Slowenien – Istrien mit Muße

Kroatien, Slowenien

Übersicht

  • Geruhsamer Reiseverlauf mit den Höhepunkten Sloweniens und der kroatischen Halbinsel Istrien
  • Wichtigste Höhepunkte dieser Studienreise: der Bleder See, Ljubljana, Porec, Pula, Rovinj und die Höhlen von Postojna
  • Häufige Mehrfachübernachtungen
  • Hotels mit Aufzug und Gepäckservice
  • Berücksichtigung von Diätwünschen
  • Ein Mittagessen bei einem Trüffler, sieben Abendessen im Hotel und ein Abendessen in einem landestypischen Restaurant
  • Auf Wunsch mit Ausflug ins italienische Triest und zu den Lipizzanerpferden
  • Bequeme Busreise ab und bis München

Eine Region mit Grandezza und Lebenslust, wo Habsburger Erbe auf italienisches Flair trifft – mit Städten voller Charme und Geschichte zwischen Julischen Alpen und Adriaküste. Und längst spielt Istrien, die "kroatische Toskana", mit feinen Weinen und preisgekrönten Olivenölen in der ersten Feinschmeckerliga mit. Allen voran eine tolle Knolle aus istrischen Wäldern: Bei einer Trüfflerfamilie erfahren wir, wie man Spürhundnasen trainiert, und in Kristinas Küche dürfen wir von den Edelpilzen naschen. Mit Muße erkunden wir die Adriaperlen Porec, Rovinj und Pula, und zwischendurch bleibt Zeit für gemütliche Kaffeepausen. Freuen Sie sich auf das Beste aus Slowenien und dem kroatischen Istrien in entspannten neun Tagen mit unserem komfortablen Reisebus!

Weitere wichtige Informationen
Sie finden das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise, unsere Allgemeinen Reisebedingungen, Hinweise zum Datenschutz, Barrierefreiheit und Rücktrittsversicherungen sowie Länderinformationen und weitere wichtige Informationen in der Rubrik Infos & Tipps.

Route

1. Tag, Samstag, 12.09.2020: Mit Gipfelblicken nach Slowenien

Individuelle Anreise nach München, wo Ihr Studiosus-Reiseleiter Sie schon erwartet. Um 12.00 Uhr startet unser komfortabler Reisebus zur aussichtsreichen Fahrt durch die Bergwelt der Tauern und Karawanken nach Slowenien. Unterwegs lässt Ihr Reiseleiter schon mal die (Sekt-)Korken knallen: auf eine genussvolle Reise! Im Laufe des Nachmittags erreichen wir Bled, idyllisch am gleichnamigen See gelegen. 370 km. Vielleicht genießen Sie im Hotel erst einmal das Hallenbad mit Panoramablick auf die Traumkulisse des Bleder Sees vor den Julischen Alpen? Die Bleder Burg zieht alle Blicke auf sich, vor allem - stimmungsvoll beleuchtet - am Abend, wenn wir noch eine Runde auf der Seepromenade drehen. Zwei Übernachtungen in Bled, Zimmer mit Seeblick.

(A)

2. Tag, Sonntag, 13.09.2020: Bled und die Julischen Alpen

Zwei Seen, zwei Kirchen, ein geruhsamer Tag. Mit Kraft und Hingabe rudert uns der Fährmann vormittags über den Bleder See. Wir gleiten der Marieninsel entgegen. In der Inselkirche läuten Brautpaare nach altem Brauch die Wunschglocke. Vielleicht möchten auch Sie heute dem Glück ein wenig auf die Sprünge helfen? Nur zu! Zurück an Land beehren wir die Bleder Burg, wo Ihr Reiseleiter ein Kapitel slowenischer Geschichte aufschlägt. Für frische Energie sorgen dann Kaffee und Kuchen im Café Park: ein Genuss, die berühmte "kremsnita" - Cremeschnitte auf Bleder Art! Danach gibt es noch ein Häppchen Kunst: Die Fresken in der Johanneskirche am Wocheiner See beeindrucken uns genauso wie die Naturszenerie vor den Julischen Alpen. Extra Tour Busstrecke 60 km.

