Marokko Orient zum Anfassen

Marokko

Übersicht

  • Große Momente erleben
  • Farbentaumel in Marrakesch
  • Mittelalter pur in Fes
  • Weitere Stationen dieser Studienreise durch Marokko: Ouarzazate, Erfoud, Ifrane und Volubilis
  • Entspannung im Anima-Garten von André Heller
  • Mehrere stimmungsvolle Abendessen
  • Kamelritt am Rand der Sahara

Welchem Rhythmus folgt das Leben in Marrakesch? Und fühlt sich der Orient zart an wie Seide oder rau wie ein Berberteppich? Warum wirkt die Musik hier hypnotisch und wie schmecken frische Datteln? Erleben Sie eine orientalische Melange für alle Sinne im Land der Nomaden, Kasbahs und Königsstädte. Sie schaukeln auf Kamelen in den Sonnenuntergang, bewundern bizarre Felsformationen und filigrane Messingtore in magischem Licht und kühlen die Geschmacksknospen mit heißem Pfefferminztee. Und Sterneküche heißt hier: Tafeln inmitten der Wüste, die Milchstraße zum Greifen nah.

Weitere wichtige Informationen
Sie finden das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise, unsere Allgemeinen Reisebedingungen, Hinweise zum Datenschutz, Barrierefreiheit und Rücktrittsversicherungen sowie Länderinformationen und weitere wichtige Informationen in der Rubrik Infos & Tipps.

Route

1. Tag, Sonntag, 21.10.2018: Willkommen in Marokko

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen. Vormittags Flug mit Iberia über Madrid, mit Lufthansa von München oder Frankfurt nach Marrakesch (nonstop, Flugdauer ca. 4 Std.). Nach der Ankunft am Nachmittag nur rasch im Hotel vorbei – dann zieht Sie die Neugier schon hinter Ihrem Studiosus-Reiseleiter her, hinein in die lebendige Flut am Gauklerplatz Djemaa el-Fna: Beim Gedudel der Schlangenbeschwörer und in der Wolke von 1001 Duft schmeckt der grüne Minztee wie im Märchen. Drei Übernachtungen in Marrakesch.

2. Tag, Montag, 22.10.2018: Die Düfte von Marrakesch

Im Bahia-Palast schwelgen wir in der Pracht von Patios und Mosaiken. Dann geht es durchs alte Judenviertel Mellah zu den von Rosmarinduft umwehten Saadiergräbern. Die wahre Schnuppertour aber kommt jetzt: In einer Naturapotheke erfahren Sie Essenzielles über Cremes, Gewürze und Pasten wie Argansalbe. Zügig dann durch den Rosengarten, zwischen Pomeranzenbäumen ragt stolz das Minarett der Koutoubia auf. Ab ins Paradies danach: Mit der botanischen Inszenierung Anima hat der Universalkünstler André Heller einen magischen Ort der Sinnlichkeit erschaffen. 70 km.

3. Tag, Dienstag, 23.10.2018: Buntes Marrakesch

Im Souk von Marrakesch schnuppern wir Paprika, Kreuzkümmel und Zedernholz und staunen anschließend über die Palastarchitektur des Museé de Marrakech. Extra Tour Nachmittags übernehmen Sie die Federführung für Ihr Programm. Vielleicht indem Sie beim Kalligrafiekurs (ca. 40 €) im Literaturcafé selbst die Feder in die Hand nehmen? Oder dem neu eröffneten Modemuseum von Yves St Laurent einen Besuch abstatten (ca. 10 €)? Zum Abendessen im orientalischen Ambiente eines Riads kommen alle wieder zusammen. Der Djemaa el-Fna hat es uns angetan: Wir umschwirren bei Nacht noch einmal die Stände, angezogen vom strahlenden Licht.

Immer wieder hat Studiosus Extratouren für Sie vorbereitet, damit Sie Ihr Urlaubsprogramm nach Tageslaune abwandeln können. Lieber in der Pferdekutsche in entlegene Winkel der Stadt? Eine komfortable Alternative zur gemeinsamen Citytour.

