Kreuzfahrt von Montreal nach Boston

Kanada, USA

Übersicht

Zwischen St.-Lorenz-Strom und Hudson River gründeten Siedler ihr "Europa in Amerika" – auf dieser Studienreise folgen Sie ihren Spuren. Französisches Flair schnuppern Sie in Montréal und Québec, in Neuengland begegnet Ihnen der akademische Geist von Harvard und Yale. Temporeiches Reisefinale: New York, New York! Beim Termin im späten September haben Sie die Chance auf die legendäre Farbenpracht des Indian Summer.

Route

1. Tag, Donnerstag, 06.09.2018: Flug nach Montréal

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen. Sie fliegen am Nachmittag mit Lufthansa von München nach Montréal, Ankunft am Abend (nonstop, Flugdauer ca. 8,5 Std.). Beim Stadtspaziergang mit Ihrem Studiosus-Reiseleiter sammeln Sie erste Eindrücke von der kanadischen Kulturmetropole. Zwei Übernachtungen in Montréal.

2. Tag, Freitag, 07.09.2018: Bonjour, Montréal!

Pariser Flair vor New-York-Style-Skyline – voilà: Montréal! Auf dem Hausberg Mt. Royal liegt uns vormittags die zweitgrößte frankophone Stadt der Welt zu Füßen. Dann umgarnen uns die Plätze, Gassen und Kirchen des Altstadtviertels Vieux-Montréal mit ihrem Charme. Auf der Uferpromenade im Vieux-Port, dem alten Hafen am St.-Lorenz-Strom, flaniert halb Montréal. Bleiben Sie nach unserer Citytour einfach da und machen Sie mit! Ein Tipp fürs Abendprogramm: Mischen Sie sich in der Rue St-Denis, dem kanadischen Quartier Latin, unter die Studenten. Und wenn Sie Appetit auf Hummer und Wildlachs haben – Ihr Reiseleiter kennt die besten Restaurantadressen!

3. Tag, Samstag, 08.09.2018: Leinen los!

Der Tag beginnt sportlich auf dem Olympiagelände von 1976. Da kann der Schiefe Turm von Pisa nur staunen - denn der größte geneigte Turm der Welt steht in Montréal. Eine Gondel bringt uns bis in 165 m Höhe, wo die Aussicht vom Olympic Tower auf die Stadt am Sankt-Lorenz-Strom begeistert. Nach diesem erfrischenden Start erwartet uns die Veendam im Hafen. Erkunden Sie in aller Ruhe Ihr schwimmendes Hotel, bevor es am Nachmittag heißt: Leinen los! Langsam gleiten wir auf dem St.-Lorenz-Strom dahin. Sieben Übernachtungen an Bord der Veendam.

4. Tag, Sonntag, 09.09.2018: Frankreich in der neuen Welt: Québec

Heute legt die Veendam in Québec an. Von der Zitadelle mit ihren mächtigen Mauern blicken wir genauso wie die Gardesoldaten mit ihren englischen Fellmützen über den St.-Lorenz-Strom. Dann promenieren wir auf der Terrasse Dufferin mit Sicht aufs Chateau Frontenac – ein glamouröses Hotel mit Märchenschlossambiente. Weiter mit dem Funiculaire – halb Aufzug, halb Zahnradbahn – in die Unterstadt (UNESCO-Welterbe), wo wir uns zwischen Natursteinhäusern, Brasserien und Patisserien fast wie in der Bretagne fühlen. Wie ernst ist es den Frankokanadiern mit ihrem Wunsch nach Unabhängigkeit? Ihr Reiseleiter weiß mehr darüber. Nachmittags bleibt sicher Zeit für einen Café au Lait, bevor unser Schiff den Anker lichtet und die Reise auf dem St.-Lorenz-Strom weitergeht.

