Hurtigruten im Winter

Norwegen

Übersicht

Das einmalige Licht, die verschneiten Fjorde, die über den Himmel tanzenden Polarlichter – es gibt viele Gründe, Norwegen im Winter zu entdecken. Besonders bequem ist das vom Postschiff aus, Ihrem schwimmenden Hotel. Erkunden Sie Bergen, Trondheim und Tromsö, stehen Sie am Nordkap am Ende Europas und tauchen Sie in die spektakuläre Inselwelt der Lofoten ein!

Route

1. Tag, Montag, 12.03.2018: Auf nach Bergen

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen, Flug nach Bergen und Transfer zum Hotel. Dort treffen Sie um 19 Uhr Ihren Studiosus-Reiseleiter. Bei einem gemeinsamen Abendessen stimmen wir uns auf unsere Nordlandfahrt ein.

2. Tag, Dienstag, 13.03.2018: Auf den Spuren der Hanse

In Bergen führt uns unser erster Weg hinein in den Trubel des Fischmarkts zwischen Krabben und Räucherlachs. Im alten Viertel Bryggen (UNESCO-Welterbe) und im Hanseatischen Museum wird die Glanzzeit der Stadt, als Bergen ein wichtiger Teil des Handelsnetzwerkes der Hanse war, für uns lebendig. Dann geht es auf unser schwimmendes Hotel, das Hurtigruten-Postschiff. Noch am selben Abend legen wir ab. Acht Übernachtungen an Bord.

3. Tag, Mittwoch, 14.03.2018: Schären, Fjorde und Jugendstil

Unser Schiff gleitet durch die Schärenwelt vor den norwegischen Fjorden, wo Land und Meer ineinander übergehen. Mittags legen wir in Aalesund an: Nach einem verheerenden Brand wurde die Stadt um die Wende zum 20. Jahrhundert komplett wiederaufgebaut und ist heute ein Juwel des Jugendstils. Wir haben Zeit, die Fassaden zu bewundern, bevor wir unsere Fahrt nordwärts durch die Fjorde fortsetzen.

4. Tag, Donnerstag, 15.03.2018: Königsstadt Trondheim

Am Vormittag bummeln wir durch die Studentenstadt Trondheim. Vorbei an den alten Lagerhäusern am Fluss geht es zum Wahrzeichen der Stadt, dem Nidarosdom. Hier wurden einst die norwegischen Könige gekrönt. Mittags legen wir wieder ab und dann heißt es Atem anhalten – wir verfolgen gespannt, wie unser Kapitän das Schiff durch den schmalen Stokksund steuert.

5. Tag, Freitag, 16.03.2018: Über den Polarkreis

Am Morgen überqueren wir den Polarkreis. Unser Reiseleiter verrät uns, was es mit diesem Kreis auf sich hat und was uns jenseits davon erwartet. Wie lebt es sich im Wechsel von Polarnacht und Mitternachtssonne? Rund um Bodö wandern unsere Blicke oft nach oben, um die mächtigen Seeadler zu erspähen, die in der Umgebung der Stadt zahlreich zu Hause sind. Und am Horizont grüßen die bizarren Felswände der Lofoten, auf die unser Schiff am Nachmittag zusteuert.

6. Tag, Samstag, 17.03.2018: Am Tor zum Eismeer

Bei Sonnenaufgang wechseln wir von der Inselgruppe der Lofoten und Vesteraalen zur Küste des Polarmeers. Am Nachmittag gehen wir in Tromsö an Land, der lebendigen kleinen Universitätsstadt hoch im Norden. Wir besuchen die moderne Eismeerkathedrale und werfen im Museum einen Blick in die Welt der Arktis. Und nach dem Ablegen versäumen wir es nicht, nach oben zu schauen: Ob uns heute Nacht die Nordlichter auf unserer Fahrt begleiten?

7. Tag, Sonntag, 18.03.2018: Am Nordkap

Wir erreichen Honningsvaag, wo wir in unseren Bus umsteigen für die letzten Kilometer, die uns noch fehlen vor der letzten Klippe Europas ganz im Norden. Wo es im Sommer recht trubelig zugeht, haben wir das Nordkap um diese Jahreszeit ziemlich für uns und können uns die steife Brise des Polarmeeres um die Nase wehen lassen. Zum Aufwärmen geht es wieder zurück auf unser kuscheliges Schiff.

8. Tag, Montag, 19.03.2018: In der Taiga

Am Morgen legen wir in Kirkenes an, dem Wendepunkt unserer Schiffsreise. Per Bus unternehmen wir einen Ausflug in die Taiga an der Grenze zu Russland und erkunden diese Landschaft am nördlichen Ende Europas. Mittags legen wir wieder ab und machen uns auf den Rückweg Richtung Süden.

