Studienreisen
KlassikStudienreise

Baltikumauf klassischer Route

Reise-Nr. St 2822
Das Baltikum kombiniert große Geschichte mit der Dynamik der Moderne, in den Metropolen der drei baltischen Staaten spüren wir... Mehr anzeigen
Studienreisen
KlassikStudienreise

Baltikumauf klassischer Route

Reise-Nr. St 2822
Das Baltikum kombiniert große Geschichte mit der Dynamik der Moderne, in den Metropolen der drei baltischen Staaten spüren wir... Mehr anzeigen

Reisedauer

13 Tage

inkl. Flug

Preis

ab 2545

pro Person (ggf. zzgl. Flugzuschlag)

Select...
Studienreisen
KlassikStudienreise
Baltikum
auf klassischer Route
Reise-Nr. St 2822

Reisedauer: 13 Tage inkl. Flug

Preis: ab 2545 p.P. (ggf. zzgl. Flugzuschlag)

OrtNächteHotel
Tallinn3Radisson Blu Olümpia ****
Tartu1Dorpat ***
Riga3Tallink Riga ***(*)
Nida2Nidos Banga ***
Vilnius3Amberton ****
Das Baltikum kombiniert große Geschichte mit der Dynamik der Moderne, in den Metropolen der drei baltischen Staaten spüren wir diese Kraft: Das estnische Tallinn atmet Mittelalter und Megabytes, im lettischen Riga blüht der Handel wieder in den alten Gildehäusern, und Litauen pflegt das Barocke als Brücke zum Osten. Entspannung bieten schöne Plätze, umgeben von traumhaften Landschaften, vom Grün der Livländischen Schweiz und vom Weiß-Blau der Kurischen Nehrung. Wir treffen Menschen vor Ort und sprechen mit ihnen über die rasante Entwicklung ihrer Länder - begleiten Sie uns auf eine spannende Reise ins Bernsteinreich!

Highlights

  • 13-tägige, klassische Studienreise durch Estland, Lettland und Litauen
  • Kleine Gruppe, zusätzliche und intensivere Führungen
  • Je drei Nächte in Tallinn, Riga und Vilnius
  • Zwei Übernachtungen auf der Kurischen Nehrung
  • Führung durch das Opernhaus von Riga
  • Gespräch mit einem Restaurator

Route im Detail

1. Tag, Sonntag, 30.05.2021

Willkommen in Estland!
Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen und Flug nach Tallinn. Am Flughafen erwartet Sie ein Vertreter von Studiosus und begleitet Sie ins Hotel. Ihr Studiosus-Reiseleiter begrüßt Sie beim gemeinsamen Abendessen. Beim anschließenden Vortrag erfahren Sie Spannendes über die Region. Drei Übernachtungen im Zentrum von Tallinn. (A)

2. Tag, Montag, 31.05.2021

Mittelalter und Moderne in Tallinn
Hinter Tallinns mittelalterlichen Mauern (UNESCO-Welterbe) schlägt ein digitales Herz: Die Verfassung garantiert jedem Esten den freien, kostenlosen Zugang zum Internet. Vom Domberg der Oberstadt, wo einst der Adel residierte, führt unser Weg hinunter zur Unterstadt, dem Reich der Kaufleute, vorbei am Rathaus zum Parlament. Nachmittags erleben wir das historische Estland in konzentrierter Form: Im Estnischen Freilichtmuseum sind 79 Bauernhäuser, Fischerkaten und Windmühlen aus dem ganzen Land versammelt und versetzen uns in vergangene Zeiten. Abends können Sie die Gastroszene Tallinns auf eigene Faust erkunden. (F)

3. Tag, Dienstag, 01.06.2021

Schloss Kadriorg und Kumu
Unser erster Halt ist das barocke Schloss Kadriorg, erbaut von Zar Peter I. Heute birgt es ein Museum für europäische und russische Kunst. Die sehen wir uns natürlich genauer an. Dann geht es weiter zu dem modernsten Museum in Tallinn, dem Kumu. Es zeigt zeitgenössische Kunst ebenso wie Relikte des sozialistischen Realismus; das futuristische Haus erhielt vor einigen Jahren den European Museum of the Year Award. Über das kunstvolle Tagesprogramm tauschen wir uns beim Abendessen in einem Restaurant aus. Wenn Sie möchten, probieren Sie danach noch den typischen Likör Vana Tallinn. (F/A)
Extratour
Lust auf Extratouren? Studiosus hat immer wieder Alternativen zum Programm für Sie vorbereitet: Wenn Schloss und Museum Sie heute nicht rufen, stattdessen aber die See, dann fahren Sie einfach mit der Fähre hinüber nach Helsinki! Die Überfahrt dauert pro Strecke etwa zwei Stunden. In der finnischen Hauptstadt haben Sie den ganzen Tag Zeit für die vielen Sehenswürdigkeiten rund um den weitläufigen Hafen.

