Venedig – 500 Jahre Tintoretto

Italien

Übersicht

Vor 500 Jahre erblickte Tintoretto, einer der größten Maler überhaupt, in Venedig das Licht - und die Farben - der Welt! Viele seiner Werke sind noch heute hier zu sehen, im Dogenpalast, in der Accademia, in der Kirche Madonna dell´Orto, wo Tintoretto auch begraben liegt. Freuen Sie sich auch auf die große Sonderausstellung zu seinem 500. Geburtstag – und auf die malerischen Gassen und Kanäle der Lagunenstadt.

Weitere wichtige Informationen
Sie finden das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise, unsere Allgemeinen Reisebedingungen, Hinweise zum Datenschutz, Barrierefreiheit und Rücktrittsversicherungen sowie Länderinformationen und weitere wichtige Informationen in der Rubrik Infos & Tipps.

Route

1. Tag, Mittwoch, 07.11.2018: Benvenuti a Venezia!

Zugreisende starten um ca. 11.30 Uhr vom Münchner Hauptbahnhof. "Mordsmäßig" gute Reiselektüre: ein Brunetti-Krimi von Donna Leon. In Venedig kommen Sie gegen 18 Uhr an. Fahrt zum Hotel per Linienboot in eigener Regie. Zum Abendessen wird uns dort, im Bistro da Cicì, beste venezianische Kost aufgetischt. Vier Übernachtungen.

2. Tag, Donnerstag, 08.11.2018: Tintoretto im Dogenpalast

Auf zu Markuskirche und Dogenpalast! Tintoretto gestaltete hier den Großen Ratssaal neu - sein Paradiesbild ist das größte Leinwand-Öl-Gemälde der Welt! Anlässlich seines 500. Geburtstages findet in den Dogen-Apartments eine große Sonderausstellung statt. Per Boot geht es weiter zur Insel San Giorgio, wo wir den Kirchturm besteigen. Tolles Motiv für die Kamera: die Lagunenstadt aus der Vogelperspektive. In der Kirche unsere nächste Begegnung mit Tintoretto – sein "Abendmahl" hängt hier. Wer Lust auf einen prickelnden Bellini hat, sollte in Harry's Bar vorbeisehen. Hier schlürfte schon Thomas Mann diesen Pfirsich-Prosecco-Mix.

3. Tag, Freitag, 09.11.2018: Bellini, Tizian, Tintoretto

In der Kirche Sta. Maria della Salute treffen wir auf Tizians "Heiligen Markus" und Tintorettos "Hochzeit zu Kana". Faszinierend - die Sammlung venezianischer Hauptwerke in der Accademia. Wir sind begeistert von Bellini, Tizian, Veronese, Canaletto - und natürlich Tintorettos Porträts sowie Szenen aus dem Leben des Heiligen Markus. Danach? Moderne Kunst im Museum Peggy Guggenheim betrachten? Das Museum Punta della Dogana ist ebenfalls einen Abstecher wert. Hier wird zeitgenössische Kunst ausgestellt. Oder zieht es Sie zu S. Trovaso, um ein weiteres "Abendmahl" Tintorettos zu begutachten?

4. Tag, Samstag, 10.11.2018: Markt und Tintoretto

Voller Leben: das Marktviertel in der Nähe der Rialtobrücke. Zwei von Tizians großartigsten Schöpfungen, die Assunta und die Pesaro-Madonna, bewundern wir in der Frarikirche. Einen großartigen 56-teiligen Gemäldezyklus Tintorettos gibt es in der Scuola di S. Rocco zu sehen. In der Kirche Madonna dell´Orto betrachten wir Tintorettos "Jüngstes Gericht" und die "Anbetung des goldenen Kalbes", bevor wir am Grabdenkmal des Künstlers stehen. Ein paar Schritte weiter befindet sich sein Wohnhaus. Möchten Sie Ihre Reiseleiterin ins ehemalige jüdische Ghetto begleiten, das auf das Jahr 1516 zurückgeht und damit das älteste der Welt ist?

5. Tag, Sonntag, 11.11.2018: Arrivederci!

Je nach Abreisezeit können Sie mit Ihrer Reiseleiterin noch einmal durch malerische Gassen und über stimmungsvolle Plätze schlendern. Oder haben Sie Lust auf einen Caffè im berühmten Florian? Transfer zum Bahnhof mit öffentlichen Verkehrsmitteln und um ca. 13.30 Uhr Abfahrt von Venedig mit dem Zug (Ankunft in München um ca. 20.30 Uhr). Wer früher fahren möchte, nimmt den Zug gegen 6.45 Uhr von Venedig, steigt in Verona um und kommt um ca. 14.30 Uhr in München an.

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Hotel

Hotel Salute Palace****

An einem kleinen Kanal, nahe der Kirche Sta. Maria della Salute und nicht weit entfernt vom Markusplatz, empfängt Sie das Salute Palace in einem historischen Gebäude. Die 20 kürzlich renovierten, nicht allzu großen Zimmer im venezianischen Stil bieten Klimaanlage, Sat.-TV, WLAN, Minibar und Föhn. Im Restaurant können Sie sich am Buffet bedienen, abends serviert man Ihnen gern ein Menü. Einzelzimmer sind Doppelzimmer zur Alleinbenutzung.