4. Tag, Mittwoch, 24.10.2018: Im Berberzelt

Über eine forsch geschwungene Straße nähern wir uns dem Tichka-Pass (2260 m), um den sich wie ein majestätischer Mantel der Faltenwurf des Hohen Atlas drapiert. Unsere geländegängigen Fahrzeuge meistern mühelos die Strecke ins Bergdorf Telouet, wo unsere Augen vorsichtig die bröckelnden Wände des einst prachtvollen Lehmpalasts streicheln. Kräftig zugreifen können wir beim Mittagessen im Berberzelt: herzhafte Tajine (Eintopf) mit Fleisch und Gemüse. 190 km. Träumen Sie von Ihren Eindrücken in unserem Hotel im Stil einer Berberburg.

5. Tag, Donnerstag, 25.10.2018: Lehmstadt Ait Benhaddou

Wie aus biblischen Zeiten wirkt das Dorf Ait Benhaddou. Seine kunstvollen Lehmburgen schmiegen sich an einen Hügel, am Fluss zu ihren Füßen wiegen sich Palmen. Wir sind zu Pfefferminztee und einem Gespräch in eines der historischen Häuser eingeladen. Anschließend erklimmen wir den Hügel bis zum Agadir, dem Wächterhäuschen des Ortes . Mit Brot, Tomaten, Oliven und Käse vom Markt in Ouarzazate ziehen wir uns dann zum Picknick unter Dattelpalmen in Skoura zurück. La vie en rose erwartet uns in der Stadt El-Kelaa M’Gouna, wo es Rosen in Flaschen, Dosen und Seifen gibt. 160 km. Finale im Hotel: Es begrüßen uns traditionelle Berbermusiker in farbenprächtiger Tracht. Zwei Übernachtungen in Boumalne.

6. Tag, Freitag, 26.10.2018: Das Gehirn der Dadesschlucht

Wie ein Mosaik aus Farben und Formen erscheint uns die Dadesschlucht, während der kleine Bus, in den wir heute umgestiegen sind, wie ein Wiesel die zackig ansteigende Straße bezwingt. Ab und zu reizt es uns, auszusteigen und selbst die steinigen Pfade zwischen den bizarren Felsen zu erklimmen. Gut durchdacht: Vom Dorf Ait Arbi aus nähern wir uns zu Fuß den Gesteinsformationen des Atlas, die an Gehirnwindungen erinnern – gerade jetzt, wo die Nachmittagssonne wie eine Katze mit Licht und Schatten spielt. Und Märchenhaftes auf Ihrem Kopfkissen… Fahrtstrecke 80 km.

7. Tag, Samstag, 27.10.2018: In der Todraschlucht

Und weiter auf der Straße der Kasbahs in die wildromantische Todraschlucht: Felswände flankieren unseren Weg. Später spazieren wir neben dem Flussbett durch Obstgärten im Palmenhain: Aprikosen, Quitten, Granatäpfel, Feigen und Pfirsiche gedeihen hier. Inspirationen für die Gartenpflege zu Hause? Die nehmen wir aus einer Khettara mit, einem der unterirdischen Bewässerungssysteme. 290 km. Wasser zum Untertauchen finden Sie im Pool Ihres Hotels. Zwei Übernachtungen am Erg Chebbi bei Merzouga.

8. Tag, Sonntag, 28.10.2018: Himmel über der Wüste

Ein Tag für Traumtänzer. Ob Sie mit dem Sonnenaufgang in der Stille der Wüste starten oder lange ausschlafen, genießen Sie den Vormittag zur freien Entfaltung oder stellen Sie sich auf eine spirituelle Erfahrung ein: Gnaoua-Musiker lassen uns später an ihrer Kunst teilhaben, die bis zur Trance führen kann. Dann schaukeln wir auf Kamelen ins Dünenmeer der Wüste Erg Chebbi Richtung Sonnenuntergang. Zum krönenden Abschluss hocken wir auf Teppichen, die zu fliegen scheinen: die Sterne beim Dinner zum Greifen nah.

9. Tag, Montag, 29.10.2018: Die Aura der Zedern

Am Oasenband entlang zieht unsere Karawane weiter Richtung Fes. Der Weg führt über grasbewachsene Hochebenen und in die kühle Frische der Zedernwälder. Bäume umarmen ist bei uns eine beliebte Fitnessübung - tun Sie es hier, um die Kraft und den samtig-herben Duft dieser Kiefernart zu erleben. Und wenn wir leise sind, zeigt sich vielleicht ein wilder Berberaffe. In Ifrane erinnern spitzgiebelige Fachwerkhäuser an das Elsass - wie die französischen Protektoren genießen wir die frische Luft im Mittleren Atlas. 490 km. Drei Übernachtungen in Fes.

