Japan im Überblick

Japan

Übersicht

  • Die Höhepunkte der japanischen Hauptinsel in einer Studienreise kombiniert. Mit Gelegenheit zu einem Ausflug nach Himeji und Kobe
  • Kochvorführung und Übernachtung in einem traditionellen Ryokan
  • Einführung in die Zazen-Meditation
  • Einzelne Termine mit höchstens 15 Teilnehmern
  • Nonstop-Flüge mit Lufthansa

Eine Nation kämpfte mit den Gewalten der Natur und der Technologie. Wir halten uns in Japan ausschließlich an Orten weitab von der damals akuten Gefahrenzone auf und verbringen erst einmal vier Tage in und um Kyoto: Ausflüge führen uns in die alte Kaiserstadt Nara, das moderne Miho-Museum und zum Ise-Schrein. Kurz durchlüften im Wind an der südlichen Pazifikküste und ab in die Höhe: Urtümliche Bergwelt umfängt uns am Fuji-san. Erleben Sie als Kontrast den rastlosen Puls der 35-Millionen-Metropolregion Tokio! Zurück in der Heimat, haben Sie viel zu erzählen von einer beeindruckend vielseitigen Insel und ihren Bewohnern, die uns jeden Tag ein Lächeln schenken.

Varianten dieser Reise

Route

1. Tag, Freitag, 08.09.2017: Flug nach Fernost

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen und mittags Flug mit Lufthansa von Frankfurt nach Osaka (nonstop, Flugdauer ca. 11 Std.). Zur Einstimmung auf Japan die passende Fluglektüre: "Zehn" von Franka Potente.

2. Tag, Samstag, 09.09.2017: Konnichiwa, Osaka!

Morgens landen Sie in Osaka, wo Ihr Studiosus-Reiseleiter Sie begrüßt. Zum Auftakt fahren wir ins Stadtzentrum zum Umeda Sky Building. Allein schon die Auffahrt ist futuristisch. In Kyoto, der alten Kaiserstadt angekommen, bewundern wir 1001 mit Blattgold überzogene Kannon-Statuen im Sanjusangendo-Tempel (UNESCO-Welterbe), bevor wir mit diesen ersten Eindrücken das Hotel erreichen. Vier Übernachtungen in Kyoto.

3. Tag, Sonntag, 10.09.2017: Teezeremonie und Kaiserstadt Nara

Den Tag beginnen Sie ruhig mit einer traditionellen Teezeremonie im nahen Uji. Dann bewundern wir im Byodo-in-Tempel (UNESCO-Welterbe) die anmutigen Bodhisattva-Statuen. In Nara angekommen, führt Sie Ihr Reiseleiter in den Todai-Tempel (UNESCO-Welterbe), das größte Holzbauwerk der Welt. 120 km. Extratour Am Abend entdecken wir gemeinsam die japanische Küche.

Einfach mal ausscheren? Studiosus hat immer wieder Programmpunkte als Alternative parat. Vielleicht haben Sie heute mehr Lust auf Romantik in Kyoto als auf eine Fahrt nach Nara? In Arashiyama turtelte jahrhundertelang Japans Hochadel unter Kirsch- und Ahornbäumen. Der Vorort ist bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen, vor Ort ist das Fahrrad das beste Fortbewegungsmittel.

4. Tag, Montag, 11.09.2017: Kyotos Gärten und Tempel

Morgens führt Sie Zazen-Meister Teramae im Kodaiji-Tempel in die entspannende Kunst der Meditation ein. Dann spazieren wir durch die 1200 Jahre alte frühere Kaiserstadt. Im Gion-Viertel werden traditionell die Geishas ausgebildet. Ob wir einer echten Geisha über den Weg laufen? Am Ryoan-Tempel (UNESCO-Welterbe) entfaltet der berühmteste Zen-Garten Japans seine Magie. Wir erreichen den Goldenen Pavillon, den Kinkaku-ji (UNESCO-Welterbe). Er ist so strahlend schön, dass ein buddhistischer Mönch 1950 glaubte, ihn nicht ertragen zu können, und ihn in Brand setzte. Ein Kunstgenuss ist das Nijo-Schloss (UNESCO-Welterbe) aus dem 17. Jahrhundert, ein formvollendeter Bau der Edo-Zeit.