4. Tag, Mittwoch, 02.06.2021

Lahemaa-Nationalpark und Tartu
Im Lahemaa-Nationalpark am Ostseestrand begrüßen uns faszinierende Flora und Fauna und das prächtige Herrenhaus Palmse. Den nördlichsten Punkt unserer Reise erreichen wir im kleinen Dorf Altja. Das feiern wir mit heimischem Obstwein, den Ihr Reiseleiter für Sie dabeihat. Vom ihm erfahren Sie auch, welch spannende Geschichten sich um den Findling in der hiesigen Bucht ranken. Danach stärken wir uns mit einer kräftigen Mahlzeit in einem urigen Gasthaus. Wieder im Bus sprechen wir über Estlands Spagat zwischen Naturschutz und ökonomischem Aufschwung. 210 km. Vom Schwung der Universitätsstadt Tartu überzeugen wir uns am Brunnen mit den küssenden Studenten im historischen Stadtkern. Kulinarische Tipps für den freien Abend gibt Ihr Reiseleiter. (F/M)

5. Tag, Donnerstag, 03.06.2021

Auf nach Riga!
Adieu, Estland! Und hallo, Lettland! Sprache und Kultur - alles neu. Was verbindet die Nachbarn und was trennt sie? Ihr Reiseleiter hilft beim Orientieren. Unsere Fahrt führt in den Gauja-Nationalpark: Die gotische Johanniskirche und die Ordensburg in der einstigen Hansestadt Cesis zeugen von der Macht der Deutschritter, im Gutshaus von Orellen hören wir bei Tee und Gebäck von einer deutsch-baltischen Familienchronik. 270 km. Drei Übernachtungen in Riga. (F/A)

6. Tag, Freitag, 04.06.2021

Rigaer Impressionen
Riga ist die Stadt der Gärten und Parks - und des Jugendstils, die Altstadt noch dazu UNESCO-Welterbe. Doch zuerst erwartet uns etwas Besonderes: Ganz exklusiv werfen wir einen Blick hinter die Kulissen des neoklassizistischen Opernhauses. Dann geht es weiter auf Entdeckungstour: Schwedentor, Kontore und Gildehäuser. Das Schwarzhäupterhaus (Außenbesichtigung) ragt besonders heraus. Auch auffällig beim Spaziergang durch die Stadt: viele junge Leute mit schicken Sonnenbrillen, Straßenmusikanten ... Riga ist auch die Stadt der Jugend! Nachmittags machen Sie, worauf Sie Lust haben: mit der Straßenbahn durch die Stadt fahren und jenseits der Altstadt die einzigartigen Holzhausviertel erkunden? Beim Abendessen haben Sie freie Wahl: traditionelle Küche im Alus Arsenals oder moderne lettische Küche im Gourmetrestaurant Vincents? (F)

7. Tag, Samstag, 05.06.2021

Kunstvoller Jugendstil
Ausgiebig widmen wir uns heute dem Jugendstil. Erst flanieren wir auf der Prachtstraße Alberta iela, vorbei an feinsten Stadthäusern im schönsten Jugendstil. Wie man hier wohl gelebt hat? Das Jugendstilmuseum und Ihr Reiseleiter haben darauf Antworten. Schon allein wegen des Gebäudes lohnt sich ein Besuch im Kunstmuseum der Stadt. Aber auch die Sammlung selbst und der Blick von der Terrasse haben ihren Reiz, wovon wir uns selbst überzeugen. Nachmittags bleibt Zeit für eigene Entdeckungen. Vielleicht mit der Bahn zum nahen Seebad Jurmala fahren? Danach sehen wir uns alle wieder zum Abendessen in einem Restaurant. (F/A)
Extratour
Jugendstil interessiert Sie weniger? Dann bleiben Sie in Riga und besuchen Sie stattdessen den Zentralmarkt! Die Vielfalt der bäuerlichen Produkte ist beeindruckend. Anschließend können Sie in der Nähe einem Haus aufs Dach steigen: Die Aussichtsplattform der Akademie der Wissenschaften bietet großartige Panoramen.