10. Tag, Dienstag, 30.10.2018: Königsstadt Fes

Atemberaubend: ein phänomenaler Blick auf knorrige Olivenbäume und die verwinkelte Altstadt vom Aussichtspunkt Borj Sud. Durchs reich verzierte blaue Tor Bab Boujeloud betreten wir die Medina, wo Färber, Kupferschmiede und Weber werkeln, und bewundern die Ornamente in der früheren Universität Bou Inania . Und danach ein verrücktes Puzzle der Aromen zum Mittagessen: B'stilla, eine Pastete aus Blätterteig, Mandeln, Hähnchen, Zimt und Puderzucker. Wenn die Nachmittagssonne die Messingtore des Königspalasts in goldenes Licht taucht, seufzen unsere Kameras wohlig.

11. Tag, Mittwoch, 31.10.2018: Die Ruinen von Volubilis

Die alten Römer fanden es in Nordafrika auch lebenswert, das verrät unser Ausflug ins antike Volubilis. Glänzend erhalten sind die Mosaiken - aber auch Forum, Thermen, Basilika und der Tempel des Jupiter stehen auf dem Programm. Und hier bekommen wir eine Kostprobe von dem Produkt, das Volubilis reich gemacht hat. Ein Insidertipp ist die heilige Stadt Moulay Idriss im Anschluss. Extra Tour Auf zwei Hügeln gelegen hütet sie das Grab des gleichnamigen Herrschers. 124 Stufen eröffnen uns phantastische Ausblicke auf das Mausoleum des Stadtbegründers und die toskanisch anmutende Landschaft . Fahrtstrecke 180 km.

Lieber selbst im heißen Dampf schwelgen, anstatt die Thermen der Römer zu besichtigen? Dann verzichten Sie auf den Ausflug und lassen Sie sich im Hamam verwöhnen.

12. Tag, Donnerstag, 01.11.2018: Abendstimmung in der Kasbah des Oudaias

Stopover in der Königsstadt Meknes, wo uns der Getreide- und Vorratsspeicher Heri und die Toranlage Bab Mansour beeindrucken und Olivenberge die Marktstände zieren. Warum der Bus kurz vor Rabat noch einmal hält? Lassen Sie sich überraschen! Und freuen Sie sich im Anschluss auf die blau-weißen Gassen in der Altstadt von Rabat und den Tagesausklang an der Kasbah des Oudaias, den Ihr Reiseleiter mit einer typischen Patisserie versüßt . 220 km. Zwei Übernachtungen in Salé bei Rabat.

13. Tag, Freitag, 02.11.2018: Hauptstadt Rabat

Wer hätte das erwartet: Klapperstörche in der Festung Chella vor den Toren Rabats. Das Mausoleum von König Mohammed V. ist ein Gesamtkunstwerk aus Zedernholz, Blattgold und Mosaiksteinen und auch für Nichtmuslime zugänglich. Hören Sie gespannt, wie Ihr Reiseleiter den Hassan-Turm gegenüber dem Mausoleum wenigstens verbal in den Himmel wachsen lässt. Nachmittags entdecken Sie Rabat auf eigene Faust und holen sich Appetit für ein stimmungsvolles Abendessen auf einer Dhau vor der Altstadtkulisse von Rabat.

14. Tag, Samstag, 03.11.2018: Ein Hauch von Casablanca

Auf der Rückfahrt nach Marrakesch besichtigen wir die moderne Moschee Hassans II. von Casablanca auch von innen und drehen eine Runde an der Corniche, der Küstenstraße, und im Villenviertel Anfa. 350 km. Ihr persönliches Highlight der Reise? Verraten Sie es Ihrem Reiseleiter beim stimmungsvollen Abschiedsdinner in einem Riad in Marrakesch.

15. Tag, Sonntag, 04.11.2018: Au revoir!

Mittags Rückflug mit Iberia über Madrid oder mit Lufthansa nach München oder Frankfurt (nonstop, Flugdauer ca. 4 Std.). Ankunft am Abend.

