Studienreisen
Studienreise mit Muße

Japanmit Muße

Reise-Nr. St 5475
Meditative Entspannung und ein hellwacher Geist, das spielt in Japan genauso zusammen wie stille Landschaften und glitzernde... Mehr anzeigen
Studienreisen
Studienreise mit Muße

Japanmit Muße

Reise-Nr. St 5475
Meditative Entspannung und ein hellwacher Geist, das spielt in Japan genauso zusammen wie stille Landschaften und glitzernde... Mehr anzeigen

Reisedauer

14 Tage

inkl. Flug

Preis

ab 5890

pro Person (ggf. zzgl. Flugzuschlag)

Select...
Studienreisen
Studienreise mit Muße
Japan
mit Muße
Reise-Nr. St 5475

Reisedauer: 14 Tage inkl. Flug

Preis: ab 5890 p.P. (ggf. zzgl. Flugzuschlag)

OrtNächteHotel
Meditative Entspannung und ein hellwacher Geist, das spielt in Japan genauso zusammen wie stille Landschaften und glitzernde Megacitys. Bei dieser Studienreise erkunden wir mit Gelassenheit das Land der aufgehenden Sonne, finden Momente der Stille in Tempeln und Gärten, vergessen die Zeit über einem dampfenden Matcha-Tee, atmen in der Bergwelt der Japanischen Alpen tief durch. Lassen Sie sich entspannt durch Städte wie Tokio und Kyoto treiben und reinigen Sie in heißen Quellen Körper und Seele. Damit Sie auch in der Ferne zur Ruhe kommen, packen Sie nur selten die Koffer, sind in bequemen Reisebussen und komfortablen Zügen unterwegs und haben viel Freizeit zum Entdecken in Ihrem eigenen Tempo.

Highlights

  • Alle Höhepunkte Japans mit Zeit zum Genießen erleben.
  • Geruhsamer Reiseverlauf
  • Ausschließlich Mehrfachübernachtungen
  • Hotels mit Aufzug und Gepäckservice
  • Berücksichtigung von Diätwünschen
  • Metropolen und Landschaften in harmonischem Wechsel

Route im Detail

1. Tag, Donnerstag, 18.03.2021

Flug nach Tokio
Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen. Nachmittags Flug von München nach Tokio (Flugdauer ca. 12 Std.).

2. Tag, Freitag, 19.03.2021

Konnichiwa, Tokio!
Gegen Mittag empfängt Sie Ihre Studiosus-Reiseleiterin am Flughafen der Megacity. Mit einer bedeutungsvollen Geste können Sie das Land des Lächelns begrüßen, indem Sie am Meiji-Tempel Ihrer Reiseleiterin beim spirituellen Ritual der Brunnenreinigung folgen, bevor es in den wichtigsten Shinto-Schrein der Stadt hineingeht. Ein neugieriger Blick noch auf die posierenden Hochzeitspaare vor dem Tempel und eine Runde Entspannung im Hotel, dann ziehen wir los zur ersten kulinarischen Entdeckungsreise. Drei Übernachtungen im Zentrum Tokios. (A)

3. Tag, Samstag, 20.03.2021

Perspektiven einer Megacity
Nach einem gemütlichen Frühstück kann’s losgehen. Zum langsamen Eingewöhnen führt Sie Ihre Reiseleiterin in den Hamarikyu-Gartenpark und kitzelt Ihre Geschmacksknospen mit einem fruchtigen Begrüßungsgetränk wach. Spätestens jetzt sind alle Sinne geweckt, und wir mischen uns unter die Pilger im symbolträchtigen Asakusa-Kannon-Tempel. Nach diesen Einblicken der große Überblick vom Tokyo Tower aus. Beim Panorama blitzen viele Möglichkeiten auf für die freien Stunden am Nachmittag, und womöglich entdecken Sie auch schon eine Wolkenkratzerbar für den Drink über dem nächtlichen Lichtermeer. (F/M)
Extratour
Damit Ihre Reise ein Urlaub ganz nach Ihrem Geschmack wird, hat Studiosus immer wieder Alternativen zum Programm für Sie entwickelt. Sie interessieren sich für moderne Architektur? Dann lassen Sie den Hamarikyu-Gartenpark aus und erkunden Sie derweil den Stadtteil Roppongi. Der Mori Tower mit dem Museum der Gegenwartskunst in den oberen der insgesamt 54 Etagen und das National Art Center des Architekten Kisho Kurokawa sind Ikonen der Moderne.

