Norwegens Fjorde per Bahn erleben

Norwegen

Übersicht

Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie großes Landschaftskino: Wir sind auf den schönsten Bahnstrecken Norwegens zu den Höhepunkten des Fjordlands unterwegs: Geirangerfjord, Trollstigen, Sognefjord. Draußen vor dem Fenster ziehen Wälder und Seen, Felswände, Wasserfälle und Gletscher vorbei. Zwischendrin tauchen Sie mit Ihrem Studiosus-Reiseleiter auch in spannende Städte wie Oslo, Bergen und Trondheim ein.

Route

1. Tag, Freitag, 14.07.2017: Willkommen in Norwegen

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen und Flug nach Oslo. Sie fahren mit dem Flughafenbus in Eigenregie zum zentral gelegenen Hotel, wo Sie um 18 Uhr Ihr Studiosus-Reiseleiter begrüßt. Mit einem gemeinsamen Abendessen beginnen wir unsere Norwegenreise. Zwei Übernachtungen.

2. Tag, Samstag, 15.07.2017: Ein Tag in Oslo

Wir flanieren über die Karl-Johans-Gate, Oslos Hauptstraße, zur Universität, zur Domkirche und zur modernen Oper, die wie ein im Hafen gestrandeter Eisberg wirkt. Die Höhepunkte norwegischer Kunst rund um Dahl und Munch bewundern wir im Nationalmuseum. Wir werfen auch einen Blick ins Rathaus, wo alljährlich am 10. Dezember der Friedensnobelpreis verliehen wird. Eine kleine Fähre bringt uns hinüber auf Oslos Museumsinsel Bygdöy, wo uns vor allem die Wikingerschiffe interessieren. Möchten Sie hierbleiben und auch die Fram oder die Kon Tiki besuchen? Oder streifen Sie lieber durch das Bohème-Viertel Grünerlökka.

3. Tag, Sonntag, 16.07.2017: Die erste Bahnstrecke

Wie an allen Bahntagen der Reise schicken wir heute unsere Koffer per Gepäcktransport alleine auf die Reise, während wir ganz entspannt zum Bahnhof spazieren und uns auf die Bahnfahrt nach Bergen freuen - gleich zu Beginn eine der schönsten Bahnstrecken des Landes. Auf die tiefen Wälder und stillen Seen des Südens folgen die lichten Höhen der Hardangervidda, und in Finse passieren wir sogar den höchstgelegenen Bahnhof Europas. Dann geht es hinunter zu malerischen Fjorden und wir erreichen am Nachmittag Bergen. Auch dort wollen wir zuerst noch einmal nach oben: Wir fahren mit der Standseilbahn auf den Hausberg Flöyen und genießen das Berge- und Bergenpanorama. Zwei Übernachtungen.

4. Tag, Montag, 17.07.2017: Hansestadt Bergen

Unser Stadtrundgang durch Bergen bringt uns zur Vergangenheit der Stadt als Hansekontor: Im Hanseatischen Museum und zwischen den bunten Holzhäuschen von Bryggen (UNESCO-Welterbe) wandeln wir auf den Pfaden der Geschichte. Stock- und Trockenfisch, Heringe, Krabben und vieles mehr gehören bis heute fest zur Bergener Speisekarte, wie wir auf dem Fischmarkt erleben und probieren können. Am Nachmittag statten wir Troldhaugen einen Besuch ab, der Villa von Norwegens großem Musikdichter Edvard Grieg. Und auch in der nahegelegenen Stabkirche von Fantoft schauen wir vorbei.

