Turin und das Piemont entdecken

Italien

Übersicht

Von vielen Italienreisenden wird das Piemont links liegengelassen - ein Fehler, der sich auf dieser Reise wiedergutmachen lässt! Turin ist eine wahre Perle des Barock. Auf den Hügeln um Barolo wachsen edle Tropfen, und Piemonteser Haselnüsse landen als zarte Nuss-Nougat-Creme auf unserem Frühstücksbrot. Entdecken Sie Savoyerschlösser und romantische Abteien, das hübsche Städtchen Saluzzo und Alba mit seinen Geschlechtertürmen.

Route

1. Tag, Montag, 18.06.2018: Willkommen im Piemont

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen, Flug mit Lufthansa nach Turin und Transfer zum Hotel, wo Sie Ihre Studiosus-Reiseleiterin um ca. 15.30 Uhr begrüßt. Und schon geht´s los: Für viele zuallererst Fiat-Town lockt Turin immer mehr Kultur- und Kunstliebhaber. Immerhin besitzt die Fast-Millionenmetropole eine der schönsten barocken Innenstädte Europas. Entlang eleganter Geschäftsstraßen und über die Piazza San Carlo führt uns der Weg zum Palazzo Carignano – Geburtsort des ersten Königs von Italien und Sitz des ersten italienischen Parlaments. Zum Abendessen dürfen wir uns auf typisch piemontesische Küche freuen. Zwei Übernachtungen.

2. Tag, Dienstag, 19.06.2018: Auf den Spuren der Savoyerkӧnige

An der Piazza Castello liegen sowohl der Palazzo Madama als auch der Palazzo Reale, das Stadtschloss der Savoyerkönige. Im Dom wird eine der geheimnisvollsten Reliquien der Christenheit aufbewahrt: das Leichentuch Christi. Die Kuppel der Kirche San Lorenzo ist das Werk des Barockarchitekten Guarino Guarini. Danach? Ins Ägyptische Museum oder ins Museo del Cinema? Vielleicht mӧchten Sie auch einfach nur an den Schaufenstern der eleganten Boutiquen auf der Via Roma entlang schlendern?

3. Tag, Mittwoch, 20.06.2018: Durchs Monferrato nach Asti

Die Abtei von Vezzolano ist ein Kleinod mittelalterlicher Architektur im Piemont. Die romanische Kirche San Secondo in Cortazzone sehen wir uns ebenfalls an. Auf schöner Strecke kurven wir durch das hügelige Monferrato nach Asti. Die Stadt war im Mittelalter die mächtigste Stadtrepublik des Piemont. Davon zeugen heute noch der spätgotische Dom und die Stadtkirche San Secondo. Tagesziel ist Cherasco. Gut geschützt auf einem Hochplateau gelegen, wurde der hübsche Ort in der Barockzeit zur bevorzugten Sommerfrische des Adels. Abends essen wir im Restaurant Vittorio Veneto. Vier Übernachtungen.

4. Tag, Donnerstag, 21.06.2018: Schloss und Wein

Das Castello di Racconigi (UNESCO-Welterbe) ist eines der schönsten Savoyerschlösser im Piemont. Wir sehen die prächtig möblierten Räume, von den Repräsentations- und Privatzimmern bis hin zur Küche. In Canale besuchen wir das Weingut Cascina Chicco. Die Weine dieses innovativen Familienbetriebs sind hervorragend, wovon wir uns bei einer Probe mit Imbiss überzeugen können. Beschwingt geht es zurück nach Cherasco, wo wir den Palazzo Salmatoris mit seinen Fresken besichtigen.

5. Tag, Freitag, 22.06.2018: Malerisches Alba

"Stadt der 100 Türme" wird Alba wegen seiner mittelalterlichen Geschlechtertürme genannt. Hier hat aber auch Ferrero, der Nutella-König, seinen Hauptsitz. Wir schlendern durch die Gassen und sehen uns den Dom genauer an. Wie wäre es danach mit einem Cappuccino auf der Piazza Savona? In einem Haselnussbetrieb erfahren wir nachmittags Spannendes über eines der wichtigsten landwirtschaftlichen Produkte der Region. Anschließend Panoramafahrt durch das Barologebiet nach Pollenzo. Das neugotische Schloss und die ehemaligen Stallungen beherbergen heute die "Banca del Vino", in der edelste Weine von unschätzbarem Wert aus ganz Italien lagern.

