Rom – Huren, Heilige, Herrscherinnen

Italien

Übersicht

Die Ewige Stadt und die Frauen: Folgen Sie den Spuren unterschiedlichster Frauengestalten, von der Antike bis zur Gegenwart! Erkunden Sie den Garten der Kaisergattin Livia, tauchen Sie ein in die Geschichten von Huren und Heiligen und begegnen Sie den Werken der ersten Malerinnen. Und wie es sich für Rom gehört, bleibt immer genug Zeit für La Dolce Vita.

Weitere wichtige Informationen
Sie finden das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise, unsere Allgemeinen Reisebedingungen, Hinweise zum Datenschutz, Barrierefreiheit und Rücktrittsversicherungen sowie Länderinformationen und weitere wichtige Informationen in der Rubrik Infos & Tipps.

Route

1. Tag, Sonntag, 04.11.2018: Ciao, bella città!

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen und Flug nach Rom. Sie werden erwartet und zum Hotel gebracht. Um 17.00 Uhr treffen Sie dort Ihre Studiosus-Reiseleiterin. Erste Impressionen von der Ewigen Stadt gibt es auf unserem Spaziergang durchs lebendige Montiviertel mit seinen kleinen Geschäften, Bars und Trattorien und die Suburra, das einstige Armen- und Vergnügungsviertel. Fünf Übernachtungen.

2. Tag, Montag, 05.11.2018: Markttreiben und jüdisches Viertel

Erst einmal zum Markt auf der Piazza Campo de' Fiori, wo wir uns von den Farben und Düften der angebotenen Köstlichkeiten verführen lassen. Danach sehen wir uns im Palazzo Spada Werke der Barockmalerin Artemisia Gentileschi an und erfahren mehr über ihr skandalumwittertes Leben. Nachmittags widmen wir uns im ehemaligen Ghetto der Geschichte der römischen Juden, heute wieder ein sehr belebter Ort mit Synagoge, Schule und vielen typischen Geschäften. Haben Sie schon einmal Artischocken auf jüdische Art gegessen? Ein Genuss! Wer möchte, bleibt zum Abendessen in einem der koscheren Restaurants.

3. Tag, Dienstag, 06.11.2018: Durch das barocke Rom

Auf der Piazza Navona hören wir die Geschichte der gefürchteten Donna Olimpia, die im 17. Jahrhundert "heimliche Päpstin" genannt wurde. S. Agostino war im 15. Jahrhundert als Kirche der Kurtisanen berüchtigt. Mit der "Madonna der Pilger" besitzt sie eines der schönsten Gemälde Caravaggios. Am Pantheon vorbei schlendern wir zum Trevi-Brunnen, durch Fellinis Film "La Dolce Vita" mit Anita Ekberg unsterblich gemacht. Im Palazzo Barberini begegnen wir dank des Sammeleifers der Päpste Porträts berühmter Frauen, der Vatermörderin Beatrice Cenci und Raffaels Geliebter Margherita Luti. Eindrucksvoll ist auch Caravaggios Judith und Holofernes. An der Piazza del Popolo lernte Goethe seine "römische Muse" Angelika Kauffmann kennen, die an der Spanischen Treppe ihren berühmten Salon führte. Wir flanieren dorthin und steigen hoch zum Aussichtspunkt Pincio, um den herrlichen Blick auf die Dächer Roms zu genießen.

4. Tag, Mittwoch, 07.11.2018: Zeitreise in die Antike

Wie lebten die Frauen im antiken Rom? Was waren ihre Rechte? Durften sie am öffentlichen Leben teilnehmen? Welche Aufgabe kam den Vestalinnen zu? Mit vielen offenen Fragen besuchen wir erst einmal das Kapitol, kommen am Kolosseum vorbei und schauen uns am Tiberufer die Ara Pacis an, die Kaiser Augustus am Geburtstag seiner Frau Livia einweihen ließ, um sie als ideale Ehefrau und Herrscherin zu ehren. Die Fresken, die einst Livias Villengarten schmückten, sehen wir im Palazzo Massimo. Wer möchte, hat es von dort nicht weit bis Sta. Maria Maggiore, dem wichtigsten Kirchenbau rund um den frühchristlichen Marienkult.

5. Tag, Donnerstag, 08.11.2018: Die Amazone von Rom

Leitfigur des heutigen Tages ist Christina von Schweden, eine der schillerndsten Persönlichkeiten in der Zeit der Gegenreformation. Wir besuchen den Petersdom, wo sie als eine der wenigen Frauen der katholischen Kirche beerdigt ist. Danach spazieren wir nach Trastevere. Im Palazzo Corsini schauen wir uns das Apartment Christinas an und Gemälde von Rosalba Carriera, einer der ersten renommierten Malerinnen des 17. Jahrhunderts. In der Renaissancevilla La Farnesina hören wir vom tragischen Schicksal der Kurtisane Imperia und nähern uns der von Raffael meisterhaft in Szene gesetzten "Galateia und Psyche". Mit einem Abendessen in einem typischen Restaurant klingt die Reise aus.