5. Tag, Dienstag, 18.07.2017: Norwegens Magie kompakt

Nach einem ausgiebigen Frühstück haben wir am Vormittag Zeit für weitere Erkundungen in Bergen. Danach jagt ein Highlight der norwegischen Bilderbuchlandschaft das andere: Die Bergenbahn bringt uns am Vormittag nochmal hinauf auf die Vidda. Dort steigen wir um in die Flaambahn, für viele die schönste Bahnstrecke des Landes: Auf atemberaubender Strecke geht es hinunter zum Aurlandfjord. Hier wechseln wir aufs Schiff und fahren hinein in den engen Naeroyfjord (UNESCO-Welterbe), wo wir aus dem Staunen nicht mehr herauskommen mit all den hochaufragenden Felswänden, Wasserfällen und herrlichen Ausblicken. In Gudvangen holt uns unser Bus mit den Koffern wieder ab und bringt uns zu unserem Hotel in Sognedal, wo wir nach dem Abendessen noch einen Blick auf den abendlichen Sognedalsfjord genießen können.

6. Tag, Mittwoch, 19.07.2017: Im Reich der Gletscher

Wir fahren ans Ende des Fjaerlandfjordes, wo wir uns im Gletschermuseum ansehen, wie sich der Klimawandel auch auf Norwegens Gletscher auswirkt – die Architekten dieser grandiosen Landschaft. Und auch warum das kleine Fjaerland Norwegens Bücherstadt ist, erfahren wir hier. Viele Ausblicke auf Fjorde, Berge, Wasserfälle und Gletscher begleiten uns auf der Fahrt rund um den Jostedalsbree. Schließlich geht es mit der Fähre hinein in den berühmtesten Fjord Norwegens, den Geirangerfjord.

7. Tag, Donnerstag, 20.07.2017: Geirangerfjord und Trollstigen

Wir hoffen auf die Gunst der Berggeister, wenn wir uns den Blick von der Dalsnibba auf den Geirangerfjord tief unter uns gönnen (wetterabhängig), denn auch im Sommer kann hier noch Schnee liegen. Die kurvenreiche Fahrt ist aber auf jeden Fall spektakulär. Wir nehmen uns Zeit, diese Sinfonie aus Steilwänden, Wasserfällen, klarem Fjordwasser und kleinen roten Holzhäuschen auf uns wirken zu lassen, bevor uns das nächste Highlight den Atem raubt: Über den Trollstigen, die Treppe der Trolle, fahren wir in kühnen Kehren hinunter ins Tal - eine faszinierende Leistung des Straßenbaus. Am Isfjord erreichen wir Aandalsnes.

8. Tag, Freitag, 21.07.2017: Die Rauma- und Dovrebahn

Heute tauschen wir wieder den Bus gegen die Bahn: Während wir unser Gepäck nach Trondheim vorausschicken, lehnen wir uns zurück und genießen die Fahrt mit der Raumabahn. Die Strecke folgt dem grünen Wasser der Rauma flussaufwärts, kreuzt immer wieder den Flusslauf und gibt den Blick frei auf Felswände, Wasserfälle und Brücken. In Dombaas steigen wir um auf die Dovrebahn, mit der es weiter hinauf geht auf den Dovrefjell, auf dem wir vielleicht auch die hier lebenden Moschusochsen zu Gesicht bekommen. Auch die hübsch verzierten Bahnhofsgebäude verdienen einen Blick. Am Nachmittag sind wir in Trondheim und schauen uns in der alten Königsstadt um: Wir bummeln über die Munkegate zum Marktplatz und freuen uns über die hübsch bunten Lagerhäusern am Fluss.

9. Tag, Samstag, 22.07.2017: Von Trondheim nach Oslo

Wir besuchen den beeindruckenden Nidarosdom, die frühere Krönungskirche der norwegischen Könige, und bewundern die Kronjuwelen im benachbarten Bischofspalais. Nach einem Mittagessen in einem guten Restaurant in Trondheims Altstadtviertel Bakklandet starten wir zu unserer letzten Bahnfahrt, mit der wir noch einmal die vielen Facetten norwegischer Landschaft an uns vorüberziehen lassen: Zunächst geht es auf den Dovrefjell, den wir schon kennen, weiter durch das Gudbrandsdal, die Heimat von Peer Gynt, und vorbei an der Olympiastadt Lillehammer. Bevor wir am späten Abend zurück nach Oslo kommen, passieren wir noch den Mjösa, den größten See des Landes.