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Bewertung

Kundenbewertung im Detail

Weiterempfehlung dieser Reise
100,0%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
Reiseverlauf (Reiseroute, Besichtigungen, Erlebniswert, organisatorischer Ablauf etc.)
99,2%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Studiosus-Reiseleitung
100,0%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Hotels
95,3%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Flugkomfort
89,7%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Buskomfort
95,1%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Den Anbieter Studiosus können weiterempfehlen
97,6%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
TÜV Rheinland Zertifikat ISO 9001:2015 und ISO 14001:2015

Die Gästebewertungen unserer Reiseangebote werden anonym, kumuliert und ohne Personenbezug veröffentlicht. Das Verfahren wird jährlich vom TÜV Rheinland einem Audit unterzogen und separat nach der Qualitätsnorm ISO 9001:2015 und ISO 14001:2015 zertifiziert, zuletzt im März 2017.

Termine & Preise

Termine & Preise 2018

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Flug ab Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
04.03.–18.03. 2495(ca. 2819 CHF) 2990(ca. 3378 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
25.03.–08.04. 2655(ca. 3000 CHF) 3165(ca. 3576 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
15.04.–29.04. 2495(ca. 2819 CHF) 2990(ca. 3378 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
07.10.–21.10. 2595(ca. 2932 CHF) 3090(ca. 3491 CHF)
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 11
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
Jean-Michel Guo
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
04.11.–18.11. 2395(ca. 2706 CHF) 2850(ca. 3220 CHF)

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Preise beruhen zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 16.8.2018 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit Iberia z.B. von Frankfurt oder München nach Marrakesch und zurück; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 65 €)
  • Transfers/Ausflüge/Rundreise in bequemem, landesüblichem Reisebus (Klimaanlage)
  • 14 Übernachtungen, Hotels mit Klimaanlage und Swimmingpool
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, ein Mittagessen im Berberzelt und ein B'stilla-Mittagessen, 8 Abendessen im Hotel, 2 Abendessen in Riads, ein Abendessen in der Wüste, ein Abendessen auf einer Dhau
bei Studiosus außerdem inklusive
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Örtliche Führer
  • Besuch des Anima-Gartens von André Heller
  • Ausflug mit Geländewagen nach Telouet und zum Erg Chebbi
  • Fahrt mit Kleinbussen im Dadestal
  • Kamelritt am Erg Chebbi
  • Ein Picknick
  • Eintrittsgelder
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Jeep-, Bus- und Bahnfahrten durch CO2-Ausgleich

Einreise

Reisepapiere und Impfungen

Reisepass erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben.

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Allg. Informationen zu Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Alle Informationen durch Studiosus über solche Bestimmungen und dazugehörige Fristen beziehen sich - wenn nicht anders angegeben - auf die Erfordernisse für Angehörige von EU-Mitgliedsstaaten und Staatsangehörige der Schweiz. Bei abweichenden persönlichen Umständen empfiehlt sich die Nachfrage beim zuständigen Konsulat.

In den Länderinformationen zu den einzelnen Reiseländern finden Sie allgemeine Informationen in den Rubriken "Die Papiere bitte!" bzw. "Der Pass muss mit". Die spezifischen Informationen befinden sich bei der Ausschreibung der einzelnen Reisen in den Rubriken "Einreise" sowie "Sicher & gesund". Diese Angaben entsprechen dem Stand bei Ausschreibung, spätere Informationen dem Stand der Informationserteilung. Im Hinblick auf mögliche, plötzlich auftretende Änderungen der Bestimmungen im Reiseland möchten wir Ihnen nahelegen, selbst die Medien bzw. Reisehinweise der Auswärtigen Ämter zu verfolgen, um sich frühzeitig auf geänderte Umstände einstellen zu können.

Sollten sich für Sie durch Vorschriften und Empfehlungen Probleme ergeben, die Ihre Reise verhindern oder beeinträchtigen, so berechtigt Sie das nicht zum kostenfreien Rücktritt vom Reisevertrag, soweit Studiosus die genannten Schwierigkeiten nicht zu vertreten hat.

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Reisepapiere und Impfungen

Reisepass erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben.