Michelangelo und Raffael in Rom

Italien

Übersicht

Die künstlerischen Schwergewichte Michelangelo und Raffael arbeiteten zur gleichen Zeit in Rom - zum Teil sogar für dieselben Auftraggeber. Dennoch liegen ihrer Kunst unterschiedliche Vorstellungen zu Grunde. Entdecken Sie ihre Werke in den Vatikanischen Museen, im Petersdom, auf Plätzen, in Kirchen und Villen!

Weitere wichtige Informationen
Sie finden das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise, unsere Allgemeinen Reisebedingungen, Hinweise zum Datenschutz, Barrierefreiheit und Rücktrittsversicherungen sowie Länderinformationen und weitere wichtige Informationen in der Rubrik Infos & Tipps.

Route

1. Tag, Samstag, 13.02.2021: Rom, wir kommen!

Gegen 20 Uhr Abfahrt mit der Bahn von München.

2. Tag, Sonntag, 14.02.2021: Ciao bella Roma!

Ankunft in Rom gegen 8.30 Uhr. Ein Vertreter von Studiosus organisiert den Transfer zum Hotel. Dort lernen Sie nachmittags Ihre Studiosus-Reiseleiterin kennen. Ein Erlebnis ist schon die erste Passeggiata mit ihr - auf den Quirinalshügel und ins lebendige Montiviertel mit seinen zahlreichen Trattorien und Bars. Wer möchte, kann sich bereits vorher einen ersten Eindruck von der Ewigen Stadt verschaffen. Abends wünschen wir uns "buon appetito" in einem gemütlichen Restaurant. Fünf Übernachtungen.

(A)

3. Tag, Montag, 15.02.2021: Römische Plätze

Vorbei an Kolosseum und Forum Romanum erreichen wir den Kapitolsplatz, den Michelangelo gestaltet hat. Seine Christus-Statue lockt uns in Sta. Maria sopra Minerva. Nach einem Espresso im Stehen in einer Bar ziehen wir weiter zum Pantheon. In diesem beeindruckenden antiken Bau sehen wir Raffaels Grab. Und schließlich - die Piazza Navona!

(F)

4. Tag, Dienstag, 16.02.2021: Die Vatikanischen Museen

In den Vatikanischen Museen: zuerst zu Raffaels "Marienkrönung", "Madonna di Foligno" und "Verklärung Christi". Dann die absoluten Highlights: die Fresken Raffaels in den Stanzen und die von Michelangelo in der Sixtinischen Kapelle! Man könnte hier ewig staunen, doch der Petersdom ruft, wo Raffael Bauleiter war, samt Michelangelos Pietà.

(F)

5. Tag, Mittwoch, 17.02.2021: Raffael und die Villa Farnesina

Ein Stadtspaziergang voller Vielfalt: Wir starten mit den Fresken Raffaels in der Villa Farnesina und den Mosaiken in der Kirche Sta. Maria in Trastevere, streifen den Palazzo Farnese, an dem Michelangelo als Architekt mitgewirkt hat und erleben den Markt auf dem Campo dei Fiori. Kaufen die Römer hier tatsächlich ein? Wer kann sich das angesichts der Preise leisten? Ihre Reiseleiterin erzählt es Ihnen. Anschließend? In der Via Giulia finden Sie Kunstgalerien, in der Via dei Cappellari zahlreiche Restauratoren. Oder lockt Sie Raffaels Portrait der "Fornarina" in den Palazzo Barberini?

(F)

6. Tag, Donnerstag, 18.02.2021: Galleria Borghese

In der Galleria Borghese sind Raffaels "Dame mit dem Einhorn" und "Die Grablegung", Gemälde von Tizian und Caravaggio sowie Berninis Skulpturen zu bewundern. Wir spazieren durch den herrlichen Borghese-Park. Der Ausblick auf die Stadt der sieben Hügel ist sensationell. Dem Park zu Füßen liegt die Piazza del Popolo. Vielleicht haben Sie Lust, Ihre Reiseleiterin zur Spanischen Treppe zu begleiten? Danach könnten Sie noch shoppen "à la Romana". Gucci, Prada und Ferragamo finden Sie rund um die Via Condotti.

(F)

7. Tag, Freitag, 19.02.2021: Ciao, Michelangelo!

Zum Abschluss noch mal Michelangelo: der Moses in S. Pietro in Vincoli. Und wer möchte, begleitet die Reiseleiterin auch noch zur Kirche Sta. Maria degli Angeli, die Michelangelo in der römischen Thermenanlage errichtete. Am Abend Transfer zum Bahnhof. Um ca. 19 Uhr Abfahrt von Rom.

(F)

8. Tag, Samstag, 20.02.2021: Ciao, Monaco!

Ankunft in München gegen 8.30 Uhr.

