Venetien mit Muße

Italien

Übersicht

  • Entspannte Studienreise von zwei schönen Standorten aus zu allen Höhepunkten in Venetien; viel Zeit zum Erholen
  • Bequeme Busreise ab München
  • Zwei schöne Hotels mit Gepäckservice: ruhig auf dem Land und direkt am Meer
  • Beim Abendessen Menüwahl und Berücksichtigung von Diätwünschen
  • Geruhsame Ausflüge, z.B. eine Lagunenfahrt nach Venedig

Mit Charme, Lebenslust und kulinarischen Schätzen bezaubert das Veneto seine Besucher. Dazu reichlich Kunstgenuss. Die stilbildenden Villen von Andrea Palladio, dem Stararchitekten der Renaissance, garnieren liebliche Landschaften – umgeben von Gärten, die zu Spaziergängen einladen. Abstecher führen nach Venedig und zu weiteren Stadtperlen wie Padua und Vicenza. Ein Künstler öffnet seine Werkstatt im Palazzo exklusiv für uns, und mit Spezialitäten der Region verwöhnt uns eine Bauernfamilie. Genussvolle Pausen im Kaffeehaus und auf Weingütern, die komfortable Reise im Bus, Übernachtungen (fast) ohne Kofferpacken in einer Landvilla und im Strandhotel garantieren entspannte Tage zwischen Alpen und Adria.

Weitere wichtige Informationen
Sie finden das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise, unsere Allgemeinen Reisebedingungen, Hinweise zum Datenschutz, Barrierefreiheit und Rücktrittsversicherungen sowie Länderinformationen und weitere wichtige Informationen in der Rubrik Infos & Tipps.

Route

1. Tag, Sonntag, 25.04.2021: Über die Alpen nach Italien

Um 12 Uhr begrüßt Sie Ihr Studiosus-Reiseleiter am Münchner Busbahnhof (ZOB) und wünscht "buon viaggio". Entspannt lehnen wir uns im bequemen Reisebus zurück, während die Alpengipfel am Fenster vorbeiziehen. Hinter dem Brenner empfängt uns Bella Italia mit lauer Luft und lässiger Lebensart. Wenn die Weinberge des Proseccogebietes grüßen, lassen wir es in den Gläsern prickeln und prosten uns vorfreudig zu. Unser schickes Domizil für die nächsten Tage: eine hochherrschaftliche Villa mit riesigem Park. Hier können wir uns wie Besucher beim Landadel fühlen! 450 km. Drei Übernachtungen bei Castelfranco Veneto.

(A)

2. Tag, Montag, 26.04.2021: Berühmte Paläste, gute Tropfen

Der Renaissancearchitekt Palladio schuf im Veneto Bauten voller Harmonie und Eleganz, die die UNESCO als Welterbe adelte. Rund um die Villa Emo in Fanzolo und die Villa Barbaro in Maser tauchen wir in die Welt des Künstlers ein und erkunden die herrlich duftenden Gärten der Landsitze auf Spaziergängen. Gaumenkitzel erwartet uns dann bei der Proseccoprobe, begleitet von Antipasti, auf einem Weingut. Beschwingt geht es weiter nach Bassano del Grappa, wo Ihr Reiseleiter Sie durch die bildhübschen Gassen zur Palladiobrücke lotst und schon mal Appetit auf morgen macht. Ob man den Grappa in Bassano erfand, weiß er natürlich auch. Und bestimmt bleibt Zeit, den weltberühmten Tresterbrand in einer der Destillerien zu probieren. Extra Tour 95 km.

Oft schlägt Studiosus Alternativen zum Programm vor. Ob Sie darauf Lust haben, entscheiden Sie nach Urlaubslaune. Die Grappaherstellung interessiert Sie ganz besonders? Dann klinken Sie sich beim Stadtrundgang kurz aus und besuchen Sie das kleine Poli-Grappa-Museum! Die Geschichte der Destillation wird hier anhand einer kurzen Lehrtour erklärt.
(F/A/I)

3. Tag, Dienstag, 27.04.2021: Vicenza - Künstleratelier im Palazzo

In Vicenza beeindruckt uns noch einmal die künstlerische Handschrift Palladios – im Teatro Olimpico, dem ersten überdachten Theater der Neuzeit, und bei der Basilika am Marktplatz mit ihren eleganten Loggien. Wie es heute hinter den Mauern eines Palazzos aussieht? Giancarlo öffnet die Türen zu seiner Werkstatt und zeigt uns, wie Radierungen und Lithografien nach alten Techniken entstehen. Natürlich dürfen Sie den Meister mit Fragen zum Künstlerleben im heutigen Veneto löchern. Mittags versorgt Sie Ihr Reiseleiter mit Restaurantadressen, bevor das nächste Renaissancewunder lockt: den Besuch der symmetrischen Villa Capra – La Rotonda – untermalt die passende Musik aus dem Studiosus-Audioset. Der luftige Tagesausklang: eine Flanierrunde im Garten der benachbarten Villa Valmarana. Fahrtstrecke 110 km.

