Mandelblüte auf Sizilien

Italien

Übersicht

Sind Sie reif für die Insel voller blühender Mandelbäume, üppiger Zitronen- und Orangenhaine, bunter Märkte und spannender Kultur? Dann lassen Sie doch die kalte Jahreszeit für ein paar Tage hinter sich. Besuchen Sie das neu erblühte Palermo, bewundern Sie die Tempel von Agrigent und genießen Sie neben der Kultur auch die sizilianische Küche.

Weitere wichtige Informationen
Sie finden das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise, unsere Allgemeinen Reisebedingungen, Hinweise zum Datenschutz, Barrierefreiheit und Rücktrittsversicherungen sowie Länderinformationen und weitere wichtige Informationen in der Rubrik Infos & Tipps.

Route

1. Tag, Sonntag, 14.02.2021: Willkommen auf Sizilien!

Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen und Flug nach Catania. Sie werden abgeholt und zum Hotel im Zentrum von Syrakus gebracht. Dort begrüßt Sie Ihre Studiosus-Reiseleiterin um 19.30 Uhr. Beim Abendessen in einer typischen Trattoria lernen wir uns kennen. Zwei Übernachtungen.

(A)

2. Tag, Montag, 15.02.2021: Die Stadt des Archimedes

In Syrakus begegnen wir der Antike: Theater sorgten für Unterhaltung, über den Steinbrüchen mit dem "Ohr des Dionysios" liegt der Duft der Zagarablüten. In der Altstadt blicken wir in die mythische Arethusaquelle und bewundern den Dom.

(F)

3. Tag, Dienstag, 16.02.2021: Mandeln in Noto

Noto - ein saniertes Barockjuwel! Hier treffen wir einen Mandelbauern, der uns von der Arbeit mit seinen Mandelbäumen berichtet. Barockjuwel Nummer zwei: Ragusa Ibla mit prächtigen Palästen, Gassen und versteckten Plätzen.

(F/A)

4. Tag, Mittwoch, 17.02.2021: Mandelbäume und Tempel

In der Villa Casale bei Piazza Armerina blicken wir gebannt auf den Fußboden. 3500 qm Mosaiken. Farbenprächtige Bilder erzählen vom bunten Treiben der reichen Römer. Die blühenden Mandelbäume geben dem Tal der Tempel in Agrigent einen zusätzlichen Zauber.

(F/A)

5. Tag, Donnerstag, 18.02.2021: Buntes Palermo

Im Dom beeindrucken die berühmten Kaisergräber. Die Quattro Canti sind der barocke Nabel der Stadt. Dann Erholung im Botanischen Garten. Gummibäume, Waschnuss und Zitrusfrüchte wachsen hier. Abends lassen wir uns mit sizilianischen Köstlichkeiten in einer Trattoria verwöhnen.

(F/A)

6. Tag, Freitag, 19.02.2021: Charmantes Cefalù

Goldener Schmuck erwartet uns im Dom von Monreale. Die Ruhepause, die wir hier im Kreuzgang genießen, ist Gold wert für Geist und Seele. Cefalù gibt sich charmant: Vor der Kulisse des mächtigen Felsenhauptes erhebt sich der normannische Dom mit kostbaren Mosaiken. Vorbei an gelben Akazien geht es nach Catania. Zwei Übernachtungen.

(F)

7. Tag, Samstag, 20.02.2021: Taormina erblüht

Catania - barocke Pracht in einer trotzigen Stadt! Die Paläste tragen Lavaschwarz, ein Kontrast zur Lebenslust in den Straßen. Großartiges Panorama in Taormina! Das griechisch-römische Theater hat das denkbar schönste Bühnenbild: den Blick auf den Ätna und das Meer. Im Stadtpark mit seinen Araukarien schnuppern wir Frühlingsluft. Es bleibt Zeit für einen Bummel über den Corso Umberto und einen Caffè in der Wunderbar, bevor wir beim gemeinsamen Essen in einem Agriturismo mit Ätnablick zurück auf sieben wunderbare Tage auf bella Sicilia werfen.

(F/M)

8. Tag, Sonntag, 21.02.2021: Arrivederci!

Bei später Abflugzeit könnten Sie noch einmal durch die Stadt spazieren. Im Lauf des Tages Fahrt zum Flughafen von Catania und Rückflug.

(F)

A: Abendessen F: Frühstück M: Mittagessen

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Event

Literaturtipp: Leoluca Orlando

Er ist einer, der längst zum Mythos geworden ist: Der 1947 geborene Juraprofessor, Parlamentsabgeordnete sowie international berühmte Anti-Mafia-Kämpfer hat Palermo zwischen 1985 und 2000 dreimal regiert. Er ließ Kirchen renovieren, Parks anlegen, Straßen beleuchten und Museen eröffnen. Und er hämmerte den Menschen ein: Die Mafia ist nicht eure Identität - sie pervertiert eure Identität. Sein Buch "Leoluca Orlando erzählt die Mafia" macht auf erschreckende Weise klar: Was in Sizilien passiert, geht nicht nur Italien an!