6. Tag, Samstag, 23.06.2018: Saluzzo und Zisterzienser

Saluzzo war im hohen Mittelalter eine der mächtigsten Städte des Gebietes, was sich noch heute erahnen lässt. Ein Kleinod ist die Dominikanerkirche San Giovanni. Wir besuchen auch die Casa Cavassa und den gotische Dom. Anschließend zieht es uns zur Zisterzienserabtei von Staffarda. Ein echter Geheimtipp ist das Castello di Lagnasco, das reich mit Fresken geschmückt ist. Zum Abendessen sind wir in der Osteria della Torre in Cherasco.

7. Tag, Sonntag, 24.06.2018: Arrivederci!

Im Laufe des Vormittags gemeinsamer Transfer zum Flughafen Turin und ab ca. 13.00 Uhr Rückflug.

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Termine & Preise

Termine & Preise 2018

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Flug ab Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
06.05.–12.05. 1795(ca. 2151 CHF) 2035(ca. 2439 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
04.06.–10.06. 1795(ca. 2151 CHF) 2035(ca. 2439 CHF)
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
2035(ca. 2439 CHF) Andreas Seibert

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Preise beruhen zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 25.4.2018 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) z.B. mit Lufthansa von München nach Turin und zurück; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 90 €)
  • Sitzplatzreservierung
  • Transfers/Ausflüge/Rundreise in bequemem, landesüblichem Reisebus (Klimaanlage)
  • 6 Übernachtungen in guten Hotels
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, ein Mittagsimbiss, 3 Abendessen in typischen Restaurants
  • Eine Weinprobe
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Und außerdem: Eintrittsgelder, Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur (ca. 15 €), klimaneutrale Bus-/Bahnfahrten

Einreise

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Allg. Informationen zu Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Alle Informationen durch Studiosus über solche Bestimmungen und dazugehörige Fristen beziehen sich - wenn nicht anders angegeben - auf die Erfordernisse für Angehörige von EU-Mitgliedsstaaten und Staatsangehörige der Schweiz. Bei abweichenden persönlichen Umständen empfiehlt sich die Nachfrage beim zuständigen Konsulat.

In den Länderinformationen zu den einzelnen Reiseländern finden Sie allgemeine Informationen in den Rubriken "Die Papiere bitte!" bzw. "Der Pass muss mit". Die spezifischen Informationen befinden sich bei der Ausschreibung der einzelnen Reisen in den Rubriken "Einreise" sowie "Sicher & gesund". Diese Angaben entsprechen dem Stand bei Ausschreibung, spätere Informationen dem Stand der Informationserteilung. Im Hinblick auf mögliche, plötzlich auftretende Änderungen der Bestimmungen im Reiseland möchten wir Ihnen nahelegen, selbst die Medien bzw. Reisehinweise der Auswärtigen Ämter zu verfolgen, um sich frühzeitig auf geänderte Umstände einstellen zu können.

Sollten sich für Sie durch Vorschriften und Empfehlungen Probleme ergeben, die Ihre Reise verhindern oder beeinträchtigen, so berechtigt Sie das nicht zum kostenfreien Rücktritt vom Reisevertrag, soweit Studiosus die genannten Schwierigkeiten nicht zu vertreten hat.

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Sicherheitseinrichtungen in den italienischen Hotels

Einige Hotels blicken auf eine lange Vergangenheit zurück: Sie bestechen zwar durch ihr historisches Flair, wurden aber im Laufe der Zeit schrittweise erweitert. Die Folge sind unregelmäßigen Stufen, unebene, verwinkelte Gänge und Treppenabsätze in den Fluren. Insbesondere bei Dunkelheit sollten Sie daher besonders achtsam sein. Bitte prägen Sie sich auch die Fluchtwege ein, damit Sie in einem äußerst unwahrscheinlichen Notfall schnell und sicher das Gebäude verlassen können.

Die gesetzlichen Anforderungen an Sicherheitseinrichtungen in den Hotels sind teilweise anders

als in Deutschland. Folgende Punkte weichen vom deutschen Standard ab:

- Rauchmelder und Sprinkleranlagen oft nicht vorhanden

- fehlende Notfallpläne und Evakuierungshinweise

- Brüstungshöhen von Treppen- und Balkongeländern niedriger als 90 cm

- Größere waagrechte/senkrechte Zwischenräume bei den Geländestangen

- Niedrigere Fensterbrüstungen

- Auf Grund der Beschaffenheit von historischen Gebäuden, kann es in manchen Hotels keine extra Fluchttreppen geben.

Sicherheitsgurte im Bus

Wir sind bei unseren Reisen mit technisch einwandfreien, gut gewarteten Bussen unterwegs. Diese entsprechen jedoch nicht immer dem Standard deutscher Reisebusse. Sicherheitsgurte sind nicht in allen Bussen oder nicht an allen Sitzplätzen vorhanden.