Lust auf Extratouren? Studiosus hat immer wieder Alternativen zum Programm vorbereitet. Statt nach Wocheiner See und Johanneskirche steht Ihnen der Sinn nachmittags nach ein wenig Folklore? Volksmusikfreunde können in Begunje, dem Heimatort der Original Oberkrainer, auf Spurensuche gehen. Eine Ausstellung zeigt den Werdegang der Musiker, und im Restaurant gibt es Oberkrainer Spezialitäten.
(F/A)

3. Tag, Montag, 14.09.2020: Über Postojna ins kroatische Istrien

Über uns Tropfsteine wie eine verzauberte Märchenlandschaft, zu beiden Seiten durchlöcherter Kegelkarst: Spektakulär ist die bequeme Fahrt mit einer kleinen Bahn und später der Gang zu Fuß durch eines der größten Höhlensysteme der Welt. Ein unterirdisches Meisterwerk der Natur - Postojna. Danach kommt unsere Käseprobe gerade recht: Auf zünftigen Biergartenbänken verspeisen wir Tolminc & Co. in Begleitung feiner slowenischer Tropfen. Hinter der kroatischen Grenze stillt Ihr Reiseleiter auch den Wissensdurst: Wie sehen Kroatiens Bauern eigentlich den EU-Beitritt? Kurz vor Porec noch ein Panorama der Extraklasse: Von der Burg Socerb blicken wir bei klarer Sicht über die Küste bis Triest. 220 km. Fünf Übernachtungen in der malerischen Altstadt von Porec.

(F/A)

4. Tag, Dienstag, 15.09.2020: Ein Tag in Porec

Tag der kurzen Wege in Porec. Auf alten Römerstraßen spazieren wir vorbei an Altstadtpalästen zur Euphrasius-Basilika (UNESCO-Welterbe), wo tatsächlich alles Gold ist, was glänzt. Mosaiken erzählen Steinchen für Steinchen von den Anfängen des Christentums. Der Nachmittag gehört Ihnen! Lust auf eine Badepause auf der nahen Insel Sveti Nikola? Mit dem Shuttleboot unseres Hotels nur ein kleiner Inselhüpfer. Oder Sie mischen sich in den Cafés an der Uferpromenade unter die Kroaten. Das Spektrum auf der Speisekarte von Palatschinken bis Pasta verrät, welche Völker in der Stadtgeschichte mitmischten. Vor dem Abendessen lädt Sie Ihr Reiseleiter zu einer entspannten Bootsrunde ein: Mit dem Weinglas in der Hand gleiten wir im magischen Abendlicht an der Küste entlang. Ein Appetithäppchen für den morgigen Tag finden Sie abends im Zimmer.

(F/A)

5. Tag, Mittwoch, 16.09.2020: Istriens Perlen - Pula und Rovinj

Zum Tagesauftakt eine Perle der Römerzeit: Pula. Gigantisch das Raumgefühl im Amphitheater, wo Ihr Reiseleiter Sie ins alte Rom versetzt! Gerade nicht in der ersten Reihe? Kein Problem. Seine Stimme haben Sie mit dem Studiosus-Audioset stets im Ohr. Extra Tour Er lotst Sie natürlich auch durch die Altstadt – eine Melange aus Italien und Österreich mit einem Spritzer römische Antike. Ein Postkartenmotiv par excellence am Nachmittag: Betürmt von der Euphemiakirche lugt die Altstadt von Rovinj stolz und schön aus der blitzblauen Adria. Treppauf, treppab lassen wir uns vom Künstlerflair treiben. Am Limski-Fjord entlang geht es zurück nach Porec. 150 km.