Bewertung

Kundenbewertung im Detail

Weiterempfehlung dieser Reise
96,1%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
Reiseverlauf (Reiseroute, Besichtigungen, Erlebniswert, organisatorischer Ablauf etc.)
98,8%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Studiosus-Reiseleitung
100,0%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Hotels
93,1%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Flugkomfort
92,2%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Buskomfort
96,2%Anteil Nennungen: Erwartung "erfüllt", "übertroffen", "erheblich übertroffen"
Den Anbieter Studiosus können weiterempfehlen
100,0%Anteil Nennungen: Weiterempfehlung "ja", "ja, ohne jeglichen Vorbehalt"
TÜV Rheinland Zertifikat ISO 9001:2015 und ISO 14001:2015

Die Gästebewertungen unserer Reiseangebote werden anonym, kumuliert und ohne Personenbezug veröffentlicht. Das Verfahren wird jährlich vom TÜV Rheinland in einem Audit geprüft.

Termine & Preise

Termine & Preise 2021

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Flug ab Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
N.N.
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
N.N.

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Preise beruhen zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 28.10.2020 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 90 €)
  • Transfers
  • Rundreise in bequemem, landesüblichem Reisebus
  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer in guten Hotels mit Klimaanlage
  • Frühstück, 2 Abendessen im Hotel, ein Mittag- und 2 Abendessen in typischen Restaurants
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Und außerdem: Eintrittsgelder, Übernachtungssteuer, Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur (ca. 15 €).
Klimaneutral reisen mit Studiosus

Die Reise wird durch CO2e-Kompensation klimaneutral gestellt.

Einreise

Reisepapiere und Impfungen

Personalausweis/Reisepass erforderlich. Aktuelle Hinweise zu Einreisebedingungen erhalten Sie hier und zu Corona-Vorsorgemaßnahmen unter der Rubrik "Sicher & Gesund" oder kontaktieren Sie Ihr Reisebüro.

Pass- und Visums-Erfordernisse für diese Reise für Staatsangehörige anderer Nationen

Als Reiseveranstalter sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, alle Reisenden, unabhängig von deren Staatsangehörigkeit, vor Vertragsschluss über die sie betreffenden allgemeinen Pass- und Visumerfordernisse des jeweiligen Bestimmungslands, ggf. die ungefähren Fristen für die Erlangung von Visa, sowie gesundheitspolizeiliche Formalitäten zu unterrichten.

Einreisebestimmungen für diese Reise – alle Nationalitäten
(Quelle: Passolution GmbH)

Sicherheit und Gesund

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Corona-Vorsorgemaßnahmen

Selbstverständlich ist uns Ihre Gesundheit, gerade in Zeiten von Corona, besonders wichtig. Wir haben daher bei der Planung alle bekannten Rahmenbedingungen sowie Verhaltens-, Distanz- und Hygienevorschriften in den Tagesprogrammen bestmöglich berücksichtigt. Nähere Informationen erhalten Sie im gemeinsamen Hygiene- und Sicherheitskonzept der Unternehmensgruppe Studiosus und Marco Polo Reisen

Sicherheit in Sizilien

In Sizilien besteht, besonders in den großen Städten wie z. B. Palermo und Catania, ein erhöhtes Risiko von Diebstählen. Touristen sind dabei genauso betroffen wie Einheimische. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen zu Ihrer eigenen Sicherheit, gerade in den Städten, auf das Tragen von auffälligem Goldschmuck zu verzichten und diesen gegebenenfalls im Hotelsafe zu deponieren. Bitte tragen Sie Bargeld und wichtige Dokumente, die sie nicht im Safe zurücklassen, am besten nahe am Körper in einem Brustbeutel oder einer Bauchtasche.

Sicherheitseinrichtungen in den italienischen Hotels

Einige Hotels blicken auf eine lange Vergangenheit zurück: Sie bestechen zwar durch ihr historisches Flair, wurden aber im Laufe der Zeit schrittweise erweitert. Die Folge sind unregelmäßige Stufen, unebene, verwinkelte Gänge und Treppenabsätze in den Fluren. Insbesondere bei Dunkelheit sollten Sie daher besonders achtsam sein. Bitte prägen Sie sich auch die Fluchtwege ein, damit Sie in einem äußerst unwahrscheinlichen Notfall schnell und sicher das Gebäude verlassen können.

Die gesetzlichen Anforderungen an Sicherheitseinrichtungen in den Hotels sind teilweise anders

als in Deutschland. Folgende Punkte weichen vom deutschen Standard ab:

  • Rauchmelder und Sprinkleranlagen oft nicht vorhanden
  • Brüstungshöhen von Treppen- und Balkongeländern niedriger als 90 cm
  • Niedrigere Fensterbrüstungen
  • Aufgrund der Beschaffenheit von historischen Gebäuden, kann es in manchen Hotels keine extra Fluchttreppen geben.