5. Tag, Dienstag, 12.09.2017: Kyoto, ganz individuell

Heute gestalten Sie Ihr eigenes Programm. Anregungen dazu: ein weiterer Spaziergang die Gassen Gions hinauf zur berühmten Terrasse des Kiyomizu-Tempels, die einen wundervollen Blick über die Stadt offenbart. Oder der Ausflug mit dem Reiseleiter nach Himeji (UNESCO-Welterbe) mit dem Shinkansen und per pedes (185 EUR). Himeji als eine der schönsten und ältesten Burganlagen Japans diente so manchem Film als Kulisse, so auch für die Literaturverfilmung von James Clavells "Shogun". Dann locken uns die prächtigen Koikarpfen in den Teichen des schönen Koko-Gartens, dort zu verweilen und zu spazieren. Am Nachmittag sind wir zurück in Kyoto.

6. Tag, Mittwoch, 13.09.2017: Nationalheiligtum Ise-Schrein

Richtung Ostküste durch das Hügelland von Shigaraki zum Ise-Schrein. Ende der Einsamkeit: Sechs Millionen Menschen pilgern jährlich zum Ise-Schrein der Sonnengöttin Amaterasu. Er wird traditionell alle 20 Jahre neu aufgebaut. Wir übernachten in Toba, in einem Hotel am Pazifik. 250 km.

7. Tag, Donnerstag, 14.09.2017: Die Japanischen Alpen

Mit dem Zug nach Takayama (Fahrzeit ca. 5 Std.). Die historische Handelsstadt liegt direkt am Fuße der Berge. In der San-Machi-Suji schlendern wir zwischen alten Kaufmannshäusern durch die restaurierten Gassen. In einer Sakebrauerei probieren wir den edlen Reiswein. Abends essen wir gemeinsam Sukiyaki, einen japanischen Eintopf, und stoßen mit einer Schale Sake auf unser Wohl an. Kanpai! 250 km.

8. Tag, Freitag, 15.09.2017: Gipfelblicke und eine Nacht im Ryokan

Am Morgen fahren wir zum Hida-Freilichtmuseum. Die altjapanischen strohgedeckten Bauernhäuser sehen urgemütlich aus mit ihren buschigen Dächern. Auf der Fahrt nach Matsumoto drehen sich dann die Köpfe von Dreitausender zu Dreitausender. Dort angekommen, besuchen wir die finstere Burg. Die Nacht wird ein Erlebnis: Wir schlafen am Suwasee in einem typischen japanischen Reisegasthaus, einem Ryokan. Der Küchenmeister weiht uns in die Geheimnisse der vielseitigen japanischen Speisen ein, die immer auch das Auge erfreuen. Nach dieser Prise Tradition betten wir unser müdes Haupt auf Futons. 90 km.

9. Tag, Samstag, 16.09.2017: Fuji-san: der heilige Vulkan

Heute geht es in Richtung Fuji-san (3776 m), der 2013 zum UNESCO-Welterbe erklärt wurde. Wir besuchen das Fuji Visitor Center. Bei unserer Bootstour auf dem Ashi-See hat man mit etwas Glück den ultimativen Postkartenblick auf den höchsten Berg Japans - die Pyramide mit dem schneebedeckten Gipfelrund ist manchmal ein scheues Motiv. Übernachtung in Hakone. 150 km.

10. Tag, Sonntag, 17.09.2017: Kontrast zur Bergwelt: Tokio

Mit dem Bus geht es direkt nach Tokio und zu den modernen Pflichtbauten, die Sie gesehen haben müssen: Wir spazieren zum International Forum von Rafael Vinoly und studieren die Hochhäuser von Dior, Sony, Shiseido, Mikimoto und anderen im teuren Viertel Ginza. Grandioser Abschluss: Die Geschichte und die alten Kulturgüter Japans werden für uns im Nationalmuseum lebendig. 100 km. Drei Übernachtungen in Tokio.