Heute möchten Sie mal Ihrer eigenen Nase folgen? Dann verzichten Sie doch auf den Besuch im Amphitheater und lassen Sie sich zur Markthalle von Pula treiben, wo Stände mit Obst und Gemüse, Backwaren, Wein und Olivenöl die Käufer umwerben. Spätestens jetzt verstehen Sie, warum Istrien als Paradies für Feinschmecker gilt!
(F/A)

6. Tag, Donnerstag, 17.09.2020: Freizeit oder Ausflug zu den Lipizzanern

Ein Tag nach Lust und Laune. Ein Bootsausflug mit Badepausen? Ein Spaziergang am Meer inklusive Einkehr in einer Konoba, einem von Istriens volkstümlichen Lokalen? Oder Sie begleiten Ihren Reiseleiter ins nahe Italien und nach Lipica (80 €). Vorbei an den Salinen von Secovlje geht es ins italienische Triest, wo uns beim Stadtspaziergang Habsburger Erbe mit einem Hauch Venedig begegnet. Für die genussvoll-entspannte Pause kennt Ihr Reiseleiter die nettesten Kaffeehausadressen. Auf dem Rückweg noch ein rassiger Anblick: Hunderte schneeweiße Hengste auf den Koppeln des legendären Gestüts Lipica. Bei einer Führung erfahren wir alles über Geschichte, Aufzucht und Dressur der weltberühmten Lipizzaner. 210 km.

(F/A)

7. Tag, Freitag, 18.09.2020: Trüffelglück im Mirnatal

Durch Eichenwälder, deren Baumstämme schon Venedig als Fundament dienten, rollen wir ins liebliche Mirnatal. Dann liegt – wie für ein Gemälde entworfen – das Dorf Motovun beeindruckend auf einer Bergspitze vor uns. Bei einer Stadtmauerrunde blicken wir hinunter auf weite Steineichen- und Kastanienwälder, in denen Leckerbissen für Feinschmecker reifen: Trüffeln, die teuersten Pilze der Welt. Passend dazu sind wir später in einem Dorf zu Gast bei der Trüfflerfamilie Karlic. Nach unserer Schnuppertour mit dem Spürhund begrüßt uns Kristina in der Familienküche, zaubert am Herd getrüffelte Kostproben zum Mittagessen und beantwortet gern unsere Fragen rund um die Knolle. 100 km. Extra Tour Den Nachmittag gestalten Sie "di gusto": ins Meer, ins Museum oder Mitbringsel einkaufen?

Sie brauchen heute etwas Aus"lauf"? Lassen Sie die anderen mit dem Bus durchs Tagesprogramm fahren und radeln Sie als Pedalritter auf ebenen Straßen und markierten Radwegen ein Stückchen an der Küste entlang oder steuern Sie die nur 7 km entfernte Karsthöhle Baredine an!
(F/M/A)

8. Tag, Samstag, 19.09.2020: Kleine Hauptstadt, große Kulisse: Ljubljana

Zurück in Slowenien ein kunsthistorisches Juwel am Wegesrand: die Wehrkirche von Hrastovlje mit schaurig-schönem Totentanz-Fresko. Dann weiter in die Hauptstadt Sloweniens. 160 km. In Ljubljanas autofreier Altstadt mit grünem Lifestyle begegnet uns ein spannender Mix aus Gotik und Barock, Jugendstil und Plattenbau. Original slowenisch: die Bauten von Stararchitekt Joze Plecnik. So fotogen wie genussvoll: der Stadtmarkt, wo Bauern Köstlichkeiten der Region anbieten. Und natürlich bleibt Zeit für Melange oder Cappuccino an der Uferpromenade des Flusses Ljubljanica. Am frühen Abend dann per Standseilbahn auf den Burgberg, wo uns Ljubljana vor der Alpenkulisse im schönsten Licht zu Füßen liegt. Mit slowenischen Spezialitäten lassen wir die Reise genüsslich in einem Altstadtrestaurant ausklingen. Wir übernachten in einem zentral gelegenen Stadthotel.

(F/A)

9. Tag, Sonntag, 20.09.2020: Rückreise nach München

Auf dem Weg nach München können Sie im Gespräch mit Ihrem Reiseleiter die reichen Eindrücke der letzten Woche noch einmal Revue passieren lassen – die stolzen Alpen immer im Blick. Sie kommen gegen 16 Uhr in München an. 420 km. Individuelle Heimreise.