5. Tag, Montag, 10.09.2018: Auf dem St.-Lorenz-Strom

Ein Tag an Bord. Während unser Kreuzfahrtschiff langsam über den großen Strom bis in den Golf von Sankt Lorenz gleitet, können Sie entspannen. Zeit für Lesestunden im Deckchair. Doch vielleicht heißt es plötzlich: "Wal in Sicht!" Vor allem im Sommer ist der Strom Tummelplatz für Finn-, Beluga- und Minkwale. Die Schiffscrew legt sich für uns auf die Lauer, und mit ein bisschen Glück schwimmen ein paar Ozeanriesen vor unsere Kameralinsen. Am Nachmittag treffen wir ein Mitglied der Schiffsbesatzung, das von der Arbeit an Bord erzählt. Beste Gelegenheit, Details über den Beruf des Seemanns heute zu erfahren.

6. Tag, Dienstag, 11.09.2018: Kanadas kleinste Provinz: Prince Edward Island

Weiße Strände, rote Erde, grüne Felder – die Farbentrilogie von Prince Edward Island, der kleinen Trauminsel im St.-Lorenz-Golf. Verschlafene Fischerdörfer, Farmhäuser und Leuchttürme – ein Stück heile Welt begegnet uns auf der Inselrundfahrt. Viktorianische Häuser, Provinzcharme und Urlaubsstimmung in der Hauptstadt Charlottetown. Dann lassen wir uns an den Stränden des Prince-Edward-Island-Nationalparks den Wind durch die Haare wehen. 50 km. Abends an Bord sollten Sie in einer der Bars unbedingt kanadische Weine aus dem Okanagan-Tal probieren. Bierliebhaber fragen nach einem Moosehead aus Kanadas ältester Brauerei in Familienbesitz.

7. Tag, Mittwoch, 12.09.2018: Cape Breton Island

Noch eine Golfinsel: Bretonen befestigten einst die Insel mit felsiger Küste und grünen Hügeln, bevor die Schotten sie übernahmen. Von der Hafenstadt Sydney aus gehen wir per Bus auf Entdeckungsreise durch die französisch-schottische Kolonialgeschichte. Im rekonstruierten Fortress of Louisbourg tauchen wir zwischen Dauphin-Tor, königlicher Bäckerei, Bastionsbaracken und Gouverneursquartier ins 18. Jahrhundert ein. 90 km. Am Nachmittag schlägt Ihr Reiseleiter im Jost Heritage House ein weiteres Kapitel der Inselgeschichte auf.

8. Tag, Donnerstag, 13.09.2018: Hauptstadt Neuschottlands: Halifax

Ein Hingucker auf unserer Entdeckungstour durch Halifax: die sternförmige Zitadelle, noch heute bewacht von einem Regiment mit Kilt und Dudelsack. Auf den Friedhöfen der Stadt ruhen zahlreiche Opfer der Titanic-Katastrophe, wir finden im Marinemuseum Erinnerungen an den Untergang des stolzen Passagierschiffs. Mit dem Bus fahren wir vom Bedford Basin an der Atlantikküste entlang zum Leuchtturm von Peggy's Cove. Wo sich die Wellen an den Klippen des kleinen Fischerdorfs brechen, finden Sie garantiert herrliche Fotomotive! Busstrecke 85 km. Zurück an Bord heißt es: Bye-bye Neuschottland – Neuengland, wir kommen! Unser Kapitän nimmt Kurs auf die Vereinigten Staaten.

9. Tag, Freitag, 14.09.2018: Mount Desert Island

Am Morgen ankern wir vor Mount Desert Island mit Blick auf den Ferienort Bar Harbor. Mit dem Bus erklimmen wir den Mt. Cadillac für einen Traumblick auf die neuenglische Küste und Ausläufer der Appalachian Mountains. Zwischen Klippen, Wäldern und Seen der Insel entspannten schon im 19. Jahrhundert die Rockefellers und Vanderbilts und ließen Wander- und Kutschwege anlegen. Nutzen Sie die Gelegenheit, den Jordan Pond auf einer Wanderung zu umrunden. Nachmittags können Sie nach Lust und Laune das mondäne Bar Harbor erkunden – auch heute noch beliebte Sommerkolonie der Upperclass. Vielleicht begegnen Ihnen ja John Travolta oder Stephen King, die hier Ferienhäuser haben.