10. Tag, Sonntag, 23.07.2017: Bis zum nächsten Mal!

Bleibt Ihnen noch Zeit für einen Museumsbesuch oder einen Stadtbummel auf eigene Faust? Im Laufe des Tages Fahrt mit dem Flughafenbus zum Flughafen und Rückflug nach Hause.

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Termine & Preise

Termine & Preise 2017

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Flug ab Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
3025(ca. 3292 CHF)
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Genf, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, Stuttgart, Wien, Zürich
Rolf Neumeier

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Preise beruhen zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 26.6.2017 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Bahnanreise zum/vom Abflugsort 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit Lufthansa von Frankfurt nach Oslo und zurück; weitere Fluggesellschaften und Abflugsorte mit Zuschlägen auf Anfrage oder hier - nach Auswahl der Fluganreise - online und aktuell auf Verfügbarkeit sowie Preis geprüft
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 85 €)
  • Transfers mit dem Flughafenbus
  • Ausflüge/Rundreise in bequemen Reisebussen (Klimaanlage)
  • Bahnfahrten lt. Reiseverlauf
  • Fährpassagen lt. Reiseverlauf
  • 9 Übernachtungen in guten Hotels
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension (Abendessen, Frühstücksbuffet), am 2., 3., 4. und 8. Tag nur Frühstück
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Und außerdem: Eintrittsgelder, Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Infopaket/Reiseliteratur (ca. 30 €), klimaneutrale Bus-/Bahnfahrten

Einreise

Einreisebestimmungen

Norwegen ist Teil des Schengen-Raums. Für die Einreise benötigen EU-Bürger sowie Schweizer Staatsangehörige einen gültigen Reisepass oder einen Personalausweis (Identitätskarte). Das Ausweisdokument sollte noch mindestens 3 Monate über das Reiseende hinaus gültig sein. Eine Einreise ohne gültige Ausweispapiere ist nicht möglich. Es werden stichprobenartig Ausweiskontrollen durchgeführt.

Für Reisegäste anderer Nationalität sowie Kinder/Jugendliche gelten möglicherweise andere Bestimmungen. Wir bitten Sie, sich ggf. darüber in Ihrem Reisebüro oder beim zuständigen Konsulat zu erkundigen.

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Allg. Informationen zu Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Alle Informationen durch Studiosus über solche Bestimmungen und dazugehörige Fristen beziehen sich - wenn nicht anders angegeben - auf die Erfordernisse für Angehörige von EU-Mitgliedsstaaten und Staatsangehörige der Schweiz. Bei abweichenden persönlichen Umständen empfiehlt sich die Nachfrage beim zuständigen Konsulat.

In den Länderinformationen zu den einzelnen Reiseländern finden Sie allgemeine Informationen in den Rubriken "Die Papiere bitte!" bzw. "Der Pass muss mit". Die spezifischen Informationen befinden sich bei der Ausschreibung der einzelnen Reisen in den Rubriken "Einreise" sowie "Sicher & gesund". Diese Angaben entsprechen dem Stand bei Ausschreibung, spätere Informationen dem Stand der Informationserteilung. Im Hinblick auf mögliche, plötzlich auftretende Änderungen der Bestimmungen im Reiseland möchten wir Ihnen nahelegen, selbst die Medien bzw. Reisehinweise der Auswärtigen Ämter zu verfolgen, um sich frühzeitig auf geänderte Umstände einstellen zu können.

Sollten sich für Sie durch Vorschriften und Empfehlungen Probleme ergeben, die Ihre Reise verhindern oder beeinträchtigen, so berechtigt Sie das nicht zum kostenfreien Rücktritt vom Reisevertrag, soweit Studiosus die genannten Schwierigkeiten nicht zu vertreten hat.

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Treppen- und Balkongeländer

Die Sicherheitsanforderungen an die Hotelausstattung entsprechen nicht überall dem deutschen Standard. In manchen Hotels, die Sie auf Ihrer Reise besuchen werden, sind die Treppen- und Balkongeländer niedriger als 90 cm und die Zwischenräume im Geländer größer als 15 cm.