4. Tag, Sonntag, 21.03.2021

Tokio oder Ausflug nach Nikko
Heute können Sie auf eigene Faust die Hauptstadt erkunden, durch die Nobelläden am Omotesando-Boulevard streifen oder sich einfach treiben lassen. Oder aber Sie begleiten Ihre Reiseleiterin ins Japan der Shogun-Zeit nach Nikko (140 €): Zur Begrüßung erwartet Sie der Bergsee Chuzenji, darauf folgt der Toshogu-Schrein (UNESCO-Welterbe) als absolutes Highlight! 250 km. (F)

5. Tag, Montag, 22.03.2021

Meeresduft und Landluft
Eine Landpartie im bequemen Reisebus: Die Skyline Yokohamas begutachten wir aus fotogeeigneter Distanz und den bronzenen Riesenbuddha in Kamakura aus der Nähe. Der Pazifik vor uns zieht uns magisch an: herrlich, die Zehen in den Vulkansand tauchen, die Füße ins Wasser stecken und im Rhythmus der Wellen die Reiscracker knabbern, die Ihre Reiseleiterin aus der Tasche zaubert. Und ein bisschen beten, dass sich bei unserer Ankunft in Hakone der Fuji-san (UNESCO-Welterbe) blicken lässt. 120 km. Zwei Übernachtungen in einem Hotel mit Onsen in Hakone. (F/A)

6. Tag, Dienstag, 23.03.2021

Eier für ein langes Leben
Im "Tal der heißen Dämpfe" stinkt es uns gewaltig …, dass wir nicht mehr als eine Kostprobe von den schwarzen Eiern aus den Owakudani-Schwefelquellen essen können. Wo sie doch angeblich das Leben um sieben Jahre verlängern! Glücklicherweise können wir während der Bootsfahrt auf dem Ashi-See bald Frischluft tanken. Vielleicht lüftet jetzt sogar der Fuji-san seine Wolkenkappe. Busstrecke 60 km. Krönen Sie den freien Nachmittag mit einem wohligen Bad: Im hoteleigenen Onsen erwartet Sie heißes Blubberwasser zur Thermalkur. Ihre Reiseleiterin hält den japanischen Badeknigge bereit. (F/A)
Extratour

Schwefeldämpfe sind nicht das Ihre? Dann erkunden Sie doch eine Insel der Kunst inmitten schöner Natur: das Hakone Open Air Museum stellt Skulpturen von Picasso, Henry Moore und anderen Künstlern aus und im Inneren eine sehenswerte Sammlung.

7. Tag, Mittwoch, 24.03.2021

Gipfeltreffen in den Japanischen Alpen
Für ein längeres Leben haben wir bereits vorgesorgt. Heute kurven wir vorbei an einer Gipfelparade von Dreitausendern zum Wintersportort Nagano, wo uns der Zenko-Tempel eine glückliche Wiedergeburt verschaffen soll. 300 km. Doppelt so schnell wie ein Bob im Eiskanal befördert uns im Anschluss der Shinkansen in die alte Handelsstadt Kanazawa. Zwei Übernachtungen. (F/A)

8. Tag, Donnerstag, 25.03.2021

Kanazawa – Stadt der Samurai
Vormittags lernen wir die sechs Tugenden der Gartenbaukunst an einem Paradebeispiel kennen: dem Kenroku-Garten. Dann schreiten wir durchs Ishikawa-mon-Tor in den Burgpark und reisen im Nagamachi-Viertel in die Vergangenheit der Samurai. Um die Mittagszeit erwartet uns ein Puzzle der Aromen: Meeresfrüchte und -tiere auf Duftreis gebettet auf dem Fischmarkt Omicho, gefolgt von Tee und Süßigkeiten in der geheimnisvollen Aura der Geishas im Teehaus Shima. Japan to go finden Sie vielleicht an Ihrem freien Nachmittag, wenn Sie bei Lackwarenkünstlern, Seidenfärbern und in Porzellanmanufakturen auf Souvenirjagd gehen. (F/M)
Extratour