10. Tag, Samstag, 15.09.2018: Bostoner Geschichte(n)

Am Morgen läuft die Veendam im Hafen von Boston ein, und es heißt Abschied nehmen von Schiff und Crew. Sie wissen nicht mehr ganz genau, was es mit der Boston Tea Party auf sich hatte? Wenn wir heute Vormittag auf dem "Pfad der Freiheit" Bostons Geschichte durchlaufen, hilft Ihr Reiseleiter Ihrer Erinnerung auf die Sprünge. Auf den Spuren der Puritaner und Patrioten geht es zum Old Granary Burying Ground, zur King's Chapel und zur Faneuil Hall. Kopfsteinpflastergassen mit Backsteinhäusern, vor denen Luxuskarossen parken, und jede Menge Old-World-Charme: Im Nobelviertel Beacon Hill blieb ein Stück altes Amerika lebendig. Welch ein Kontrast zu den Bürotürmen von Downtown Boston! Grünes Tagesfinale: der älteste Stadtpark der USA. Zwei Übernachtungen in Boston.

11. Tag, Sonntag, 16.09.2018: Kennedy und Harvard

Vormittags erinnern wir uns in der J. F. K. Library an den 35. Präsidenten der USA, den bekanntesten Sohn der Stadt. Ein passender Ort für Gespräche über die politische Gegenwart der USA: Ist Neuengland auch heute noch eine Hochburg der Demokraten? Fast so beeindruckend wie der Bau selbst – ein Frühwerk von Stararchitekt I. M. Pei – ist der Blick über den Old Harbor auf die Skyline von Boston. Was haben John F. Kennedy, die Obamas, Bill Gates und Mark Zuckerberg gemeinsam? Richtig, sie besuchten alle die berühmteste Kaderschmiede der Welt, die Harvard University. Wir schauen uns auf dem Campus um. Am restlichen Nachmittag können Sie mit den Bostonians an der Waterfront entlangspazieren oder im Boston Tea Party Museum noch einmal tiefer in die Anfänge der Vereinigten Staaten eintauchen. Fahrtstrecke 20 km.

12. Tag, Montag, 17.09.2018: Nach New York

Erstes Intermezzo auf unserem Weg nach New York: Hartford/Connecticut, wo Mark Twain – scharfzüngiger Kritiker des American Way of Life – seine Romanhelden Tom Sawyer und Huckleberry Finn unsterblich machte. Später stehen wir in New Haven auf dem Campus der Yale University, wo Bill und Hillary Clinton, aber auch George W. Bush die Basis für ihre Karrieren legten. Ein Student verrät uns im Gespräch, wie die Ivy-League-Universität ein Stiftungsvermögen von über 25,5 Milliarden US-Dollar anhäufen konnte. Und natürlich beantwortet er gern all unsere Fragen zum amerikanischen Bildungssystem. Dann erwartet uns New York! Durch die Stadtteile Queens und Brooklyn geht es zum Brooklyn Bridge Park am East River mit fantastischem Fotoblick auf die Skyline Manhattans. 370 km. Drei Übernachtungen in New York.