(F/A)

4. Tag, Mittwoch, 28.04.2021: Kunstschätze und Kaffeetempel in Padua

Studentenleben vor mittelalterlicher Kulisse - das ist Padua. Unsere Runde startet mit Werken von zwei Trendsettern der Renaissance: Giotto, der mit einem Freskenzyklus in der Scrovegnikapelle mit der Perspektive spielte und die Kunstwelt auf den Kopf stellte. Und Donatello mit seinem majestätischen statt detailverliebten Reiterstandbild – für lange Zeit das Maß aller Dinge in der Denkmalkunst. Extra Tour Zur Entspannung spendiert Ihr Reiseleiter im samtigen Ambiente des Caffè Pedrocchi, eines wahren Tempels der Kaffeehauskultur, Orangina oder Cappuccino – ganz nach Wunsch. Mit Geschichten vom hl. Antonius, der in Padua seine letzte Ruhe fand, klingt der Tag auf der Weiterfahrt aus. 90 km. Fünf Übernachtungen am Meer in Sottomarina.

Statt Stadtbesichtigung mit der Gruppe lieber ein Gartenspaziergang? Im botanischen Garten, der bereits im 16. Jahrhundert angelegt wurde, können Sie zwischen Ginkgos und Magnolien in aller Ruhe Frischluft tanken und sich auf die Suche nach der Goethe-Palme machen.
(F/A)

5. Tag, Donnerstag, 29.04.2021: Venedig – Glanzlichter der Lagunenstadt

Was gibt es Schöneres als sich vom Meer her Venedig zu nähern! Und genau das tun wir! Per Boot geht es durch die Lagune nach Venedig, dem glamourösen Herzen des Venetos. Mit Vivaldiklängen tauchen wir ein in die Kulisse der Serenissima, wie die Republik Venedig sich nennt. Ein gedanklicher Schlenker führt zu den Schleusen des ökologisch umstrittenen Projekts MO.S.E, das die Stadt vor Sturmfluten schützen soll. Können die Schleusen die morbide Schöne vor dem Untergang bewahren? Zum Seufzen schön auf unserem Stadtspaziergang dann: die berühmte Brücke des Dogenpalastes. Ein Saal im Freien ist der Markusplatz, über den unser Weg in die Markuskirche mit ihren goldglänzenden Mosaiken führt. Mehr Kunstgenuss serviert Ihr Reiseleiter in der Frarikirche mit Gemälden von Bellini und Tizian. Vielleicht schauen Sie ja in der Freizeit auf einen Bellini im Glas in Harry’s Bar vorbei. Oder Sie lassen in einem der traditionsreichen Cafés nach Lust und Laune das Leben vorbeiziehen.

(F/A)

6. Tag, Freitag, 30.04.2021: Grüne Pause im Podelta

Ihr Reiseleiter lädt zur Landpartie durch die Poebene ein, den Obstgarten Italiens. Inklusive Kunstpause vor farbenfrohen Fresken der Benediktinerabtei in Pomposa, die Bibelgeschichten erzählen. An der Delizia von Mesola vorbei, einem Lustschloss der Familie Este, erreichen wir das Naturschutzgebiet Bosco di Mesola. Beim Spaziergang durch die romantische Lagunenlandschaft holen wir uns Appetit fürs rustikale Mittagessen auf einem Bauernhof. Bei Pasta und Gemüse der Region verraten unsere Gastgeber, wie man mitten im Delta lebt. 120 km. Ab dem späten Nachmittag bestimmen Sie das Programm. Eine Passeggiata durchs hübsche Chioggia oder lieber auf der Strandpromenade in Sottomarina? Und abends Slow Food in der Trattoria oder Cicchetti, köstliche Häppchen auf Veneto-Art? Ihre Entscheidung!

(F/M)

7. Tag, Samstag, 01.05.2021: Freizeit oder Venedig zum Zweiten

Der Tag gehört Ihnen! Der Fischmarkt von Chioggia lockt genauso wie der Sandstrand von Sottomarina. Wer dem Charme der Lagunenstadt verfallen ist, kann den Reiseleiter aber auch noch einmal mit dem Boot nach Venedig begleiten (85 €). Vom Glockenturm der Insel San Giorgio Maggiore grüßen wir die Stadt, deren Panorama postkartenschön vor uns liegt, erst mal aus der Ferne. Wieder auf Meereshöhe erwarten uns erlesene Kunstschätze in der Accademia: Gemälde von Bellini, Tintoretto, Tizian, die uns in die große Zeit der Stadt entführen, als der Löwe – Venedigs Wahrzeichen – noch lautstark brüllte. Zum "sprizzigen" Finale führt Ihr Reiseleiter Sie in eine Bar – und mit orangerotem Glück im Glas lassen wir den Tag ausklingen, bevor es per Boot zurück nach Sottomarina geht.

