Rom im Jahr Raffaels

Italien

Übersicht

Raffael, einer der Stars der italienischen Hochrenaissance, starb vor 500 Jahren in Rom. Anlass für eine große Sonderausstellung in der Ewigen Stadt, durch die Ihre Studiosus-Reiseleiterin Sie kenntnisreich führt. Aber auch in den Vatikanischen Museen oder im Petersdom entdecken wir Werke Raffaels und seines Weggenossen Michelangelo. Neben unseren gemeinsamen Ausflügen in die Welt der Kunst bleibt Zeit für eigene Entdeckungen.

Weitere wichtige Informationen
Sie finden das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise, unsere Allgemeinen Reisebedingungen, Hinweise zum Datenschutz, Barrierefreiheit und Rücktrittsversicherungen sowie Länderinformationen und weitere wichtige Informationen in der Rubrik Infos & Tipps.

Route

1. Tag, Sonntag, 15.03.2020: Auf nach Rom!

Im Laufe das Tages Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen und Flug nach Rom. Transfer zum Hotel. Alle Gäste, die um 17 Uhr bereits vor Ort sind, begrüßt Ihre Studiosus-Reiseleiterin zu einem ersten Spaziergang ins lebhafte Monti-Viertel. Abends wünschen wir uns alle "buon appetito" in einem gemütlichen Restaurant. Fünf Übernachtungen.

(A)

2. Tag, Montag, 16.03.2020: Raffael zum Genießen

In der Raffael-Sonderausstellung in den Scuderie del Quirinale präsentiert Ihnen Ihre Reiseleiterin einige der schönsten Werke des Meisters – darunter Leihgaben aus den großen Florentiner Museen. Nach so viel Kunstgenuss brauchen Sie einen Koffeinkick? Ab in die nächste Bar – zum Espresso auf römische Art im Stehen! Im Pantheon sehen wir anschließend Raffaels Grab. Von dort geht es weiter zur barocken Piazza Navona mit netten Cafés für Ihre Mittagspause. Danach noch eine Zugabe: Raffaels Sibyllen-Fresko in Sta. Maria della Pace. Restauranttipps für die freien Abende hält Ihre Reiseleiterin bereit.

(F)

3. Tag, Dienstag, 17.03.2020: Besuch im Vatikan

Mehr Raffael auf der Leinwand, von der "Marienkrönung" bis zur "Verklärung Christi", sehen wir in den Vatikanischen Museen. Die Höhepunkte: die Fresken Raffaels in den Stanzen und Michelangelos Meisterwerke in der Sixtinischen Kapelle. Dann führt Ihre Reiseleiterin Sie in den Petersdom, wo Multitalent Raffael Bauleiter war. Grandios, das Raumgefühl der größten Kirche der Christenheit! Berührend: Michelangelos Pietà. Der Rest des Nachmittags bleibt frei. Wer mag, steigt in die Kuppel des Petersdoms, von der Ihnen Rom zu Füßen liegt.

(F)

4. Tag, Mittwoch, 18.03.2020: Kunstgenuss und Lebenskunst

Von den Fresken Raffaels in der Villa Farnesina spazieren wir zur Kirche Sta. Maria in Trastevere und vorbei am Palazzo Farnese, dem Michelangelo als Architekt seinen Stempel aufdrückte. Römische Lebenskunst tanken wir dann auf dem Markt am Campo dei Fiori. Darf es anschließend noch ein Häppchen Kunst in Eigenregie sein? Dann durchstöbern Sie vielleicht die Kunstgalerien in der Via Giulia, oder Sie besuchen Raffaels Portrait der "Fornarina" im Palazzo Barberini.