13. Tag, Dienstag, 18.09.2018: The Big Apple

Ein ganzer Tag auf Entdeckungsreise zwischen Mid- und Downtown Manhattan. Schon die ersten Stopps am Flatiron Building und dann bei den Gusseisenhäusern von SoHo zeigen uns New Yorker Architekturgeschichte pur. Ist The Big Apple tatsächlich der vielbeschworene Schmelztiegel der Kulturen? Eine Frage, der wir in Chinatown auf den Grund gehen. Weiter zu Fuß zum Ground Zero, wo die Stararchitekten Childs und Libeskind mit dem One World Center ein Zeichen setzten. Wall Street und Battery Park sind die nächsten Stationen unserer Citytour, dann winken wir auch schon von der Reling der Staten Island Ferry zu Lady Liberty hinüber. Abends Lust auf ein Musical? Ihr Reiseleiter weiß, ob es noch Karten gibt. Wenn nicht, schauen Sie einfach New York beim nächtlichen Glitzern und Funkeln zu.

14. Tag, Mittwoch, 19.09.2018: The view from the top

Ein rasanter Tagesauftakt: Im Nu katapultiert uns der Fahrstuhl aufs Rockefeller Center. New York aus 259 m Höhe – gigantisch! Zurück auf Straßenniveau laufen wir vom Rockefeller Plaza – wo jedes Jahr der berühmteste Weihnachtsbaum Amerikas steht – zur Fifth Avenue. Ein Ruhepunkt in der Stadt, die nie schläft: St. Patrick's Cathedral, Hauptkirche der New Yorker Iren. Dann Windowshopping vorbei an den Flagship-Stores von Prada, Tiffany & Co. zum Trump Tower. Am Nachmittag machen Sie, was Ihnen gefällt: einen Streifzug durch die In-Viertel wie den Meatpacking District, wo Designerläden neben alten Schlachthäusern liegen, oder doch lieber Frischlufttanken im Central Park mit Abstecher zum John Lennon Memorial? Wie auch immer Sie Ihren letzten Tag genießen – beim gemeinsamen Abendessen verabschieden Sie sich voneinander und von Ihrem Reiseleiter.

15. Tag, Donnerstag, 20.09.2018: Bye-bye, New York!

Je nach Rückflug bleibt mehr oder auch weniger Zeit für New York City. Noch Platz im Koffer? Letzte Mitbringsel finden Sie auf der Madison Avenue oder im Kaufhaus Macy’s; im Museumsshop des MoMA werden Designfans fündig. Am späten Nachmittag Flug mit Lufthansa von New York nach Frankfurt oder München (beide Flüge nonstop, Flugdauer jeweils ca. 7,5 Std.).

16. Tag, Freitag, 21.09.2018: Back home

Am Morgen Ankunft in Frankfurt oder München und Anschluss zu den anderen Städten.

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Schiff

MS Veendam***+

Die traditionsreiche Veendam (Bj. 1996) gehört zur Flotte der renommierten amerikanischen Reederei Holland-America Line und zählt zur Kategorie der erstklassigen, mittelgroßen Schiffe. Die Vergabe der Sterne erfolgt nach dem Urteil des renommierten Berlitz-Guides für Hochseekreuzfahrten 2017. Bordsprache ist Englisch. Teakdecks, die teilweise aus Antiquitäten bestehende Einrichtung sowie wertvolle Kunstgegenstände verbreiten eine angenehme, traditionell-maritime Atmosphäre. Das Schiff besitzt 674 komfortabel ausgestattete Kabinen, verteilt auf fünf Decks. Alle Kabinen sind mit Queensize-Betten ausgestattet, die auf Wunsch getrennt stellbar sind. Die Kabinen verfügen über eine individuell regulierbare Klimaanlage, Fernseher, Radio, DVD-Player und Telefon sowie Bad mit Dusche/WC (Kat. C und A zusätzlich mit Badewanne). Die zehn Passagierdecks sind durch acht Aufzüge miteinander verbunden. Neben dem zweistöckigen Hauptrestaurant (vier Tischzeiten) stehen ein A-la-carte-Restaurant (gegen Aufpreis), das Lido-Buffet-Restaurant sowie eine Grillbar an Deck zur Verfügung. Der Entspannung und Unterhaltung dienen eine Bibliothek, elegante Salons, eine Showlounge, ein Kino, ein Internetcafé, ein Casino, Sonnendecks mit je zwei Swimming- (einer davon mit Glasschiebedach) und Whirlpools, ein Sportdeck mit Tennis- und Basketballplatz sowie ein Spa- und Fitnesszentrum mit Sauna und einem Massage- und Schönheitssalon. Ebenfalls an Bord: zahlreiche Geschäfte, eine Wäscherei und eine Krankenstation. Ihre Studiosus-Reiseleiterin hält interessante Vorträge an Bord. Auf Wunsch senden wir Ihnen den Deckplan auch gerne zu. Ansonsten erhalten Sie ihn mit Ihren Reiseunterlagen.