11. Tag, Montag, 18.09.2017: Kamakura und Yokohama

Heute geht's nach Kamakura. Wir stehen mit großen Augen vor dem 13 m hohen Buddha. Beeindruckend auch der Hasedera-Tempel, und wenig später mustern wir schon die Hightech-Skyline Yokohamas vom Meer aus. Auf der Rückfahrt nach Tokio lassen wir das traditionsgeprägte Hinterland zurück und tauchen tief in die quirlige Metropole mit dem Meiji-Schrein ein. Extratour Wie schnell sich diese Stadt von den erschreckenden Beben erholt hat! Wie ist heute die Nachrichtenlage, wie steht Japan zur Atomenergie? Wie steht es um die erste grüne Partei im Land? Diskutieren Sie mit Ihrem Reiseleiter. 80 km.

Eine Alternative zum Besuch des Meiji-Schreins: der Mori Tower, von dessen Aussichtsplattform im 52. Stock man einen grandiosen Panoramablick hat. Im 53. Stock befindet sich das Mori-Kunstmueseum, eines der besten Museen für Gegenwartskunst in Japan.

12. Tag, Dienstag, 19.09.2017: Die Metropole lockt - Sie haben freie Wahl

Tokio bietet 1000 Möglichkeiten, einen attraktiven Tag zu erleben. Sie können z. B. mit den Tokiotern durch die Einkaufswelt von Shinjuku streifen und, wenn Sie etwas Ruhe brauchen, den nahen gleichnamigen Park aufsuchen. Falls Sie Nikko (UNESCO-Welterbe), besuchen möchten, sollten Sie sich einfach dem Reiseleiter zu einem Tagesausflug anschließen (240 €). Er führt Sie auch zum prächtigen Toshogu-Schrein (UNESCO-Welterbe), hier befinden sich die Wahrzeichen Nikkos, die drei Affen, die nichts (Böses) sehen, hören und sagen. Am Abend können wir uns bei einem Abschiedsabendessen an die schönsten Momente dieser Reise erinnern. 250 km.

13. Tag, Mittwoch, 20.09.2017: Sayonara, Japan!

Transfer zum Flughafen Tokio-Haneda und nachmittags Rückflug mit Lufthansa nach Europa (nonstop, Flugdauer ca. 12 Std.). Ankunft in Frankfurt am Abend und Anschluss zu den anderen Städten.

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Varianten dieser Reise

Bewertung

Kundenbewertung im Detail

Weiterempfehlung dieser Reise
88,6%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
Reiseverlauf (Reiseroute, Besichtigungen, Erlebniswert, organisatorischer Ablauf etc.)
94,6%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Studiosus-Reiseleitung
95,0%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Hotels
96,8%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Flugkomfort
91,0%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Buskomfort
92,1%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Den Anbieter Studiosus können weiterempfehlen
88,6%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
TÜV Rheinland Zertifikat ISO 9001:2008 und 14001:2004

Die Gästebewertungen unserer Reiseangebote werden anonym, kumuliert und ohne Personenbezug veröffentlicht. Das Verfahren wird jährlich vom TÜV Rheinland einem Audit unterzogen und separat nach der Qualitätsnorm ISO 9001:2008 zertifiziert, zuletzt im März 2016.