8. Tag, Sonntag, 06.06.2021

Schloss Rundale und auf die Kurische Nehrung
Unsere letzte Station in Lettland heißt Rundale. Das barocke Sommerschloss präsentiert italienischen Chic im bäuerlichen Brachland. Der Herzog von Kurland ließ es vom Architekten Rastrelli entwerfen, dem Schöpfer der Petersburger Eremitage. In Klaipeda besteigen wir die Fähre. Freuen Sie sich auf die Kurische Nehrung (UNESCO-Welterbe)! Duftende Strandwälder und weiche Dünen erwarten Sie. Busstrecke 390 km. Zwei Übernachtungen in Nida. (F/A)

9. Tag, Montag, 07.06.2021

Die Musen des Meeres
Unser Tag im Badeort Nida wird literarisch. Nach einem Rundgang und dem Besuch des Ferienhauses von Thomas Mann zitiert Ihr Reiseleiter aus Hermann Sudermanns Kurzgeschichte "Die Reise nach Tilsit", und Sie dürfen über den Ausgang spekulieren: Mord oder Happy End? Die Story um die "Tränen der Nixe Jurate" hören wir dann beim Besuch einer Bernsteingalerie. War das Meer gestern ähnlich aufgewühlt wie in der Geschichte, hat es vielleicht reiche Beute für Sie hinterlassen: Beim individuellen Spaziergang am kilometerlangen Sandstrand können Sie nach den goldenen Körnern suchen - oder einfach nur Wind und Wellen genießen ... (F/A)

10. Tag, Dienstag, 08.06.2021

Kaunas - heimliche Hauptstadt
Die kurze Fährfahrt nach Klaipeda ist zum Dahinschmelzen schön, denn im Audioset erklingt "Ännchen von Tharau" ... Wir wissen alles über die junge Dame, wenn wir sie dann an Land in Bronze gegossen treffen. Nach kurzem Rundgang durch die Stadt fahren wir weiter nach Kaunas, kulturelles und akademisches Zentrum von Litauen. Tiefe Einblicke schenkt uns die Kathedrale St. Peter und Paul, fantastische Ausblicke der Turm der modernen Auferstehungskirche. 390 km. Drei Übernachtungen in Vilnius. (F/A)

11. Tag, Mittwoch, 09.06.2021

Barock in Vilnius
Die barocke Altstadt von Vilnius (UNESCO-Welterbe) ist eine Schatztruhe: das Tor der Morgenröte, all die Kirchen, die Universität mit der berühmten Bibliothek, die Kirche St. Anna im Gotischen Winkel. Wir ziehen von Perle zu Perle bis zum Gediminas-Denkmal. Ihr Reiseleiter überrascht Sie dort mit einer regionalen Köstlichkeit. Nach dem Besuch bei einem Restaurator wissen Sie auch, was die Stadt in die historischen Bauten investiert. Darauf ein Krupnikas? Den Kräuterwodka mit Honig sollten Sie abends in einem Lokal unbedingt probieren. (F)
Extratour
Wenn Sie die jüngere Geschichte des Landes mehr interessiert als die alte, dann verzichten Sie auf den Stadtrundgang und besuchen Sie stattdessen das KGB-Museum. In der einstigen Zentrale des sowjetischen Geheimdienstes finden Sie viel authentisches Ausstellungsmaterial zur Geschichte Litauens zwischen 1940 und 1990.

12. Tag, Donnerstag, 10.06.2021

Trakai - Stolz des Landes
Wir sehen uns die Kirche St. Peter und Paul an, bevor es aufs Land hinausgeht. Die Wasserburg von Trakai liegt malerisch in einer Seenlandschaft, besteht zur Hälfte aus Backstein und dient zur Gänze als Symbol für die Einheit der Nation. Wir besichtigen die Burg und sehen uns auf einem Spaziergang auch die typischen Holzhäuser der Karäer, eine Volksgruppe, die bis heute hier lebt, genauer an. Zurück in Vilnius gestalten Sie das Programm: Im kleinen Bernsteinmuseum kommen Sie den Schätzen ganz nah, der Gediminas-Prospekt bietet feinste Boutiquen. 60 km. Abends feiern wir gemeinsam in einem stimmungsvollen Restaurant Abschied. (F/A)

13. Tag, Freitag, 11.06.2021

Baltikum, adieu!
Sie haben Zeit für letzte Einkäufe. Im Laufe des Tages erfolgen der Transfer zum nahen Flughafen von Vilnius und der individuelle Rückflug. (F)

A: Abendessen F: Frühstück M: Mittagessen

Hotels / Unterkünfte

OrtNächteHotel
Tallinn3Radisson Blu Olümpia ****
Tartu1Dorpat ***
Riga3Tallink Riga ***(*)
Nida2Nidos Banga ***
Vilnius3Amberton ****

Änderungen vorbehalten. Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Tallinn/Estland, Hotel Radisson Blu Olümpia****

Im Geschäftsviertel von Tallinn empfängt Sie dieses gepflegte Hotel, nur einen kurzen Spaziergang von der Altstadt entfernt. Freuen Sie sich auf den großen Pool mit Sauna im 26. Stock - fantastische Aussicht garantiert! Im Restaurant Senso steht morgens ein reichhaltiges Frühstück für Sie bereit. Das Café lockt mit einer Auswahl an frischem Gebäck, an der Lobbybar können Sie einen Cocktail genießen. Die 390 komfortablen, klassisch gestalteten Zimmer haben Sat.-TV, kostenfreies WLAN, Minibar, Safe und Föhn. Dieses Hotel ist mit dem Umweltsiegel Green Key ausgezeichnet.