(F)

5. Tag, Donnerstag, 19.03.2020: Meisterwerke der Galleria Borghese

In der Galleria Borghese erwarten uns Raffaels "Dame mit dem Einhorn" und "Grablegung", Gemälde von Tizian und Caravaggio sowie Berninis Skulpturen. Anschließend genießen wir beim Spaziergang durch den Borghese-Park den Ausblick auf die Stadt. In Sta. Maria del Popolo, mit Werken Caravaggios, begegnet uns Raffael noch einmal als Baumeister. Dann entscheiden Sie, worauf Sie Lust haben. Vielleicht Dolce Vita rund um die Spanische Treppe zwischen eleganten Designerläden schnuppern?

(F)

6. Tag, Freitag, 20.03.2020: Ciao, Roma!

Vormittags können Sie sich nach Lust und Laune vor seinem Moses in S. Pietro in Vincoli von Michelangelo verabschieden. Transfer zum Flughafen und ab ca. 14.30 Uhr Rückflug.

(F)

A: Abendessen F: Frühstück

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Hotel

Hotel Massimo d'Azeglio****

Das stilvolle Hotel hat trotz Modernisierungen seinen Charakter vom Ende des 19. Jahrhunderts bewahrt. Die zentrale Lage an der Via Cavour, nahe des Bahnhofs, ist ideal. In der Halle werden Sie mit Antiquitäten empfangen. Morgens können Sie am Buffet auswählen und abends im beliebten Restaurant ein Menü genießen oder den Tag an der Bar ausklingen lassen. Die 197 komfortablen Zimmer verfügen über Klimaanlage, Sat.-TV, WLAN, Minibar, Safe und Föhn. Hotelkategorisierung des Landes.

Termine 15.3., 22.3., 29.3.

Hotel Smooth Repubblica***

Dieses moderne, in schönem, hellem Design gehaltene und sehr gepflegte Hotel liegt am Bahnhofsplatz nur wenige Schritte von der Piazza Repubblica entfernt, wo etliche Einkaufsstraßen zum Flanieren einladen. Die 71 angenehmen Zimmer sind mit Klimaanlage, Sat.-TV, WLAN, Minibar, Safe und Föhn ausgestattet. Morgens wird ein Buffet angeboten. Hotelkategorisierung des Landes.Termin 19.4.

Hotel Smooth Termini***

Dieses moderne, in schönem, hellem Design gehaltene und sehr gepflegte Hotel liegt Nahe des Bahnhofs, nur ca. 700 Meter von der Piazza Repubblica entfernt, wo etliche Einkaufsstraßen zum Flanieren einladen. Auch die vielen Sehenswürdigkeiten sind gut von dort zu erreichen. Die 74 angenehmen Zimmer sind mit Klimaanlage, Sat.-TV, WLAN, Minibar, Safe und Föhn ausgestattet. Morgens wird ein Buffet angeboten. Hotelkategorisierung des Landes.

Termin 3.5

Event

Raffael

Vor 500 Jahren, am 6. April 1520, starb Raffael – einer der bedeutendsten Künstler der italienischen Hochrenaissance – im Alter von nur 37 Jahren in Rom. Seine ersten Meisterwerke schuf er in Florenz, wo damals auch Leonardo und Michelangelo tätig waren – drei Genies und drei Rivalen, die sich gegenseitig beflügelten. Dann rief Papst Julius II Raffael nach Rom, und zwölf Jahre lang prägte dieser das Kunstschaffen im Vatikan maßgeblich – als Maler genauso wie als Architekt.

Termine & Preise

Termine & Preise 2020

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Flug ab Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 15
1650(ca. 1814 CHF) N.N.
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 15
N.N.
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 15
N.N.
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 15
N.N.
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 15
Lars Reimers

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Preise beruhen zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 18.10.2019 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Hinweis: Die Reise ist auch per Bahn von Deutschland, Österreich und Benelux auf Anfrage möglich.