Varianten dieser Reise

Termine & Preise

Termine & Preise 2017

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Flug ab Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
19.03.–31.03. 4850(ca. 5270 CHF) 6630(ca. 7205 CHF)
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Friedrichshafen, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Leipzig, Linz, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, PARIS CDG, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
24.03.–05.04. 4850(ca. 5270 CHF) 6630(ca. 7205 CHF)
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Friedrichshafen, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Leipzig, Linz, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, PARIS CDG, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
26.03.–07.04. 4890(ca. 5314 CHF) 6650(ca. 7227 CHF)
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Friedrichshafen, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Leipzig, Linz, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, PARIS CDG, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
31.03.–12.04. 4890(ca. 5314 CHF) 6650(ca. 7227 CHF)
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Friedrichshafen, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Leipzig, Linz, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, PARIS CDG, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
02.04.–14.04. 4890(ca. 5314 CHF) 6650(ca. 7227 CHF)
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Friedrichshafen, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Leipzig, Linz, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, PARIS CDG, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
07.04.–19.04. 4890(ca. 5314 CHF) 6650(ca. 7227 CHF)
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Friedrichshafen, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Leipzig, Linz, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, PARIS CDG, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
09.04.–21.04. 4890(ca. 5314 CHF) 6650(ca. 7227 CHF)
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Friedrichshafen, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Leipzig, Linz, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, PARIS CDG, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
14.04.–26.04. 4850(ca. 5270 CHF) 6630(ca. 7205 CHF)
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Friedrichshafen, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Leipzig, Linz, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, PARIS CDG, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
21.04.–03.05. 4690(ca. 5097 CHF) 6240(ca. 6781 CHF)
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Friedrichshafen, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Leipzig, Linz, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, PARIS CDG, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
23.04.–05.05. 5050(ca. 5488 CHF) 6700(ca. 7281 CHF)
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Friedrichshafen, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Leipzig, Linz, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, PARIS CDG, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
6240(ca. 6781 CHF)
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Friedrichshafen, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Leipzig, Linz, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, PARIS CDG, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
Satoshi Ito
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
15.09.–27.09. 4690(ca. 5097 CHF) 6240(ca. 6781 CHF)
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Friedrichshafen, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Leipzig, Linz, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, PARIS CDG, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Friedrichshafen, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Leipzig, Linz, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, PARIS CDG, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
Satoshi Ito
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
06.10.–18.10. 5050(ca. 5488 CHF) 6700(ca. 7281 CHF)
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Friedrichshafen, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Leipzig, Linz, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, PARIS CDG, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
08.10.–20.10. 5050(ca. 5488 CHF) 6700(ca. 7281 CHF)
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Friedrichshafen, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Leipzig, Linz, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, PARIS CDG, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
4890(ca. 5314 CHF)
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Friedrichshafen, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Leipzig, Linz, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, PARIS CDG, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
Dr. Stefan Möller
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
15.10.–27.10. 5050(ca. 5488 CHF) 6700(ca. 7281 CHF)
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Friedrichshafen, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Leipzig, Linz, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, PARIS CDG, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
Mögliche Abflughäfen Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Friedrichshafen, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Leipzig, Linz, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, PARIS CDG, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich
N.N.

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Preise beruhen zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 22.6.2017 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit Lufthansa von Frankfurt nach Osaka und zurück von Tokio; weitere Abflugsorte mit Zuschlägen auf Anfrage oder hier - nach Auswahl der Fluganreise - online und aktuell auf Verfügbarkeit sowie Preis geprüft
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 125 €)
  • Transfers/Ausflüge/Rundreise in bequemen, landesüblichen Reisebussen (Klimaanlage)
  • Bahnfahrt 2. Klasse im modernen Expresszug von Toba nach Takayama
  • 10 Übernachtungen mit Frühstück, Hotels mit Klimaanlage
  • Eine Übernachtung mit Frühstück im Ryokan
  • Im Ryokan keine Einzelbelegung möglich
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
bei Studiosus außerdem inklusive
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Örtliche Führer
  • Landestypisches Abendessen am 3. Tag
  • Abendessen am 12. Tag
  • Sukiyaki-Abendessen am 7. Tag
  • Kochvorführung im Ryokan
  • Abendessen in einem Ryokan am 8. Tag
  • Teezeremonie in Uji
  • Eine Sakeprobe
  • Bootsfahrt auf dem Ashi-See
  • Eintrittsgelder (ca. 100 €)
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus-, Bahn- und Bootsfahrten durch CO2-Ausgleich

Varianten dieser Reise

Einreise

Reisepapiere und Impfungen

Reisepass erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben.