Event

Tintoretto-Ausstellung

Jacopo Robusti, der sich selbst Tintoretto nannte, wurde 1518 (oder 1519) in Venedig geboren und starb dort 1594. Über seine Ausbildung ist nichts überliefert, einigen gilt Tizian als sein Lehrer. In den 1540er Jahren schuf der rastlose Tintoretto eine Reihe spektakulärer Werke: hochdramatische Bilder in vielfigurigen Kompositionen, in die Tiefe ziehenden Perspektiven und weich gemalten Farbflächen.

In Zusammenarbeit mit der National Gallery Washington entstand anlässlich seines 500. Geburtstages die große Sonderausstellung "Tintoretto 1519–2019" (7.9.2018 - 6.1.2019). Hochkarätige internationale Leihgaben, u. a. aus London, Paris, Dresden, Prag und Madrid, ergänzen die vielen großartigen Werke Tintorettos, die immer in Venedig zu sehen sind.

Tintoretto 1519 - 2019

In Zusammenarbeit mit der National Gallery Washington entstand anlässlich des 500. Geburtstages von Tintoretto eine große Sonderausstellung (7.9. - 6.1.). Hochkarätige internationale Leihgaben, u. a. aus London, Paris, Dresden, Prag und Madrid, ergänzen die zahlreichen großartigen Werke Tintorettos, die immer in Venedig zu sehen sind, und lassen sein vielfältiges Schaffen noch deutlicher werden, vom Früh- bis Spätwerk.

Termine & Preise

Termine & Preise 2018

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 20
1330(ca. 1544 CHF) N.N.
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 20
1330(ca. 1544 CHF) Ulrike Scheffbuch

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 18.7.2018 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Bahnreise von München nach Venedig und zurück in der 2. Klasse
  • Fahrten mit Linienbooten
  • 4 Übernachtungen im Hotel Salute Palace
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, ein Abendessen im Hotel
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Und außerdem: Eintrittsgelder, Übernachtungssteuer, Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur (ca. 15 €), klimaneutrale Bootsfahrten

Einreise

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Allg. Informationen zu Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Alle Informationen durch Studiosus über solche Bestimmungen und dazugehörige Fristen beziehen sich - wenn nicht anders angegeben - auf die Erfordernisse für Angehörige von EU-Mitgliedsstaaten und Staatsangehörige der Schweiz. Bei abweichenden persönlichen Umständen empfiehlt sich die Nachfrage beim zuständigen Konsulat.

In den Länderinformationen zu den einzelnen Reiseländern finden Sie allgemeine Informationen in den Rubriken "Die Papiere bitte!" bzw. "Der Pass muss mit". Die spezifischen Informationen befinden sich bei der Ausschreibung der einzelnen Reisen in den Rubriken "Einreise" sowie "Sicher & gesund". Diese Angaben entsprechen dem Stand bei Ausschreibung, spätere Informationen dem Stand der Informationserteilung. Im Hinblick auf mögliche, plötzlich auftretende Änderungen der Bestimmungen im Reiseland möchten wir Ihnen nahelegen, selbst die Medien bzw. Reisehinweise der Auswärtigen Ämter zu verfolgen, um sich frühzeitig auf geänderte Umstände einstellen zu können.

Sollten sich für Sie durch Vorschriften und Empfehlungen Probleme ergeben, die Ihre Reise verhindern oder beeinträchtigen, so berechtigt Sie das nicht zum kostenfreien Rücktritt vom Reisevertrag, soweit Studiosus die genannten Schwierigkeiten nicht zu vertreten hat.

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Sicherheitseinrichtungen in den italienischen Hotels

Einige Hotels blicken auf eine lange Vergangenheit zurück: Sie bestechen zwar durch ihr historisches Flair, wurden aber im Laufe der Zeit schrittweise erweitert. Die Folge sind unregelmäßigen Stufen, unebene, verwinkelte Gänge und Treppenabsätze in den Fluren. Insbesondere bei Dunkelheit sollten Sie daher besonders achtsam sein. Bitte prägen Sie sich auch die Fluchtwege ein, damit Sie in einem äußerst unwahrscheinlichen Notfall schnell und sicher das Gebäude verlassen können.

Die gesetzlichen Anforderungen an Sicherheitseinrichtungen in den Hotels sind teilweise anders

als in Deutschland. Folgende Punkte weichen vom deutschen Standard ab:

- Rauchmelder und Sprinkleranlagen oft nicht vorhanden

- fehlende Notfallpläne und Evakuierungshinweise

- Brüstungshöhen von Treppen- und Balkongeländern niedriger als 90 cm

- Größere waagrechte/senkrechte Zwischenräume bei den Geländestangen

- Niedrigere Fensterbrüstungen

- Auf Grund der Beschaffenheit von historischen Gebäuden, kann es in manchen Hotels keine extra Fluchttreppen geben.