• Überprüfen Sie im Rahmen der Reisevorbereitung Ihren sowie den Impfschutz Ihrer Kinder gegen Masern und lassen diesen ggf. ergänzen.

Impfschutz

Für die Einreise nach Portugal sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben. Dies gilt auch für Madeira und die Azoren.

  • Achten Sie darauf, dass sich bei Ihnen und Ihren Kindern die Standardimpfungen gemäß Impfkalender des Robert-Koch-Instituts auf dem aktuellen Stand befinden
  • Als Reiseimpfungen werden Impfungen gegen Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch gegen Hepatitis B empfohlen
  • Beachten Sie die Anwendungshinweise und Hilfen für die Indikationsstellung im Merkblatt Reise-Impfempfehlungen
  • Aktuelle, detaillierte Reiseimpfempfehlungen für Fachkreise bietet die DTG

Dengue-Fieber

Dengue-Viren kommen auf Madeira vor und werden durch tagaktive Aedes-Mücken übertragen. Die Erkrankung geht in der Regel mit Fieber, Hautausschlag sowie ausgeprägten Gliederschmerzen einher. In seltenen Fällen treten insbesondere bei Kindern schwerwiegende Komplikationen inkl. möglicher Todesfolge auf. Insgesamt sind Komplikationen bei Reisenden jedoch selten. Es existiert weder eine Impfung bzw. Chemoprophylaxe noch eine spezifische Therapie gegen Dengue-Fieber, siehe Merkblatt Dengue-Fieber.

  • Schützen Sie sich zur Vermeidung von Dengue-Fieber im Rahmen einer Expositionsprophylaxe insbesondere tagsüber konsequent vor Mückenstichen

Malaria

Portugal, auch die Azoren und Madeira, gelten als malariafrei.

Medizinische Versorgung

Das Niveau der medizinischen Versorgung ist im Regelfall befriedigend, insbesondere in ländlichen Regionen müssen unter Umständen aber längere Anfahrtszeiten einkalkuliert werden.

In Portugal besteht für alle Personen, die in Deutschland gesetzlich versichert sind, ein Anspruch auf Behandlung - soweit dringend erforderlich – bei Ärzten, Zahnärzten, Krankenhäusern usw., die vom portugiesischen gesetzlichen Krankenversicherungsträger zugelassen sind. Als Nachweis ist die europäische Krankenversicherungskarte (EHIC), bzw. Ersatzbescheinigung (beide Dokumente erhalten Sie von Ihrer Krankenkasse) vorzulegen.

  • Schließen Sie für die Dauer des Auslandsaufenthaltes eine Auslandsreise-Kranken- und Rückholversicherung ab. Ausführliche Informationen bietet die Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung-Ausland.
  • Lassen Sie sich vor einer Reise durch einen Reisemediziner persönlich beraten und Ihren Impfschutz anpassen. Entsprechende Ärzte finden Sie z. B. über die DTG.