Sie möchten Bergluft schnuppern? Dann verzichten Sie auf das Kanazawaprogramm und fahren Sie stattdessen zum Dorf Gokayama (UNESCO-Welterbe) in die Welt der altjapanischen Bauernhäuser.

9. Tag, Freitag, 26.03.2021

Moderner Kunstgenuss
Offenheit und Transparenz sind die Leitthemen des "21st Century Museum of Contemporary Art", das zwei Stararchitekten konzipiert haben. Ihre Reiseleiterin pickt die Highlights der internationalen und japanischen Kunstwerke heraus und lässt Ihnen genügend Zeit für eigene Genussmomente und fürs Museumscafé. Am frühen Nachmittag schnappen wir unser Handgepäck und für zwei Stunden den Expresszug nach Nagahama am Biwa-See. Dort schlendern wir – japanische Klänge im Ohr – durch den Burgpark am Seeufer. Zwei Übernachtungen in Nagahama direkt am See. (F/A)

10. Tag, Samstag, 27.03.2021

Tempelinsel Chikubu-shima
Im Rhythmus einer geruhsamen Kleinstadt bummeln wir durch die alten Handelssträßchen von Nagahama. Aus den Läden lächeln Sie Glaskunst, Lack- und Goldobjekte an? Sie haben genügend Zeit zum Bummeln, wir treffen uns erst mittags wieder und stärken uns mit Tonkatsu – Schnitzel auf japanische Art. Danach bringt uns ein Boot über den Biwa-See zur Insel Chikubu-shima, wo uns im geheimnisvollen Funa-Korridor des Hogon-in-Tempels ganz andere Schwingungen erwarten. Auch wenn jetzt keine Wünsche mehr offen sind, fällt Ihnen vielleicht doch noch etwas ein, was Sie auf Ihr Holztäfelchen schreiben könnten, das Sie mit den Gläubigen im Schrein aufhängen.

11. Tag, Sonntag, 28.03.2021

Mystik im Bambuswald
Vor den Toren der Kaiserstadt Kyoto vereinen sich Felder, Dörfer und Fluss zu einem harmonischen Landschaftsstillleben. Viel zu schön, um lediglich daran vorbeizufahren. Wir verweilen im Vorort Arashiyama, lassen uns vom berühmten Bambushain den Kopf verdrehen und von den majestätischen Koi-Karpfen im Garten des Tenryu-ji verzaubern. Haben Sie Lust, ein Stück feinen Kuchen in einem Café zu genießen? Oder schlendern Sie einfach gelassen am Fluss entlang, bis wir zum Hotel weiterfahren. Auch den Abend gestalten Sie, wie Sie möchten, vielleicht in der Altstadt Gion. 80 km. Drei Übernachtungen in Kyoto. (F/M)

12. Tag, Montag, 29.03.2021

Kyoto oder Ausflug nach Nara
Ein Tag im eigenen Tempo. Ein Hingucker ist der futuristische Hauptbahnhof, ein spirituelles Erlebnis der Weg durch die Allee zinnoberroter Tore des Fushimi-Inari-Schreins. Oder Sie begleiten Ihre Reiseleiterin nach Uji zum Byodo-in-Tempel und zu Meister Kanbayashi, der Ihnen die Geheimnisse des Matcha-Tees verrät, und nach Nara, Japans erste Hauptstadt, wo Ihnen Buddha am hölzernen Todai-Tempel (UNESCO-Welterbe) ein Lächeln schenkt (120 €). 100 km. (F/A)