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit Lufthansa (Economy, Tarifklasse T) von Frankfurt nach Rom und zurück, nach Verfügbarkeit
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 95 €)
  • Transfers
  • Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • 5 Übernachtungen im gebuchten Hotel
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, ein Abendessen in einem typischen Restaurant
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Und außerdem: Eintrittsgelder, Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur (ca. 15 €), klimaneutrale Bus-/Bahnfahrten

Einreise

Pass- und Visums-Erfordernisse für diese Reise

Als Reiseveranstalter sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, alle Reisenden, unabhängig von deren Staatsangehörigkeit, vor Vertragsschluss über die sie betreffenden allgemeinen Pass- und Visumerfordernisse des jeweiligen Bestimmungslands, ggf. die ungefähren Fristen für die Erlangung von Visa, sowie gesundheitspolizeiliche Formalitäten zu unterrichten.

Einreisebestimmungen für diese Reise – alle Nationalitäten
(Quelle: Passolution GmbH)

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Sicherheitseinrichtungen in den italienischen Hotels

Einige Hotels blicken auf eine lange Vergangenheit zurück: Sie bestechen zwar durch ihr historisches Flair, wurden aber im Laufe der Zeit schrittweise erweitert. Die Folge sind unregelmäßige Stufen, unebene, verwinkelte Gänge und Treppenabsätze in den Fluren. Insbesondere bei Dunkelheit sollten Sie daher besonders achtsam sein. Bitte prägen Sie sich auch die Fluchtwege ein, damit Sie in einem äußerst unwahrscheinlichen Notfall schnell und sicher das Gebäude verlassen können.

Die gesetzlichen Anforderungen an Sicherheitseinrichtungen in den Hotels sind teilweise anders

als in Deutschland. Folgende Punkte weichen vom deutschen Standard ab:

- Rauchmelder und Sprinkleranlagen oft nicht vorhanden

- fehlende Notfallpläne und Evakuierungshinweise

- Brüstungshöhen von Treppen- und Balkongeländern niedriger als 90 cm

- Größere waagrechte/senkrechte Zwischenräume bei den Geländestangen

- Niedrigere Fensterbrüstungen

- Auf Grund der Beschaffenheit von historischen Gebäuden, kann es in manchen Hotels keine extra Fluchttreppen geben.

Sicherheitsgurte im Bus

Wir sind bei unseren Reisen mit technisch einwandfreien, gut gewarteten Bussen unterwegs. Diese entsprechen jedoch nicht immer dem Standard deutscher Reisebusse. Sicherheitsgurte sind nicht in allen Bussen oder nicht an allen Sitzplätzen vorhanden.

Aktueller Gesundheitshinweis

In Italien lässt sich seit August 2018 ein deutlicher Anstieg von Infektionsfällen mit dem West Nil-Fieber verzeichnen. Die von Viren ausgelöste Krankheit wird von Zugvögeln verbreitet und durch Stiche von tag- sowie nachtaktiven Mücken auf den Menschen übertragen. Mit über 320 bestätigten Fällen in 2018 ist Italien aktuell das am stärksten betroffene Land: Übertragungen des Virus gab es bisher jedoch nur in den nördlichen Regionen Emilia-Romagna, Lombardei, Piemont und Veneto.

Infektionsfälle werden auch aus Rumänien und Griechenland sowie aus Serbien gemeldet.

Wie die mehrjährige Auswertung der Infektionszahlen zeigt, beginnt die Infektionsperiode im Juni/Juli und erreicht in den Monaten August und September ihren Höhepunkt. Wenige Tage nach der Übertragung des WNF-Virus kann es zur Ausbildung grippeähnlicher Symptome mit Fieber, Muskelschmerzen, in manchen Fällen auch zu Hautausschlägen, kommen. Nicht selten erfolgt eine Infektion ohne Ausbildung von Symptomen. In weniger als 1% der Infektionen kommt es zu neurologischen Komplikationen, v.a. zu Hirn- und Hirnhautentzündungen. Besonders gefährdet sind Kleinkinder und ältere Menschen.

Da es keine Impfprophylaxe gibt, empfehlen Reisemediziner zum Schutz gegen das West Nil-Fieber systematischen Mückenschutz. Dies gilt in besonderem Maße für die Monate Juli, August und September, in denen die Infektionsgefahr am höchsten ist.