Puccini-Festival in der Toskana

Italien

Übersicht

"Sonnige Strände, schattige Pinienhaine, ein stets ruhiger See, ein wahres Paradies" - das war Giacomo Puccinis Eindruck von Torre del Lago, als er das Örtchen bei einem Jagdausflug entdeckte. Kommen Sie anlässlich des Puccini-Festivals an dieses traumhafte Fleckchen Erde und erleben Sie eine seiner Opern auf der Seebühne. Folgen Sie außerdem den Spuren des Komponisten: in seiner Villa in Torre del Lago und in Lucca und Pisa.

Route

1. Tag, Freitag, 13.07.2018: Willkommen in der Toskana

Ca. 9.30 Uhr Abfahrt von München (Umsteigen in Bologna und Florenz). Ankunft ca. 19 Uhr in Montecatini. Vom Bahnhof zum Hotel sind es zu Fuß ca. 15 Minuten, oder Sie nehmen sich ein Taxi (nicht inklusive). Bei einem gemeinsamen Abendessen im Hotel stimmen wir uns auf die Reise ein. Fünf Übernachtungen.

2. Tag, Samstag, 14.07.2018: Auf den Spuren Puccinis

Musik von Puccini begleitet uns auf der Fahrt in die Berge - in den mittelalterlichen Ort Celle. Puccinis Vorfahren stammen von hier. Ein Museum gibt Einblick in die Geschichte der Musikerfamilie. Dann stärken wir uns mit einem Imbiss, bevor wir nach Lucca fahren. Unser Rundgang führt uns zum Geburtshaus Puccinis, zum Dom und zur Piazza del Anfiteatro. Lassen Sie sich anschließend Zeit, um durch die malerischen Gassen zu schlendern.

3. Tag, Sonntag, 15.07.2018: Musik liegt in der Luft

In Marlia liegt die Villa Reale inmitten eines weitläufigen Parks. Wir spazieren zum Zitronengarten, Nymphäum und zum Freilichttheater. Niccolò Paganini hat hier häufig gespielt. Zurück in Montecatini bleibt Zeit zur Erholung. Wer möchte, begleitet die Reiseleiterin mit der Standseilbahn nach Montecatini Alto. Herrlich ist der Blick in die Ebene. Abends fahren wir nach Torre del Lago und erleben eine Oper auf der Seebühne.

4. Tag, Montag, 16.07.2018: Pisa und Puccini

Weißer Carrara-Marmor auf grüner Wiese: Dom, Baptisterium, Schiefer Turm (von außen) und Campo Santo zeugen noch heute vom Reichtum der Seerepublik Pisa im Mittelalter. Nachmittags fahren wir nochmal nach Torre del Lago und besuchen die Villa Puccini. Die Erinnerung an den großen Meister wird lebendig. Hier entstanden viele seiner Opern und hier hat er auch seine letzte Ruhe gefunden.

5. Tag, Dienstag, 17.07.2018: Florenz oder Meer?

"Weltwunder-Sammler" könnten heute die Reiseleiterin mit dem Zug nach Florenz begleiten (45 €) und das achte in Ihre Liste aufnehmen: die Domkuppel in Florenz. Auch nicht schlecht: die Piazza della Signoria und der Ponte Vecchio. In der Via Tornabuoni trifft man die schicken Florentinerinnen bei Gucci, Versace & Co. Es bleibt Zeit für eigene Erkundungen. Oder gönnen Sie sich lieber einen erholsamen Strandtag und fahren allein mit dem Zug nach Viareggio?

6. Tag, Mittwoch, 18.07.2018: Arrivederci und bis bald?

Sie fahren per Zug nach Florenz. Von dort Weiterfahrt um ca. 10 Uhr, Umsteigen in Bologna, Ankunft in München ca. 18.30 Uhr.

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Hotel

Montecatini, Grand Hotel Vittoria****

Das stilvolle, vor kurzem renovierte Traditionshotel liegt im Zentrum, wenige Gehminuten von den Thermen entfernt. In den großzügigen Aufenthaltsräumen und im eleganten Restaurant, in dem morgens ein Buffet angeboten wird, fühlt man sich wohl. Die Terrasse mit Bar und ein kleiner Garten mit Pool laden außerdem zum Verweilen ein. Entspannen können Sie im Wellnessbereich (gegen Gebühr). Die 81 Zimmer sind geschmackvoll eingerichtet und verfügen über Klimaanlage, Sat.-TV, WLAN, Minibar, Safe und Föhn.

Event

Spielplan zu Ihrem Reisetermin

13.7."Tosca" (15.7., 21.15 Uhr)

31.7."La bohème" (3.8., 21.15 Uhr)

Ihre Reiseleiterin gibt Ihnen eine Einführung zu Komponist, Werk und Aufführung.