Einreisebestimmungen

Deutsche, Österreicher und Schweizer benötigen einen gültigen Reisepass. Für Reiseteilnehmer anderer Nationalitäten gelten möglicherweise andere Einreisebestimmungen. Erkundigen Sie sich daher bitte in Ihrem Reisebüro oder beim zuständigen Konsulat.

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Allg. Informationen zu Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Alle Informationen durch Studiosus über solche Bestimmungen und dazugehörige Fristen beziehen sich - wenn nicht anders angegeben - auf die Erfordernisse für Angehörige von EU-Mitgliedsstaaten und Staatsangehörige der Schweiz. Bei abweichenden persönlichen Umständen empfiehlt sich die Nachfrage beim zuständigen Konsulat.

In den Länderinformationen zu den einzelnen Reiseländern finden Sie allgemeine Informationen in den Rubriken "Die Papiere bitte!" bzw. "Der Pass muss mit". Die spezifischen Informationen befinden sich bei der Ausschreibung der einzelnen Reisen in den Rubriken "Einreise" sowie "Sicher & gesund". Diese Angaben entsprechen dem Stand bei Ausschreibung, spätere Informationen dem Stand der Informationserteilung. Im Hinblick auf mögliche, plötzlich auftretende Änderungen der Bestimmungen im Reiseland möchten wir Ihnen nahelegen, selbst die Medien bzw. Reisehinweise der Auswärtigen Ämter zu verfolgen, um sich frühzeitig auf geänderte Umstände einstellen zu können.

Sollten sich für Sie durch Vorschriften und Empfehlungen Probleme ergeben, die Ihre Reise verhindern oder beeinträchtigen, so berechtigt Sie das nicht zum kostenfreien Rücktritt vom Reisevertrag, soweit Studiosus die genannten Schwierigkeiten nicht zu vertreten hat.

Varianten dieser Reise

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Reisepapiere und Impfungen

Reisepass erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben.

Gesundheitshinweise

Im folgenden Text zitieren wir die medizinischen Hinweise des deutschen Auswärtigen Amtes, die Sie auch im Internet unter www.diplo.de/gesuenderreisen finden können.

Falls Sie Fragen zu prophylaktischen Maßnahmen zum Schutz Ihrer Gesundheit auf der Reise haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt oder an einen Reisemediziner in Ihrer Nähe.

Im Reisemedizinische Zentrum des renommierten Bernhard-Nocht-Instituts in Hamburg bietet die MD Medicus Reise- und Tropenmedizin GmbH eine telefonische Reiseberatung zu allen auf der Reise wichtigen gesundheitlichen Themen an. Sie werden zu einem Wunschtermin durch einen Berater oder Arzt zurückgerufen, der dann Ihre individuellen Fragen beantwortet. Dieser Service kostet 9 € pro Anruf und die Zahlung wird online abgewickelt. Weitere Informationen unter www.gesundes-reisen.de/beratung_und_produkte

Hinweise des Auswärtigen Amtes zu seinen medizinischen Reiseinformationen

Bitte beachten Sie, dass das Auswärtige Amt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der medizinischen Informationen übernehmen kann.

Die Angaben sind gemäß Auswärtigem Amt:

- Information medizinisch Vorgebildeter. Sie ersetzen nicht die Konsultation des Arztes

- auf die direkte Einreise aus Deutschland in ein Reiseland, insbesondere bei längeren

Aufenthalten vor Ort zugeschnitten. Für kürzere Reisen, Einreisen aus Drittländern

und Reisen in andere Gebiete des Landes können Abweichungen gelten

- immer auch abhängig von den individuellen Verhältnissen des Reisenden zu sehen. Eine

vorherige medizinische Beratung durch einen Arzt/Tropenmediziner ist zu empfehlen

- trotz größtmöglicher Bemühungen immer nur ein Beratungsangebot. Sie können weder alle

medizinischen Aspekte abdecken, noch alle Zweifel beseitigen oder immer aktuell sein

Japan

Unverändert gültig seit: 23. Dezember 2016

Aktuelle Hinweise

Im Sommer 2014 ist es zu lokalen Übertragungen von Dengue in einem Park Tokyos (Yoyogi Park) gekommen, der Park war für einige Zeit abgesperrt.