9. Tag, Dienstag, 20.03.2018: In Hammerfest

Auf der Rückfahrt erleben wir die Orte bei Tag, die wir auf der Hinfahrt "verschlafen" haben. So gehen wir am Vormittag in Hammerfest an Land und drehen eine Runde durch das neue Zentrum der Öl- und Gasförderung. Bereitet sich Norwegen auch auf ein Ende der Vorräte vor? Wie werden die Gewinne reinvestiert und wie positioniert sich das Land zwischen EU, Russland und Nato? Spannende Themen für die Weiterfahrt, während die Berge der Lyngsalpen an uns vorüberziehen.

10. Tag, Mittwoch, 21.03.2018: Durch die Vesteraalen

Die Route unseres Schiffes schlängelt sich durch die malerische Inselgruppe der Vesteraalen, die Nachbarinseln der berühmten Lofoten. In Stokmarknes ist der Postschifflinie der Hurtigruten ein kleines Museum gewidmet. Himmelhoch aufragende Felswände begleiten unser Schiff bei der Fahrt durch den Raftsund, eine der spektakulärsten Passagen unserer Reise. Mit dem Abendessen nehmen wir Abschied von unserem Schiff: In Stamsund gehen wir wieder von Bord und fahren weiter nach Mortsund, wo wir in Rorbuer, den rot angestrichenen Fischerhütten, Quartier beziehen. Zwei Übernachtungen.

11. Tag, Donnerstag, 22.03.2018: Auf den Lofoten

Bunte Fischerhäuschen dekorieren die winterliche Landschaft der Lofoten, die mit ihren bizarren Bergen und tiefen Fjorden die Kulisse bildet für unsere Bustour über die Inselgruppe. In Borg besuchen wir das Wikingermuseum, und bei einer heißen Suppe hören wir vom rauen Leben der Nordmänner. Werden Sie auch Fan von getrocknetem Fisch, den die Norweger so lieben?

12. Tag, Freitag, 23.03.2018: Von den Lofoten nach Oslo

Wir fahren nach Svolvaer und bummeln durch den Hauptort der Lofoten, bevor wir am späten Nachmittag von Evenes mit SAS Scandinavian Airlines nach Oslo fliegen. Zwei Übernachtungen.

13. Tag, Samstag, 24.03.2018: Museumshalbinsel Bygdöy

Auf unserer Tour durch Oslo werfen wir einen Blick ins Rathaus, in dem jedes Jahr der Friedensnobelpreis verliehen wird, und bewundern die moderne Architektur der Oper. Das Thema Schiff verfolgt uns auf die Museumshalbinsel Bygdöy: Die beeindruckenden Wikingerschiffe und das Polarschiff "Fram" von Fridtjof Nansen führen uns die Norweger als stolze Seefahrernation vor Augen. Beim Abendessen stoßen wir auf unsere Seereise entlang der norwegischen Küste an. Skal! Zum Wohl!

14. Tag, Sonntag, 25.03.2018: Rückflug von Oslo

Morgens Transfer zum Flughafen von Oslo und Rückflug nach Hause.

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Schiff

Schiffe der Hurtigruten

Die annähernd baugleichen Schiffe MS Nordlys (Termin 13.3.) und MS Polarlys (Termin 27.3.) aus der Hurtigruten-Flotte mit einer Kapazität von ca. 600 Passagieren stammen aus dem Jahr 1994 bzw. 1996. An Bord befinden sich ein Restaurant, eine Bar, eine Bibliothek, eine Sauna, eine kleine Boutique und ein großes Panoramadeck. Die von uns reservierten Kabinen sind Außenkabinen (7-13 qm) in den Standardkategorien N und O und den Superiorkategorien P und U. Sie unterscheiden sich v. a. durch ihre Lage auf dem Schiff: Die Standard-Kabinen befinden sich auf den mittleren und unteren Decks, die Superior-Kabinen auf den mittleren und oberen Decks. Alle Kabinen haben Fenster und verfügen über zwei separate Betten, davon ein Bettsofa, individuell regelbare Klimaanlage, Schiffstelefon und Dusche/WC. Einen detaillierten Deckplan finden Sie im Internet unter www.studiosus.com. Auf Wunsch senden wir ihn Ihnen gerne zu, ansonsten erhalten Sie ihn mit Ihrer Reisebestätigung. Die Zuteilung der Kabinennummern erfolgt erst bei der Einschiffung.