6. Tag, Freitag, 09.11.2018: Arrivederci Roma!

Je nach Abreisezeit könnten Sie noch einmal durch das schöne Viertel Monti schlendern und einen Cappuccino genießen. Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Hotel

Hotel dei Borgia****

Das elegante Hotel im Herzen von Rom, nicht weit von Kolosseum, Trevi-Brunnen und Spanischer Treppe, ist ein idealer Aufenthaltsort. Die 80 stilvollen Zimmer sind komfortabel mit Klimaanlage, Sat.-TV, WLAN, Minibar, Safe und Föhn ausgestattet. Morgens können Sie sich am reichhaltigen Buffet bedienen, an der Bar kann der Tag ausklingen. Erholung bietet der schöne Spa-Bereich (gegen Gebühr).

Termine & Preise

Termine & Preise 2018

Direkt zum Leistungsumfang
Info Termine DZ in € * EZ in € * Flug ab Reiseleitung
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 20
Margarete Berg
Information zur VerfügbarkeitNoch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 20
Margarete Berg

* Alle Preisangaben in € pro Person, sofern nicht abweichend beschrieben.

Die Preise beruhen zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten.

Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 18.7.2018 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Leistungsumfang

Im Reisepreis enthalten
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit Lufthansa z.B. von München nach Rom und zurück; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 95 €)
  • Sitzplatzreservierung
  • Transfers
  • 5 Übernachtungen im Hotel dei Borgia
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, ein Abendessen in einem typischen Restaurant
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Und außerdem: Eintrittsgelder, Übernachtungssteuer, Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur (ca. 15 €), klimaneutrale Bus-/Bahnfahrten

Einreise

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Allg. Informationen zu Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Alle Informationen durch Studiosus über solche Bestimmungen und dazugehörige Fristen beziehen sich - wenn nicht anders angegeben - auf die Erfordernisse für Angehörige von EU-Mitgliedsstaaten und Staatsangehörige der Schweiz. Bei abweichenden persönlichen Umständen empfiehlt sich die Nachfrage beim zuständigen Konsulat.

In den Länderinformationen zu den einzelnen Reiseländern finden Sie allgemeine Informationen in den Rubriken "Die Papiere bitte!" bzw. "Der Pass muss mit". Die spezifischen Informationen befinden sich bei der Ausschreibung der einzelnen Reisen in den Rubriken "Einreise" sowie "Sicher & gesund". Diese Angaben entsprechen dem Stand bei Ausschreibung, spätere Informationen dem Stand der Informationserteilung. Im Hinblick auf mögliche, plötzlich auftretende Änderungen der Bestimmungen im Reiseland möchten wir Ihnen nahelegen, selbst die Medien bzw. Reisehinweise der Auswärtigen Ämter zu verfolgen, um sich frühzeitig auf geänderte Umstände einstellen zu können.

Sollten sich für Sie durch Vorschriften und Empfehlungen Probleme ergeben, die Ihre Reise verhindern oder beeinträchtigen, so berechtigt Sie das nicht zum kostenfreien Rücktritt vom Reisevertrag, soweit Studiosus die genannten Schwierigkeiten nicht zu vertreten hat.

Sicherheit und Gesund

Wenn Sie sich für eine Reise mit Studiosus entscheiden, erhalten Sie von uns zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung auch umfassende Reiseinformationen: hochaktuell und speziell abgestimmt auf Ihre Route und Ihren Abreisetermin. Einige besonders wichtige Informationen für Ihre Urlaubsplanung haben wir als Auszug daraus hier für Sie zusammengestellt.

Gesund & munter

Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Sicherheitseinrichtungen in den italienischen Hotels

Einige Hotels blicken auf eine lange Vergangenheit zurück: Sie bestechen zwar durch ihr historisches Flair, wurden aber im Laufe der Zeit schrittweise erweitert. Die Folge sind unregelmäßigen Stufen, unebene, verwinkelte Gänge und Treppenabsätze in den Fluren. Insbesondere bei Dunkelheit sollten Sie daher besonders achtsam sein. Bitte prägen Sie sich auch die Fluchtwege ein, damit Sie in einem äußerst unwahrscheinlichen Notfall schnell und sicher das Gebäude verlassen können.

Die gesetzlichen Anforderungen an Sicherheitseinrichtungen in den Hotels sind teilweise anders

als in Deutschland. Folgende Punkte weichen vom deutschen Standard ab:

- Rauchmelder und Sprinkleranlagen oft nicht vorhanden

- fehlende Notfallpläne und Evakuierungshinweise

- Brüstungshöhen von Treppen- und Balkongeländern niedriger als 90 cm

- Größere waagrechte/senkrechte Zwischenräume bei den Geländestangen

- Niedrigere Fensterbrüstungen

- Auf Grund der Beschaffenheit von historischen Gebäuden, kann es in manchen Hotels keine extra Fluchttreppen geben.

Sicherheitsgurte im Bus

Wir sind bei unseren Reisen mit technisch einwandfreien, gut gewarteten Bussen unterwegs. Diese entsprechen jedoch nicht immer dem Standard deutscher Reisebusse. Sicherheitsgurte sind nicht in allen Bussen oder nicht an allen Sitzplätzen vorhanden.