Dengue ist seit ca. 70 Jahren nicht mehr in Japan aufgetreten. Es ist eine Virusinfektion, die von tag- und nachtaktiven Mücken (Aedes) auf den Menschen übertragen werden kann. Man bekommt hohes Fieber und sehr starke Muskelschmerzen (¿Die schlimmste Grippe, die ich jemals hatte¿). Komplikationen dieser Viruskrankheit bei Touristen sind extrem selten (Dengue-Schock-Syndrom; Blutungen). Einen Impfschutz gibt es nicht, auch keine spezifische Therapie. Nur der Schutz gegen Mückenstiche (angepasste Kleidung, Repellentien) kann helfen.

Impfschutz

Das Auswärtige Amt empfiehlt die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes für Kinder und Erwachsene anlässlich einer Reise nach Japan zu überprüfen und zu vervollständigen.

Dazu gehören, auch für Erwachsene, die Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten (Pertussis), sowie gegen Mumps, Masern Röteln (MMR - s. u.) und der jeweils aktuelle Influenzaschutz. Als Reiseimpfung werden bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition ein Impfschutz gegen Hepatitis B- und Japanische Encephalitis Impfung empfohlen, bei Reisen in Nachbarländer zusätzlich auch gegen Hepatitis A.

Röteln

In den letzten Jahren ist es in Japan zu einer Rötelnepidemie gekommen, die auch bei Erwachsenen zu Erkrankungen geführt hat. Besonders Frauen mit Kinderwunsch sollten sich vergewissern, dass sie gegen Röteln geimpft sind (frühere Masern-Mumps-Röteln-Impfung).

Hand-, Fuß- und Mundkrankheit (HFMD)

Diese durch Kontakt oder Tröpfcheninfektion übertragene Entero- bzw. Coxsackievirusinfektion ist in Japan endemisch und führte in den vergangenen Jahren immer wieder zu Ausbrüchen. Das Krankheitsbild verläuft mit Fieber, Haut- und Schleimhautveränderungen. Komplikationen an Herz, Lunge und zentralem Nervensystem können tödlich enden. Bei entsprechender Hygiene (Händehygiene!) und Vermeidung von Kontakten mit Erkrankten ist mit einer erhöhten Gefährdung von Reisenden (Kindern) nicht zu rechnen.

Japanische Enzephalitis

Diese durch nachtaktive Moskitos übertragene Virusinfektion des Gehirns kommt in Japan auf Grund des Nationalen Impfprogrammes kaum noch vor. In den letzten Jahren lagen die Erkrankungszahlen bei unter 10 Fällen pro Jahr (überwiegend in Kyushu und Shikoku). Mückenschutz und Impfung sind wirksame Prophylaxemaßnahmen.

Medizinische Versorgung

Die medizinische Versorgung im Lande ist mit Europa zu vergleichen und technisch, apparativ und hygienisch unproblematisch. Obwohl in den großen Städten eine Reihe von englisch- und deutschsprachigen Ärzten (Adressenlisten können bei Bedarf bei den deutschen Auslandsvertretungen angefordert werden) zur Verfügung stehen, kann die Kommunikation mit anderen Ärzten ausgesprochen schwierig sein.

Varianten dieser Reise

Wissenswertes

Kirschblüte und Herbstlaubfärbung

Zur Kirschblüte Ende März/Anfang April und zur Herbstlaubfärbung Ende Oktober/Anfang November erleben Sie die japanischen Landschaften von ihren schönsten Seiten.

Reisepapiere und Impfungen

Reisepass erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben.

Varianten dieser Reise