Bewertung

Kundenbewertung im Detail

Weiterempfehlung dieser Reise
78,8%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
Reiseverlauf (Reiseroute, Besichtigungen, Erlebniswert, organisatorischer Ablauf etc.)
93,0%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Studiosus-Reiseleitung
92,2%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Hotels
98,0%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Flugkomfort
64,7%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Buskomfort
100,0%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Den Anbieter Studiosus können weiterempfehlen
93,9%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
TÜV Rheinland Zertifikat ISO 9001:2008 und 14001:2004

Die Gästebewertungen unserer Reiseangebote werden anonym, kumuliert und ohne Personenbezug veröffentlicht. Das Verfahren wird jährlich vom TÜV Rheinland einem Audit unterzogen und separat nach der Qualitätsnorm ISO 9001:2008 zertifiziert, zuletzt im März 2016.

Termine & Preise

Termine & Preise 2017

Direkt zum Leistungsumfang

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Bahnanreise zum/vom Abflugsort 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit SAS Scandinavian Airlines von Frankfurt nach Bergen und zurück von Oslo; weitere Abflugsorte mit Zuschlägen auf Anfrage oder hier - nach Auswahl der Fluganreise - online und aktuell auf Verfügbarkeit sowie Preis geprüft
  • Inlandsflug mit SAS Scandinavian Airlines von Evenes nach Oslo
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 95 €)
  • Alle Hafengebühren
  • Transfers/Ausflüge in bequemen Reisebussen (Klimaanlage)
  • 5 Übernachtungen in guten Hotels
  • Passage und 8 Übernachtungen auf dem Hurtigruten-Postschiff in der gebuchten Kabinenkategorie
  • Doppelzimmer/Zweibettkabine mit Bad bzw. Dusche und WC
  • Halbpension (Abendessen, Frühstück), während der Kreuzfahrt Vollpension
  • Landausflüge während der Kreuzfahrt lt. Reiseverlauf
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Und außerdem: Eintrittsgelder, Trinkgelder im Hotel während des Landprogramms, Infopaket/Reiseliteratur (ca. 30 €), klimaneutrale Bus-/Bahn- und Schiffsfahrten

Einreise

Einreisebestimmungen

Norwegen ist Teil des Schengen-Raums. Für die Einreise benötigen EU-Bürger sowie Schweizer Staatsangehörige einen gültigen Reisepass oder einen Personalausweis (Identitätskarte). Das Ausweisdokument sollte noch mindestens 3 Monate über das Reiseende hinaus gültig sein. Eine Einreise ohne gültige Ausweispapiere ist nicht möglich. Es werden stichprobenartig Ausweiskontrollen durchgeführt.

Für Reisegäste anderer Nationalität sowie Kinder/Jugendliche gelten möglicherweise andere Bestimmungen. Wir bitten Sie, sich ggf. darüber in Ihrem Reisebüro oder beim zuständigen Konsulat zu erkundigen.

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Allg. Informationen zu Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Alle Informationen durch Studiosus über solche Bestimmungen und dazugehörige Fristen beziehen sich - wenn nicht anders angegeben - auf die Erfordernisse für Angehörige von EU-Mitgliedsstaaten und Staatsangehörige der Schweiz. Bei abweichenden persönlichen Umständen empfiehlt sich die Nachfrage beim zuständigen Konsulat.

In den Länderinformationen zu den einzelnen Reiseländern finden Sie allgemeine Informationen in den Rubriken "Die Papiere bitte!" bzw. "Der Pass muss mit". Die spezifischen Informationen befinden sich bei der Ausschreibung der einzelnen Reisen in den Rubriken "Einreise" sowie "Sicher & gesund". Diese Angaben entsprechen dem Stand bei Ausschreibung, spätere Informationen dem Stand der Informationserteilung. Im Hinblick auf mögliche, plötzlich auftretende Änderungen der Bestimmungen im Reiseland möchten wir Ihnen nahelegen, selbst die Medien bzw. Reisehinweise der Auswärtigen Ämter zu verfolgen, um sich frühzeitig auf geänderte Umstände einstellen zu können.

Sollten sich für Sie durch Vorschriften und Empfehlungen Probleme ergeben, die Ihre Reise verhindern oder beeinträchtigen, so berechtigt Sie das nicht zum kostenfreien Rücktritt vom Reisevertrag, soweit Studiosus die genannten Schwierigkeiten nicht zu vertreten hat.

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Treppen- und Balkongeländer

Die Sicherheitsanforderungen an die Hotelausstattung entsprechen nicht überall dem deutschen Standard. In manchen Hotels, die Sie auf Ihrer Reise besuchen werden, sind die Treppen- und Balkongeländer niedriger als 90 cm und die Zwischenräume im Geländer größer als 15 cm.