A: Abendessen F: Frühstück

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Hotel

Hotel Massimo d'Azeglio****

Dieses stilvolle Hotel aus dem Jahr 1875 hat trotz Modernisierungen seinen Charakter vom Ende des 19. Jahrhunderts bewahrt. Es beherbergte berühmte Persönlichkeiten wie Mascagni, Pasolini oder auch Louis Armstrong. Die zentrale Lage an der Via Cavour nahe der Oper und der Kirche Sta. Maria Maggiore ist ideal. In der großzügigen Halle werden Sie mit Antiquitäten und alten Drucken empfangen. Abends können Sie den Tag an der Bar angenehm ausklingen lassen. Das Hotelrestaurant ist allgemein bekannt. Die 197 komfortablen Zimmer verfügen über schallisolierte Fenster, Klimaanlage, Sat.-TV, WLAN, Minibar, Safe und Föhn. Nutzen können Sie auch die herrliche Dachterrasse des Hotels gegenüber, das von denselben Inhabern geführt wird. Hotelkategorisierung des Landes.

Termine & Preise

Termine & Preise 2021

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 15
N.N.
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 15
N.N.
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 15
N.N.

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 28.10.2020 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Bahnreise von München nach Rom und zurück in der 2. Klasse (Liegewagen)
  • Transfers
  • 5 Übernachtungen im Doppelzimmer im Hotel Massimo D´Azeglio
  • Frühstück, ein Abendessen in einem typischen Restaurant
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Und außerdem: Eintrittsgelder, Studiosus-Audioset, Übernachtungssteuer, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur (ca. 15 €).
Klimaneutral reisen mit Studiosus

Die Reise wird durch CO2e-Kompensation klimaneutral gestellt.

Einreise

Reisepapiere und Impfungen

Personalausweis/Reisepass erforderlich. Aktuelle Hinweise zu Einreisebedingungen erhalten Sie hier und zu Corona-Vorsorgemaßnahmen unter der Rubrik "Sicher & Gesund" oder kontaktieren Sie Ihr Reisebüro.

Pass- und Visums-Erfordernisse für diese Reise für Staatsangehörige anderer Nationen

Als Reiseveranstalter sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, alle Reisenden, unabhängig von deren Staatsangehörigkeit, vor Vertragsschluss über die sie betreffenden allgemeinen Pass- und Visumerfordernisse des jeweiligen Bestimmungslands, ggf. die ungefähren Fristen für die Erlangung von Visa, sowie gesundheitspolizeiliche Formalitäten zu unterrichten.

Einreisebestimmungen für diese Reise – alle Nationalitäten
(Quelle: Passolution GmbH)

Sicherheit und Gesund

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Corona-Vorsorgemaßnahmen

Selbstverständlich ist uns Ihre Gesundheit, gerade in Zeiten von Corona, besonders wichtig. Wir haben daher bei der Planung alle bekannten Rahmenbedingungen sowie Verhaltens-, Distanz- und Hygienevorschriften in den Tagesprogrammen bestmöglich berücksichtigt. Nähere Informationen erhalten Sie im gemeinsamen Hygiene- und Sicherheitskonzept der Unternehmensgruppe Studiosus und Marco Polo Reisen

Sicherheitseinrichtungen in den italienischen Hotels

Einige Hotels blicken auf eine lange Vergangenheit zurück: Sie bestechen zwar durch ihr historisches Flair, wurden aber im Laufe der Zeit schrittweise erweitert. Die Folge sind unregelmäßige Stufen, unebene, verwinkelte Gänge und Treppenabsätze in den Fluren. Insbesondere bei Dunkelheit sollten Sie daher besonders achtsam sein. Bitte prägen Sie sich auch die Fluchtwege ein, damit Sie in einem äußerst unwahrscheinlichen Notfall schnell und sicher das Gebäude verlassen können.

Die gesetzlichen Anforderungen an Sicherheitseinrichtungen in den Hotels sind teilweise anders

als in Deutschland. Folgende Punkte weichen vom deutschen Standard ab:

  • Rauchmelder und Sprinkleranlagen oft nicht vorhanden
  • Brüstungshöhen von Treppen- und Balkongeländern niedriger als 90 cm
  • Niedrigere Fensterbrüstungen
  • Aufgrund der Beschaffenheit von historischen Gebäuden, kann es in manchen Hotels keine extra Fluchttreppen geben.

Sicherheitsgurte im Bus

Wir sind bei unseren Reisen mit technisch einwandfreien, gut gewarteten Bussen unterwegs. Diese entsprechen jedoch nicht immer dem Standard deutscher Reisebusse. Sicherheitsgurte sind nicht in allen Bussen oder nicht an allen Sitzplätzen vorhanden.