13. Tag, Dienstag, 30.03.2021

Tempel voller Kontraste
Im Zen-Garten am Ryoan-Tempel konzentrieren sich alle Blicke auf ein akribisch geharktes steinernes Rechteck. Finden Sie hier zu innerer Ruhe, während Ihre Reiseleiterin fernöstliche Weisheiten durchs Audioset haucht. Am Kinkaku-ji (UNESCO-Welterbe) packt uns der Goldrausch, der unscheinbare Sanjusangendo-Tempel ist Überraschung pur: die Reihe goldener Statuen scheint dort niemals zu enden. Unsere Reise leider schon. Zum Abschied erwartet uns ein familiäres Restaurant zum Okonomiyaki-Essen, und während es vor uns auf heißen Platten brutzelt, lassen wir unsere Erlebnisse Revue passieren. (F/A)

14. Tag, Mittwoch, 31.03.2021

Auf Wiedersehen, Japan!
Vormittags Flug von Osaka zurück nach München (nonstop, Flugdauer ca. 11,5 Std.). Ankunft gegen Mittag.

A: Abendessen F: Frühstück M: Mittagessen

Hotels / Unterkünfte

OrtNächteHotel

Änderungen vorbehalten. Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Preise & Termine

Teilnehmer / ReiseleitungTerminDZ in €*EZ in €*Flug
18.03.-31.03.
20.03.-02.04.
25.03.-07.04.
27.03.-09.04.
01.04.-14.04.
03.04.-16.04.
30.09.-13.10.59907380
14.10.-27.10.59407330
21.10.-03.11.59407330
28.10.-10.11.59407330
04.11.-17.11.58907280
Mögliche Abflughäfen**

Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Friedrichshafen, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, Luxemburg, München, Nürnberg, Stuttgart, Wien, Zürich

* Ab-Preise pro Person in € Die Preise beruhen zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten. Es besteht ein Absagevorbehalt bei Nichterreichen der jeweiligen Mindestteilnehmerzahl bis zum 21. Tag vor Reisebeginn.

** Je nach gewähltem Reisetermin können die Abflughäfen variieren.

Tipp für Alleinreisende
Mit der halbes Doppelzimmer Option bieten wir die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren. Bei den Angeboten von Studiosus me&more wohnen Sie auf unsere Kosten im Einzelzimmer, sollte sich kein(e) zweite(r) Reisende(r) finden. In unseren Wichtigen Informationen können Sie mehr zum „Roomsharing“ erfahren.
Mitreisende kennenlernen
In unserem Treffpunkt können Sie sympathische Mitreisende kennenlernen. Oder teilen Sie Ihre Erfahrungen in unserem Studiosus-Forum oder den Sozialen Medien.
Im Reisepreis enthalten
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit Lufthansa (Economy, Tarifklasse K) von München nach Tokio und zurück von Osaka, nach Verfügbarkeit
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 180 €)
  • Transfers
  • Rundreise in bequemem Reisebus
  • Bahnfahrten 2. Klasse im Shinkansen von Nagano nach Kanazawa und im Expresszug von Kanazawa nach Nagahama
  • 12 Übernachtungen im Doppelzimmer in Hotels mit Klimaanlage
  • Frühstück, 4 Mittagessen in typischen Restaurants, 4 Abendessen im Hotel, 2 Abendessen in typischen Restaurants, ein Okonomiyaki-Abendessen; am 14. Tag kein Frühstück
Bei Studiosus außerdem inklusive
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Örtlicher Führer
  • Bootsfahrten auf dem Ashi- und dem Biwa-See
  • Eintrittsgelder (ca. 70 €)
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
Klimaneutral reisen mit Studiosus

Die Reise wird durch CO2e-Kompensation klimaneutral gestellt.

Ausrüstung

0

Wissenswertes

Kirschblüte und Herbstlaubfärbung

Sakura und Momiji sind Höhepunkte im japanischen Jahresrhythmus: Zur Kirschblüte Ende März/Anfang April und zur Herbstlaubfärbung Anfang/Mitte November erleben Sie das Land in seinen schönsten Farben.

Sicherheit | Gesundheit | Einreise

Ihre Reise im Überblick
Kontinent
Land
Interkontinental