(F)

A: Abendessen F: Frühstück M: Mittagessen

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Bewertung

Kundenbewertung im Detail

Weiterempfehlung dieser Reise
88,9%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
Reiseverlauf (Reiseroute, Besichtigungen, Erlebniswert, organisatorischer Ablauf etc.)
95,8%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Studiosus-Reiseleitung
99,2%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Hotels
95,2%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Flugkomfort
100,0%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Buskomfort
94,0%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Den Anbieter Studiosus können weiterempfehlen
93,3%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
TÜV Rheinland Zertifikat ISO 9001:2015 und ISO 14001:2015

Die Gästebewertungen unserer Reiseangebote werden anonym, kumuliert und ohne Personenbezug veröffentlicht. Das Verfahren wird jährlich vom TÜV Rheinland in einem Audit geprüft.

Termine & Preise

Termine & Preise 2020

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
09.05.–17.05. 1495(ca. 1606 CHF) 1790(ca. 1923 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
30.05.–07.06. 1645(ca. 1767 CHF) 1990(ca. 2137 CHF)
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
Ayse Sinem Altuner
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
26.09.–04.10. 1545(ca. 1659 CHF) 1840(ca. 1976 CHF)

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 2.6.2020 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Rundreise in besonders bequemem Reisebus (mit WC)
  • 8 Übernachtungen im Doppelzimmer, Hotels mit Klimaanlage, in Bled auch mit Swimmingpool
  • Halbpension (Frühstück, 7 Abendessen im Hotel, ein Abschiedsessen in einem landestypischen Restaurant), zusätzlich ein Mittagessen im Restaurant eines Trüfflers
bei Studiosus außerdem inklusive
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Örtliche Führer
  • Bootsfahrten auf dem Bleder See und in Porec
  • Fahrt mit der Seilbahn auf den Burgberg von Ljubljana
  • Eintrittsgelder (ca. 95 €)
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus- und Bootsfahrten durch CO2-Ausgleich

Einreise

Informationen zu den Einreisebestimmungen dieser Reise
(Quelle: Studiosus Reisen München GmbH)
Reisende mit nicht aufgeführten Nationalitäten/Staatsangehörigkeiten
finden hier weitere Informationen.

Einreisebestimmungen

Deutsche, Österreicher und Schweizer benötigen für diese Reise einen Reisepass oder einen Personalausweis, der für die Dauer des Aufenthaltes gültig ist.

Für Reiseteilnehmer anderer Nationalität gelten möglicherweise andere Einreisebestimmungen. Wir bitten Sie, sich ggf. bei Ihrem Reiseberater oder bei den zuständigen Konsulaten zu erkundigen.

Wartezeiten bei der Einreise

Der Rat der EU hat am 7.3.2017 eine Verordnung zur Verstärkung der Kontrollen an den Außengrenzen zum Schengenraum angenommen, die am 7. April 2017 in Kraft tritt.

Damit sind EU-Mitgliedstaaten verpflichtet, beim Überschreiten der Außengrenzen zum Schengenraum nicht nur die Gültigkeit von Reisedokumenten zu überprüfen, sondern jedes Reisedokument systematisch mit einschlägigen Datenbanken abzugleichen. Diese Kontrollpflicht trifft auch EU-Bürger und andere Personen, die EU-Freizügigkeit genießen. Sie gilt an allen Außengrenzen, Luft-, See- und Landgrenzen, des Schengenraums und wird sowohl bei der Einreise als auch bei der Ausreise durchgeführt.

Verlängerte Wartezeiten an den slowenisch-kroatischen Grenzübergängen, insbesondere zu den Hauptreisezeiten, an Feiertagen und im Sommer, können nicht ausgeschlossen werden.

Pass- und Visums-Erfordernisse für diese Reise für Staatsangehörige anderer Nationen

Als Reiseveranstalter sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, alle Reisenden, unabhängig von deren Staatsangehörigkeit, vor Vertragsschluss über die sie betreffenden allgemeinen Pass- und Visumerfordernisse des jeweiligen Bestimmungslands, ggf. die ungefähren Fristen für die Erlangung von Visa, sowie gesundheitspolizeiliche Formalitäten zu unterrichten.

Einreisebestimmungen für diese Reise – alle Nationalitäten
(Quelle: Passolution GmbH)

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.