Festspiele in Verona

Italien

Übersicht

Ein lauer Sommerabend in Verona - untermalt von klangvoller Musik. Freuen Sie sich auf Gänsehaut-Feeling pur bei Aufführungen in der antiken Spielstätte. "Bravo" werden Sie auch sagen, wenn Sie gleich an zwei Abenden an der Warteschlange vorbei zu Ihren Sitzplätzen spazieren. Und lassen Sie sich tagsüber von Ihrem Reiseleiter die schönsten Ecken Veronas, Mantuas und - wenn Sie Lust haben - auch Vicenzas zeigen.

Route

1. Tag, Donnerstag, 24.08.2017: Benvenuti a Verona!

Zugreisende starten um ca. 9.30 Uhr vom Münchner Hauptbahnhof und sind gegen 15.00 Uhr in Verona. Dort werden Sie von einem Vertreter unserer örtlichen Agentur ins Hotel begleitet. Um 16.30 Uhr führt Ihre Studiosus-Reiseleiterin alle, die bereits angekommen sind und Lust haben, ein erstes Mal in die Altstadt. Abends treffen wir uns zum gemeinsamen Abendessen in einer typischen Trattoria. Vier Übernachtungen.

2. Tag, Freitag, 25.08.2017: Ein Tag in Verona

Beim Rundgang zu den Scaliger-Gräbern und der Piazza delle Erbe bewegen wir uns durch die Jahrhunderte. Vom Lamberti-Turm blicken wir auf die Stadt. Unterwegs gönnen wir uns zur Stärkung ein Eis im Stehen. Das Beste zum Schluss: die Piazza Bra mit dem römischen Amphitheater. Möchten Sie anschließend noch zur Kirche Sant´ Anastasia, die nicht nur durch ihre Größe, sondern auch ihre Ausstattung beeindruckt? Ihre Reiseleiterin begleitet Sie.

3. Tag, Samstag, 26.08.2017: Vicenza und Palladio?

Mit Veronas Altstadt sind Sie vertraut: Da können Sie am freien Tag problemlos die Gassen und Läden erkunden. Oder machen Sie einen Ausflug per Bus nach Vicenza (80 €). Ihre Reiseleiterin zeigt Ihnen dort bedeutende Bauwerke des Renaissancearchitekten Andrea Palladio: das Teatro Olimpico und die Basilika. Auch die Villa La Rotonda schauen wir uns an, und schon geht es zurück nach Verona. Den späten Nachmittag verbringen Sie nach Lust und Laune.

4. Tag, Sonntag, 27.08.2017: Mantua - Stadt am Wasser

Auf nach Mantua: Zuerst machen wir eine gemütliche Boostfahrt auf dem Mincio, der die Stadt umfließt. Dann spazieren wir durch die Altstadt mit dem mächtigen Dom und dem großzügigen Platz davor. Vor dem imposanten Palast der Gonzaga erfahren wir von Aufstieg und Fall der ehrgeizigen Adelsfamilie. Nach einer Pause kehren wir zurück nach Verona.

5. Tag, Montag, 28.08.2017: Arrivederci, Verona!

Transfer zum Bahnhof. Gegen 13 Uhr Abfahrt mit dem Eurocity. Ankunft in München um ca. 18.30 Uhr. Rückreise auf Wunsch auch später möglich.

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Hotel

Hotel Italia***

Das Hotel befindet sich in einem Wohnviertel, ca. 15 Minuten zu Fuß vom historischen Zentrum Veronas entfernt. Es ist ein gemütliches Haus mit familiärer Atmosphäre. Morgens wird ein Buffet angeboten. Die 58 teilweise etwas kleinen Zimmer sind mit Klimaanlage, Sat.-TV, WLAN, Minibar und Föhn ausgestattet, zur Straßenseite auch mit Schallschutzfenstern.

Event

Spielplan zu Ihrem Reisetermin

22.6. "Nabucco" (23.6., Saisoneröffnung; Neuinszenierung) und "Aida" (24.6.)

6.7. "Nabucco" (7.7.) und "Aida 2013" (9.7.)

13.7. "Rigoletto" (14.7.) und "Aida 2013" (16.7.)

20.7. "Gala Plácido Domingo" (21.7.) und "Aida 2013" (23.7.)

3.8. "Tosca" (5.8.) und "Aida 1913" (6.8.)

10.8. "Nabucco" (12.8.) und "Aida 1913" (13.8.)

17.8. "Nabucco" (18.8.) und "Aida 1913" (20.8.)

24.8. "Nabucco" (26.8.) und "Aida 1913" (27.8., Saisonabschluss)

"Nabucco", "Aida" und "Rigoletto" von Giuseppe Verdi, "Tosca" von Giacomo Puccini.

Ihre Reiseleiterin gibt Ihnen eine Einführung zu Komponist, Werk und Aufführung.

"Aida" - alt und neu

Die ersten Töne schweben durch die Arena di Verona. Auf den 45 Stufenrängen haben über 13.500 Menschen Platz genommen, um Verdis Meisterwerk "Aida" zu lauschen. Bei der ersten Aufführung 1913 gab es noch keinen Strom im antiken Amphitheater. Im Schein zahlloser Kerzen wurden die Gesangstexte im Libretto Zeile für Zeile mitgelesen. Das Lichtermeer: eine schöne Tradition bis heute. Zum Revival der historischen Monumentalproduktion aus dem Eröffnungsjahr mit über 500 Mitwirkenden gesellt sich seit 2013 eine spektakuläre "Aida"-Neuinszenierung. Die katalanische Gruppe "La Fura dels Baus" trumpft mit ausgefeilter Pyrotechnik und Hochseil-Akrobatik auf. Ob werktreue oder avantgardistische "Aida", die Neuinszenierung "Nabucco", "Rigoletto", "Tosca" oder eine Gala mit Startenor Plácido Domingo - unter dem nachtblauen Sommerhimmel der größten Freilichtoper der Welt wird jedes Musikdrama zum unvergesslichen Erlebnis!

Bewertung

Kundenbewertung im Detail

Weiterempfehlung dieser Reise
92,5%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
Reiseverlauf (Reiseroute, Besichtigungen, Erlebniswert, organisatorischer Ablauf etc.)
98,8%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Studiosus-Reiseleitung
97,1%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Hotels
80,3%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Flugkomfort
100,0%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Buskomfort
97,4%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Den Anbieter Studiosus können weiterempfehlen
97,5%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
TÜV Rheinland Zertifikat ISO 9001:2008 und 14001:2004

Die Gästebewertungen unserer Reiseangebote werden anonym, kumuliert und ohne Personenbezug veröffentlicht. Das Verfahren wird jährlich vom TÜV Rheinland einem Audit unterzogen und separat nach der Qualitätsnorm ISO 9001:2008 zertifiziert, zuletzt im März 2016.

Termine & Preise

Termine & Preise 2017

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
17.08.–21.08. 1175(ca. 1341 CHF) 1295(ca. 1479 CHF)
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
1175(ca. 1341 CHF) Barbara Binner M.A.

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 15.8.2017 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Bahnreise von München nach Verona und zurück in der 2. Klasse
  • Transfers; Ausflug in bequemem Reisebus
  • 4 Übernachtungen mit Frühstück im Hotel Italia
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Ein Abendessen in einem typischen Restaurant
  • 2 Festspielkarten (ca. 200 €; Rang, nummerierte Stufenplätze - Poltroncina centrale di gradinata)
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Und außerdem: Eintrittsgelder, Übernachtungssteuer, Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur (ca. 15 €), klimaneutrale Bus-/Bahnfahrten

Einreise

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Allg. Informationen zu Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Alle Informationen durch Studiosus über solche Bestimmungen und dazugehörige Fristen beziehen sich - wenn nicht anders angegeben - auf die Erfordernisse für Angehörige von EU-Mitgliedsstaaten und Staatsangehörige der Schweiz. Bei abweichenden persönlichen Umständen empfiehlt sich die Nachfrage beim zuständigen Konsulat.

In den Länderinformationen zu den einzelnen Reiseländern finden Sie allgemeine Informationen in den Rubriken "Die Papiere bitte!" bzw. "Der Pass muss mit". Die spezifischen Informationen befinden sich bei der Ausschreibung der einzelnen Reisen in den Rubriken "Einreise" sowie "Sicher & gesund". Diese Angaben entsprechen dem Stand bei Ausschreibung, spätere Informationen dem Stand der Informationserteilung. Im Hinblick auf mögliche, plötzlich auftretende Änderungen der Bestimmungen im Reiseland möchten wir Ihnen nahelegen, selbst die Medien bzw. Reisehinweise der Auswärtigen Ämter zu verfolgen, um sich frühzeitig auf geänderte Umstände einstellen zu können.

Sollten sich für Sie durch Vorschriften und Empfehlungen Probleme ergeben, die Ihre Reise verhindern oder beeinträchtigen, so berechtigt Sie das nicht zum kostenfreien Rücktritt vom Reisevertrag, soweit Studiosus die genannten Schwierigkeiten nicht zu vertreten hat.

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Sicherheitseinrichtungen in den italienischen Hotels

Die gesetzlichen Anforderungen an Sicherheitseinrichtungen in den Hotels sind teilweise anders

als in Deutschland. Folgende Punkte weichen vom deutschen Standard ab:

- Rauchmelder und Sprinkleranlagen oft nicht vorhanden

- fehlende Notfallpläne und Evakuierungshinweise

- Brüstungshöhen von Treppen- und Balkongeländern niedriger als 90 cm

- Größere waagrechte/senkrechte Zwischenräume bei den Geländestangen

- Niedrigere Fensterbrüstungen

Sicherheitsgurte im Bus

Wir sind bei unseren Reisen mit technisch einwandfreien, gut gewarteten Bussen unterwegs. Diese entsprechen jedoch nicht immer dem Standard deutscher Reisebusse. Sicherheitsgurte sind nicht in allen Bussen oder nicht an allen Sitzplätzen vorhanden.