Giacomo Puccini (1858-1924)

Ohne ihn hätte die italienische Verismo-Oper nie solche Höhenflüge erlebt: Mimì in "La bohème" wäre nicht so innig ihrem Lungenleiden erlegen und Tosca keinesfalls so wirkungsvoll von der Engelsburg gestürzt. Puccini - das ist musiktheatrale Leidenschaft pur. Der in Lucca geborene Spross einer alteingesessenen Musikerfamilie war zunächst für das Kantorenamt bestimmt. Eine Aufführung von Verdis "Aida" in Pisa kam jedoch dazwischen. Puccinis Berufung von da an: die Bühne bzw. der Orchestergraben. Und tatsächlich avancierte der spätere "Mann von Welt", der die Frauen, Auto- und Bootsrennen liebte, zum erfolgreichsten Opernkomponisten seiner Zeit.

Termine & Preise

Termine & Preise 2018

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
13.07.–18.07. 1250(ca. 1469 CHF) 1415(ca. 1663 CHF)
Information zur VerfügbarkeitDieser Termin ist nicht mehr buchbar.
31.07.–05.08. 1250(ca. 1469 CHF) 1415(ca. 1663 CHF)

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 21.5.2018 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Bahnreise von München nach Montecatini und zurück in der 2. Klasse
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit Air Dolomiti von München nach Florenz und zurück; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 60 €)
  • 5 Übernachtungen im Grand Hotel Vittoria
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, 2 Abendessen im Hotel
  • Opernkarte (I. Kat., ca. 115 €)
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Und außerdem: Eintrittsgelder, Übernachtungssteuer, Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur (ca. 15 €), klimaneutrale Bootsfahrten

Einreise

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Allg. Informationen zu Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Alle Informationen durch Studiosus über solche Bestimmungen und dazugehörige Fristen beziehen sich - wenn nicht anders angegeben - auf die Erfordernisse für Angehörige von EU-Mitgliedsstaaten und Staatsangehörige der Schweiz. Bei abweichenden persönlichen Umständen empfiehlt sich die Nachfrage beim zuständigen Konsulat.

In den Länderinformationen zu den einzelnen Reiseländern finden Sie allgemeine Informationen in den Rubriken "Die Papiere bitte!" bzw. "Der Pass muss mit". Die spezifischen Informationen befinden sich bei der Ausschreibung der einzelnen Reisen in den Rubriken "Einreise" sowie "Sicher & gesund". Diese Angaben entsprechen dem Stand bei Ausschreibung, spätere Informationen dem Stand der Informationserteilung. Im Hinblick auf mögliche, plötzlich auftretende Änderungen der Bestimmungen im Reiseland möchten wir Ihnen nahelegen, selbst die Medien bzw. Reisehinweise der Auswärtigen Ämter zu verfolgen, um sich frühzeitig auf geänderte Umstände einstellen zu können.

Sollten sich für Sie durch Vorschriften und Empfehlungen Probleme ergeben, die Ihre Reise verhindern oder beeinträchtigen, so berechtigt Sie das nicht zum kostenfreien Rücktritt vom Reisevertrag, soweit Studiosus die genannten Schwierigkeiten nicht zu vertreten hat.

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Sicherheitseinrichtungen in den italienischen Hotels

Einige Hotels blicken auf eine lange Vergangenheit zurück: Sie bestechen zwar durch ihr historisches Flair, wurden aber im Laufe der Zeit schrittweise erweitert. Die Folge sind unregelmäßigen Stufen, unebene, verwinkelte Gänge und Treppenabsätze in den Fluren. Insbesondere bei Dunkelheit sollten Sie daher besonders achtsam sein. Bitte prägen Sie sich auch die Fluchtwege ein, damit Sie in einem äußerst unwahrscheinlichen Notfall schnell und sicher das Gebäude verlassen können.

Die gesetzlichen Anforderungen an Sicherheitseinrichtungen in den Hotels sind teilweise anders

als in Deutschland. Folgende Punkte weichen vom deutschen Standard ab:

- Rauchmelder und Sprinkleranlagen oft nicht vorhanden

- fehlende Notfallpläne und Evakuierungshinweise

- Brüstungshöhen von Treppen- und Balkongeländern niedriger als 90 cm

- Größere waagrechte/senkrechte Zwischenräume bei den Geländestangen

- Niedrigere Fensterbrüstungen

- Auf Grund der Beschaffenheit von historischen Gebäuden, kann es in manchen Hotels keine extra Fluchttreppen geben.

Sicherheitsgurte im Bus

Wir sind bei unseren Reisen mit technisch einwandfreien, gut gewarteten Bussen unterwegs. Diese entsprechen jedoch nicht immer dem Standard deutscher Reisebusse. Sicherheitsgurte sind nicht in allen Bussen oder nicht an allen Sitzplätzen vorhanden.