Tartu/Estland, Hotel Dorpat***

Das Hotel liegt im modernen Zentrum der Stadt am Ufer des Flusses Emajogi und in der Nähe der Markthalle und eines Einkaufszentrums. Schön gestaltete Aufenthaltsräume, ein gut geführtes Panoramarestaurant, in dem Sie morgens das Frühstück genießen können, eine Bar und ein Fitnessraum sorgen für Ihr Wohlbefinden. Die 205 freundlich eingerichteten Zimmer verfügen über einen Safe.

Riga/Lettland, Hotel Tallink Riga***(*)

Nur wenige Gehminuten von der Altstadt entfernt befindet sich dieses Hotel. Moderne, schön gestaltete Aufenthaltsräume und das gut geführte Restaurant, in dem Sie sich morgens und abends kulinarisch verwöhnen lassen können, sorgen für Ihr Wohlergehen. An der Lobbybar können Sie den Abend ausklingen lassen. Die 256 Zimmer verfügen über Minibar und Safe. Entspannung finden Sie im Spa-Bereich mit Sauna, Whirlpool und Fitnessraum.

Nida/Litauen, Hotel Nidos Banga***

Das 1920 erbaute Hotel mit Blick auf das Haff war früher als Gasthaus Hermann Blode bei deutschen Malern bekannt und beliebt. Es befindet sich in der Nähe Thomas-Mann-Museums und ca. zehn Gehminuten vom Strand und vom Ortszentrum Nidas entfernt. Die 88 einfachen Zimmer im Haupthaus und in den beiden Nebengebäuden verfügen über kostenfreies WLAN. Im Restaurant wird morgens das Frühstück und abends litauische Spezialitäten serviert.

Vilnius/Litauen, Hotel Amberton****

Zentraler geht es nicht: Direkt am Domplatz liegt dieses Hotel. Alle Sehenswürdigkeiten, Einkaufsstraßen, Bars und Restaurants sind nur einen Katzensprung entfernt. Mit Blick auf die Kathedrale können Sie morgens im Restaurant frühstücken, abends wird dort gute internationale Küche serviert. Die klassisch eingerichteten 116 Zimmer verteilen sich über mehrere Hotelflügel und sind mit Klimaanlage, Sat.-TV, kostenfreiem WLAN, Minibar und Föhn ausgestattet.

Preise & Termine

Teilnehmer / ReiseleitungTerminDZ in €*EZ in €*Flug
30.05.-11.06.
13.06.-25.06.
20.06.-02.07.
27.06.-09.07.
04.07.-16.07.
11.07.-23.07.25453010
25.07.-06.08.25953065
08.08.-20.08.25953065
22.08.-03.09.25953065
05.09.-17.09.25953065
19.09.-01.10.25453010
Mögliche Abflughäfen**

Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Leipzig, Linz, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich

* Ab-Preise pro Person in € Die Preise beruhen zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten. Es besteht ein Absagevorbehalt bei Nichterreichen der jeweiligen Mindestteilnehmerzahl bis zum 21. Tag vor Reisebeginn.

** Je nach gewähltem Reisetermin können die Abflughäfen variieren.

Tipp für Alleinreisende
Mit der halbes Doppelzimmer Option bieten wir die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren. Bei den Angeboten von Studiosus me&more wohnen Sie auf unsere Kosten im Einzelzimmer, sollte sich kein(e) zweite(r) Reisende(r) finden. In unseren Wichtigen Informationen können Sie mehr zum „Roomsharing“ erfahren.
Mitreisende kennenlernen
In unserem Treffpunkt können Sie sympathische Mitreisende kennenlernen. Oder teilen Sie Ihre Erfahrungen in unserem Studiosus-Forum oder den Sozialen Medien.
Im Reisepreis enthalten
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit Air Baltic (Economy, Tarifklasse V) von Berlin nach Tallinn und zurück von Vilnius, nach Verfügbarkeit
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 40 €)
  • Transfers
  • Rundreise in bequemem Reisebus mit WC
  • 12 Übernachtungen im Doppelzimmer in guten Hotels
  • Frühstück, ein Mittagessen in einem typischen Restaurant, 5 Abendessen im Hotel, 3 Abendessen in typischen Restaurants
Bei Studiosus außerdem inklusive
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Örtliche Führer
  • Tee und Gebäck auf Gut Orellen
  • Eintrittsgelder (ca. 100 €)
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
Klimaneutral reisen mit Studiosus

Die Reise wird durch CO2e-Kompensation klimaneutral gestellt.

Ausrüstung

0

Sicherheit | Gesundheit | Einreise

Ihre Reise im Überblick
Kontinent