Goroka-Festival in Papua-Neuguinea

Papua-Neuguinea, Singapur

Übersicht

Eine große Portion Exotik, ein Schuss Abenteuer und die Magie einer einzigartigen Kultur am anderen Ende der Welt. Das hört sich spannend an? Dann willkommen auf dieser Reise nach Papua-Neuguinea! Auf der zweitgrößten Insel der Welt treffen sich zwischen Dschungeldörfern, Hochland und Bismarcksee Steinzeit und Moderne. Ein Highlight: Zwei Tage auf dem Goroka-Festival, wo Maskentänze uns in eine fremde, archaische Welt entführen. Ein Fest für jeden Fotografen!

Weitere wichtige Informationen
Sie finden das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise, unsere Allgemeinen Reisebedingungen, Hinweise zum Datenschutz, Barrierefreiheit und Rücktrittsversicherungen sowie Länderinformationen und weitere wichtige Informationen in der Rubrik Infos & Tipps.

Route

1. Tag, Sonntag, 08.09.2019: Flug nach Singapur

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen. Am Abend Flug mit Singapore Airlines von Frankfurt nach Singapur (nonstop, Flugdauer ca. 12 Std.).

2. Tag, Montag, 09.09.2019: Tropisches Singapur

Ankunft am späten Nachmittag in Singapur. Schon die Fahrt mit dem Studiosus-Reiseleiter vom Flughafen zum Hotel ist ein Erlebnis. Die breiten Straßen der sauberen und gepflegten Wirtschafts- und Finanzmetropole sind von Palmen gesäumt. Unser zentral gelegenes Hotel ist idealer Ausgangspunkt für einen ersten Spaziergang. Ihr Reiseleiter versorgt Sie mit (kulinarischen) Tipps für den freien Abend.

3. Tag, Dienstag, 10.09.2019: Moderne Multikulti-Metropole

Zum Einstieg in die bevorstehenden Naturerlebnisse geht es heute in einen der schönsten botanischen Gärten der Welt! Danach nehmen wir das Hightech-Schleusenhaus in der Marina Bay genauer in Augenschein. Moderne Architektur bestaunen wir im futuristischen Marina Bay Sands, einem der herausragendsten Bauprojekte der Welt. Von seiner Dachterrasse schauen wir aus luftiger Höhe auf die Megastadt. Nach dem gemeinsamen Mittagessen gehen Sie am Nachmittag eigene Wege! Durch Chinatown, durchs arabische oder indische Viertel? Ganz wie Sie möchten! Am Abend fliegen wir nach Port Moresby (nonstop, Flugdauer ca. 6,5 Std.).

(F/M)

4. Tag, Mittwoch, 11.09.2019: Willkommen in Papua-Neuguinea!

Wir landen am frühen Morgen in Papua-Neuguineas Hauptstadt Port Moresby. Im drittgrößten Inselstaat der Erde - Teile davon waren einmal deutsche Kolonie - gibt es weltweit die meisten Sprachdialekte: rund 800. Nach einem schnellen Frühstück fliegen wir gleich weiter nach Mount Hagen. Eine kurze Fahrt bringt uns in die Magic Mountain Lodge. Nach einem gemeinsamen Mittagessen und Zeit zum Akklimatisieren treffen wir uns am Nachmittag zu einem Spaziergang rund um unsere Lodge. Am Abend führen Einheimische eine Begrüßungszeremonie auf. Zwei Übernachtungen.

(F/M/A)

5. Tag, Donnerstag, 12.09.2019: Sing-Sing in Payia

Auf dem Dorfplatz des nahe gelegenen Paiya erwartet uns ein kleines Volksfest - bestaunen Sie Kopfschmuck, Masken, Kostüme und grell bemalte Gesichter. Die Einheimischen nennen ihre Feste Sing-Sings und verstehen sie als ästhetische Wettkämpfe. Wir schauen zu, wie sich die Frauen und Männer schminken, den Federschmuck anlegen und sich auf die Zeremonie vorbereiten. Auch ein Erdofen wird gegraben, in dem unser Mittagessen gegart wird, bevor wir beim Sing-Sing zusehen. 20 km.

(F/M/A)

6. Tag, Freitag, 13.09.2019: Nach Goroka

Heute machen wir uns auf den Weg nach Goroka. Hier treffen sich alljährlich rund 150 Stämme zum großen Goroka-Festival. Unterwegs besuchen wir ein Dorf und bekommen Einblick in das kulturelle Leben der Bewohner. 170 km, Fahrzeit ca. 6 Std. Drei Übernachtungen in Goroka.

(F/A/L)

7. Tag, Samstag, 14.09.2019: Auf dem Goroka-Festival

Kameras bereit? Was für eine grelle Farbexplosion - willkommen beim Goroka-Festival! Lange bereiten sich die rund 1000 Teilnehmer verschiedener Clans und Volksstämme aus allen Teilen des Landes auf dieses Spektakel vor. Die früher oft verfeindeten Stämme setzen sich mit traditionellen Kostümen, Masken aus Rattan und Rindenbast, geheimnisvollen Riten und von Trommeln begleiteten Tänzen in Szene. Wir sind den ganzen Tag dabei. Ihr Reiseleiter erzählt Ihnen die Geschichte der Schlammmänner aus dem Asarotal mit ihren Geistermasken, erklärt den Unterschied zwischen Hulis und Mendis und die Bedeutung der Tänze sowie des Festivals.

(F/A/L)

8. Tag, Sonntag, 15.09.2019: Goroka zum Zweiten

Der Show zweiter Teil! Wir gehen nach dem Frühstück zur Festwiese, beobachten die Gruppen beim Schmücken und Schminken. Am Nachmittag lernen wir ein Dorf der Asaro-Schlammmänner kennen. Lassen Sie die spektakulären Eindrücke auf sich wirken!

(F/A/L)

9. Tag, Montag, 16.09.2019: Hochgebirge und Flussebenen

Papua-Neuguinea ist eine Insel, doch Gebirge prägen das Eiland. Es geht über den Kassam-Pass (1500 m) in die Ramu- und Markham-Ebene, die erst vor 80 Jahren von der "Zivilisation" entdeckt wurde. Unterwegs erzählt Ihnen Ihr Reiseleiter Geschichten von deutschen Expeditionen und warum die gewaltigen Massive links und rechts der Straße Mt. Otto und Mt. Wilhelm heißen. Am Wegesrand: Zuckerrohr- und Palmenplantagen, fruchtbare Täler, kleine Urwalddörfer. 300 km, Fahrzeit ca. 8 Stunden. Zwei Übernachtungen in Madang.

(F/A/L)

10. Tag, Dienstag, 17.09.2019: Madang und Bismarck-Archipel

Madang war zu Kolonialzeiten der deutsche Verwaltungssitz Friedrich-Wilhelms-Hafen, heute ist es das pulsierende Herz der Provinz. Parks und ein Golfplatz zieren den lebendigen Ort, der sich auf einer Halbinsel ins türkisblaue Meer erstreckt. Hier sind nicht nur Flora und Fauna ursprünglich erhalten, sondern auch Handwerkstraditionen: In Bilbil töpfern Frauen wie eh und je, alte Männer schnitzen Seepferdchen aus Hartholz. 25 km. Am Nachmittag dann Südseefeeling: Per Boot gleiten wir durchs türkisblaue Meer nach Kalibobo und zu kleinen Inseln.

(F/M/A)

11. Tag, Mittwoch, 18.09.2019: Nach Wewak

Panoramarundfahrt durch Madang und nach dem Mittagessen Fahrt zum Flughafen. Nachmittags Flug direkt nach Wewak. Rundfahrt durch die charmante Hafenstadt, in der ab und zu auch Kreuzfahrtschiffe anlegen. Zwei Übernachtungen in Wewak.

(F/M/A)

12. Tag, Donnerstag, 19.09.2019: Vom Meer an den Sepikfluss

Heute brechen wir früh zu unserem Tagesausflug nach Pagwi auf, wo der "Amazonas des Pazifiks", der Sepik River, fließt. Vielleicht ist der Sepik der einzige große Fluss der Welt ohne Brücke, der sauberste des gesamten pazifisch-asiatischen Raumes ist er mit Sicherheit. Mit dem motorisierten Einbaum gleiten wir hinein in den Dschungel. Im Dorf Korogu machen wir einen Rundgang, sprechen mit Einheimischen, sehen, wie sie in ihren grasbedeckten Hütten leben und dürfen das Geisterhaus der Männer betreten. Nach einer spirituellen Tanzeinlage mit bunten Kostümen und geheimnisvollen Masken fahren wir zurück nach Wewak. Busstrecke 280 km, Fahrzeit ca. 7 Stunden.

(F/A/L)

13. Tag, Freitag, 20.09.2019: Port Moresby

Flug zurück nach Port Moresby. Vom Flughafen geht es direkt zum Nationalmuseum. Auf der anschließenden Stadtrundfahrt lernen wir das quirlige Zentrum kennen und werfen einen Blick ins Parlament.

(F/A)

14. Tag, Samstag, 21.09.2019: Lukim you – goodbye!

Wir besuchen den botanischen Garten, in dem Sie die einmalige Flora und Fauna der Insel noch einmal kompakt aus nächster Nähe bestaunen können. Am frühen Nachmittag fliegen wir nonstop von Port Moresby nach Singapur. Nach ca. fünf Stunden Transferzeit geht es gegen Mitternacht weiter mit Singapore Airlines nach Frankfurt, München oder Düsseldorf (jeweils nonstop, Flugdauer ca. 13 Std.).

(F)

15. Tag, Sonntag, 22.09.2019: Wieder zu Hause

Am Morgen Ankunft in Frankfurt und Anschluss zu den anderen Städten.

F: Frühstück M: Mittagessen A: Abendessen L: Lunchpaket

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Event

Ein offenes Wort

Eine Reise nach Papua-Neuguinea ist auch heute noch ein Abenteuer und fordert von allen Teilnehmern ein hohes Maß an Kooperationsbereitschaft, Flexibilität und Teamgeist. Die touristische Infrastruktur ist teilweise sehr einfach, Wetter und Straßenverhältnisse können immer zu kurzfristigen Änderungen führen, Fahrtage können sich anstrengend und langwierig gestalten. Und weil Sie durch abgelegene tropische Regionen reisen, ist ein Besuch beim Hausarzt vor Antritt der Reise unbedingt ratsam. Die Belohnung: einmalige Landschaftserlebnisse, aber vor allem inspirierende Begegnungen mit den Naturvölkern Papua-Neuguineas.

Termine & Preise

Termine & Preise 2018

Direkt zum Leistungsumfang

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Bahnanreise zum/vom Abflugsort 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit Singapore Airlines von Frankfurt nach Singapur und zurück; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Zwischenflug (Economy) mit Air Niugini von Singapur nach Port Moresby und zurück
  • Inlandsflüge (Economy) mit Air Niugini lt. Reiseverlauf
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 110 €)
  • Sitzplatzreservierung (nur bei Singapore Airlines)
  • Transfers/Ausflüge/Rundreise in landesüblichen Reisebussen (Klimaanlage)
  • 11 Übernachtungen, Hotels mit Klimaanlage, teilweise auch mit Swimmingpool
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Zimmer am 3. Tag bis ca. 17 Uhr
  • Frühstück, 3 Mittagessen im Hotel, 3 Mittagessen in typischen Restaurants, 4 Mittagessen als Lunchpaket, 10 Abendessen im Hotel
  • Bootsfahrt auf dem Sepik
  • Besuch des Goroka-Festivals
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Und außerdem: Örtl. Führer, Eintrittsgelder, Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Infopaket/Reiseliteratur (ca. 30 €), klimaneutrale Bus-/Bahn-/Bootsfahrten

Einreise

Informationen zu den Einreisebestimmungen dieser Reise
(Quelle: Studiosus Reisen München GmbH)
Reisende mit nicht aufgeführten Nationalitäten/Staatsangehörigkeiten
finden hier weitere Informationen.

Reisepapiere und Impfungen

Reisepass erforderlich. Das Visum für Papua-Neuguinea wird bei Einreise erteilt. Keine Impfungen vorgeschrieben.

Pass- und Visums-Erfordernisse für diese Reise für Staatsangehörige anderer Nationen

Als Reiseveranstalter sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, alle Reisenden, unabhängig von deren Staatsangehörigkeit, vor Vertragsschluss über die sie betreffenden allgemeinen Pass- und Visumerfordernisse des jeweiligen Bestimmungslands, ggf. die ungefähren Fristen für die Erlangung von Visa, sowie gesundheitspolizeiliche Formalitäten zu unterrichten.

Einreisebestimmungen für diese Reise – alle Nationalitäten
(Quelle: Passolution GmbH)

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Reisepapiere und Impfungen

Reisepass erforderlich. Das Visum für Papua-Neuguinea wird bei Einreise erteilt. Keine Impfungen vorgeschrieben.