Frühling im Riesengebirge

Polen

Übersicht

Das Riesengebirge, das größte Schloss Schlesiens und das Hirschberger Tal mit seinen unzähligen Adelsanwesen - kommen Sie mit und entdecken Sie die Höhepunkte in Rübezahls Reich! Wir übernachten in einem oberhalb von Karpacz gelegenen Hotel und erkunden von hier aus die Gegend.

Weitere wichtige Informationen
Sie finden das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise, unsere Allgemeinen Reisebedingungen, Hinweise zum Datenschutz, Barrierefreiheit und Rücktrittsversicherungen sowie Länderinformationen und weitere wichtige Informationen in der Rubrik Infos & Tipps.

Route

1. Tag, Donnerstag, 09.05.2019: Rübezahl lässt grüßen

Individuelle Anreise. Am Dresdner Hauptbahnhof erwartet Sie Ihr Studiosus-Reiseleiter um 14 Uhr zur gemeinsamen Busfahrt über Görlitz ins Karkonosze-Gebirge (Riesengebirge). Beim gemeinsamen Abendessen im Hotel lernen wir uns alle kennen. Fünf Übernachtungen.

(A)

2. Tag, Freitag, 10.05.2019: Am Fuße des Riesengebirges

Protestantische Exilanten haben es begründet, Gerhart Hauptmann hat dort gewohnt: Wir spazieren durch Jagniatków (Agnetendorf) und besuchen das Haus des deutschen Dramatikers. Zurück im Ferienort Karpacz (Krummhübel) am Fuß der Schneekoppe bewundern wir die Stabkirche Wang, die der preußische König Friedrich Wilhelm von Norwegen nach Karpacz bringen und wiederaufbauen ließ.

(F/A)

3. Tag, Samstag, 11.05.2019: Schloss Fürstenstein und Schweidnitz

Schloss Fürstenstein bei Walbrzych (Waldenburg) ist eines der größten historischen Gebäude in ganz Polen, wunderschön über einer Flussbiegung der Pełcznica (Polsnitz) gelegen. Albert Speer beauftragte 1943 die "Organisation Todt" damit, das Schloss zu einem repräsentativen Führerhauptquartier umzubauen. Tausende Zwangsarbeiter schufen dabei ein ausgedehntes Tunnelsystem unter dem Schloss. Am Nachmittag erwartet uns in Swidnica (Schweidnitz) ein UNESCO-Welterbe voller Überraschungen: Die evangelische Friedenskirche wirkt von außen wie ein schlichtes Fachwerkhaus und überrascht uns im Inneren mit barockem Prunk.

(F/A)

4. Tag, Sonntag, 12.05.2019: Hirschberger Tal

Der Marktplatz von Jelenia Góra (Hirschberg) gilt als der schönste Schlesiens. Warum? Nach einem Streifzug durch die stimmungsvollen Laubengänge wissen wir mehr. Ihr Reiseleiter erzählt Ihnen sicher von Rübezahl, der der Sage nach hier armen Bauern geholfen haben soll. Wie Schlossherren und -damen dürfen wir uns auf Schloss Lomnica (Lomnitz) fühlen: Der Adelshof aus dem 19. Jahrhundert wurde mit viel Gespür restauriert und ist eine beliebte deutsch-polnische Begegnungsstätte.

(F/A/I)

5. Tag, Montag, 13.05.2019: Kloster Grüssau

Die bedeutendste spätbarocke Klosteranlage Schlesiens steht in Krzeszów (Grüssau). In der markanten zweitürmigen Abteikirche lässt das illusionistische Kuppelgemälde Pilaster, Simse und Gewölbe scheinbar schweben. Die benachbarte St.-Josephs-Kirche ist bekannt durch ihre Fresken, die der "Schlesische Rembrandt", Michael Willmann, dort schuf. Auf unserem Weg zurück durchs Hirschberger Tal spazieren wir wie einst Caspar David Friedrich durch den romantischen Landschaftspark von Schloss Buchwald.

(F/A)

6. Tag, Dienstag, 14.05.2019: Mach's gut, Rübezahl

Unser Bus bringt uns bis ca. 14 Uhr zurück nach Dresden. Hier verabschiedet sich Ihr Reiseleiter, und Ihre individuelle Heimreise beginnt.

(F)

A: Abendessen F: Frühstück I: Imbiss

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Hotel

Karpacz, Hotel Vivaldi***

Das Hotel Vivaldi liegt ruhig oberhalb des Ortskerns von Karpacz. Die 27 Zimmer sind modern und komfortabel eingerichtet und bieten Aussicht auf den umgebenden Wald. Sie verfügen über Sat.-TV, WLAN, Minibar und Föhn. Im hellen Restaurant - ebenfalls mit schöner Aussicht - wird Ihnen die Halbpension mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet angeboten. Eine Bar, Schwimmbad und Sauna dienen den Gästen zur Entspannung.

Termine & Preise

Termine & Preise 2019

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
795(ca. 899 CHF) Aleksandra Figaszewska
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
13.06.–18.06. 745(ca. 843 CHF) 795(ca. 899 CHF)

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 21.3.2019 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Rundreise/Ausflüge in bequemem Reisebus
  • 5 Übernachtungen im Hotel Vivaldi
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension (Frühstücksbuffet, Abendessen)
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Und außerdem: Eintrittsgelder, Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur (ca. 15 €), klimaneutrale Bus-/Bahnfahrten

Einreise

Informationen zu den Einreisebestimmungen dieser Reise
(Quelle: Studiosus Reisen München GmbH)
Reisende mit nicht aufgeführten Nationalitäten/Staatsangehörigkeiten
finden hier weitere Informationen.

Einreisebestimmungen

Da Polen Mitglied des Schengener Abkommens ist, entfallen die Personenkontrollen an den Land- und Seegrenzen zwischen Polen und den übrigen Staaten im Schengener Raum, d.h. auch zwischen Polen und Deutschland. Es besteht aber eine allgemeine Ausweispflicht, weshalb es weiterhin notwendig ist, ein gültiges Ausweisdokument (Reisepass, Identitätskarte oder Personalausweis) mitzuführen.

Für Reisegäste anderer Nationalität (Nicht-Schengen-Staaten) sowie Kinder/Jugendliche gelten möglicherweise andere Einreisebestimmungen. Wir bitten Sie, sich darüber in Ihrem Reisebüro oder beim zuständigen Konsulat/Behörde zu erkundigen.

Pass- und Visums-Erfordernisse für diese Reise für Staatsangehörige anderer Nationen

Als Reiseveranstalter sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, alle Reisenden, unabhängig von deren Staatsangehörigkeit, vor Vertragsschluss über die sie betreffenden allgemeinen Pass- und Visumerfordernisse des jeweiligen Bestimmungslands, ggf. die ungefähren Fristen für die Erlangung von Visa, sowie gesundheitspolizeiliche Formalitäten zu unterrichten.

Einreisebestimmungen für diese Reise – alle Nationalitäten
(Quelle: Passolution GmbH)

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.