(F/A)

8. Tag, Sonntag, 02.05.2021: Genuss pur in den Euganeischen Hügeln

Idyllisch zwischen Olivenhainen und Weinbergen liegt Arquà Petrarca, wo Ihr Reiseleiter an den großen Sohn der Stadt erinnert, den Dichterfürsten Petrarca. Dann ein Höhepunkt für alle Gartenfreunde: der extravagante Park der Villa Barbarigo in Valsanzibio. Mit Wasserspielen und Labyrinth verströmt er barocke Lebenslust. Nach einer gemütlichen Spazierrunde locken Antipasti und Vino auf dem Weingut Villa Sceriman – ein genussvoller Abschied vom Veneto. Extra Tour Fahrtstrecke 150 km. Zurück in Sottomarina bleibt Zeit für Strand und Meer vor dem Abendessen.

Wenn Sie heute lieber noch einmal Richtung Meer möchten statt in die Euganeischen Hügel, können Sie mit dem Linienboot auf die Landzunge Pellestrina fahren - ein schmaler Streifen Sand im Meer, mit Badestränden, Seevögeln, Spazierwegen und exzellenten Fischlokalen. Wie klingt das?
(F/A/I)

9. Tag, Montag, 03.05.2021: Ciao, Veneto!

Mit unserem Bus geht es entspannt zurück nach München (Ankunft ca. 16 Uhr). 550 km.

(F)

A: Abendessen F: Frühstück I: Imbiss M: Mittagessen

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Hotel

Ihre Hotels

Vedelago, Hotel Relais Villa Cornér della Regina****

Unser Domizil für die ersten drei Nächte: eine herrschaftliche Villa aus dem 16. Jahrhundert. Die liebevoll renovierte Anlage liegt ruhig nahe dem hübschen Ort Castelfranco Veneto und bietet in den gepflegten Gärten, auf der Sonnenterrasse oder am schönen Außenpool unzählige Möglichkeiten zur Entspannung. Die eleganten Zimmer sind mit edlen Holzmöbeln eingerichtet und haben Klimaanlage, Sat.-TV, kostenfreies WLAN, Minibar, Safe und Föhn. Das Frühstück und Abendessen wird im schicken Hotelrestaurant serviert.

Sottomarina, Hotel Bristol****

Unser zweites Hotel liegt an der Strandpromenade von Sottomarina. Ein schöner Spaziergang führt in ca. 20 Minuten zum malerischen Lagunenort Chioggia. Ein paar Schritte nur und Sie können barfuß am langen Sandstrand entlanglaufen. Ein kostenloser, reservierter Strandabschnitt mit Liegestühlen und Sonnenschirmen (von Mitte Mai bis Mitte September) ist nur 300 m vom Hotel entfernt. Ein großer Salzwasserpool im gepflegten Garten, ein gut geführtes Restaurant sowie helle Zimmer mit Meerblick und Balkon sowie Klimaanlage, kostenfreiem WLAN, Safe und Föhn sorgen für das richtige Urlaubsgefühl.

Termine & Preise

Termine & Preise 2021

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
Ghita Sejdi-Sieben M.A.
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
Cornelia Ette M.A.
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
Andreas Seibert
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
Ghita Sejdi-Sieben M.A.
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
Andrea Reible

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 29.10.2020 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Rundreise in besonders bequemem Reisebus (Klimaanlage, WC)
  • 8 Übernachtungen im Doppelzimmer, Hotels mit Klimaanlage und Swimmingpool
  • Halbpension (Frühstück, ein Mittagessen auf einem Landgut, 7 Abendessen im Hotel)
bei Studiosus außerdem inklusive
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Ein Imbiss auf einem Weingut
  • Eine Proseccoprobe mit Imbiss
  • Bootsfahrt durch die Lagune
  • Eintrittsgelder (ca. 90 €)
  • Übernachtungssteuer in Sottomarina
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
Klimaneutral reisen mit Studiosus

Die Reise wird durch CO2e-Kompensation klimaneutral gestellt.

Einreise

Reisepapiere und Impfungen

Personalausweis/Reisepass erforderlich. Aktuelle Hinweise zu Einreisebedingungen erhalten Sie hier und zu Corona-Vorsorgemaßnahmen unter der Rubrik "Sicher & Gesund" oder kontaktieren Sie Ihr Reisebüro.

Pass- und Visums-Erfordernisse für diese Reise für Staatsangehörige anderer Nationen

Als Reiseveranstalter sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, alle Reisenden, unabhängig von deren Staatsangehörigkeit, vor Vertragsschluss über die sie betreffenden allgemeinen Pass- und Visumerfordernisse des jeweiligen Bestimmungslands, ggf. die ungefähren Fristen für die Erlangung von Visa, sowie gesundheitspolizeiliche Formalitäten zu unterrichten.

Einreisebestimmungen für diese Reise – alle Nationalitäten
(Quelle: Passolution GmbH)

Sicherheit und Gesund

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Corona-Vorsorgemaßnahmen

Selbstverständlich ist uns Ihre Gesundheit, gerade in Zeiten von Corona, besonders wichtig. Wir haben daher bei der Planung alle bekannten Rahmenbedingungen sowie Verhaltens-, Distanz- und Hygienevorschriften in den Tagesprogrammen bestmöglich berücksichtigt. Nähere Informationen erhalten Sie im gemeinsamen Hygiene- und Sicherheitskonzept der Unternehmensgruppe Studiosus und Marco Polo Reisen