Breslau – Oper in der Jahrhunderthalle

Polen

Übersicht

Mehr als 100 Brücken machen Breslau zum "Venedig Polens". Entdecken Sie die Trend-Stadt, die wie ein Freilichtmuseum für Architekturgeschichte die Baustile aller Epochen in sich vereint. Genießen Sie Gounods Oper "Faust" in der Jahrhunderthalle (UNESCO-Welterbe). Und unternehmen Sie einen Ausflug nach Schweidnitz und Kreisau.

Route

1. Tag, Freitag, 30.06.2017: Über Dresden nach Breslau

Am Dresdner Hauptbahnhof erwartet Sie Ihr Studiosus-Reiseleiter um 14.30 Uhr zur gemeinsamen Busfahrt nach Breslau (Wroclaw). Am Abend spazieren wir zu einem Restaurant, wo man uns schlesische und Lemberger Spezialitäten serviert. Drei Übernachtungen.

2. Tag, Samstag, 01.07.2017: Schönheit an der Oder

Breslau: Stadt der hundert Brücken und Kirchen, Europäische Kulturhauptstadt 2016. Die über 1000-jährige Geschichte dieser Perle an der Oder ist an fast jeder Straßenecke spürbar. Auf unserer Runde durch die Stadt erkunden wir die Universität mit der Aula Leopoldina und folgen dem Großen Ring mit dem spätgotischen Rathaus und den beiden Pfarrkirchen St. Elisabeth und Maria Magdalena. Nach diesem ersten Eindruck tauchen wir tiefer ein in die Geschichte der Hauptstadt der historischen Region Schlesien – im ehemaligen Palais des Freiherrn Spätgen, das heute als Museum dient.

3. Tag, Sonntag, 02.07.2017: Kreisau, Schweidnitz und Opernevent

Im einstigen Rittergut von Krzyzowa (Kreisau) formierte sich der Widerstand gegen Hitler, heute ist es ein Ort der Aussöhnung von Polen und Deutschen. Die evangelische Friedenskirche aus dem 17. Jahrhundert (UNESCO-Welterbe) in Swidnica (Schweidnitz) steht für den Ausgleich der Konfessionen. Sie sieht aus wie ein großes Bauernhaus; schlicht und schnell mussten die Protestanten damals bauen, ohne Steine, aber im Inneren entfaltet sich barocke Pracht. Ein kleines Orgelkonzert - extra für uns organisiert - rundet unseren Besuch musikalisch ab. Zurück in Breslau erleben wir am Abend Gounods "Faust" als Opernevent in der Jahrhunderthalle (UNESCO-Welterbe).

4. Tag, Montag, 03.07.2017: Bis bald, Breslau

Nach dem Frühstück verabschieden wir uns von der niederschlesischen Metropole und erreichen gegen 14 Uhr Dresden.

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Hotel

Hotel Jana Pawla II****

Das zu Ehren des einstigen Papstes Johannes Paul II erbaute Hotel liegt zentral, aber ruhig, auf der Dominsel. Die historische Altstadt ist nur einen kleinen Spaziergang über die Sandinsel in der Oder entfernt. Im Restaurant Katedralna sorgt man sich auch über das Frühstücksbuffet hinaus um Ihr leibliches Wohl. Und an der Bar kann der Tag entspannt ausklingen. Die 60 klassisch eingerichteten Zimmer sind mit Klimaanlage, Sat.-TV, Safe und Föhn ausgestattet. WLAN ist in den öffentlichen Bereichen kostenfrei nutzbar. Termin 23.6.

Hotel Europeum***(*)

Das moderne Boutiquehotel liegt im Zentrum von Breslau. Die Altstadt, das Nationale Forum für Musik sowie die Oper sind nur etwa 5 Gehminuten entfernt. Im Restaurant Brasserie 27 wird morgens ein Buffet angeboten und auf Wunsch abends polnische und internationale Küche serviert. An der Bar kann der Tag entspannt ausklingen. Für Erholung sorgen ein Fitnessraum und eine Sauna. Die 36 klassisch-modern eingerichteten Zimmer sind mit schallisolierten Fenstern, die nicht zu öffnen sind, Klimaanlage, Sat.-TV, WLAN (kostenlos), Minibar und Föhn ausgestattet. Termin 30.6.

Event

"Faust" von Charles Gounod

am 25.6. bzw. 2.7. um 18.00 Uhr, Opernevent in der Jahrhunderthalle

Musikalische Leitung: Marcin Nalecz-Niesiolowski, Inszenierung: Beata Redo-Dobber

Ihr Reiseleiter gibt Ihnen eine Einführung zu Komponist, Werk und Aufführung.

Termine & Preise

Termine & Preise 2017

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
30.06.–03.07. 720(ca. 781 CHF) 880(ca. 955 CHF)

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 23.6.2017 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Rundreise/Ausflüge in bequemem Reisebus (Klimaanlage, WC)
  • 3 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im gebuchten Hotel
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Ein Abendessen in einem typischen Restaurant
  • Opernkarte (I. Kat., ca. 45 €)
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Und außerdem: Eintrittsgelder, Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur (ca. 15 €), klimaneutrale Bus-/Bahnfahrten

Einreise

Einreisebestimmungen

Da Polen Mitglied des Schengener Abkommens ist, entfallen die Personenkontrollen an den Land- und Seegrenzen zwischen Polen und den übrigen Staaten im Schengener Raum, d.h. auch zwischen Polen und Deutschland. Es besteht aber eine allgemeine Ausweispflicht, weshalb es weiterhin notwendig ist, ein gültiges Ausweisdokument (Reisepass, Identitätskarte oder Personalausweis) mitzuführen .

Für Reisegäste anderer Nationalität (Nicht-Schengen-Staaten) sowie Kinder/Jugendliche gelten möglicherweise andere Einreisebestimmungen. Wir bitten Sie, sich darüber in Ihrem Reisebüro oder beim zuständigen Konsulat/Behörde zu erkundigen.

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Allg. Informationen zu Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Alle Informationen durch Studiosus über solche Bestimmungen und dazugehörige Fristen beziehen sich - wenn nicht anders angegeben - auf die Erfordernisse für Angehörige von EU-Mitgliedsstaaten und Staatsangehörige der Schweiz. Bei abweichenden persönlichen Umständen empfiehlt sich die Nachfrage beim zuständigen Konsulat.

In den Länderinformationen zu den einzelnen Reiseländern finden Sie allgemeine Informationen in den Rubriken "Die Papiere bitte!" bzw. "Der Pass muss mit". Die spezifischen Informationen befinden sich bei der Ausschreibung der einzelnen Reisen in den Rubriken "Einreise" sowie "Sicher & gesund". Diese Angaben entsprechen dem Stand bei Ausschreibung, spätere Informationen dem Stand der Informationserteilung. Im Hinblick auf mögliche, plötzlich auftretende Änderungen der Bestimmungen im Reiseland möchten wir Ihnen nahelegen, selbst die Medien bzw. Reisehinweise der Auswärtigen Ämter zu verfolgen, um sich frühzeitig auf geänderte Umstände einstellen zu können.

Sollten sich für Sie durch Vorschriften und Empfehlungen Probleme ergeben, die Ihre Reise verhindern oder beeinträchtigen, so berechtigt Sie das nicht zum kostenfreien Rücktritt vom Reisevertrag, soweit Studiosus die genannten Schwierigkeiten nicht zu vertreten hat.

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.