Palladios Villen im Veneto

Italien

Übersicht

Er gilt als der Meister der idealen Proportion. Er war der gefragteste Architekt seiner Zeit - und seine Bauwerke versetzen bis heute den Betrachter in Erstaunen: Andrea Palladio! Reisen Sie auf seinen Spuren durch das Veneto und bewundern Sie die schönsten seiner Villen.

Route

1. Tag, Montag, 08.05.2017: Auf nach Padua!

Um 11.00 Uhr erwartet Sie Ihre Studiosus-Reiseleiterin in München (Hauptbahnhof) zur gemeinsamen Busfahrt über den Brenner nach Padua. Mit einem Abendessen in einem typischen Restaurant stimmen wir uns auf die Reise ein. Sechs Übernachtungen.

2. Tag, Dienstag, 09.05.2017: La Malcontenta und Padua

Gleich zu Beginn lernen wir eine der schönsten Palladio-Villen kennen, die Villa Malcontenta. Padua präsentiert sich als jugendliche Universitätsstadt in mittelalterlichen Mauern. Giottos Fresken in der Scrovegnikapelle lassen bereits die Renaissance erahnen. Vor der kuppelbekrönten Basilika Il Santo steht das erste Reiterdenkmal der Neuzeit, der Gattamelata von Donatello. Danach? Wie wäre es mit einem Aperitivo im historischen Caffè Pedrocchi?

3. Tag, Mittwoch, 10.05.2017: Palladio von früh bis spät

Unser Rundgang durch Vicenza schlägt den Bogen von Palladios erstem großen Bauwerk, der Basilika, bis zu seinem letzten, dem Teatro Olimpico, Vorbild für die heutigen Theater. Zur berühmtesten unter den etwa 60 Villen, die Palladio im Umkreis von Vicenza gebaut hat, geht es am Nachmittag: zur Villa La Rotonda - innen wie außen ein Kunstwerk. Ein Blick auf die benachbarte Villa Valmarana ist ebenfalls lohnend.

4. Tag, Donnerstag, 11.05.2017: Venedig – "La Serenissima"

Per Bahn sind wir ganz schnell in Venedig. Die berühmten Paläste am Canal Grande ziehen an uns vorüber, während wir im Vaporetto sitzen. Bei Rialto steigen wir aus, schlendern zu S. Marco und setzen über zur Insel San Giorgio mit der wunderbaren Palladio-Kirche S. Giorgio Maggiore. Möchten Sie auf eigene Faust durch die Lagunenstadt schlendern? Oder sind Sie neugierig auf einen weiteren Kirchenbau Palladios? Dann begleiten Sie doch Ihre Reiseleiterin zu Il Redentore auf der Insel Giudecca.

5. Tag, Freitag, 12.05.2017: Die Villenkultur

Elegant präsentiert sich uns Palladios Villa Emo in Fanzolo. Seine Villa Barbaro in Maser zählt zu den schönsten Villen im Veneto überhaupt. Die Mittagszeit genießen wir in Bassano del Grappa - inklusive Grappaprobe. Im Castello Colleoni in Thiene bestaunen wir die Fresken und den barocken Pferdestall.

6. Tag, Samstag, 13.05.2017: Von Hügeln und Häusern

Noch immer ein Geheimtipp sind die Euganeischen Hügel! Zuerst geht es nach Arquà Petrarca, das inmitten von Olivenhainen und Weinbergen liegt. Hier gedenken wir des großen Dichters, bevor wir das letzte Palladio-Anwesen auf unserer Reise besuchen: die Villa Poiana, die gerade durch ihre Schlichtheit alle Blicke auf sich zieht. Herrlich schmecken danach ein paar frische Antipasti zu unserer Weinprobe.

7. Tag, Sonntag, 14.05.2017: Arrivederci, Veneto!

Es geht nach München zurück, wo wir um ca. 17.30 Uhr ankommen.

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Hotel

Padua, Hotel Methis****

Moderner Komfort erwartet Sie in dem Hotel am Ufer des Flusses Naviglio. Nur ein paar Schritte und Sie sind im historischen Zentrum. Die 59 Zimmer haben WLAN, Sat.-TV, Minibar, Safe und Föhn. Im Frühstücksraum können Sie sich am Buffet bedienen. An der Bar kann der Tag ausklingen. Ein Fitnessraum gehört außerdem zum Angebot.

Event

Andrea Palladio

Der bedeutendste Architekt der Renaissance in Oberitalien wurde 1508 in Padua geboren. Seine Arbeit ist inspiriert von der römischen Antike und großen Meistern wie Michelangelo. Sein Ziel war eine Architektur, die ästhetische Prinzipien genau so wichtig nahm wie die Baufunktion, die Bedürfnisse des Auftraggebers und die Gegebenheiten des Bauortes. Ob in St. Petersburg, in Washington oder London, weltweit ist bis heute sein Einfluss zu spüren.

Das Teatro Olimpico ...

.... ist das erste Theatergebäude, das seit der Antike in Europa errichtet wurde, Andrea Palladio ist sein Architekt. Die Arbeiten begannen im Februar 1580 und wurden nach dem Tod Palladios im August desselben Jahres von Vincenzo Scamozzi abgeschlossen, der auch für die Innenausstattung verantwortlich war. Scamozzi entwarf die Architekturkulissen für die Eröffnung des Theaters am 3. März 1585, die bis heute erhalten sind.

Bewertung

Kundenbewertung im Detail

Weiterempfehlung dieser Reise
97,6%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
Reiseverlauf (Reiseroute, Besichtigungen, Erlebniswert, organisatorischer Ablauf etc.)
97,9%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Studiosus-Reiseleitung
97,8%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Hotels
87,2%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Flugkomfort
50,0%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Buskomfort
100,0%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Den Anbieter Studiosus können weiterempfehlen
97,6%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
TÜV Rheinland Zertifikat ISO 9001:2008 und 14001:2004

Die Gästebewertungen unserer Reiseangebote werden anonym, kumuliert und ohne Personenbezug veröffentlicht. Das Verfahren wird jährlich vom TÜV Rheinland einem Audit unterzogen und separat nach der Qualitätsnorm ISO 9001:2008 zertifiziert, zuletzt im März 2016.

Termine & Preise

Termine & Preise 2017

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Reiseleitung
Information zur Verfügbarkeit Noch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
1460(ca. 1581 CHF) Manuela Lövenich
Information zur Verfügbarkeit Dieser Termin ist nicht mehr buchbar
22.05.–28.05. 1240(ca. 1342 CHF) 1460(ca. 1581 CHF)
Information zur Verfügbarkeit Noch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
1460(ca. 1581 CHF) Manuela Lövenich

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 25.4.2017 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Rundreise/Ausflüge in bequemem Reisebus (Klimaanlage, WC)
  • Bahnfahrt nach Venedig
  • 6 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im Hotel Methis
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Ein Abendessen in einem typischen Restaurant
  • Eine Weinprobe mit Imbiss
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Und außerdem: Eintrittsgelder, Übernachtungssteuer, Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur (ca. 15 €), klimaneutrale Bus-/Bahnfahrten

Einreise

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Allg. Informationen zu Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Alle Informationen durch Studiosus über solche Bestimmungen und dazugehörige Fristen beziehen sich - wenn nicht anders angegeben - auf die Erfordernisse für Angehörige von EU-Mitgliedsstaaten und Staatsangehörige der Schweiz. Bei abweichenden persönlichen Umständen empfiehlt sich die Nachfrage beim zuständigen Konsulat.

In den Länderinformationen zu den einzelnen Reiseländern finden Sie allgemeine Informationen in den Rubriken "Die Papiere bitte!" bzw. "Der Pass muss mit". Die spezifischen Informationen befinden sich bei der Ausschreibung der einzelnen Reisen in den Rubriken "Einreise" sowie "Sicher & gesund". Diese Angaben entsprechen dem Stand bei Ausschreibung, spätere Informationen dem Stand der Informationserteilung. Im Hinblick auf mögliche, plötzlich auftretende Änderungen der Bestimmungen im Reiseland möchten wir Ihnen nahelegen, selbst die Medien bzw. Reisehinweise der Auswärtigen Ämter zu verfolgen, um sich frühzeitig auf geänderte Umstände einstellen zu können.

Sollten sich für Sie durch Vorschriften und Empfehlungen Probleme ergeben, die Ihre Reise verhindern oder beeinträchtigen, so berechtigt Sie das nicht zum kostenfreien Rücktritt vom Reisevertrag, soweit Studiosus die genannten Schwierigkeiten nicht zu vertreten hat.

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Sicherheitseinrichtungen in den italienischen Hotels

Die gesetzlichen Anforderungen an Sicherheitseinrichtungen in den Hotels sind teilweise anders

als in Deutschland. Folgende Punkte weichen vom deutschen Standard ab:

- Rauchmelder und Sprinkleranlagen oft nicht vorhanden

- fehlende Notfallpläne und Evakuierungshinweise

- Brüstungshöhen von Treppen- und Balkongeländern niedriger als 90 cm

- Größere waagrechte/senkrechte Zwischenräume bei den Geländestangen

- Niedrigere Fensterbrüstungen