Termine & Preise

Termine & Preise 2018

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Flug ab Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
06.09.–21.09. 5850(ca. 6784 CHF) (ca. NaN CHF)
Gabriel Hardrick
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
20.09.–05.10. 5950(ca. 6900 CHF) (ca. NaN CHF)
N.N.

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Preise beruhen zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 20.10.2017 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Kabinenplan-PDF zum Download

Hinweis: *Einzelkabinen sind Zweibettkabinen zur Alleinbenutzung. Die Buchung halber Doppelzimmer/Zweibettkabinen ist bei dieser Reise nicht möglich

Hinweis: Weitere Kabinenkategorien und Suiten auf Anfrage.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland, Österreich und der Schweiz
  • Linienflug (Economy) nach Montreal und zurück von New York; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 135 €)
  • Alle Hafengebühren
  • Transfers/Ausflüge in bequemen, landesüblichen Reisebussen (Klimaanlage)
  • 7 Hotelübernachtungen, Hotels mit Klimaanlage
  • Passage und 7 Übernachtungen auf der Veendam in der gebuchten Kabinenkategorie
  • Doppelzimmer/Zweibettkabine mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, während der Kreuzfahrt Vollpension auf der Veendam, ein Abendessen in einem typischen Restaurant
  • Landausflüge während der Kreuzfahrt lt. Reiseverlauf
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleiter
  • Und außerdem: Zwei Flaschen Wein pro Kabine auf der Veendam, Eintrittsgelder, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur (ca. 30 €), klimaneutrale Bus-/Bahn- und Schiffsfahrten

Einreise

Reisepapiere und Impfungen

Reisepass und ESTA-Genehmigung erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben.

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Allg. Informationen zu Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Alle Informationen durch Studiosus über solche Bestimmungen und dazugehörige Fristen beziehen sich - wenn nicht anders angegeben - auf die Erfordernisse für Angehörige von EU-Mitgliedsstaaten und Staatsangehörige der Schweiz. Bei abweichenden persönlichen Umständen empfiehlt sich die Nachfrage beim zuständigen Konsulat.

In den Länderinformationen zu den einzelnen Reiseländern finden Sie allgemeine Informationen in den Rubriken "Die Papiere bitte!" bzw. "Der Pass muss mit". Die spezifischen Informationen befinden sich bei der Ausschreibung der einzelnen Reisen in den Rubriken "Einreise" sowie "Sicher & gesund". Diese Angaben entsprechen dem Stand bei Ausschreibung, spätere Informationen dem Stand der Informationserteilung. Im Hinblick auf mögliche, plötzlich auftretende Änderungen der Bestimmungen im Reiseland möchten wir Ihnen nahelegen, selbst die Medien bzw. Reisehinweise der Auswärtigen Ämter zu verfolgen, um sich frühzeitig auf geänderte Umstände einstellen zu können.

Sollten sich für Sie durch Vorschriften und Empfehlungen Probleme ergeben, die Ihre Reise verhindern oder beeinträchtigen, so berechtigt Sie das nicht zum kostenfreien Rücktritt vom Reisevertrag, soweit Studiosus die genannten Schwierigkeiten nicht zu vertreten hat.

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Reisepapiere und Impfungen

Reisepass und ESTA-Genehmigung erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben.